Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von seven_of_nine: „da gäbe es technische Lösungen... “ Ja, davon habe ich aber keine Ahnung, und Strafe muß sein. Immerhin kosten mich allein die verpaßten Termine über 50€. eMails habe ich gut unter Kontrolle.

  • Zitat von Willowtree: „Funktioniert also nur, wenn du in erster Linie eine "Schreibesucht" hast. “ Ich habe Mühe, den "Austausch" zu begrenzen. D.h. NUR Lesen (was ich auch gern mache) oder NUR Selbstdarstellung (z.B. wie in einem Blog) kann ich zeitlich viel besser steuern.

  • Zitat von Lex: „Mal davon abgesehen, dass ich nicht weiß, wozu diese Accountlöscherei überhaupt gut sein soll. “ So, nun habe ich einen neuen Grund: Solange man sich noch mit zwei Klicks anmelden kann, ist die Versuchung zu groß. Das ist so, wie wenn die Schokolade im Kühlschrank liegt und nicht im Laden steht, wo es leichter fällt, hart zu bleiben.

  • Zitat von RegenbogenWusli: „wo da die Intention liegt “ Spott oder Zynismus, manchmal auch Galgenhumor oder schwarzer Humor.

  • Zitat von Daniel1: „Es geht soweit, dass Ihnen bewusst ist, dass ich bedürftig bin und Ihnen klar ist, dass Sie fast alles mit mir machen koennten, da ich schon sehr grosse Preise gezahlt habe um in der Vergangenheit, nicht wieder einsam zu sein. “ Mir ging das vor allem in der Kindheit und Jugend so, daß ich regelrecht anderen nachgelaufen bin oder viel (für sie) getan habe, nur um akzeptiert zu werden oder jemanden für Unternehmungen und zum Reden usw. zu haben. Zu einer Gruppe wollte ich nich…

  • Ich betreibe oft geistige Sandkastenspiele, mit zunehmendem Alter rückwärtsgewandt in die Vergangenheit, und mittlerweile glaube ich, daß ich mit einer frühen Diagnose auch keine bessere Förderung bekommen hätte, weil ich damals schon mit Hilfe meiner Familie und später wenigen Freunden das Optimum "herausgeholt" hatte. Die berufliche Eingliederung wäre mit oder ohne spezielle Therapie/Sozialkompetenztraining eh nur mit Glück gelungen, und Glück kann man nicht erzwingen, das ist wie mit dem Kenn…

  • Also in Berlin gibt es meines Wissens nicht mal mehr Wartelisten, so überlaufen sind sie, sonst wäre ich nicht zu dem Psychiater in Potsdam gegangen - dort betrug die Wartezeit lediglich ein paar Wochen (jedoch nicht die Wartezeit auf das Gutachten ). Die im Forum genannte Anlaufstelle der HU existiert entweder nicht oder beantwortet keine eMails: Zwei Versuche, keine Reaktion, nicht mal eine Absage.

  • Zitat von Tauriel: „muss man Kinder ständig zu Taten "zwingen" “ Ich überlege gerade, ob in der Überschrift dieses Zwingen mit den Anführungszeichen ausgedrückt werden sollte - oder ob darin tatsächlich das Zwingen in dem Sinne gemeint ist, den man spontan damit assoziiert.

  • Achtung, kurz OT: Zitat von RegenbogenWusli: „Ich finde selbst, das du manchmal eine Schreibweise an dir hast, mit der ich schwer klarkomme. “ Zunächst einmal liegt es tatsächlich an mir und nicht an dir, und zweitens bemühe ich mich meist um korrekte Grammatik und Semantik, was mir aber nicht immer gelingt, besonders, wenn es nach Mitternacht ist oder ich mich vernebelt fühle. Oftmals empfinde oder assoziiere ich auch Zusammenhänge, für die ich keine passenden Worte finde, so daß ich einfach ei…

  • Ganz klar Suchmaschinen und Querverweise! Schnell, kostenlos, geduldig und tolerant gegenüber jeglichen Suchbegriffkombinationen. Tankstellen usw. ohne Menschenzubehör sind für mich leider nicht hilfreich, da ich dann keinen mehr zum Fragen habe, wenn nichts klappt. Außerdem...wo und wie soll ich dann überhaupt noch durch Zufall interessante Menschen in meiner Gegend kennenlernen?

