Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 73.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Nervenbündel: „Ganz eimpfach: Einen Flachschraubendreherzieher zwischen Mutter und dem Rand stecken, sodass die Mutter sich nicht weiter drehen kann und die Schraubenzieherklinge festklemmt. “ Ja, genau. Das hab ich aber erst kapiert, als ich nach Abziehen der Glocke den Schraubenkopf mit Innensechskantprofil "freigelegt" habe.

  • Zitat von Input: „Hat jemand eine Idee, womit ich diese Schraubenmutter (Bildmitte) lösen kann? “ Ich hab's geschafft. Das war der Hinweis, der mir die richtige Idee brachte: Zitat von hundefreund: „Aber ich vermute auch, dass du am besten das vordere Teil demontierst. Alternative: Kommst du an die andere Seite? Vom Aufbau her sieht das so aus, als wäre die Mutter nur etwas zu klein und als müsste eigentlich die Schraube auf der anderen Seite gedreht werden “ Die Glocke der Fahrradklingel ließ s…

  • Danke auch Dir für die Antwort! Zitat von hundefreund: „Es gibt so Schraubenschlüssel, die sehen praktisch aus wie ein 6-eckiges Rohr mit Stab durch. Ähnlich wie ein Radkreuz mit nur einem der vier Stäbe (und etwas dünnerer Wandstärke) “ Sowas habe ich auch. Ist leider auch zu dickwandig. Zitat von hundefreund: „Aber ich vermute auch, dass du am besten das vordere Teil demontierst. “ Das vermute ich jetzt auch. Zitat von hundefreund: „Alternative: Kommst du an die andere Seite? Vom Aufbau her si…

  • Zitat von Digital_Michael: „ich bin mir nicht sicher. Meine Vermutung ist, dass Du erst die schwarze Blende entfernen musst (Durch Lösen der im Bild sichtbaren Schraube schräg links unter der Mutter?) “ Danke für die Antwort, es sieht auf dem Foto so aus, aber leider ist das keine Blende. Es handelt sich um einen 25 Jahre alten Bremsgriffpart, vermutlich aus Stahl "aus einem Guss". Die Schraube links unter der Mutter hält den Griff der Handbremse in Position. Die Schraube, die ich abschrauben wi…

  • Hat jemand eine Idee, womit ich diese Schraubenmutter (Bildmitte) lösen kann? In meinem Steckschlüsselsatz gibt es nichts, was da vom Durchmesser in die achteckige Aussparung reinpasst. Hab es auch schon mit einer Wasserrohrzange, einer OP-Klemme und einer Zange aus der Zahntechnik versucht, aber nichts von alle dem greift richtig, weil das alles nicht in die Aussparung passt. Brauche ich dafür Spezialwerkzeug oder kann ich mir mit irgendwas Gägigem aus dem Haushalt selber helfen? P.S.: WD40 hab…

  • Zitat von seinn: „Ich dachte nur, der Stress hätte zu einer Unterzuckerung führen können, aber das hätte dann nicht mit Diabetes zu tun, richtig? “ Genau so.

  • Zitat von seinn: „Diabetes kann es nicht sein, oder? Weil es mir mit dem Zucker dann schnell besser ging? “ Unwahrscheinlich. Unbehandelter/unerkannter Diabetes äußert sich typischerweise nicht in Unterzuckerung sondern in einem Zuviel an Zucker im Blut. Zucker zu sich nehmen würde die Sache eher noch verschlimmern. Woran Du denkst ist die Unterzuckerung bei (diagnostizierten) Diabetikern, die zuviel Insulin gespritz haben und damit in eine Unterzuckerung geraten. Bei denen hilft dann eine Stück…

  • Zitat von Lilou: „Woher hast du den den (flüster jemandem was ins Ohr, was den jenigen zu Zuckungen verleitet) Smily? Den finde ich toll “ Mit der rechten Maustaste auf den Smiley klicken und auf "Grafik anzeigen" gehen.

  • Zitat von thelord: „Wie hält eine Jeans denn 10 Jahre? Ich hab mir zwei Jahren ein schönes Exemplar "geangelt", sie gern getragen und hab nun ein Loch an neuralgischer Stelle festgestellt. “ Zitat von Linnea: „Jeans und Cordhosen hielten früher länger. Ich habe noch eine Cordhose , die etwa 30 Jahre alt ist. Die lebt noch gut. “ Erstens das. Und zweitens hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen, dass ich die Jeans auch mal gepflickt habe, bevor ich sie ganz aufgegeben habe. Außerdem gehöre ich …

  • Da sich seit über 30 Jahren meine Kleidergröße nicht geändert hat und ich pfleglich mit meiner Kleidung umgehe, habe ich eine ziemlich große Auswahl an Klamotten aus mehreren Jahrzehnten im Schrank. Trotzdem ziehe ich mit Vorliebe immer wieder die selben Sachen an. Bequem und eher sportlich-leger - so wie ich es im Alltag bevorzuge - sind die meisten Kleidungsstücke in meinem Kleiderschrank. Dennoch sind ein paar Lieblingsstücke darunter, die ich sehr, sehr viel häufiger trage als alle anderen S…

  • Zitat von Wolkenfrosch: „Jetzt müssen wir nur noch eine Krankenkasse dazu überreden, daß sie das zahlt... “ So etwas und ähnliche "Therapiemaßnahmen" wäre in vielen Fällen wirksamer und kostengünstiger als so manches schulmedizinische Konzept.

