Search Results

Search results 1-20 of 642.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Backnetmaster: “@Neoni Das ist eine andere Stelle, das vfkv, ein Ausbildungsinstitut, dort war aber Herr Dr. Schilbach aufgeführt auch als ich mich anmelden wollte. Das war dieses Jahr erst. ” Ah interessant, also kann man MATE in München wohl noch machen, das ist ja schonmal was. (Nicht das ich Interesse hätte, aber für andere)

  • Quote from Backnetmaster: “Vielleicht wird es umbenannt wenn es dann ohne die Kontrolle durch die "Erfinder" weiterläuft. ” Ich weiß gar nicht, ob es in München noch läuft. Ich war auch dort, nur kurz, als sie es innerhalb des Tagesklinischen Settings anboten (ich glaube ich habe nur einen Termin von MATE mitgemacht, bevor ich wieder weg war). Aber die Autismusambulanz der Max-Planck-Psychiatrie in Schwabing, wo es war und wo Dr. Schilbach Oberarzt war, gab es nur ein paar Jahre und dann wurde s…

  • Ja, er war in Köln in dem Team was GATE entwickelt hat, aber dann ist er allein nach München und hat dort MATE angeboten, und von da ist er allein nach Düsseldorf und bietet da jetzt GATE an. Ich würde also mal davon ausgehen, dass das ziemlich das selbe ist.

  • Quote from Zebra: “Ich glaube schon dass es da individuell leichte Unterschiede gibt, und nicht einfach das Konzept "verkauft" wurde. Aber da niemand die Therapie in allen Städten machen kann, werden wir es nie erfahren. ” Nein da wurde kein Konzept "verkauft", sondern Dr. Schilbach war erst in Köln, und dann in München und hat das da gemacht, und dann in Düsseldorf und macht das jetzt da.

  • Quote from Moonrise: “Das hat sich über die Jahre so ergeben. Hat alles angefangen mit einem verpassten Flugzeug und der Angst, dass das nochmal passiert. Und vielen verpassten Bussen. Und dem pünktlich sein müssen um den Zug nicht zu verpassen, wo ich es doch aber nie schaffe, pünktlich zu sein. ” Also pünktlich bin ich auch nicht gerade. Aber es macht mir keine Angst. Es wäre wohl für den Arzt oder Psychologen interessant zu wissen, wovor genau du Angst hast: Wenn du den Bus verpasst, hast du …

  • Quote from Ginome: “"gelöscht" ist ein Duplikat der Usergruppe "gesperrt" Die Auswirkungen sind identisch. Diese wären: - Du kannst nicht mehr einloggen auch wenn Du Dein Passwort anfordern würdest. Was auch nicht funktionieren dürfte. - Die Beiträge bleiben natürlich erhalten in beiden Fällen. - Es erscheint ein Schloss am Namen - der Name ist durchgestrichen - der Name bleibt auch erhalten und kann nicht mehr durch eine Neuregistrierung verwendet werden. - Es können keine Konversationen mit de…

  • Quote from Dr. L84: “Aber mal was anderes: wenn bei der Löschung tatsächlich - so wird gemunkelt - gar nichts gelöscht wird, sondern nur der Schriftzug "Gelöscht" hinzugefügt wird... - könnte ich dann auch solch einen Schriftzug bekommen, ohne gelöscht zu werden? ” Nein da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich weiß nicht, ws alles wirklich gelöscht wird. Vielleicht auch das Passwort? Vielleicht auch die Angaben im Profil? Das Postfach? Ich weiß es nicht. Man würde ja meinen, jemand möchte, da…

  • Quote from Moonrise: “Selber fahren käme schon gar nicht in Frage. Sobald irgendwo mehr Verkehr ist als auf hier auf dem Land, bin ich überfordert. Mit den Öffentlichen fahren wär noch schlimmer, da wird mir schon übel vor Aufregung bevor es überhaupt losgeht Wenn ich etwas unbedingt will und dafür eine weite Fahrt nötig ist, dann muss ich das schon Wochen im Voraus ganz genau durchplanen, jede Eventualität beachten und eine Lösung dafür überlegen.. und in den meisten Fällen hab ich dann nicht v…

  • Quote from Zebra: “Doch. Im Gesundheitsystem gibt es Regeln, und eine davon ist, das billigere zuerst. Wer noch nie ambulant untersucht wurde und nicht in einer aktuen Krisensituation ist, muss schon sehr gut begründen warum jetzt auf einmal so ein ausführlicher Aufenthalt nötig ist.” Das sieht die Threaderstellerin ja genauso wie du. Sie ist zu einer Autisten-Anlaufstelle gegangen und die haben ihr diese Klinik empfohlen, und sie wollte einen ambulanten Termin. Den haben sie ihr aber nicht gege…

  • Quote from zaph: “Dann ist ja mal gut, dass Prof. Schilbach nicht nach Hamburg gegangen ist. ” hehe

  • Akzeptanz der Diagnose

    Neoni - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Quote: “Quote: “ Einmal, dass man das alte Selbstbild nicht mit der neuen Erkenntnis zusammenbringt. Im alten Selbstbild war man normal mit Schwierigkeiten, aber mit einem eigenen Charakter und Vorlieben, inkl. dass man geglaubt hat, eigene Entscheidungen zu treffen. Mit Diagnose ändert sich u.U. die Sichtweise, Unfähigkeiten werden absoluter und endgültiger. Vorlieben sind von der "Krankheit" geprägt, Entscheidungen haben sich vielleicht mehr aus den Umständen ergeben als dass man es wirklich s…

