Search Results

Search results 1-20 of 367.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Na gut, aber hast du wirklich Artikel von Ihr gelesen? Oder Behauptungen anderer, die das möglicherweise fehlinterpretiert haben und diese Meinung dort mitteilen? Hier schreibt sie über die S3 Kritik. econtent.hogrefe.com/doi/10.1024/1422-4917/a000794 Sie hält übrigens die Professur für Autismus-Spektrum-Störung

  • Quote from Back: “Es ist schon bezeichnend, wie in diesem Thread, einzelne Begebenheiten herbeigezogen werden, um die eigene These zu stützen. In Bezug auf Frau Kamp-Becker, möchte ich nur sagen, dass sie scheinbar noch nicht verstanden hat, dass ASS ein Kontinuum ist. des Weiteren, scheint es nicht ihr primäres Ziel zu sein den Kindern zu helfen, sondern sie soweit belastbar zu machen, dass diese in der Gesellschaft einigermaßen funktionieren. Habe gerade wieder was bezüglich dieses Kuschelhorm…

  • books.google.de/books?id=1TcDE…kamp-becker%20aba&f=false Hier ( findet man unter ihrem Namen und ABA ) steht, wer an diesem Paper mitarbeitete. In dem Artikel (tatsächlich ist es als Meinung veröffentlicht) steht weiter unten: Denn das, was hiermit betrieben wird, ist für mich, gerade weil ich am Peer Projekt der "Euthanasie" Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein teilnehme, und außerdem das sehr, sehr gute Buch "Aspergers Kinder – die Geburt des Autismus im dritten Reich" der US-amerikanischen Historik…

  • Quote from MangoMambo: “Quote from Backnetmaster: “denkt dass die Studie "fürchterlich" ist. ” denke ich nicht und habe ich nicht gesagt. Wenn mich etwas erschreckt ist das noch lange nicht das gleiche wie etwas "fürchterlich" zu finden. Zumindest für mich. Und ich sehe in der Zielsetzung dieser Studie in Bezug auf "die Kosten" von Menschen mit Behinderung ein großes Missbrauchspotential für die Daten in der Zukunft. Wer sagt mir, dass wir in Zukunft hier immer in einer sicheren Demokratie leben…

  • Quote from MangoMambo: “Quote from Backnetmaster: “Aber es wird doch häufig von Frauen gesprochen, die nicht diagnostiziert werden, oder schwerer. ” Dafür muss ich nicht rausfinden, wie viel diese Frauen an "Kosten" verursachen. ” Wenn man das isoliert betrachtet nicht, da hast du Recht. Darum geht es hier aber ja nicht im Speziellen, aber solche Sachen können dort entdeckt werden, je nach Beteiligung. Oder auch die Auswirkungen des Lebensalters der Diagnose, erster Psycho-Kontakt usw. auf den V…

  • Das stimmt. Aber es wird doch häufig von Frauen gesprochen, die nicht diagnostiziert werden, oder schwerer. Genau sowas könnte ja hier erfasst und korrigiert werden. Weiterhin, Land zu Stadt usw.. Man kann sehen was sich in den letzten Jahren verbessert hat und wo. Leider hat es bestimmt auch finanzielle Aspekte, das kann man nicht abstreiten, aber da geht es ja vorrangig darum, wie lange Fehl- oder Nichtdiagnosen vermieden und dadurch eventuell Lebensgeschichten bzw Psychatriekarrieren produzie…

  • Was kritisierst du denn an der Studie, was ist erschreckend? Wie läuft die Studie ab? Im ersten Teil des Projektes wurde unter der Leitung von Prof. Falk Hoffmann (Oldenburg) ein Fragebogen entwickelt und pilotiert. Dieser wurde eingesetzt, um deutschlandweit die Inanspruchnahme medizinischer und nicht-medizinischer Leistungen, Versorgungspfade sowie die Kosten von Patienten mit der Diagnose ASD zu ermitteln. Es wurden Betroffene aus den Studienzentren des ADS-Net (Marburg, Dresden, Berlin und M…

  • autismus.de/fileadmin/WAS_IST_…/Merkblatt_Gesundheit.pdf Mit bzw von Christine Preißmann, Hilfe für Arztbesuche usw..

  • Diese Fragen werden ja validiert, nach bestimmten Gütekriterien usw... Also das nennt sich Testkonstruktion, zu der sowas gehört. Besonders kurze Tests sind schwerer, und darum geht es hier, vermutlich, welche von den 57 Fragen dann bleiben. Ich fand sie jetzt nicht viel anders vom Prinzip.

