Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 153.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haltet ihr von Romanen?

    Thajanu - - Neurologische Vielfalt

    Beitrag

    Zitat von Humorist: „Sorry, aber ich bin im Moment ziemlich platt, da ich sonst niemanden kenne, der sich für das Titanic (Britannic/Olympic) -Thema an sich interessiert. “ Also ich habe den Film damals gleich 3 Mal im Kino angesehen. Und der Grund dafür war nie die Lovestory, sondern das historische Ereignis und dessen Kontext an sich. Würde mich sehr freuen, wenn Du einen Thread zum Thema eröffnen würdest.

  • Zitat von thelord: „Hundewelpen (just for example) schreien nicht. “ Guter Punkt.

  • Zitat von julai: „Irgendwie greift das Kindchenschema nicht. Wenn ich Babys oder Kleinkinder sehe, bin ich nicht "hingerissen" oder sonstwie entzückt oder was auch immer andere Menschen da empfinden. “ Das geht mir genauso. Allerdings bin ich meist entzückt von Tierwelpen. Macht das Sinn

  • @Kleine Nein, den habe ich nicht dort gekauft, denn er war ein Geschenk. Aber es ist genau der gleiche. Mir gefällt daran vor allem auch die besagte Riffelung.

  • @Kleine: Ich habe so einen hier: amazon.com/Toysmith-Spiral-Gli…fRID=40EVQZZ2G530BG7BWWX7 (Sorry für den Riesenlink, aber ich weiß nicht, wie man das platzsparend angibt) Wenn Du die mal googelst, findest Du sicher auch Bilder, wie sie von nahem aussehen.

  • Zitat von Morgenstern: „Kannst du sagen, welche das sind? Ich hab einen Zauberwürfel, aber ich komm mir damit manchmal ein bisschen kindisch vor “ Ich habe immer einen Glitter Wand dabei. Das ist ein durchsichtiger geriffelter Plastikstab, bei dem glitzernde Partikel in gefärbter Flüssigkeit schwimmen und den man dann hin und her drehen kann. Das Ding hat einen gewissen Suchtfaktor, wirkt aber auf mich sehr beruhigend.

  • Vielleicht sieht Deine Mutter tatsächlich keine Notwendigkeit Dir etwas zu erklären, dass Du eventuell präziser und vollständiger in einem Kochbuch oder im Internet nachlesen könntest. Die Frage ist ja auch, ob es Dir generell um die Information geht wie man ungefähr Trockenpflaumen hinbekommt (das könnte man vermutlich wirklich irgendwo leicht nachlesen) oder ob es Dir eher darum geht die Trockenpflaumen genauso hinzubekommen, wie Deine Mutter sie immer gemacht hat. Häufig verbindet man ja mit …

  • @fleischwurstgesicht: Danke für den Link zu diesem Beitrag.

  • Zitat von kikilino: „Hierbei ist es spannend zu schauen, wodurch diese Intensität verursacht wird, ob zum Beispiel ein Zwang gefühlt wird oder nicht...ob eine Aufgabe/ein Mindern eines Spezielinteresses unangenehme und welche Gefühle auslöst...also eigentlich welches Bedürfnis genau dahinter steckt sich so intensiv, ausdauernd und/oder anhaltend mit etwas zu befassen. “ Ich glaube, ein SI kann für Außenstehende durchaus wie ein Zwang wirken. Vermutlich kann es auch die Intensität eines Zwangs ha…

  • Fundiertes Wissen kann ich leider nicht beitragen, allerdings eigene Erfahrungen: Meinen Interessen gehe ich ja nicht nach, weil ich aufgrund von Überforderung oder Enttäuschung von der Welt so viel Zeit für mich selbst habe. Also gewissermaßen Enttäuschung in solche Interessen kanalisiere. Es ist eher so, dass mich bestimmte Dinge sehr begeistern und sie mir daher wichtiger sind als z.B. bestimmte soziale Events. Für mich gibt es also keine Flucht vor der Welt in (Spezial)interessen, sondern eh…

  • Nichts tun: Ja Nichts denken: Schwerlich.

