Search Results

Search results 1-20 of 71.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ist das nicht etwas übertrieben, dass Du nun gleich einen Klinikaufenthalt anstrebst, offene Psychiatrie und dann auch noch stationär im Bereich Psychosomatik. Machst Du Dich da eventuell nicht kränker als Du wirklich bist? Warum reicht zur Stabilisierung nicht ein gutes und stabilisierendes privates Umfeld? Also so wie Du es jetzt vermutlich gerade hast. Frage da nur mal rein neutral ohne Wertung.

  • Quote from monschichi: “Hallo, ich habe etwas andere Erfahrungen als ihr. Nach langer Krankheit konnte ich nach Jahren endlich meine Arbeit wieder aufnehmen. Erstmal nur in Teilzeit um zu sehen ob es überhaupt klappt. Damit mir kein all zu großen finanzieller Nachteil entsteht, wurde mir geraten Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Es hieß, dieser Antrag würde zu einer teilweise Erwerbsminderungsrente führen oder sogar abgewiesen werden. Im Antrag kann man sich ja leider nicht aussuchen ob man …

  • Quote from RegenbogenWusli: “Vielleicht denkt Niklas das er auch andere Farben haben kann? *schulter zuck* Oder er erwartet das wir ihm sagen ob er damit jetzt zufrieden sein soll oder nicht? Keine Ahnung. ” Er hat es doch eigentlich klar ausgedrückt. "Nur grün, ohne Merkzeichen". Er hat nicht geschrieben, "Grün, ohne Merkzeichen". Somit wollte er ausdrücken, dass der Ausweis nicht farblich zweigeteilt ist, wo insofern bereits mittels der Vorderseite ersichtlich wäre, dass auf der Rückseite mind…

  • Quote from Lea: “Trevicta (Risperidon langzeitform, 3Monate) - Reduziert Stimmen und das Gefühl in einer Simulation gefangen zu sein und Selbstverletzung Pimpamperon - Soll gegen Suizidgedanken helfen, vermindert Meltdowns weils mich einfach ruhiger macht Trimipramin - Macht müde und wirkt gegen Angst und Depression Elontril - Soll wach machen und gegen die Depression helfen, ich spür davon aber nichts... aber das Medikament wieder raus nehmen ist wohl eine riesige Hürde Dann noch einen Blutdruc…

  • Quote from Rhianonn: “Quote from MathePinguin: “Wenn es regnet bzw. dann im Herbst ist das komischerweise sofort wieder besser. Aber man kann ja auch nicht jeden Sommer darauf warten, dasss endlich wieder Winter wird... :-/ ” Wegziehen....es gibt da einige Inseln, die dir bestimmt gefallen: Die Orkneys, die Hebriden , die schottischen Inseln, Irland .... ” Sylt würde schon reichen.

  • Das ist ja krass. Also nicht, dass Du fertig bist, sondern dass, was die Therapeutin gesagt hat. Aber dann passt dies halt für Dich nicht. Selber habe ich auch schon ähnliche Erfahrung machen können bzw. müssen.

  • Quote from Dungeonmaster: “Dr. Dziobek ist nicht "sehr...streng". Ich finde es seltsam, solche Behauptungen aufzustellen. Es kann ja sein, dass es einfach korrekt ist, dass kein Autismus vorliegt. Und Diagnosen von Dr. Teschke sollte man auch besser nicht zu ernst nehmen. ” Mit welcher Begründung behauptest Du Deine Aussage in dem letzten Satz?

  • Ich finde es gut, dass Du dieses Thema aufgegriffen hast und mittels der Eröffnung des Threads diesem Raum gibst, auch wenn es sich um einen traurigen Anlass handelt. Denn Dein Gefühl, das Dich quält tut recht weh. Einige Betroffene aus dem autistischen Formenkreis scheinen mit sich allein gut zurecht zu kommen bzw. haben die Fähigkeiten oder die günstige Ausgangslage, sich damit mehr oder weniger arrangieren zu können. Daneben gibt es aber noch die andere Gruppe, die sich sehnsüchtig vermehrte …

  • Quote from Waspie: “Quote from zaph: “Quote from Febry2: “Besser als eine Begutachtung durch einen Orthopäden. ” Das Landessozialgericht hat mich damals zur Begutachtung zu einer Psychiaterin geschickt, die das 65. Lebensjahr schon um einiges überschritten und dementsprechend früh studiert hatte.Sie war der Meinung, dass hochfunktionaler Autismus und das Asperger-Syndrom eine Erfindung "sogenannter Fachleute" wären und Autismus nur bei Vorliegen erheblicher geistiger Defizite zu diagnostizieren …

  • Quote from zaph: “Quote from Febry2: “Besser als eine Begutachtung durch einen Orthopäden. ” Das Landessozialgericht hat mich damals zur Begutachtung zu einer Psychiaterin geschickt, die das 65. Lebensjahr schon um einiges überschritten und dementsprechend früh studiert hatte.Sie war der Meinung, dass hochfunktionaler Autismus und das Asperger-Syndrom eine Erfindung "sogenannter Fachleute" wären und Autismus nur bei Vorliegen erheblicher geistiger Defizite zu diagnostizieren wäre. Eben die Auffa…

