Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 191.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich mag, ganz klischeehaft, Sheldon Cooper. Und zwar, weil ich durch ihn auf den Verdacht gekommen bin dass mein Mann ein Aspie ist und das unser ganzen Leben sehr zum Positiven verändert hat. Und ich mag ihn, weil mein Sohn endlich eine Figur im Fernsehen gefunden hat, mit der er sich identifizieren kann, sowohl bei BigBang Theorie als auch bei Young Sheldon, er liebt beide Serien. Ich empfinde Amelie aus Die fabelhafte Welt der Amelie auch als Autistin, die mag ich auch sehr. Meine Mutter sagt…

  • Möchte das Thema nochmal aufgreifen, da ich keinen neuen Thread dazu eröffnen möchte. Bei mir steht es mittlerweile fest, dass es sich um eine genetische Kollagenstörung handelt... Ich war letzte Woche in der Humangenetik Göttingen und bin dort sehr freundlich und fachkompetent beraten, untersucht und aufgeklärt worden. Mir wurde Blut abgenommen und der Gentest soll jetzt noch zeigen, ob es sich um Ehlers-Danlos oder um Marfan handelt.

  • Langeweile habe ich auch selten. Ich finde eigentlich immer etwas, das mich beschäftigt. Meist ist es eher so, das mir alles zu viel ist. Zum Thema "nichts anfangen können" fällt mir spontan der Begriff exekutive Dysfunktion ein. Ich hab lange gedacht (und auch gesagt bekommen) ich sei faul und deswegen schaffe ich nichts. Dann bin ich aber darauf gestossen, scheint ein weit verbreitetes Problem bei ASS und AD(H)S zu sein: Exekutive Dysfunktion

  • Zitat von Grübler_1988: „Gut, dass bei dir genauer nachgeschaut und die Ursache gefunden wurde. Wobei ich die Unterscheidung zwischen AS und HFA im Erwachsenenalter nicht so wichtig finde. Meine Sprachentwicklung war z.B. damals gestört, aber meine Diagnose heißt "Asperger-Syndrom (F84.5)". “ Ich hab mit 8 Monaten angefangen zu sprechen, mit einem Jahr 4-Wort-Sätze gesprochen und mir mit 4 Jahren selbst das Lesen beigebracht... das hat ihm gereicht Bei Asperger hatte ich einfach "mehr Punkte" al…

  • Ich hab kein AD(H)S. Ein pear ADS-Züge sind vorhanden, aber nicht Diagnosewürdig. Aber ich mache sowas auch, schon immer eigentlich... momentan sind es Schauspieler und Synchronsprecher. Ich tue mich schwer mit Gesichtererkennung, aber Stimmen erkenne ich sehr gut. Ich weiß also meist welche Rollen ein Synchronsprecher noch gesprochen hat. Aber dazu muss ich die Augen zumachen oder im Nebenraum sein. Bei Schauspielern muss ich immer direkt nachgucken, was derjenige noch gespielt hat. IMDB und di…

  • Zitat von Lex: „Hab jetzt nichts gelesen außer dem Startposting aber ich sehe das Diagnoseposting kam fast genau zwei Jahre nach deiner Anmeldung hier im Forum! Gratuliere! Hätte nicht gedacht, dass es inzwischen auch Therapiekliniken gibt, in denen man nicht so blind ist! “ Ja, das ist mir auch aufgefallen Danke! :D Zitat von Grübler_1988: „Am Wichtigsten ist es meiner Meinung nach, dass der Diagnostiker viel Erfahrung mit ASS im Erwachsenenalter hat, unvoreingenommen ist, sich viel Zeit für de…

  • Zitat von siedler999: „"So müssen grundsätzlich neben der Erfüllung der allgemeinen Wartezeit (erforderliche Vorversicherungszeit) von fünf Jahren auch in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung drei Jahre Pflichtbeiträge zur Gesetzlichen Rentenversicherung entrichtet worden sein." "Der aktuelle § 43 Abs. 6 SGB VI sieht die Sonderregelung vor, dass ein Anspruch auf eine Rente wegen voller Erwerbsminderung auch für Versicherte besteht, die schon vor der Erfüllung der allgemeinen…

  • Wildwuchs (Kurzfilm auf Arte)

    Pyromella - - Autismus in den Medien

    Beitrag

    Der Film wird gerade heftig diskutiert.... wie fühlt ihr euch damit? Ich fand ihn schon ziemlich verstörend und auch irgendwie verletzend. Wildwuchs Arte

  • Zitat von siedler999: „Zu beachten ist auch, dass ein juristischer Beistand bei Widerspruch sinnvoll ist. “ Ich habe Rechtsbeistand durch den Sozialverband. Der Widerspruch wurde fristgerecht eingelegt.

