Search Results

Search results 1-20 of 167.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das Erreichen von Zielen macht mich glücklich und ich blicke auch gerne auf die erreichten Ziele zurück allerdings hält der Zustand nicht ewig an. Es gibt immer wieder neue Dinge zu tun und nur ein einziges Ziel im Leben wäre mir zu langweilig. Allerdings gibt es auch Ziele, die ich mein ganzes Leben versuche zu erreichen aber es nicht schaffe und wenn ich das schaffen würde dann wären etwas mehr Kraftreserven bei mir vorhanden weil diese Ziele so viel Kraft und Anstrengung gekostet haben.

  • Quote from KazaSuperNerd: “Ist es nicht so, dass man mit fortschreitendem Alter nicht ohnehin Intelligenz abbaut, aber da das auch auf das Umfeld zutrifft, man gefühlt gleich intelligent bleibt, obwohl diese eben abbaut? Man lernt ja nicht ohne Grund Dinge in der Kindheit leichter. ” Also bei einigen älteren Menschen habe ich den Eindruck, dass die nicht mehr wirklich viel dazulernen bzw. deutlich langsamer und weniger dazulernen - die hinken auch so technischen und kulturellen Neuerungen oft ko…

  • Wenn ich sehr im Stress bin habe ich Wortfindungsstörungen - mein Wortschatz minimiert sich extrem obwohl ich sonst über einen großen Wortschatz verfüge.

  • Quote from oneman: “Mich würde nun interessieren, wie konkret die einzelnen User:innen hier damit umgehen. Welche Erfahrungen sie damit gemacht haben, Welche Pläne sie dahin gehend haben. Also, was Therapie und Weiterentwicklung angeht. Verbesserung der Lebensqualität, Verminderung des Leidensdrucks usw. ” Die Erfahrungen waren bei mir bisher durchwachsen. Bei einer Therapie und auch bei einem Personal Coach, bei dem ich eine Weile war gab es in Ansätzen interessante Punkte zur Verbesserung aber…

  • Quote from Prof. Dr. X: “Da bin ich anderer Meinung. Pauschale Ablehnung führt zur Aufhebung eines gesellschaftlichen Konsens, wodurch der Weg zu einem gesellschaftlichen Wandel geebnet wird. Wenn wir uns dadurch irgendwann alle darin einig sein sollten, dass Smartphones+Apps das Leben ebenso erleichtern wie eine Atombombe, können wir gemeinsam anfangen, abzurüsten und so eine bessere Welt schaffen. Oder andersherum formuliert: diese Geräte in der Öffentlichkeit zu verwenden legitimiert und mani…

  • Wie schon von 2020 auf 2021 habe ich auch diesesSilvester bei einem Kumpel verbracht und auch die Nacht durchgemacht, da der nächste Zug erst morgens fuhr. Wir haben uns einen gemütlichen Abend mit Musik hören und Filme gucken gemacht und um 0 Uhr dann kurz mit Sekt angestoßen. Ich brauche keine große Menge an Menschen um mich herum an Silvester. Eine kleine Runde ist völlig ok für mich.

  • social distancing

    da_hooliii - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Garfield: “Niemand musste wirklich allein sein, wir hatten ja schließlich nur Kontaktbeschränkungen und keine kompletten Kontaktverbote. ” Wenn man nicht direkt mit Partner/in und Kind/er unter einem Dach lebt und auch Freunde nicht in der Nachbarschaft wohnen war man in solchen Situationen schon ziemlich allein. Bei mir kommt hinzu, dass ich Telefonieren und auch Videocalls nichts abgewinnen hat und das auch nicht besser wurde durch Corona als es bei der Firma standard wurde mit Onli…

  • social distancing

    da_hooliii - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from oneman: “Es ging mir eigentlich gar nicht um das Alleinsein. Sondern um die Corona Einschränkungen. Niemand musste wegen Corona seinen Partner verlassen oder seine Familie. Oder all seine Freunde aufgeben. ” Kann man so wirklich nicht sagen. Also in meinem Freundes-und Bekanntenkreis gab es Streit wegen Corona und der Kontakt zu diesen Menschen wurde schwer auf die Probe gestellt weil diese Menschen Corona nicht ernst genommen haben. Freunde konnte ich auch nicht so oft sehen wie sons…

  • Quote from Tuvok: “ Wenn die beabsichtigte Wirkung auf das Unterbewusstsein verfehlt wird und vielleicht außerdem den Machern des beworbenen Produktes nicht unbedingt geglaubt wird, dass sie auch Grund zur Zufriedenheit mit ihrer Arbeit haben, kann sich die Wirkung dieser Werbung wohl auch ins Gegenteil verkehren ” Naja es liegt vorallem daran, weil Werbung bei mir in den meisten Fällen eine Reizüberflutung auslöst. Viel zu laut, viel zu schrill, viel zu bunt, viel zu unrealistisch und ich werde…

  • Quote from MangoMambo: “Sekunde mal, es gibt Menschen die bei der Werbung Emotionen erkennen? ” Die einzige Emotion, die ich bei mir erkenne wenn ich Werbung sehe ist, dass ich total genervt bin von der Werbung.