  • Eine kleine Ergänzung: "Extravertiert" und "Extrovertiert" stehen beide im Duden. Vermutlich ist also die Verwendung beider Wörter korrekt. Allerdings ist "Extravertiert" gewissermaßen originaler. Das ist vielleicht wie bei der eingedeutschten Schreibweise griechischer Begriffe. icon_rolleyes.gif Klugscheißer-Modus aus. smiley60.gif klugscheiss.gif

  • Zitat von Polarlicht: „Ich bekomme mindestens 4mal die Woche gesagt ich solle nicht so böse gucken “ Das finde ich aber schon relativ übergriffig und unverschämt. Ich kann nicht verstehen, warum man so etwas sagen sollte. Das klingt so, als wollte Dir jemand Deine Gefühle verbieten (falls Du wirklich "böse" wärest in dem Moment). Falls Du einfach nur neutral schaust und der andere sich durch Deinen vermeintlich "bösen" Blick gestört fühlt, kann er ja wegschauen. Die Aufforderung, Du solltest nic…

  • Ich verstehe nicht ganz, wieso ich jemanden auf seine Mimik ansprechen bzw. mir darüber ein Urteil erlauben sollte. Ob jemand müde oder "böse" schaut, geht mich ja nichts an. Ich frage jemanden höchstens danach wie es ihm geht. Wenn er ein Problem hat wird er doch, wenn er das möchte, sicher mit mir darüber reden. Wenn er das nicht tut, hat er entweder kein Problem oder will nicht darüber reden. Nur wenn es sehr krass wäre und z.B. jemand weinend dasitzen sollte, würde ich vielleicht schonmal vo…

  • Zitat von Willowtree: „Doch, kann man. Entscheidend ist, ob das intuitiv abläuft oder ob man sich das angelernt hat und quasi "mit dem Kopf" bereitstellt. “ Danke für Deine Antwort. Ich glaube, wenn ich mich freue oder sehr traurig bin, mich erschrecke usw. sieht man mir das schon im Gesicht an. Allerdings glaube ich, gegenüber anderen Mimik eher gezielt und bewusst einzusetzen. Zum Beispiel denke ich, es wäre sinnvoll, in einer bestimmten Situation zu lächeln oder die Augenbrauen zu heben, betr…

  • Ich kenne mich ja mit den Regelungen über Paare und deren eventuelle Trennung in Firmen nicht aus. Aber nachvollziehen kann ich das nicht. Ich verstehe, dass Firmenchefs eventuell Sorge haben, ein zu intimes Verhältnis von Mitarbeitern könnte zu Einbußen der Abeitsqualität führen. Allerdings würde ich es auch als Vorurteil oder Misstrauen gegen meine Person einstufen, wenn jemand mit mir so umgehen würde. Ich glaube, wenn mein Lebenspartner in der gleichen Firma arbeiten würde wie ich, hätte ich…

  • Ich frage mich, ob der Umkehrschluss auch gilt. Also, dass man nicht ins Spektrum fallen kann, wenn man "normale Mimik" hat. Meine eigene Mimik würde ich jetzt schon als vorhanden, dafür aber nicht gerade immer als normal betrachten (gerne mal überzogen oder unangemessen).

  • @julai @keinname Danke für eure Antworten. Über die genannten Punkte werde ich mal nachdenken...

  • Zitat von Leseratte: „dass viele Menschen mir quasi nachlaufen. “ Eine Verständnisfrage: Mir ist schon klar, dass "jemandem nachlaufen" eher eine Redewendung ist und wohl so viel bedeutet wie ungewollten Kontakt aufnehmen oder jemanden bedrängen. Was ich nicht genau verstehe ist, wie man merkt, wo so etwas anfängt. Ich selbst kann z.B. nicht so gut erkennen, wann es angebracht ist, jemanden den man kennt und mag anzusprechen und eine längere Unterhaltung zu beginnen. Selbst wenn andere darauf ei…

  • Problematisch in diesem Zusammenhang kann es auch sein, wenn die Löschung der eigenen Beiträge zwar möglich ist oder das Pseudonym geändert wird, das eigene Pseudonym oder Teile von Beiträgen aber in den Posts anderer User zitiert wurden. Ich vermute, in diesem Fall besteht auch kein Anspruch auf Löschung.