Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 233.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dysthymie (sowie vor allem früher immer wieder auch wesentlich stärker ausgeprägte depressive Phasen) soziale Phobie (meiner Meinung nach träfe es "ängstlich-vermeidende PS" eher) koronare Herzkrankheit (inkl. stattgefundenem Herzinfarkt; habe einen Stent) Bluthochdruck, meistens "gut im Griff" Impingement in einer der Schultern (nach einem Sturz) LWS- und HWS-Syndrom Achillodynie (starke Schmerzen in den Achillessehnen, daraus resultierend Angst vor Sehnenriß), wohl als Folge der Medikamente be…

  • Zitat von Grübler_1988: „Ein Kernkriterium beim Autismus ist die eingeschränkte Theory of Mind (ToM). Bei Menschen mit Borderline ist sie aber sehr gut ausgeprägt, vermutlich sogar besser als bei den meisten "NTs". Das widerspricht sich. Meiner Meinung nach kann eine Person nicht Autismus und Borderline zusammen haben. Selbstverletzendes Verhalten und Stimmungsschwankungen kommen auch bei vielen Autisten vor. Das muss nichts mit Borderline zu tun haben. Vielen Autisten, vor allem den autistische…

  • Zu den Bürgersteigen, die hochgeklappt werden: Ich hörte diese Redewendung (jedenfalls bewußt) zum ersten Mal, als ich an der Uni wissenschaftlicher Mitarbeiter und mit meiner Promotion beschäftigt war! Ich war deutlich über 20 Jahre alt. Ein Kollege erzählte mir von einem anderen Mitarbeiter, der sich gerade der Forschung halber in einer dänischen Stadt ein halbes Jahr (weiß ich nicht mehr genau) aufhielt, daß dieser sich dort wegen der schwer zugänglichen Art der Dänen sehr unwohl fühle und da…

  • Beim Test mit den 28 Fotos habe ich 20 Affekte richtig erkannt. Freude, Ekel, Überraschung bereiteten mir keine Schwierigkeiten; und fast genauso gut kann ich "Verachtung" deuten. Probleme habe ich bei Angst, Wut und Trauer; insbesondere verwechselte ich am meisten Angst und Wut. Freude ist für mich sehr einfach zu erkennen (Mundwinkel nach oben, Zähne usw.); Ekel ist auch überhaupt kein Problem (gekennzeichnet durch Naserümpfen, betrifft also beide Seiten der Nase, während bei Verachtung die Na…

  • Hier übrigens wesentlich mehr zur Studie: elifesciences.org/articles/32399 pubmed: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29506652

  • Gut, dann auch meine Wahrnehmung: Ja, ich sehe auch einen sich drehenden Zylinder und keine sich voneinander verschiebenden Ebenen. Bitte aber keine Diskussion um Nebensächlichkeiten, wie "Autismus breitet sich aus" u.ä. Bitte einfach beim Thema bleiben. Danke.

  • Zitat von Linnea: „Ich hörte nicht, was denn nun für Autismus spräche...wenn man Flächen sieht oder in sich drehenden Zylinder? “ Dann will ich es mal nicht verraten, aber Dich fragen, was Du denn siehst.

  • Vielleicht wurde dies schon einmal hier gepostet, dann bitte nicht weiter beachten bzw. wieder löschen... Hier der Link mit dem entsprechenden Video: prosieben.de/tv/taff/video/die…-an-autismus-leidest-clip Es würde mich interessieren, wie Eure Wahrnehmung bei dem relevanten Teil des Videos aussieht.

  • Ich könnte mir vorstellen, daß hier mit "Lasse" eigentlich "Lasea" gemeint ist. Nur eine Vermutung.

  • Bitte nicht übelnehmen, aber der Hinweis sei gestattet: Es heißt "gemäß diversen Tests". "gemäß" steht mit Dativ.

  • Zitat von Dungeonmaster: „Ich habe nur mal kurz reingeschaut, hat diese Christina nicht eher Tourette? Sie verdreht ständig die Augen und zuckt. Und was mir auch aufgefallen ist, bei der Szene mit dem Teig z.B: Der extrem vermeidende Blickkontakt (dass sie zum Beispiel einfach nach unten schaut) und dass sie vor und zurück wippt, wirkt extrem überzogen. Sie spricht auch mit Redewendungen, unterhält sich fließend mit dem Filmteam, sagt dann aber, dass sie nicht weiß wie man sich verabschiedet. Al…

  • Zitat von Mya: „Zitat von Necroghoul7: „Die meinen wohl "Buße"? Oder sind Strafen im Bus immer Busse? “ Es ist ein Schweizer Artikel - die Schweizer kennen kein "ß", da muss das "ss" herhalten, auch wenn's seltsam aussieht “ Es geht wohl nicht nur um das fehlende "ß", sondern um das Verb "büßen" (bzw. "büssen") an sich, das man so in Deutschland gar nicht verwenden kann, sondern nur intransitiv (z.B. "er muß büßen..."). Ohne nachfolgende Kommentare war die Überschrift mir mich zunächst einmal vo…