  • Zitat von Happy to be: „Es schadet nichts, das mit im Blick zu behalten, einfach weil es das auch gibt, damit man rechtzeitig die Reißleine ziehen kann. “ Das stimmt, oft "paßt" zuviel nicht oder es wird wirklich absichtlich verletzt/zerstört/sabotiert usw. Allerdings wäre es dann fairer und v.a. realistischer, diese Reißline ohne die Zuschreibung "Mensch mit bösem Kern" zu tun. Auch die absichtliche Nutzung von Kommunikationsmitteln zu anderen Zwecken als dem scheinbaren beinhaltet eine Problem…

  • @seven_of_nine Da du wirklich extrem paßgenau beschreibst, was alles auch auf mich zutrifft, für Asperger aber nicht gerade typisch zu sein scheint, aber auch nicht zu ADHS paßt, wäre ich dir wirklich sehr dankbar, wenn du mich informierst, falls du jemals dahinterkommst, welche Eigenschaft oder Störung diese Besonderheiten verursacht! Das meine ich wirklich ernst, auch in zehn Jahren. Ironie des Schicksals ist, daß die sozialen Konsequenzen denen der Betroffenen mit "Schweigeproblem" oft ähnlic…

  • Zitat von Tauriel: „ihr innerstes viel interessanter finden als die Aussenwelt “ Das ist eine diskutierenswerte These - und wenn das Innen einen beschäftigt, bleibt eben weniger Aufmerksamkeit/Energie für das Außen. Vielleicht ist es eine Überspitzung der Selbstbezogenheit (also nicht etwa Egoismus, sondern wirklich auf-sich-bezogen-sein)? Nur besteht die Gefahr, daß man so keinen Bezug zum Außen findet und sich abkapselt, deshalb finde ich es richtig, mit Hilfe ein Minimum an Kontaktfähigkeit h…

  • Zitat von Tauriel: „mich interessiert dies persönlich und ich will hier deutlich sagen das ich es ablehne Kinder oder Erwachsene durch Zwang zu etwas zu bewegen oder deren Verhalten zu verändern um auf Dauer Ihre Persönlichkeit zu unterdrücken. “ Dieser Satz definiert übrigens einen Teil der Erziehung: Kleinkinder sind "antisoziale Persönlichkeiten" (wären sie erwachsen und in ihrer Persönlichkeitsreife immer noch auf dem Kleinkindstand), die - nicht nur, aber auch - durch äußeren Druck dazu bew…

  • Zitat von FruchtigBunt: „durfte ich mir anhören, dass wir Aspies so seien und nichts verstehen würden. “ DAS ist Genervtheit/Patzig-werden und so reagieren Normale UND Aspies dann leider oft.

  • Zitat von FruchtigBunt: „Würdet ihr den oben zitierten Satz auch als Aufforderung verstehen bzw. würde euch auch dieser "Widerspruch" stören oder seht ihr das nicht? “ Es sind tatsächlich mehrere Deutungsmöglichkeiten vorhanden, also Höflichkeit (Bitte und Fragezeichen), Nachdrücklichkeit (daß es demjenigen wichtig wäre), Genervtsein/Befehlston oder einfach nur der Inhalt selbst ohne Hintergrundgedanken/-Gefühle usw. Z.b. daß er zuvor auf englisch geschrieben hat (da schleicht es sich mitunter e…

  • Zitat von Linnea: „Ich meinte auch mit meiner Bemerkung, dass auch einige Aspies das so machen. “ Ach so, ich dachte, du meinst, Menschen allgemein.

  • Zitat von kastenfrosch: „ich muss viel nachdenken, was mein gegenüber eigentlich meint, ich verstehe oft nicht, was man von mir will “ Das kann ich nachvollziehen, mich hält es leider nicht vom Antworten/Reden ab. Manchmal merke ich dann hinterher oder werde darauf hingewiesen, daß etwas anderes "gefragt" war. Ist vermutlich ADHS-typisch oder? Zitat von tr909: „Die kommen ja schnell mal, wenn man einen Satz beendet hat, oder im schlimmsten Fall sogar noch mitten im Satz “ Ja, mit mir solltest du…

  • Zitat von Linnea: „hatte ich den Eindruck, dass das so manche machen. “ Stimmt, ich habe allerdings den Eindruck, daß die meisten Normalen sich nur Leute näher betrachten, die sie besonders sympathisch/unsympathisch, attraktiv/abstoßend finden, ich wähle die Objekte dagegen eher Einzelheiten aus (z.B. wenn jemand eine interessante Nase hat).

  • Zitat von RegenbogenWusli: „als wenn man mit zu viel Freizeit auf wirklich dumme Gedanken kommt “ Es ist nicht so, daß zuviel Freizeit vorhanden ist. Es ist eher so, daß man in der Zeit, in der man etwas im Forum liest oder schreibt, davon abgelenkt ist, was an Produktiverem zu tun wäre, vor dem man aus dem ein oder anderen Grund "flieht". Über eigene und fremde Probleme, Erledigungen, Pläne, Konflikte usw. zu schreiben oder zu lesen, meist theoretisch, ist auch manchmal erbaulicher als seine ei…