Search Results

Search results 1-20 of 489.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • "Kann man den Nachweis "ungeschehen machen" irgendwann in der Zukunft, falls man das wollen sollte, oder ist man für immer gekennzeichnet?" Mit dem SBA kennzeichnest du dich selber. Wenn du nicht möchtest, dass das jemand weiß, dann behalte es einfach für dich.

  • Ich fühle mich nicht schlecht, weil ich Silvester alleine bin. Früher habe ich mich manchmal mitschleppen lassen auf irgendwelche Partys, aber toll fand ich das nicht. Dieser Klimbim um den Jahreswechsel interessiert mich nicht und ich bin froh, wenn nicht so viel geknallt wird. Ist nicht auf der Spielwiese mehr los am Silvesterabend? Dann wäre man nicht völlig alleine.

  • Quote from Shenya: “Viel Glück! ” von mir auch

  • Wenn man bestimmte Erwartungen hat an Weihnachten und die nicht erfüllt werden, weil man alleine ist, das stelle ich mir schwierig vor. Für mich sind das allerdings ganz normale Tage, daher ist es nichts schlimmes, das ich an diesen Tagen alleine bin. Man könnte es sich aber auch alleine schön machen wie Lumiya schreibt. Vielleicht ein Lieblingsgericht essen, was zu naschen und eine Beschäftigung, die man besonders mag.

  • Das mit Antibiotika und Milchprodukte ist wieder eine andere Geschichte. Darum geht es hier nicht.

  • Naja, Zahn OP dachte ich mir schon. Kartoffelbrei kann man auch mit Milchersatz stampfen, mit Soja oder Hafer oder Erbsen"milch". Außerdem kann man da alles mögliche an Gemüse mit rein tun oder auch weich gekochtes Fleisch. Oder Rührei dazu essen.

  • Quote from Garfield: “Quote from Lex: “Was ist weich aber kein Milchprodukt und schmeckt auch wenn es nicht heiß ist? ” Sehr, sehr viele Dinge. ” Sehr hilfreiche Antwort. Ich vermute Lex hat Hunger. Suppe und ein Brötchen zerpflücken und einweichen.

  • Asperger Schwerbehinderung?

    kim - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich fühle mich aus menschlicher Sicht behindert in meinem Sozialleben. Es müsste nicht schwerbehindert heißen, aber so heißt das nun mal zurzeit. Daher habe ich auch einen SBA, der mir zu Nachteilsausgleichen verhilft. Ich finde den Begriff Nachteilsausgleiche sehr passend. Das zum Teil mit Bereicherung gleichzusetzen, finde ich unverschämt.

  • Quote from AuM: “@kim und @molek Ich denke, @Back hat die Bemerkung wohl auf meinen Beitrag bezogen. Der war ihm wohl zu schlicht. So jedenfalls habe ich das verstanden. Also nicht bezogen auf Quetiapin, sondern auf mich. ” molek hatte geschrieben, dass er mit dem Medi nach ner Zeit das Gefühl hatte zu verblöden. Darauf hatte ich mich bezogen und @Back wohl auch. Quote from molek: “irgendwann hatte ich das Gefühll zu verblöden, weil ich am nächsten Tag mittags immer noch nicht wieder klar im Kop…

  • @molek Ich nehme Quetiapin seit über zehn Jahren und bei mir ist keine "Verblödung" eingetreten. Im Gegenteil hat es mir u.a. dazu verholfen, dass ich wieder arbeiten kann, sogar in Vollzeit. (Ich habe sieben Jahre u.a. krankheitsbedingt nicht gearbeitet.) Und ich arbeite am Computer und muss mich gut konzentrieren können. Wenn ich regelmäßig nur 5 Stunden schlafen würde, dann hätte ich vermutlich auch einen Überhang vom Quetiapin am nächsten Morgen, sodass ich schwieriger in die Gänge kommen wü…

  • Quote from Veronika: “Quote from Back: “Verblödet bin ich auch noch nicht. ” Nicht böse gemeint- aber warte mal ab. Beziehungsweise: Warte lieber nicht so lang. ” Ich kenne einige, die dieses Medikament nehmen und niemand davon ist verblödet. Was soll das eigentlich heißen?