  • Zitat von Nervenbündel: „Was mir noch aufgefallen ist am 1. und 2. Teil sind die Äußerlichkeiten der Personen, also der visuelle Eindruck. Hier könnte man sicher was machen, dass die Leute etwas besser überkommen. So wäre es sicher besser, wenn der Herr aus dem ersten Teil z. B. den Schnauzbart abrasiert hätte. Dadurch wirkt man jünger und nicht so, als wäre man in den 80ern oder so stecken geblieben. Hatten die Leute vom Film keinen Stil-Berater dabei? “ Wolfgang (aus der ersten Folge) finde ic…

  • Ja, die Stimme selbst ist vielleicht ein wenig "hell", nur eine Spur; das stimmt wohl. Und er nickt sehr viel mit dem Kopf - etwas, was ich vor allem früher auch sehr viel getan habe, weswegen mich mal jemand an der Uni nachgeäfft hat. Mittlerweile versuche ich bei Gesprächen möglichst wenig zu nicken. Irgendwo stand ja mal, daß Autisten angeblich nicht beim Gespräch nicken würden, aber das wurde ja hier im Beitrag auch eindeutig widerlegt.

  • @thelord Ja, Du hast recht, Du schriebst "innerlich". Nun würde es mich interessieren, welche der Frauen es war. Leider habe ich meine Aufnahme gerade gelöscht. Obwohl, kein Problem, in der Mediathek ist es ja noch drin. @Dr_B Ja, mag schon sein.

  • Zitat von thelord: „ Wolfgangs Dankesrede vor der versammelten Firmenbelegschaft empfand ich als Fremdschämmoment. Ich bin bestimmt nicht gut im Erkennen von Mimik, aber eine junge Frau hat sich da innerlich "weggeschmissen vor Lachen" “ Ich habe nun die gesamte Sendung gesehen und möglichst gut aufgepaßt; mir ist an keiner Stelle eine junge Frau aufgefallen, zu der "weggeschmissen vor Lachen" passen würde. Beim besten Willen nicht. Einige sahen vielleicht etwas amüsiert aus oder einfach nur fre…

  • Zitat von Neoni: „Zitat von sempron: „Meiner Meinung nach liegt Wolfgangs abgehackte Sprechweise nicht notwendigerweise an Autismus, sondern schlichtweg an seiner (nieder)bayrischen Herkunft. Manche (!) Bayern reden so, es kommt sicher darauf an, um welche Gegend es sich handelt. Aber abgehacktes Sprechen habe ich in ähnlicher Weise schon von gewissen Politikern und auch Schauspielern vernommen. Jemand aus Bayern sollte hierzu aber mehr sagen können als ich. “ Ich finde dass er für einen Niederb…

  • Zitat von Kleine: „Meine Ärztin sagte mir heute, weil ich sie direkt fragte, dass sie auch denkt, dass ich Asperger bin, dass AD(H)S aber häufig zusätzlich vorliegt und dass Asperger inoffiziell auch mit ADHS-Medikamenten behandelt wird. Letzteres:? Wie soll das gehen, "inoffiziell"? “ Ich habe mit Asperger-Diagnose ebenfalls "inoffiziell" eine Weile Medikinet adult bekommen. Bei der stundenlangen AD(H)S-Testung war ein grenzwertiges Ergebnis herausgekommen, die Diagnose ADS wurde aber nicht ver…

  • Meiner Meinung nach liegt Wolfgangs abgehackte Sprechweise nicht notwendigerweise an Autismus, sondern schlichtweg an seiner (nieder)bayrischen Herkunft. Manche (!) Bayern reden so, es kommt sicher darauf an, um welche Gegend es sich handelt. Aber abgehacktes Sprechen habe ich in ähnlicher Weise schon von gewissen Politikern und auch Schauspielern vernommen. Jemand aus Bayern sollte hierzu aber mehr sagen können als ich. Beim Ortsnamen "Grögöd" war ich übrigens verblüfft und amüsiert. Als monoto…

  • Die einzigen Probleme aus dem Video, die ich selbst habe, sind die mit den vielen Reizen in vollen Geschäften, die mich regelrecht "erschlagen". Zu viele Menschen, zu viele Geräusche, Lichter, Gerüche, und ich kann mich kaum darauf konzentrieren, Produkte und Preise zu vergleichen und neige dann dazu, *irgend* etwas zu kaufen oder alternativ gar nichts und schnell wieder den Laden zu verlassen. Meine Konzentration beim Lesen (auch wenn es interessant sein mag) kann sehr leicht durch Geräusche od…