  • Quote from Turtle: “Quote from Indigo: “Es wirkt auf mich jedenfalls vieles sehr gestellt. ” Warum? Hältst du das für übertrieben (ich nicht)? Oder fragst du dich, weshalb jemand so etwas aus seinem Privatleben preisgibt? ” Die von mir erwähnten Parallelen zu "The Big Bang Theory" sind für mich einfach zu offensichtlich und auch nicht nur inhaltlich, auch so wie in dem Buch der "ideale" Platz beschrieben wird mit der Temperatur, mit der Sicht zur Tafel (in der Serie war es der Fernseher), halt a…

  • Ergänzende Anmwerkung zu meiner Stellungnahme: Des Weiteren wirken Aussagen, dass beispielsweise der Vater eine zusätzliche Bahnfahrkarte kaufen musste, weil sich der Sohn weigerte als Kind angesehen zu werden, oder dass der Vater Orangensaft vom Tisch lecken musste, weil der Sohn die Regel aufgestellt hat, es dürfte nicht weggeworfen werden aus meiner Sicht so, dass eher versucht wurde, einen sog. Kassenschlager zu kreieren. Es wirkt auf mich jedenfalls vieles sehr gestellt.

  • Habe mir nach dem Lesen des Artikels mal die Leseprobe des Buches durchgelesen. Ein wenig verwundert war ich dahingehend, dass mir einige Umstände wirklich sehr bekant von "The Big Bang Theory" erschienen. Beispielsweise das mit dem Händedesinfektionsmittel, die detaillierte Beschreibung, warum der Sitzplatz im Klassenraum für ihn der idealste sei etc. Ich fragte mich insofern, ob da nicht doch eine gewisse Inspiration stattgefunden hatte? Oder ob da eventuell der Verlag darauf hingewiesen hat, …

  • Quote from Shenya: “Ich musste damals bei der Verbeamtung gar nicht zum Amtsarzt, deshalb weiß ich nicht genau, wie die Fragen lauten, die gestellt werden. Aber wenn der Amtsarzt beispielsweise fragen würde, ob irgendwelche Krankheiten bekannt oder Diagnosen gestellt sind, dann dürfte man AS wahrscheinlich nicht verschweigen. Ähnlich wie bei der privaten Krankenversicherung. Wenn man da Diagnosen verschweigt und es kommt später raus, dann kann der Vertrag gekündigt werden, und unter Umständen mu…

  • Quote from zaph: “Was ich wem erzähle ist ganz allein meine Sache. ” Ist das nicht eventuell naiv? Hat der Dienstherr dann nicht das Recht, den Beamten, hier den Beamten auf Widerruf, zu entlassen, wenn relevante gesundheitliche Umstände verschwiegen werden?

  • @0035454741 Aus meiner Sicht machst ist Deine Argumentation im Hinbklick auf eine F-Diagnose lediglich dann nachvollziehbar, wenn damit gleichzeitig keine Schwerbehinderung vorliegt. Denn schwerbehinderte Menschen sind bevorzugt zu verbeamten. Auch besteht dann bei der Frage der gesundheitlichen Eignung im Prinzip ein verkürzter Prognosezeitraum. Vielleicht kannst Du Deine Ansicht bzw. sogar Deine Erfahrungen dazu noch etwas ergänzen? Warum soll es des Weiteren davon abhängig sein, ob es sich um…

  • Im Rahmen eines GdB wird nicht von Prozenten gesprochen. Siehe beispielsweise hier: vdk.de/deutschland/pages/teilh…/grad_der_behinderung_gdb Wenn Du nachträglich etwas beantragst, kommt die Sache wieder auf den Tisch. Dabei kann es durchaus sein, dass noch einmal eine gesamte Prüfung stattfindet. Ob es tatsächlich so ist, hängt wohl wiederrum von dem zuständigen Bearbeiter ab. Frag doch einfach mal beim Landesamt nach, wie die Verfahrensweise konkret ist. Ferner benennst Du ja schon mal keine Be…

  • Danke. Jetzt ist für mich das Verständnis besser.

  • Quote from LydiaWohlzufrieden: “Die nächste Ausgabe erscheint im März 2018 Habe soeben einen Artikel gelesen: Das Interview mit dem Tübinger Kinder - und Jugendpsychiater Dr. Barth. Zum Thema Zunahme der Aspergersyndrom Diagnosen: "Man hat erst später begriffen, dass man Blickkontakt auch erlernen kann". "ADHS als Vordiagnose" Usw. Diese Themen um die Schwierigkeit der Diagnose von Kindern, denen ein adäquates Sozialverhalten in der Erziehung "antrainiert" wurde, betrafen auch uns in erheblichem…

  • In welchen Abständen soll das Magazin denn zukünftig erscheinen?