  • Quote from Back: “Für den Schlaf, auf alle Fälle das Mittel meiner Wahl. ” Ich muss auch sagen, dass ich mit den 25 mg Quetiapin einen guten, erholsamen Schlaf habe ohne am nächsten Morgen einen Überhang zu haben. Also auch wenn ich für die Arbeit früher aufstehen muss, macht mir das Medi keine Probleme. Und der gute Schlaf wirkt sich dann natürlich auch positiv auf den Tag aus.

  • Quote from Gerit: “Quote from kim: “Niemand hat dir hier geantwortet, um dich zu beleidigen ” Naja, @kim, lies nochmal nach, ich würde mich auch beleidigt fühlen von solchen Äußerungen. Du nicht ? Ich würde auch anfangen, zurückzuschießen. Und Paperheart hat sich mehrfach bedankt für die für sie/ihn hilfreichen Antworten. ” Nein, ich würde mich nicht beleidigt fühlen. Sind Menschen, die eine Therapie brauchen irgendwie schlechter? Oder warum soll der Rat eine Therapie zu machen eine Beleidigung …

  • Das Autisten keine sozialen Kontakte wollen ist ein Klichee, dass sich bei einigen immer noch hartnäckig hält. Viel alleine sein zu wollen aus freien Stücken ist etwas anderes als wegen schlechter Erfahrungen alle Kontakte meiden zu wollen. Letzterem liegt ein Problem zu Grunde. Daher hast du andere Antworten erhalten, als du dir erhofft hast. Quote from Paperheart: “Und der Rest war einfach beleidigende Anschuldigungen, nach denen ich nicht gefragt hatte. ” Niemand hat dir hier geantwortet, um …

  • Gelöscht wegen Verstoßes gegen Forenregel 2.1

  • @Shenya Als ich das retardierte Q. genommen habe, hatte ich auch das Restless Legs Syndrom abends, wenn ich eigentlich zur Ruhe kommen wollte. Mit den 25 mg unretardiert habe ich das nicht.

  • @Back Es kommt halt darauf an, was du damit erreichen willst, welches Problem du damit beheben willst. Manche nehmen Quetiapin Retard (allerdings in wesentlich höherer Dosis), weil es für sie einen antidepressiven Effekt hat. Wenn eine einmalige Dosis bei dir schon zu Euphorie führt, dann wäre das vielleicht eine Option. Oder was meinst du damit, du fühlst dich manisch? Abhängig wie typische Drogen macht Quetiapin nicht, aber wenn man es eine zeitlang genommen hat und dann wieder damit aufhören …

  • Ich nehme Quetiapin unretardiert seit ca. 10 Jahren in der geringsten Dosis von 25 mg abends zum Schlafen. Es sorgt dafür, dass ich zuverlässig schlafen kann, weil das sonst ein großes Problem ist bei meiner Erkrankung. Ich merke zwar abends ca. eine Stunde nach der Einnahme eine deutliche Sedierung, aber bis zum Morgen ist es abgebaut und ich fühle mich nicht mehr beeinträchtigt. Im Gegensatz zu illegalen Drogen habe ich bei diesem Medikament kein Bedarf nach einer Dosissteigerung. Es ist eine …

  • Quote from Paperheart: “Nein, nein das sind keine Fehlinformationen (ich habe das ja alles von Ärzten und auch von Leuten aus der Schule, Arbeit etc. Die müssten dann schon alle falsch liegen. Das geht ja nicht :D), wie gesagt bei uns ist da ein großer, großer Unterschied zwischen Therapie und Coaching. Ich denke das was bei euch als Therapie bezeichnet wird heißt bei uns Coaching. Ich glaube das ist tatsächlich eine Formulierungssache. ” Auch Ärzte, Schul- oder Arbeitskollegen können antiquiert…

  • Wir sind nicht alleine auf diesem Planeten, daher kann man nicht zu 100% das machen, was man möchte, sondern muss sich ab und zu auch mal anpassen oder Kompromisse eingehen.