Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 266.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umfrage Ordnung

    sempron - - Neurologische Vielfalt

    Beitrag

    Im Zusammenhang mit Asperger und Chaos in der Wohnung verweise ich wieder gerne auf das in der Vergangenheit von mir schon einmal erwähnte Video über einen niederländischen Asperger-Autisten: youtube.com/watch?v=xhFf3tR-Sa4&t=5s Aber Vorsicht: Der im Video gezeigte Verlauf endet tragisch.

  • Zitat von FruchtigBunt: „Zitat von sempron: „Üblich (und vom Hintergrund der Abkürzung her auch logisch) ist es, *die* ICD zu sagen. “ Aber selbst in Fachkreisen wird es "das ICD" genannt. Aber du hast Recht, weil es ja "die Klassifikation ... " heißt. “ Das kann sicher vereinzelt vorkommen, da ja viele Menschen sprachlich nicht unbedingt "Leuchten" sind. Aber siehe z.B. hier: aerzteblatt.de/nachrichten/959…en-Diagnoseschluessel-vor Zitat: " Die ICD wird in der elften Version rund 55.000 Codes f…

  • Üblich (und vom Hintergrund der Abkürzung her auch logisch) ist es, *die* ICD zu sagen.

  • Zitat von ifi: „Zitat von Hyperakusis: „Ich finde das Englisch dieser Person auch "hart". “ Ich denke es ist ein Britischer Akzent.Ich kann sie ganz gut verstehen, hatte aber ehrlich gesagt keinen Bock ihr lange zuzuhören. “ Ich habe jetzt nur kurz den Thread überflogen uns auch nur einen Augenblick ins Video hineingehört. Das ist meines Erachtens ein irischer Akzent (auch ihr Name deutet ja schon darauf hin), wobei möglicherweise auch ein wenig der Versuch unternommen wurde, sich mehr der recei…

  • Ich bin mir darüber unsicher, wo ich mich selbst einordnen sollte. Zu denjenigen, die an Türrahmen knallen oder Besteck fallen lassen o.ä., gehöre ich bestimmt nicht. In dieser Hinsicht bin ich also überhaupt nicht auffällig. Wobei meines Erachtens diese Phänomene oft nichts mit Ungeschicklichkeit zu tun haben dürften, sondern vielmehr mit mangelnder oder anders ausgerichteter Konzentration oder Verträumtheit. Andererseits ist bei mir das zeichnerische Talent, alles, was mit Basteln oder Handwer…

  • Im Google Cache ist der Thread noch (zumindest bis zu einem bestimmten Zeitpunkt) zu finden. Wir werden aber wohl nie erfahren, warum ausgerechnet dieser Thread entfernt wurde - der Threadersteller scheint ja auch nicht mehr auffindbar zu sein.

  • Ich finde aktuell den Thread "Tagklinik statt Diagnose" nicht mehr.

  • Optische ASS Merkmale

    sempron - - Autismus-Forschung

    Beitrag

    Zitat von Abendstern: „Moment mal, du hast jetzt ernsthaft ein "normales" Foto von ihm genommen? Mit zuem Mund? “ Haha, einen Augenblick lang zögerte ich wahrhaftig und zog in Betracht, die ausgestreckte Zunge zu wählen.

  • Nein, ich denke primär sprachlich, habe auch keine starke visuelle Orientierung. Bilder sind allenfalls Begleiterscheinung und wenig plastisch. Wie soll man auch z.B. komplexe philosophische Überlegungen mit Bildern bewältigen? Da ist meines Erachtens Sprache und sprachliches Denken unerläßlich.

  • Optische ASS Merkmale

    sempron - - Autismus-Forschung

    Beitrag

    Eine hohe Stirn hat meines Erachtens (aber das ist nur eine Meinung) nicht unbedingt viel mit Autismus und auch nicht unbedingt viel mit hoher Intelligenz zu tun. Beispiel: Albert Einstein encrypted-tbn0.gstatic.com/ima…dIEPwWJDTZzmSlbl-Q6b-P7aF Ich denke, man kann ihn nicht beschreiben als jemanden mit hoher Stirn - ich finde, sie ist weder besonders hoch noch besonders flach, sondern relativ durchschnittlich von der Höhe her. Außerdem finde ich eine markant hohe Stirn z.B. bei Frauen eher unat…

  • Zitat von Kraehe: „Nö, es geht nicht nach Dir, und Da ich ja auch noch ausserdem Fell an den Beinen habe ist das auch gar nicht relevant. Kannst DU froh sein dass wir uns nur online treffen “ Ich hoffe, es versteht sich von selbst, daß ich nur von meinen ästhetischen Vorlieben sprach bzw. davon, was ich ggf. erotisch oder anziehend finde oder nicht/weniger. Davon abgesehen habe ich keine Vorbehalte gegenüber Menschen, die tätowiert sind oder irgendwo Haare haben. Freundschaften oder Unternehmung…

  • Da ja auch Männer angesprochen wurden: Exzessives Schminken bei Frauen mag ich nicht, dezentes Schminken, das man kaum wahrnimmt (Betonung liegt auf "kaum"), finde ich aber sehr wohl in Ordnung. Haarige Frauenbeine finde ich unerotisch, genauso wie viele Haare im Frauengesicht - oder, und das soll ja auch vorkommen, sogar auf der weiblichen Brust... An den Armen ist es mir weniger wichtig. Und Frauen sollten (wenn es nach mir ginge, ich weiß, es geht nicht nach mir!) bitte kein Herrenparfum verw…