  • Quote from Fidoline: “NTs haben tatsächlich innerhalb von ein paar Sekunden einen ersten Eindruck. Der hat aber nichts mit Wissen zu tun, sondern basiert überwiegend aus Vorurteilen, die sie zB aus dem Aussehen einer Person ableiten. ” Naja jetzt nicht alle aber einige schon ja. Man wird sehr schnell in eine Schublade gesteckt. Da gab es schon genug Menschen, die mich auf eine Sache reduziert habe obwohl ich vielfältige Eigenschaften und Interessen habe. Manche Arbeitskollegen haben da bis heute…

  • social distancing

    da_hooliii - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from oneman: “ Kontaktbeschränkungen treffen mich ebenfalls nicht. Weil ich diese seit schon immer habe. Gehts anderen auch so? ” Also am Anfang war es sogar eine Zeit lang schön mal ein zwei Wochen zu Hause zu arbeiten und etwas runterzukommen von den vielen Kontakten. Mit der Dauer kam dann aber das Gefühl von Einsamkeit auf und so einige soziale Fähigkeiten habe ich gefühlt fast verlernt und das merke ich teilweise immer noch. Mir hat es doch gefehlt die Kollegen gar nicht mehr zu sehen…

  • Ich tue mich auch schwer mit Geschenken. Wenn mir jemand an Weihnachten etwas schenken kann ist es schön und ich freue mich aber wenn es nichts gibt ist es auch nicht so tragisch. Es ist eine nette Geste aber davon mache ich das nicht abhängig ob mich jemand mag oder ich jemanden mag. Am Ende ist es auch mit Stress verbunden weil ich nicht weiß was ich schenken soll und ob es der Person gefällt oder ob die Person dieses Geschenk schon bekommen hat und es doppelt hätte. Zu Geburtstag ist es genau…

  • Quote from Marnie: “Habt ihr auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich trotz schönen Wetter daheim bleibt und nichts unternehmt? ” Im Sommer gibt es Tage an denen es richtig schön und sonnig draußen ist und da bereue ich es schon mal wenn ich nicht rausgehe - sich wenigstens 2..3 Stunden draußen in die Sonne legen.

  • An sich will ich theoretisch viel unternehmen aber in der Praxis ist es doch anders. Ich brauche Rückzug und jeden Tag mit jemanden unterwegs sein ist nicht einfach für mich. So etwas wie ein Urlaub muss auch gut geplant werden weil meine ganzen Routinen über den Haufen geworfen werden wenn ich im Urlaub bin.

  • Quote from Geisterfahrerin: “Du Glückspilz. Bei mir bewirkt das leider nichts.Ich nehme täglich 800 I.E. Vitamin D3 und Lichttherapie nützte auch nicht. Bei mir fängt es Mitte November an, wird Anfang Dezember viel schlimmer und erreicht so gegen den 21./22. Dezember seinen Höhepunkt. Am liebsten würde ich Winterschlaf halten. ” Ja so ab Anfang November bis Ende des Jahres ist bei mir auch die Zeit, in der meine Stimmung schon mal ziemlich schwankt und tendenziell deutlich schlechter ist als in …

  • Also bei mir kommt es auch vor, dass ich völlig missverstanden werde nur weil ich in dem Moment nicht lache oder grinse und etwas grad sachlich sage. Es kommt auch schon mal vor, dass jemand das gleiche oder was ähnliches wie ich sagt aber es komplett anders aufgenommen wird als wenn ich es sagen würde.

  • Quote from Mandelkern: “ @da_hooliii: dann bist du in diesem Bereich wohl nicht oder weniger angestrengt/behindert. Wenn du gesund bleibst und Probleme hast, deine Urlaubstage abzubauen - prima (wobei es für mich grundsätzlich immer nach Unterbesetzung und mangelhafter Arbeitsorganisation klingt, wenn der Arbeitsfluss durch den Urlaub von Mitarbeitern behindert wird. Es gehört zur Personalplanung, dies abzudecken). Ich benötige zum Beispiel wahnsinnig viel Regenerationszeit. Wenn ich arbeiten ge…

  • Quote from Geisterfahrerin: “Ich glaube, es ist vor allem auch das Wort Schwerbehindertenausweis, worüber ich falle. Ich sehe dann in Gedanken alte Menschen mit Krücken. ” Das ist für mich auch so das erste Bild in meinem Kopf wenn ich an Schwerbehindertenausweis denke und bei vielen anderen Menschen ist es auch so. Der Mensch im Rollstuhl, oder ein alter gebrechlicher Mensch, oder jemand mit Blindenstock, schlechtes Gehör, es fehlt sonst wie ein Körperteil oder eben eine geistige Behinderung be…

  • Mir ist so gut wie keine wirklich autismusfreundliche Arztpraxis bekannt. Es scheitert oft an so vielen Dingen und ich gehe sehr ungerne zum Arzt. Es geht schon damit los, dass man einen Termin nur am Telefon machen kann oder es eben erwünscht ist einen am Telefon zu vereinbaren und man per E-Mail oft viel eher verzögert eine Antwort bekommt und dann geht es weiter mit langen Wartezeiten. Ich möchte auch nicht in eine Wartezimmer in dem viele Leute drin sind (es gab schon welche da musste ich st…