Search Results

Search results 1-20 of 117.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from molle66: “Zusammenfassend rate ich früher zu gehen, oder gar nicht teilzunehmen. Ist der Ruf erst ruiniert,lebt es sich ganz ungeniert (RW) ” Erfahrungsgemäß gibt es immer jemanden, der deutlich früher geht wegen z.B. Kindern. Darauf "lauere" ich und "hänge" ich mich dann dran.

  • Bei der Formulierung "Ich werde mich die Tage bei dir melden." wäre ich früher auch davon ausgegangen, dass dies wirklich passiert, und dann tagelang in Erwartungshaltung gewesen. Heute schätze ich sie so ein, dass der- oder diejenige sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht melden wird oder möchte. Das erspart mir dann auch die mitunter langandauernde gedankliche Beschäftigung damit, wann genau sich die Person meldet...

  • Russisch

    Zarathustra - - autism/autisme/autismo/einhverfa

    Post

    Quote from Input: “Das habe ich als Kind mit meiner Katze gemacht. ” Настоящие похмелья только приветствуют друг друга коротким «мурррр».

  • Russisch

    Zarathustra - - autism/autisme/autismo/einhverfa

    Post

    Ich habe ja auch, wie schon geschrieben, den Ehrgeiz, möglichst akzentfrei Englisch oder Französisch zu sprechen, und das gelingt mir auch zumindest streckenweise. Dabei finde ich es in diesem Zusammenhang ganz interessant, dass in diversen Online-Tests zu AS auch öfters die Frage auftaucht, ob man gerne Tierstimmen imitiert...also ich mache das gelegentlich schon sehr gerne und bemühe mich um möglichst naturgetreue Laute. Finde es irgendwie lustig, wenn die Tiere dann darauf reagieren... In ähn…

  • Russisch

    Zarathustra - - autism/autisme/autismo/einhverfa

    Post

    Quote from Input: “Also ja, ich bemühe mich auch, Fremdsprachen so akzentfrei wie möglich zu sprechen. Und es gelingt mir offenbar recht gut. ” Als ich vor vielen Jahren in New York und London war, habe ich mehrmals die Erfahrung gemacht, dass die Leute mich für einen "native speaker" hielten, wenn ich sie ansprach. Das Problem dabei war, dass sie dann einfach so in ihrem Slang loslegten und ich plötzlich nichts mehr verstand.

  • Quote from Leonora: “Meiner Erfahrung nach wird sehr schnell nach "Eckdaten" gefragt, und so führen die gängigen Gesprächsthemen oft schon auf "schwieriges Terrain". ” Eine solche Erfahrung habe ich auch schon öfters gemacht. Sehr gut im Gedächtnis geblieben ist mir eine Situation auf einer Weihnachtsfeier, wo sich mein Chef neben mich setzte, um auch mal über private Dinge zu plaudern. Er stellte Fragen, die auf mein Privatleben abzielten, also nach Frau und Kindern, und ich kann mich noch gut …

  • Das Thema Familienfeiern und Zusammenkünfte ist bei mir schnell abgehandelt. Ich gehe seit ein paar Jahren einfach nicht mehr hin. Es ist anstrengend, energieraubend, ohne dass auf der anderen Seite etwas Positives stünde. Die Gespräche dort interessieren mich nicht, haben nichts mit meiner Lebenswirklichkeit zu tun. Viele Nachfragen empfinde ich auch als grenzüberschreitend. Da möchte ich nur die Antwort geben "Das geht euch/dich nichts an."...was natürlich einen Affront darstellen würde. Dazu …

  • Quote from kim: “Obwohl ich geimpft bin, werde ich keine Angabe machen, denn ich will gar keine Weihnachtsfeier. ” Ich habe auch noch die Hoffnung, dass die Weihnachtsfeier aufgrund steigender Infektionszahlen abgesagt wird. Bis dahin versuche ich, nicht daran zu denken, und wenn es soweit ist, so früh wie möglich zu gehen...

  • Quote from Morgenstern: “Er hat einen anderen Kollegen auf Instagram blockiert, der mit mir befreundet ist, und da er mit dem anderen Kollegen eigentlich nie ein Problem oder auch nur mehr zu tun hatte, denke ich schon, dass es an mir liegt. ” Vielleicht könnte dieser blockierte Kollege einfach mal nachfragen, warum er blockiert wurde.