  • Also, für mich hörte sich das auch ganz stark nach einer Zwangsstörung an, ohne daß ich natürlich hier eine Diagnose erstellen möchte. Du fühltest Dich nicht gezwungen? Du mußtest aber doch, wie Du vorher beschriebst, gewisse Verhaltensweisen "umkehren", da Du nur so meintest, beruhigt sein zu können. Jetzt mal ganz frei aus dem Gedächtnis, ich müßte genauer nachlesen. /edit: Hierauf beziehe ich mich vor allem: " Wenn mich jemand beleidigt hat, war ich "schmutzig" oder "befleckt" man musste dann…

  • Rilkes "Panther" lernte ich sogar mal auswendig (mit ein wenig Mühe bekäme ich das Gedicht vielleicht auch heute noch vollständig zusammen). Eine bildliche Vorstellung habe ich zwar auch beim Aufsagen (sowohl laut als auch still in Gedanken), dennoch war diese schon immer sehr schwach ausgeprägt, viel stärker achtete ich schon immer auf den Klang der Worte. Das o.g. Toilettenbeispiel ist gar nicht so schlecht gewählt - in der Tat kündigt sich ein Drang, auf die Toilette gehen zu müssen, nicht du…

  • Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, wie man intensiv und in die Tiefe gehend in Bildern denken könnte. Wenn ich über etwas nachdenke, sinniere, so tu ich dies durch innere Monologe (bzw. öfter auch mal zu Hause durch laut gesprochene Monologe und imaginäre Dialoge). Sprache ist hierzu unerläßlich. Zwar habe ich auch bildliche Vorstellungen, z.B. wenn ich mir ausmale, wie ich zu einer neuen Arztpraxis gelange, mir überlege, wie es da vielleicht aussehen könnte usw. Diese bildlichen Vorst…

  • Zitat von Salvaria: „Das mit der Handhaltung wäre mir als mögliches Merkmal nicht bekannt gewesen. Ich dachte eigentlich, dass diese Handhaltung völlig normal ist - wie sollte man die Hände auch sonst halten? “ Inwiefern eine solche Handhaltung signifikant häufiger bei Autisten in Erscheinung tritt oder ob es sich hier um eine Art "urban legend" handelt, darüber mögen sich andere streiten. Mir jedenfalls ist eine solche Art der Handhaltung vor allem aus Karikaturen schwulen Verhaltens (dann aber…

  • Optische ASS Merkmale

    sempron - - Autismus-Forschung

    Beitrag

    Es ist ein Unterschied, ob ein autistischer Mensch jemanden in der Interaktion ansieht (im Gespräch z.B.) oder ob er auf einem Foto dargestellt ist. Solange er nicht frontal und gezielt im Porträt fotografiert wird, sondern z.B. eine ganze Serie von Bildern geschossen wird, die ihn über einen längeren Zeitraum abbilden, entsteht nicht dieselbe Intensität wie in der Interaktion mit einem Menschen. Ich glaube Dir gerne, daß direktes Ansehen z.B. in der Kita anders aussieht als bei anderen Kindern,…

  • Optische ASS Merkmale

    sempron - - Autismus-Forschung

    Beitrag

    Beim besten Willen: Ich kann noch immer auf den Ausgangsfotos nichts besonderes in ihrem Blick und auch nicht in ihrem sonstigen Aussehen erkennen; ein Kind wie andere auch, von Aussehen und Blick her. Auffälligkeiten im Blickverhalten von Autisten zeigen sich doch nicht einfach auf Fotos, sondern erst in der Interaktion mit anderen Menschen (sie ansehen, sie seitlich ansehen, sie gar nicht ansehen usw.). Auch nichtautistische Kinder blicken mal gelegentlich wie ins Leere oder nach unten, zur Se…

  • Optische ASS Merkmale

    sempron - - Autismus-Forschung

    Beitrag

    Na ja, rein aus diesen Bildern kann man aber nichts weiter entnehmen: Sie sieht - isoliert von diesen Bildern ausgehend - aus wie viele kleine Mädchen auch ohne Autismus. @Linnea Das Blitzen im Auge kam in Neonis Beitrag (Nr. 81) vor; ich hatte dies nur spaßeshalber erwähnt, da kürzlich die Rede von diesem Blitzen oder Funkeln war: " Bei einer Gelegenheit aber wird der Blick dieser Kinder Träger eines starken Ausdrucks: wenn sie eine Bosheit vorhaben – da blitzt dann das Auge auf, und schon habe…

  • Optische ASS Merkmale

    sempron - - Autismus-Forschung

    Beitrag

    @Neoni Was Asperger da beschrieb, steht ein wenig im Widerspruch zu den hier öfter getätigten Äußerungen; laut Asperger verlieren diese Menschen recht früh das babyhafte Kindergesicht, außerdem ist ihre Stirn gerunzelt (Falten). Zudem bestätigt er, was ich kürzlich schrieb: Nicht nur im Lesenkönnen der Mimik/Gestik anderer, sondern umgekehrt auch in der eigenen Armut an Mimik und/oder Gestik zeigt sich Autismus (kann er sich zeigen). Zur Erinnerung: bei mir ist das erstgenannte nicht gegeben (au…