Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So, ich war gestern da :D Der Test war überhaupt nicht so schlimm wie befürchtet, nur teilweise recht anstrengend. Es kamen auch Fragen vor, die erstmal sehr einfach klangen, aber für mich unerwartet schwer zu beantworten waren, hatte teilweise einen richtig leeren Kopf und konnte gar nichts sagen. Naja, am Ende hieß es "Einige dinge sind sehr typisch, andere dagegen gar nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass mal ein Vollbild vorlag, aber Sie Kompensationsstrategien entwickelt haben". Jetzt geht…

  • Huch, der Thread ist ja eskaliert :D Hab ihn extra nur überflogen, um nicht zu voreingenommen zu sein. Ich hab übrigens mal nachgefragt, es ist tatsächlich ADOS (klingt etwas wie GLaDOS :D)

  • Ihr konntet mir die Angst schon etwas nehmen, vielen Dank Ich hatte zu Beginn irgendwelche Horrorvisionen von Rollenspielen, bei denen man massiv unter Stress gesetzt wird, bis man an sein Limit kommt. Aber das scheint ja eher nicht der Fall zu sein. Die einzige Sorge, die ich habe: Wenn ich weiß, dass ich beobachtet werde, geraten glaube ich meine "sozialen Modi" in Konflikt: Der echte und ungefilterte Wahrnehmungs- und Handlungsmodus, der sozial angepasste und über Jahrzehnte trainierte Modus …

  • Ich dachte schon, ich wäre der einzige, der so große Probleme damit hat :D Im echten Leben klappt es einfach überhaupt nicht. Jemand muss nur eine Behauptung aufstellen (z.B. das ist der Mindestpreis / das ist so vorgeschrieben) und schon bin ich überfordert, meine Taktiken gehen auch nie auf. Es ist für mich extrem schwer vorherzusehen, wie jemand auf etwas reagiert oder nicht :\ Einmal, vor etwa 15 Jahren war ich erfolgreich: Ich hab mir lange vorher Gedanken gemacht und extra mein Portemonaie…

  • Vielen Dank für eure Antworten und Einschätzungen. Ein wenig konnten sie mich beruhigen, indem sie mir eine Idee gegeben haben, was so grob dahinter stecken könnte - ein wenig haben sie mich auch paranoid gemacht, dass hinter jeder Floskel ein versteckter Test stecken könnte :D Ich denke, ich gehe einfach offen damit um, erzähle von meiner Aufgeregtheit, denn vielleicht ist das auch eine wichtige Information. Ansonsten mache ich es wie beim ersten Termin: Einfach auf alle Fragen antworten, so sp…

  • Hey Nachdem ich nun mein Erstgespräch in der Charité in Berlin-Mitte hatte, wurde zunächst der Verdacht auf Asperger-Autismus untermauert - allerdings wurden weitere Termine ausgemacht. Die Ärztin etwa Folgendes angekündigt: "Ich werde Ihnen dann einige Aufgaben geben und Sie dabei beobachten". In diesem Moment hab ich nur interessiert genickt, muss aber gestehen, dass ich mir seitdem ganz schön viele Gedanken mache, was das bedeuten könnte und ein wenig Angst hab ich auch. Hier haben ja bestimm…

  • Ich glaube, es gingen grade ein paar Dinge durcheinander :D Die Sache ist auch recht komplex. Die Wohnkosten sind limitiert durch das entsprechende Amt (bei mir das Grundsicherungsamt). Denen ist in diesem Fall aber völlig egal, ob man 1 oder 50 Zimmer hat, hauptsache, die Wohnung kostet unter 480€ warm. Aber Achtung, diese Regel unterscheiden sich je nach Bundesland (bei manchen kommt dann auch qm- oder Zimmerlimiterung hinzu). Das Wohnamt (?! Das Amt für den Wohnberechtigungsschein) ist nur zu…

  • Eine Sache interessiert mich noch sehr: Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, dass das vielleicht etwas Autistisches sein könnte, aber ich würde euch gerne mal meine Stimmungssituation beschreiben und fragen, ob ihr sie nachvollziehen könnt oder sogar in ähnlicher Form selbst erlebt habt: Mit längerwerdendem Stress ist es irgendwie so, als wäre ich nicht mehr "in der Realität" anwesend, permanent unter Anspannung und irgendwie wechselt es zwischen Vertiefung in Kopfwelten (aktuell Progra…

  • Zitat von GreanLeaf: „Zudem ist der Bezirk besser als sein Ruf und idiotische Nachbarn kann man auch in Grunewald oder Zehlendorf haben “ Sag bitte nicht, es ist Spandau :D Zitat von Rasmuss: „Hast du dich schon um einen § 5- Schein gekümmert, oder einen Dringlichkeitsschein..? “ Ich glaube, damit ist das gemeit, was hier Wohnberechtigungsschein heißt (mir ist aufgefallen, dass die Dinger überall anders heißen :D) Ja, das ist so eine Sache. Für den gilt zur Zeit und in Berlin, dass eine Einzelpe…

  • Leider vergesse ich solche wörtlichen Missverständnisse zu oft, aber sie sind ein Klassiker in meinem Leben :D Letztens hat meine Freundin ein Foto von uns beiden gemacht und meinte kurz davor zu mir "komm mal näher ran". Ich war total irritiert, was das Problem ist und habe wie wild nachgedacht. Ich kam zu dem Schluss, dass mein Kopf zu klein aussieht oder es besonders männlich aussehen soll, wenn der Kopf groß und nah ist und bin deswegen nah an die Kamera gerückt. Sie hat gelacht und meinte, …

  • MRT

    hndrk - - Autistischer Alltag und Überlebensstrategien

    Beitrag

    Hey, ich habe leider sehr viel MRT-Erfahrung und bin immer froh, wenn es vorbei ist. Von einer Kopffixierung würde ich auch nicht sprechen, es ist, wie hier schon beschrieben wurde, viel mehr ein Stützen oder Einklemmen des Kopfes in Polster oder in den Gehörschutz (es gibt unterschiedliche Ausführungen der Scanner), und man bekommt eine Spule über den Kopf, die wie ein Gitter aussieht, aber in großem Abstand ist, du könntest theoretisch rausrutschen. Du hast aber eine Klingel in der Hand, mit d…

  • Huch, da kamen ja sehr viele Antworten in kurzer Zeit, vielen Dank! Jetzt muss ich kurz alles erstmal im Kopf ordnen. Ich merke, dass ihr (wie erhofft) den Kern des Themas sofort und sehr genau verstanden habt, was für mich quasi eine Premiere im Leben ist. Insofern hilft allein das schon ziemlich. Mehrmals kam der Vorschlag, über einen Wohnortwechsel nachzudenken. Im Zuge meiner Grübeleien hatte ich diesen Gedanken auch schon, weil ich ja nicht durch einen Beruf an den Ort gebunden bin - musste…

  • Hi Leute. Ich bin neu im Forum und möchte mich bei der Gelgenheit vorstellen: Ich bn 35 Jahre alt, männlich, aus Berlin und habe noch keine Diagnose, die Diagnostik steht Anfang des nächsten Jahres an. Ich habe neben vielen anderen Themen zur Zeit ein besonders großes Problem, bei dem ich bei der "allgemeinen Bevölkerung" auf wenig verständnis stoße, vermute aber, dass es hier anders sein könnte. Ich schildere so kurz wie möglich die Situation: Ich lebe in einer WG, die Wohnung ist zu teuer gewo…