  • Wie hört ihr Musik?

    Zarathustra - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @Mandelkern Toll erklärt!

  • Quote from Kayt: “Ich hasse dieses "Schätz doch mal." ” Ich auch. Fettnäpfchen ist aufgestellt!

  • Quote from Sonnenseele: “Da würde mich allerdings interessieren, warum der Gesprächspartner das macht bzw. welche Intention dahintersteckt, mich indirekt dazu aufzufordern. ” Wenn es um sowas wie "Beziehungsstatus" geht, könnte eine unpräzise Antwort eine Art "Köder" sein, mit dem getestet wird, ob von deiner Seite Interesse an einer Beziehung besteht. Gibst du dich mit der unpräzisen Antwort zufrieden und belässt es dabei, kann das als Desinteresse gedeutet werden. Fragst du präzise nach, kann …

  • Quote from Kayt: “Mich gehen die Gedanken anderer Leute gar nichts an, wenn sie diese nicht aussprechen. Wer nicht klar mit mir kommuniziert, passt nicht zu mir. Wenn ich etwas genau wissen will, frage ich anderseits so präzise wie möglich nach. ” Wenn sich jemand mir gegenüber unpräzise ausdrückt, gehe ich oft davon aus, dass er oder sie das bewusst macht und schlicht nicht möchte, dass ich genau "Bescheid weiß". Auf der anderen Seite kann es sich dabei aber auch um eine Methode handeln, durch …

  • Wichtig finde ich, dass der eine nicht zum "Energievampir" des anderen wird.

  • Quote from Shenya: “Darf man auch anders sein, ” Ja, gerne! "Flott" wäre mir viel zu anstrengend.

  • Quote from Leonora: “Da stimme ich zu, obwohl ich es schon für wichtig halte, auch Studien kritisch zu lesen und zu schauen, wo sie einen Bias haben könnten. Manchmal ist es auch interessant, wer die Studie finanziert hat. Dennoch halte ich gezielt manipulierte Studien eher für die Ausnahme. ” Zustimmung. Eine wirklich repräsentative und valide Studie durchzuführen, ist mMn sehr aufwändig und schwierig. Gleichzeitig meine ich, dass zu allen nur erdenklichen Themen eine geradezu inflationäre Viel…

  • Quote from Leonora: “Je nach Kontext habe ich manchmal Ängste, vor allem in Situationen, wo ich zur Interaktion gezwungen bin und keine Kontrolle darüber habe. ” Das kann ich gut verstehen. Wenn ich heute in eine solche Situation gezwungen werde, dann ist es zwar immer noch sehr unangenehm, aber nicht mehr wirklich angstbesetzt, da ich akzeptiert habe, dass ich nicht alles "richtig" mache und mit Sicherheit hier und da auffällig sein werde.

  • Quote from Leonora: “Vor Gleichaltrigen, die ich besser kannte, hatte ich oft im Einzelkontakt keine Angst, und war dann umso irritierter, wenn sie sich in Gruppen völlig anders verhielten. ” Diese Irritation über das andere Verhalten innerhalb einer Gruppe kenne ich auch sehr gut. Ich kann mich noch genau an einen gewissen "Schockmoment" erinnern, den ich in einem solchen Zusammenhang im Grundschulalter erlebte. Später habe ich dann versucht, dieses Gruppenverhalten zu imitieren...leider mit nu…

  • Quote from Lex: “Hm ja, typisch deutsche Schauspielkunst halt wieder, klingt immer wie 9. Klasse Aufführung in Darstellendem Spiel. Texte hübsch aufgesagt. ” Ja, aber im Verhältnis zu dem laienhaft anmutenden Schauspiel finde ich die Kameraführung und den Schnitt ziemlich gut.

  • Albernheit und Unsinn

    Zarathustra - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from FrankMatz: “Das einzig Vernünftige, das ich hier gelesen habe, war @Tux mit seiner Forderung, den Thermomix in die Mülltonne zu schmeißen. ” Etwas genauer "bitte"! Er schrieb davon, ihn in die Mülltonne zu stecken! Nicht zu schmeißen! Nebenbei bemerkt besitze ich dieses Gerät gar nicht. Hab nur neulich mitbekommen, wie sich zwei Arbeitskolleginnen begeistert darüber unterhielten.