  • Quote from Schnuppi2: “Ich bin definitiv emotional instabil. Auf gewisse Trigger reagiere ich extrem, kann es kaum kontrollieren. Auch Selbstverletzungsdruck kann daraus resultieren. Mein Selbstbild ist ziemlich "schwankend". ” Quote from Schnuppi2: “Dann habe ich starke Schuldgefühle und große Angst, in Zukunft gemieden oder verlassen zu werden. ” "Immer wieder frage ich mich nun, wie das mit AS zusammen passen kann. Wenn ich es richtig verstanden habe, war "Borderline" lange eine Ausschlussdia…

  • Er schildert mit diesem Satz die Außensicht, die (seiner Meinung nach) die Leute auf ihn haben (heute als Erwachsener; nicht als Kind, davon ist gar nicht die Rede) Quote from Zebra: “Und dann auch noch mit „beiden Beinen im Leben stehend“ ” Wie viele Leute hier wohnen alleine ohne Betreung oder Eltern; wie viele Leute haben eine Arbeit und erwirtschaften ihre Miete selbst, wie viele Leute haben oder hatten eine Partnerschaft, aus der evtl sogar Kinder hervorgegangen sind... Also für mich bedeut…

  • Quote from Zebra: “Wenn du keine Probleme hast kriegst du auch keine Diagnose. Jedenfalls in Köln zB nicht. Dafür braucht es auch Leidensdruck. Verstehe auch nicht was da der Sinn sein soll, schließlich macht man dass ja nur weil man Hilfe benötigt. Also psychiatrische Betreuung, Therapie, the lot… Meine persönliche Meinung ist auch, dass wenn jetzt Leute Diagnosen bekämen die gar keine Probleme haben, noch mehr in Abrede gestellt wird dass es tatsächlich Betroffene mit massiven Problemen gibt. …

  • Quote from Src2K: “Und ja.. Eine teil-stationäre Aufnahme würde mich auch abschrecken. Nicht nur wegen der Problematik, dass mit der Arbeit zu vereinen, sondern auch, weil ich dann viel zu lange in einer fremden Umgebung ohne Rückzugsmöglichkeit wäre. ” Also "teil-stationär" bedeutet, du schläfst bei dir zuhause. Da fährst du morgens hin und nachmittags wieder nachhause. Du bist also nicht länger von deiner gewohnten Umgebung fort, als zur Arbeit.

  • Quote from Grubber: “Und ich glaube (allerdings aus meinen Erfahrungen heraus), dass es vielleicht das Wertvollste ist, was man in der Kindheit mit auf den Weg bekommen kann (egal ob Autist oder nicht): Nicht falsch zu sein. ” So ab etwa 10 Jahren habe ich mich dann schon stark "falsch" gefühlt, als ich begann, mich meiner selbst bewusst zu werden und mich mit anderen Kinder zu vergleichen begann. Das war schon sehr sehr schmerzhaft durch die frühe Teenagerzeit hindurch. Ich habe mir nichts sehn…

  • Quote from Kayt: “Aber wenn jetzt mein bester Freund stürbe und ich wüsste, dass er ein Tagebuch hätte, wäre das für mich Tabu. Es hatte ja Gründe, dass er etwas ins Tagebuch und nicht an mich schrieb. ” Vielleicht würde er ja wollen, dass du das mal liest? Er würde nicht wollen, dass du es jetzt liest wo er noch lebt, aber daraus kann man ja nicht schließen, dass derjenige will dass es niemals gelesen wird. Man hebt seine Tagebücher ja normalerweise auf. Ich habe meine aus der Teenagerzeit auch…

  • Quote from Dr. L84: “Interessant fände ich es auch, aber den technischen Aspekt habe ich in dem Gedankenexperiment irrelevant gestaltet. Wenn ich öffentlich um Löschung gebeten hätte, könnte die Moderation das als Begründung dafür nehmen, keinen Zugriff zu gestatten. "Tut uns leid, aber der User ist gelöscht, da können wir nix machen - und selbst wenn wir es könnten sollte respektiert werden, dass der User öffentlich kundgetan hat, einen Zugang zum Konto unwiderruflich zu löschen". ” Also die Id…

  • Quote from Dr. L84: “Meine Idee war, dass man dem mit einer öffentlichen Bitte um Löschung zuvorkommen könnte. ” Dazu müssten wir halt wissen, was bei "Löschung" des Accounts technisch wirklich geschieht, was wirklich gelöscht wird. Früher im alten Forum (mit anderer Sofrware/Technik betrieben) war das zum Beispiel nicht so, dass unter dem Avatar dieser Stempel "gelöscht" erschien. Man wusste also gar nicht, wer nun noch aktueller User ist und wer nicht. Und in vielen anderen Foren weiß man das …

  • Akzeptanz der Diagnose

    Neoni - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Quote from Grubber: “Mir hat immer das Bild von dem anderen Betriebssystem gut gefallen: Es gibt halt auch unter uns Menschen Apple und Microsoft (und noch ein par andere). Ein Rechner mit Apple ist nicht gestörter als einer mit Microsoft und umgekehrt. Man muss nur wissen, wie man mit ihm umgehen muss. Und nicht nur, dass wir mit "Usern" leben müssen, die keine Ahnung haben, wie wir funktionieren, nein, uns hat man auch nicht gesagt, dass wir ein anderes System haben und wie das funktioniert, s…