  • Zitat von A-L: „@Pyromella Habe mir gerade den vollständigen Thread durchgelesen. Normalerweise ist der lt. Rentenrecht, das Antragsdatum für die EM-Rente, das Datum des Rehabeginns oder auch das Datum des Rehahantrags. Wenn dieses Datum einen Tag vor Deinem 18. Geburtstag liegt, ist das korrekt. Die sogenannten Wartezeiten beziehen sich auf den mindest-Zeitraum, in dem tatsächlich Rentenbeiträge abgeführt werden müssen (lt. Rentenrecht), um einen Rentenaspruch zu erwirtschaften. “ Danke, das ha…

  • Zitat von Lex: „Ich finde übrigens auch, dass die Hauptdarstellerin in "Die fabelhafte Welt der Amélie" ebenfalls wie eine Autistin wirkt. Habe nun festgestellt, dass es im alten Aspie-Forum einen eigenen, sehr langen Thread zum Thema "versteckte Autisten in Filmen" gab, wo das ebenfalls Erwähnung fand. “ Das habe ich auch gedacht als ich den Film gesehen habe. Meine Mutter meinte auch immer wieder während des Films :"Die ist ja wie du!" Hatten wir den Film über Temple Grandin hier schon? Tony A…

  • Der Hauptgrund für die ReHa war die Feststellung der Erwerbsfähigkeit. Dass ich dort eine Asperger-Diagnose bekomme wusste ich ja vorher nicht. Den Antrag hätte ich also auch ohne diese Diagnose gestellt. Ja, das muss ich wohl auf dem Weg versuchen. Danke

  • Ich fand Fack Ju Göthe so doof, dass ich die nächsten beiden Teile auf gar keinen Fall gucken wollte. Toll. Jetzt werd ich das wohl doch mal tun Noch ein Autisten-Film: Edward mit den Scherenhänden von Tim Burton. Tim Burton verarbeitet mit dem Film seine Jugend, Edward ist dabei sein Alter Ego. Unter diesem Aspekt bekommt der Film eine ganz andere Bedeutung Tim Burton ist auch Aspie.

  • Es ist ja ein Antrag auf Erwerbsminderungsrente. Ja, das versuchen sie zu behaupten. Ich wurde in der ReHa auf unter 3 Stunden, also voll erwerbsgemindert eingestuft. Das ist auch korrekt so, da ich chronische Migräne mit 1-4 Anfällen pro Woche habe und somit gar nicht zuverlässig arbeiten kann. Ich kann nur an Tagen arbeiten, wenn es mir gerade gut geht. Also nach eigenem Ermessen. Aber das war ja nicht immer so. Deswegen arbeite ich freiberuflich als Künstlerin. Migräne besteht zwar auch schon…

  • Ja, das stimmt, es ist wirklich sehr negativ. Darum mache ich das auch nicht mehr, jedenfalls nicht mehr so oft. Mene Diagnose war für mich positiv, aber auch weil ich eine wirklich tolle Therapeutin habe die es echt schafft aus allem immer das Positive rauszuziehen.

  • Zitat von Polarlicht: „Eventuell reicht es schon, wenn du auf deinem Rentenkonto klären lässt wie die gearbeitete Zeit eingetragen ist? Möglich wäre ja, dass jemand (aufgrund der Diagnose?) versehentlich irgendwo ein falsches Häkchen gesetzt hat und du nicht als 1. Arbeitsmarkt geführt wirst. “ Mein Rentenkonto habe ich vor der ReHa und somit vor der Diagnose klären lassen und vervollständigt.

  • Zitat von Necroghoul7: „Zitat von Pyromella: „Aber die sind alle nicht eindeutig klinisch zuzuordnen, ich hab von hier und da ein bisschen. “ Schön gesagt, geht mir auch so. Und je mehr man darüber liest, desto mehr erkennt man sich auch hier und da wieder. “ Genau deshalb mache ich das nicht mehr. Ich habe vor ca. 10 Jahren mal den ICD10 auswendig gelernt mit den einzelnen Symptomen der unterschiedlichen Störungen, weil mir das geholfen hat andere Menschen besser einzukategorisieren und zu vers…

  • Zitat von Necroghoul7: „ Zitat von Pyromella: „Ich habe mich mit meinem Hobby selbstständig gemacht. “ Das würde ich auch gern, aber das geht leider nicht in Teilzeit. Das Amt unterstützt nur Selbständigkeit im Vollerwerb und auch nur mit tragfähigem Konzept. Man kann es natürlich trotzdem machen, aber das wird nicht als Arbeit "anerkannt". “ Ich habe das Glück dass meine Mann einen gut bezahlten Job hat und ich das so machen kann. Ich habe ein Kleingewerbe angemeldet. Mit dem Arbeitsamt hatte i…

  • Zitat von Shenya: „Zitat von Necroghoul7: „Ahso, dann habe ich keinen Autismus. Ich dachte eher, daß sich das gerade dadurch auszeichnet, daß sogar ein Laie merkt, daß derjenige scheinbar grundlos seltsam ist. “ Lies doch mal die letzten Seiten nach, wie vehement sich dagegen gewehrt wurde... “ Shenya, ich glaube du missverstehst mich. Seltsam war ich schon immer. Anders als die anderen, die fanden mich doof und komisch. Ich hab nur wenige Freunde, aber die dafür sehr lange. Aufgefallen ist das …

  • Zitat von Ginome: „Zitat von Pyromella: „Z.B. der ständige Satz "Guck mich an wenn ich mit dir rede!!!" Das habe ich ständig gehört. “ Ich auch. Allerdings hat mir nie jemand gesagt, dass damit Augenkontakt gemeint ist. Die Füße von demjenigen gehören auch zu ihm., also habe ich ihn ja angeschaut.Das habe ich erst im Rahmen der Diagnostik erfahren (und nein ich bin nicht doof). “ Wenn jemand deinen Kopf nimmt und ihn in Richtung seines Gesichtes dreht, dann verstehst du das.