Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 407.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Oh @Eismensch. Sowas kenn ich und empfinde es als belastend. Ich hoffe, er ist bald fertig und du hast wieder Ruhe! Ich fühle mich krank. Wangen glühen, Schnupfen, Stimme klingt anders. Oh no. Das fehlt jetzt noch. Ansonsten warte ich auf einen Anruf meiner Ärztin. Seufz.

  • Hallo. Danke für den Beitrag. Hab ihn mir gerade komplett angehört. Der Titel ist etwas irreführend. Es handelt sich eher um eine Einzelfallbeschreibung. Die dann verallgemeinert wird. Zum Fall zu sagen habe ich, dass Autismus und Schule meist ein Kampf ist. So auch hier. Im entsprechenden Beispiel kombinieren sich Hochbegabung in Sprachen mit schweren Defiziten in anderen Bereichen. Es liegen Behinderungen vor. Plus Autismus. Natürlich schwierig. Kostet die Familie Kraft jetzt für ihr Kind zu k…

  • ...aufgewühlt. Das trifft es am besten. Ich hab zwar schon ein bisschen Ordnung in meine Gefühle gebracht, aber es reicht scheinbar noch nicht. Arbeitstechnisch stehen Veränderungen an. Positive. Wie ich hoffe. Große Chancen tun sich auch auf. Werde sehen... Aber das Gefühlsleben ist total durcheinander. Tja. Lg.

  • Jetzt gerade klingt Wut ab. Hab mich geärgert dass ein Termin diese Woche ausfallen wird (Krankheit der anderen Person), der seit etwa 4 Wochen ausgemacht war. Es fällt mir sehr schwer, bei sowas nett zurückzuschreiben. Weil ich einfach soooo enttäuscht bin und alles umgeworfen wird. Langsam, ganz langsam werde ich ruhiger. Ansonsten habe ich eine fast 2 stündige Besprechung bei der Arbeit gehabt. Bin etwas müde. So Gruppen Dinge sind schwer. Ich fühle mich müde, bisschen noch wütend und enttäus…

  • Hallo Tallyn. Ich habe dieses Thema mitverfolgt weil es mich auch mal betraf. War auch heftig. Ich finde toll dass du es geschafft hast, nach ein paar Minuten zu gehen. Gratuliere. Jetzt kannst du aufatmen. Ich glaube, einige Therapeuten fühlen sich gekränkt und reagieren daher äußerst inadäquat. Schade. Und Unprofessionell. Naja. Alles Gute dir und nochmal Respekt für deinen Mut! Lg Veronika.

  • Hallo @Lefty. Danke sehr. Ich habe/ hatte gerade auch ein Problem, das andere vermutlich als einfach bezeichnen würden. Eine Kollegin lud mich (und andere) zu ihrem Geburtstag ein. Aber so ein Event Geburtstag. In einer speziellen Location. Mehr kann ich jetzt dazu nicht schreiben. Mir macht sowas aber Angst. Mich überforderte schon die Anfrage. Was sollte ich zurückschreiben? Nach langem hin und her schrieb ich erst mal nichts. Wollte es ihr persönlich absagen und erklären. Kriegte ich aber nic…

  • Hallo. Mich würde auch interessieren ob es hier auch um andere Probleme gehen kann. Lg Veronika.

  • Woher weißt du, dass viele ihr Studium abbrechen? Und wie soll die Studie repräsentativ sein, wenn man sich mit Selbsttest als Autist dazu stellen darf? Naja. Ich kann eh nicht teilnehmen. Weil ich nicht abgebrochen habe. Lg.

  • ...recht okay, da Woche geschafft und Wochenende ist. ...unzufrieden mit mir, dass ich es mal wieder nicht geschafft hab ein Asperger spezifisches Problem mit meiner (wissenden) Kollegin zu besprechen.

  • Hast du eine Stammapotheke, in die du immer gehst? Eventuell geben Sie es dir so, wenn du es privat vorstreckst und das Rezept nachbringst. Dann bekommst du das Geld zurück. Das klappt aber nur, wenn man dich dort kennt. Lg Veronika.