  • Zitat von Taron: „Jeder Arzt hätte die Hände überm Kopf zusammengeschlagen, hätte der davon erfahren. “ Immerhin eine Ärztin hat dies nicht getan. Sie wusste, dass das hier Zitat von Taron: „Eine Woche später konnte ich fast normal gehen und sogar rennen. Es hat mir geholfen, auch das psychische Trauma zu überwinden, welches ich durch diese paar Wochen der Abhängigkeit von anderen hatte, und hat mich da richtig glücklich gemacht. “ sehr zur Genesung beiträgt.

  • Zitat von Linnea: „Was also half euch? “ Ich bin vor einigen Monaten aus dem Nichts von quälenden Schmerzen im unteren Rücken übermannt worden, die auf nichts ansprachen, die etlliche Wochen anhielten und sehr lähmend waren. Da ich zu dem Zeitpunkt des Auftretens der Schmerzen sowieso gut im Training war, (Yoga, Ausdauersport in vernünftigem Maße), schien Sport als Therapie nicht erfolgsversprechend. Was mir geholfen hat, war die Ursache zu beleuchten und genau dort anzusetzten. Bei mir waren di…

  • Zitat von Verwirrt: „Ich könnte mir vorstellen, dass es dafür gar nicht so wichtig ist, dass der Mediziner sich mit AS auskennt? Wichtig wäre doch nur, dass der sorgfältig arbeitet, also mit ordentlicher Anamnese hins. bereits ausprobierten Maßnahmen, und dann eine richtige Diagnostik macht? [...] Oder welche Nachteile sind da zu befürchten? “ Für mich war in dem Schlaflabor von Vorteil, das während meines staionären Aufenthaltes besondere Rücksicht auf meine AS assozierten Bedürfnisse genommen …

  • Zitat von Verwirrt: „Bedeutet dieses Verzögerte Schlafphasensyndrom demnach, dass dein Tag-Nacht-Rhythmus verschoben ist, dein "natürlicher" Schlafzeitraum also weniger nachts als morgens / Vormittags ist? “ Ja genau. Hier ist das allgemeinverständlich beschrieben.

  • Zitat von Feldlerche: „kennt jemand einen Schlafmediziner, der Ahnung von Schlafstörungen bei Autisten hat? Im norddeutschen Raum, oder noch besser in Hamburg? “ Im Norddeutschen Raum nicht. Ich war letztes Jahr wegen extremer Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen zur polysomnographischen Untersuchung im Schlaflabor der Uniklinik Marburg (angegliedert an die Abteilung für Innere Medizin). Dort bin ich zusätzlich zu der apparativen Diagnostik ausführlich von dem Psychologen und Schlafforscher Werner Cass…

  • Ich habe gerade eine Stunde lang mein Yoga gemacht. Die Formulierung mein Yoga habe ich bewusst gewählt. Denn Yoga sollte etwas ganz Individuelles sein, um den größten Nutzen zu daraus zuziehen. Yoga ist sehr vielfältig. Aber in Deinem Yoga, @Matou, sollte es kein "gut oder schlecht" und keine Vorgaben geben, die Dir nicht behagen. In Deinem Yoga solltest Du einfach "sein" dürfen. Es mag eine Weile dauern, bis Du für Dich Dein Yoga gefunden hast. Und dabei kommt es sehr darauf an, was für Dich p…

  • Ich habe es manchmal, dass ich mich über Situationskomik im Alltag kringelig lachen kann, während andere darüber bestenfalls kurz schmunzeln. Es kommt dann vor, dass die anderen nicht über die komische Situation lachen sondern über mich. Offenbar ist es urkomisch ist, wenn ich mich in solchen Situationen nicht mehr einkriege vor Lachen. Ein Beispiel: Ich spiele am Strand mit einem Bekannten Federball. Unweit davon guckt uns mein Vater aus einem Strandkorb zu. Ich treffe den Ball nicht richtig, e…

  • Als ich ca. 13 Jahre alt war, erzählte mir eine Sportkameradin von ihrem neuen Kassenlehrer. Unter anderem sagte sie: "Der schiebt eine Kugel vor sich her." Ich: "Hä? Warum macht er das denn?" Sie: "Naja ich meine damit, dass der einen Medizinball verschluckt hat." Ich:

  • Zitat von rowdy: „Zitat von Input: „Ich bin Ende 40. “ Waaaaas??? Krass, schaust gar nicht so aus. “ Danke . Ich werde dieses Jahr tatsächlich 50. Also, entsprechende Falten habe ich schon in Gesicht. Ich denke, dass ich wegen Statur und Habitus jünger rüber komme.