Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von seinn: „Übrigens haben die neuen Arbeitsplätze zwischen 1.000 und 1.700 Lux, wobei nur 500 Lux die Mindestvorgabe sind. “ Manche setzen sich ja auch vor Tageslichtlampen mit 10.000 Lux, das gilt sogar als therapeutisch. Es hängt aber auch davon ab, wie das Licht gestreut wird. Bei Tageslichtlampen ist das so, dass es nicht blendet. Aber hell ist es dennoch. Wenn die Lampen wirklich schlecht sind und andere davon auch geblendet werden, könnte man ja versuchen, sich gemeinsam nochmal zu …

  • greta thunberg

    Shenya - - Autismus in den Medien

    Beitrag

    Ich finde es erschreckend armselig, wie sehr es erwachsene Menschen nötig haben, ein junges Mädchen in Miskredit zu bringen, das einfach eine Meinung vertritt, die ihnen nicht passt. Das sagt doch mehr über diese Menschen aus als über Greta Thunberg. Ich bewundere, was sie tut, auch wenn ich ihre Meinung nicht in allen Punkten teile. Eigentlich könnte man dieses Thema auch zu dem schon existierenden Thread in der Kontroverse dazupacken.

  • Zitat von seinn: „Dass mit dem Herzklopfen und den feuchten Händen war diesmal zum ersten Mal. Einfach, weil ich jetzt schon mehrmals fast umgekippt bin und tierische Angst davor hatte, dass es jemand mitbekommt. Mir ist das eher peinlich. Trotzdem hat es sich nicht wie eine Panikattacke angefühlt. Aber ich kann es ja nochmal mit Selbstberuhigung und Gewöhnung probieren. “ Also ich kann das gut verstehen, diese Reaktion. Geht mir ähnlich, wenn es um bestimmte Geräusche geht. Ich habe dann auch d…

  • Zitat von seinn: „Ich habe einen alten Befund vom Augenarzt gefunden, auf dem steht, dass ich einen leichten Astigmatismus habe, den man behandeln kann, aber nicht behandeln muss. Jedoch kann sowas zu krasser Lichtempfindlichkeit führen, besonders, wenn man viel im Nahbereich sehen bzw. arbeiten muss. “ Astigmatismus haben aber viele, ich auch, das führt eigentlich nicht zu den Erscheinungen, die du beschrieben hast. Ich vermute, du hast dich da einfach reingesteigert. Zuerst war es dir ja zu he…

  • Vielleicht ist es eine Form von psychogenem Anfall. wicker.de/kliniken/hardtwaldkl…-a-z/psychogene-anfaelle/ aerzteblatt.de/archiv/37832/Ps…ichtepileptische-Anfaelle

  • Zitat von Rhianonn: „ich kenne ja nicht so viele. “ Ich kenne schon welche. Und ich hab noch nie gehört, dass jemand mit Schizophrenie wegen dem Liegen in einem Zwei- oder Dreibettzimmer im Krankenhaus eine Psychose bekommen hätte, oder dass das im Einzelzimmer dann nicht passiert wäre. Also bitte.

  • Zitat von Rhianonn: „Da ist das vorherrschende Symptom ja auch "Reizoffenheit" und wenn der Betroffene zu vielen Reizen ausgesetzt wird, bekommt er anstatt einen Meltdown eine psychotische Episode “ Schizophrenie hat aber mit Reizoffenheit nicht direkt was zu tun. Da sind es eher andere belastende Faktoren, die eine Rolle spielen. Schizophrene können wie alle Menschen introvertiert oder extravertiert sein, empfindlich oder weniger empfindlich. Aber jemand mit Schizophrenie kann ja auch monatelan…

  • Zitat von seven7: „Was haltet ihr von -> ^^ “ Ich kenne den zwar inzwischen, benutze ihn selbst aber nicht. Die Gesichter-Smilies gefallen mir besser. Ich hatte mal ein Missverständnis wegen o_O. Ich dachte, die Userin verhöhnt mich, indem sie jeden Beitrag von mir mit diesem Smilie kommentiert. Ich las es als "oh, oh" (="wie blöd bist du denn"). Daraufhin wurde ich natürlich sauer.

  • Zitat von Slim: „Ich sprach mit meiner Kasse, es gäbe keinerlei medizinische Gründe die ein Arzt attestieren könnte für ein Einzelzimmer meinten die. “ Das stimmt auf jeden Fall nicht. Mindestens dann, wenn man was sehr Ansteckendes hat, oder wenn man selbst ein kaputtes Immunsystem hat, dann ist das ein medizinischer Grund für ein Einzelzimmer.