  • 30 Stunden wohl. Lg Veronika

  • @Rhianonn. Das hat die Krankenkasse echt so gesagt? Wahnsinn. Lg.

  • Nervöse Unruhe /Anfälle ?

    Veronika - - Neurologische Vielfalt

    Beitrag

    Hallo Midnight. Ich kenne das mit dem Bewegungsdrang der Extremitäten. Bei mir ist es dann ein Arm. Ich nenne es restless Arms Syndrom. Gibts bei den Beinen auf jeden Fall. Da habe ich es aber nicht. Mein Arm fühlt sich dann absolut „komisch“ an. Ich muss ihn schütteln. Das ist unerträglich. Ich habe in solchen Situationen auch schon versucht es zu ignorieren aber das klappt überhaupt nicht. Ich werde dann sehr schnell sehr unruhig und verzweifelt. Zum Glück passiert es nicht so oft. Ich habe no…

  • Hallo. Ich sehe es ähnlich. Ich kenne nun auch schon einige andere Menschen aus dem Spektrum. Mit manchen klappt es richtig gut und man versteht sich einfach, teils auch ohne Worte. Andere hingegen sind mir aber auch unsympathisch. Ich denke, das ist normal. Angenommen fühlt man sich jedoch schon. Ich zumindest. Leider kommt es öfter zu Missverständnissen in der Kommunikation, weil ich nicht deutlich oder erst zu spät zeigen kann, dass ich kein Interesse an einem näheren Kontakt hätte. Das kommt…

  • Unterschiede HFA und AS

    Veronika - - Neurologische Vielfalt

    Beitrag

    goo.gl/images/SxWyEg Dieses Bild finde ich als Übersicht recht gut. Lg Veronika.

  • Danke für das Video. Es war wirklich interessant und ich habe es gerade ganz angesehen. Habe sehr viel wiedererkannt. Er bringt viele gute Beispiele. Was mich bei sowas immer stört, sind die lachenden Zuschauer. Was war so lustig? Naja. Danke nochmal. Lg Veronika.

  • Dennis hat einen sehr treffenden Satz geschrieben. Nämlich:“Ich war von Anfang an richtig.“ Ich denke darum geht es bei mir auch viel. Ich war immer anders. Das hab ich gespürt bzw. auch zu spüren bekommen. Aber ich war, das weiß ich heute, nie falsch. Es gibt kein falsch. Ein kleiner Mensch kommt auf die Welt und gibt sein bestes. Egal ob autist oder nicht. Ich weiß nicht ob ich stolz drauf bin, Asperger Syndrom zu haben, aber ich bin stolz auf mich. Auf mein Leben und wie ich es bis hierher sc…

  • Hallo du. Ich kenne die Situation. 6 Wochen hatte ich zwar nicht aber 4. Das war auch zu viel. Durch eine familiäre Notlage wohnte vor kurzem ein Familienmitglied diese Zeit bei mir. Es war schlimm für mich. Besonders die erste Zeit hab ich öfter geweint und gedacht ich schaff das gar nicht. Ich hab dann sehr bald das Gespräch gesucht und ein absolutes Limit festgesetzt. Damit ging es mir dann etwas besser. Ich brauche einfach mein zu Hause als Rückzugsort. Für mich. Da stört jeder andere. Die K…

  • Hallo. Ich habe ganz wenige enge Freunde. Ich kann sie an einer Hand abzählen. Und das meine ich nicht als Redewendung sondern wirklich so. Diese Menschen bedeuten aber dafür etwas für mich. Ich kann auf sie zählen. Mit ihnen über Probleme sprechen, zusammen weinen oder lachen. In diesen Kreis der engen Freunde reinzukommen ist sehr schwer. Ich weiß auch nicht, wie ich neue hinzubekommen kann. Einmal ist es einfach passiert. Hat sich so entwickelt. Aktiv auf andere zugehen fällt mir schwer. Auch…