  • Quote from Surprised: “Quote from Backnetmaster: “stiftung-liebenau.de/fileadmin…-der-krise-boege-2017.pdf Effekte unbefriedigend, NW hoch: Müdigkeit, Gewichtszunahme, vermehrte aggressive Impulse (bei höheren Dosen jedoch als hier genannt) ” Da geht es um Kinder. ” Das denke ich nicht, da das bei anderen Medikamenten zusätzlich erwähnt wird.

  • Ich denke dass das eher auf den Einzelfall drauf ankommt. Hier steht zum Beispiel was: pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21996644/ Short-term low-dose quetiapine treatment may reduce aggression levels and improve sleep quality in adolescents with ASD. stiftung-liebenau.de/fileadmin…-der-krise-boege-2017.pdf Effekte unbefriedigend, NW hoch: Müdigkeit, Gewichtszunahme, vermehrte aggressive Impulse (bei höheren Dosen jedoch als hier genannt) Das was dann über Oxytocin geschrieben wurde, konnte zwischenzeitli…

  • Hier geht es auch darum, wenn man mehr Infos möchte: Autismus: Risikogen beeinträchtigt Gehirnentwicklung (25.05.21)

  • ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4723019/ autism.org/autism-and-seizures/ (Bericht generell über Krämpfe und Autismus) sciencedirect.com/science/article/pii/S1059131119304662 frontiersin.org/articles/10.3389/fneur.2020.00461/full nature.com/articles/s41598-020-72101-8 Sind nur ein paar, aber ich habe darüber schon öfter gelesen.

  • Das hier ist damit wohl gemeint : psychogene Anfälle (die auch viele andere Gründe haben können) aerzteblatt.de/archiv/38007/Ps…ichtepileptische-Anfaelle

  • Dankeschön! Meine Therapeutin hat gestern bereits einige Verbände usw angeschrieben, und wird je nach Reaktion des Jugendamts bei einem Gespräch dann die Presse involvieren. Ich suche und sammele alle weiteren Adressen und Kontaktdaten erstmal. Ich bin ihr wirklich wahnsinnig dankbar, dass sie mir einen Teil "abnimmt" eben auch dieser wichtigen und für mich sehr kritischen Kommunikation.

  • Ich wollte das eigentlich vermeiden, da das vermutlich keiner verstehen kann und es so viel ist, hier alles erneut zu schreiben. Hier ist mein Bericht über den Termin und meine Erwartungen dafür: Meine Geschichte, Autismusverdacht, Kleinhirnzyste Darum soll es aber gar nicht gehen eigentlich, primär geht um das aktuelle Verhalten des Jugendamtes und diese Aussagen. Gegen den aktuellen Entzug des Sorgerechts läuft auch noch ein Beschwerdeverfahren, in dessen Rahmen eben die Aussagen des Jugendamt…

  • Die Verfassungsbeschwerde wurde leider nicht angenommen, trotz der Begründung (vom OLG München), das ist auch ein großes Problem für mich. Danach wurde mir das Sorgerecht für beide Kinder endgültig entzogen. Das Verfahren läuft noch in der Beschwerde, auch wäre ein Einschalten einer höheren Instanz möglich. Vielleicht lässt auch der Leiter des Jugendnamtes mit sich reden. Danke dir. Meine Therapeutin hat bereits 20, hauptsächlich regionale Kontakte, aus Behörden,Politik und Presse herausgesucht,…

  • Quote from Schnuppi2: “Schau dir Mal die "Kanzlei Menschen und Rechte" in Hamburg an. Die Arbeiten bundesweit. ” Habe ich bereits, danke. Ich suche Kontakte in der Presse oder Öffentlichkeit.

  • Hallo, Mir wurde das Sorgerecht wegen entzogen, nachdem ich zuerst die Empfehlung in einem psychologischen Gutachten war. Nachdem die Zusammenarbeit aber vom Jugendamt mit der Begründung : "sachlichem Diskutieren, wörtlichem Auslegen, provokativen Rückfragen und mangelndem Augenkontakt" verweigert wurde, legte ich die Diagnose offen. Da war mein Sohn schon fast 20 Monate im Waisenhaus Das Sorgerecht wurde entzogen, wegen " behandlungsbedürftigen Erkrankung Asperger-Syndrom" Das ist über ein Jahr…

  • Es haben Leute hier ihre persönliche Meinung geäußert. Kein Grund irgendwelche "merkwürdigen" Vergleiche heranzuziehen, auch wenn manches "schwierig" formuliert ist. Ich persönlich habe 2 Kinder, die absolut super sind. Daher, kann ich die Frage nur so beantwtorten, wenn ich es davor gewusst hätte oder mit meinen heutigen Erfahrungen, mit Sorgerecht, Umgangsrecht usw. Dann würde ich bereits aus externen Gründen davon absehen.