  • Zitat von Ginome: „Das nutzt nur leider gar nichts wenn alle Einzelzimmer belegt sind, oder sogar mit zwei Patienten belegt sind. “ Das ist sicher ein Problem, vor allem, wenn man ungeplant oder relativ schnell ins Krankenhaus muss. Ich denke, es ist weniger ein Problem, wenn man das Ganze planen und sich das Krankenhaus aussuchen kann.

  • Falls inhaltlich das Studium noch interessant ist, wäre eine Ausbildung gut, die thematisch in eine ähnliche Richtung geht. Eine Berufsberatung könnte vielleicht weiterhelfen?

  • Zitat von seinn: „Dass Menschen in Ländern wie Deutschland sterben, weil es Einzelzimmer gibt, halte ich allerdings für Quatsch. “ Glaube ich auch nicht. Zitat von seinn: „Der Zuschlag in meinem Krankenhaus läge bei fast 150,00 Euro pro Nacht - in der billigsten Variante. “ Ist das wirklich nur der Zuschlag, oder ist es der Gesamtpreis für das Zimmer? Man muss ja nur die Differenz zahlen zwischen dem Preis für ein Mehrbettzimmer und dem Preis für ein Einzelzimmer. PS: ich habe mal gegoogelt. Es …

  • Zitat von _lisa_: „und was ist, wenn man immer studieren wollte, es aber irgendwie nicht packt und gar keinen plan hat, was man machen soll mit seinem leben, wenn man das nicht mehr schaffen sollte? irgendwer eine idee? “ Dann halt eine Ausbildung machen. Ein Studium ist doch nicht die einzige Möglichkeit.

  • Zitat von Rhianonn: „Nicht einmal mit meiner damaligen Diagnose - Schizophrenie “ Schizophrenie wäre ja auch keine zwingende Indikation für ein Einzelzimmer (solange jemand nicht gerade akut ist, aber dann würde er auch eher nicht in ein Allgemeinkrankenhaus kommen). Autismus gilt aber schon als Grund für ein Einzelzimmer, zumindest würde mir meine Ärztin das ohne Weiteres als Attest bescheinigen. Wie meine Krankenkasse damit umgehen würde, weiß ich nicht, aber ein anderes Attest hat sie schon a…

  • Ich habe die Haushaltshilfe bisher selber bezahlt und bekam monatlich eine Rechnung per Mail. Künftig muss ich diese Rechnung dann bei der Pflegekasse einreichen und bekomme das Geld erstattet. Zumindest müsste das so klappen, ich hoffe, das tut es auch. Meine Haushaltshilfe bügelt, wischt Staub, putzt das Bad, saugt und wischt den Boden nass. Ich muss nur vorher aufräumen. Ein paar Ecken in der Wohnung rührt die Haushaltshilfe nicht an, weil da zu viel Zeug rumliegt (Wohnzimmertisch, Schreibtis…

  • Ich stehe mit Smilies ein bisschen auf Kriegsfuß. Traditionell habe ich sehr wenige Smilies verwendet. Irgendwann habe ich gemerkt, dass dadurch meine Beiträge ernster rüberkommen, als sie oft gemeint sind. Dann habe ich angefangen, ab und zu Smilies zu verwenden, um deutlich zu machen, wenn etwas nicht böse oder ernst gemeint ist. Relativ oft verwende ich auch den Überleg-Smilie. Manchmal ist es aber so, dass ich länger darüber nachdenke, welches Smilie ich verwenden soll, als ich für das Schre…

  • Zitat von seinn: „entwurzelt zu sein ist blöd, aber für mich persönlich ist der Kontakt zu Fremden noch viel schlimmer. “ Ich finde beides schlimm. Als erstes ist man in einer fremden Umgebung. Die Geräusche sind andere als zu Hause. Es riecht anders, die Bettwäsche fühlt sich anders an, und man hat zunächst mal keine Chance, sehr schnell wieder in eine vertraute Umgebung zu kommen. Seit ich erwachsen bin, kann ich in fremder Umgebung kaum schlafen und fühle mich krank, vor allem, wenn es dort e…

  • Zitat von Slim: „Ist die Haushaltshilfe an einen Pflegedienst gekoppelt? In welchem Bereich hast du die meisten Punkte bekommen? Ich nehme an du hast die Hilfe, aufgrund des Autismus bekommen. “ Die Haushaltshilfe kommt von einem Pflegedienst, und die meisten Punkte habe ich bei "Ängste" und "Antriebsmangel" bekommen. Körperlich bin ich in Bezug auf die Pflegeversicherung nicht eingeschränkt.

  • Heute kam der Bescheid, es ist tatsächlich Pflegegrad 1 geworden, 22,5 Punkte. Ich glaube, die Gutachterin war sehr wohlwollend. Jetzt muss ich noch rausfinden, was ich davon bezahlen kann, neben der Haushaltshilfe.

  • Ja, auf die Eltern und deren Erinnerungen kann man sich nicht immer verlassen, je älter sie sind, desto weniger.