Search Results

Search results 1-20 of 669.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from AuM: “Eine Soziale Phobie schließt das nicht vollständig aus. ” Ich habe nicht gesagt, dass eine soziale Phobie angeboren ist. Wie kommst du darauf? Bei einer sozialen Phobie wird sozial vermieden, weil man Angst vor Bewertung, o.ä. hat. Je nach Ausprägung ist ein sozialphobiker nicht in der Lage Arbeiten zu gehen.

  • Quote from Leonora: “dass die sozialen Erwartungen Frauen gegenüber generell höher sind ” Du meinst die Gesellschaftlichen Erwartungen oder? Bist du verpflichtet die Erwartungen der Gesellschaft zu erfüllen? Nein, du lässt dir ja auch nicht von Oma, Opa, Eltern sagen, wie du eine Beziehung zu führen hast, weil sie das so wollen. Die einzigen Erwartungen, die du erfüllen musst sind die eigenen an sich selbst. Oder lebst du, um es anderen Recht zu machen? Ich denke nicht. Das ist das typische, was…

  • Eine soziale Phobie ist hier nicht zutreffend, weil der TE ja Kontakte hat. Bei der sozialen Angst geht es im schlimmsten Fall so weit, dass man noch einkaufen gehen kann, dies aber erst gegen Ladenschluss macht. @zzis: Ich kenne das mit der Kommunikation nur zu gut. Gespräche führen ist nicht so meins und tendiert eher mehr zu einem Verhör oder ADHS bedingt zu einer dauerhaft einseitigen Kommunikation, bei der ich dann der Wasserfall (RW) bin. Denkst du viel darüber nach, was andere von dir den…

  • Quote from Backnetmaster: “Es geht darum, dass Autismus ,bevor er diagnostiziert werden kann, eine normale Entwicklung ,Erziehung, Sozialisation usw. verhindert, bzw dadurch verstärkt wird. ” Woher willst du den vorher wissen, das Erziehung und Sozialisation verhindert wird? Kannst du ja gar nicht. Nur am Blickverhalten eines 9- 15 Monate alten Säuglings ist riskant. Welches Baby guckt den nicht aus Neugier durch die gegend? Quote from Backnetmaster: “Also die Theorie ist dass viele Symptome ebe…

  • Quote from Aldana: “Probleme zeigen sich dann erst, wenn er mit einem nicht autismusgerechten Umfeld konfrontiert ist. Und dann haben wir den Spätdiagnostizierten. ” Das kann trotzdem schon im Kindergarten oder Schule der Fall sein. Quote from Mandelkern: “Sondern schlicht zu verstehen: was passiert da? ” Verstehen was da passiert ist gut. Meiner Meinung nach fängt das dann schon bei der Entstehung an.

  • Quote from Lea: “sondern die Frage ist für mich warum ich nicht als Wohnungsfähig gelte. ” Um nicht Wohnungsfähig zu sein müsstest du in einer Wohnung gar nichts geregelt kriegen. Deas heisst Hauhalt (Putzen, etc.), einkaufen, usw. müsstest du nicht auf die Reihe bekommen. Dem wiederspricht allerdings, dass du schon drei Jahre alleine gewohnt hast. Hast du dich mal an einen Träger für ambulant betreutes wohnen gewendet, oder jemand anderes der dir das erklären kann? Ich kann es mir nur so erklär…

  • Quote from Lea: “und das macht ihnen Sorgen weil sich mein Platz dann nicht rechnet. ” Sollte bei so etwas nicht der Mensch im Vordergrund stehen? Sagen doch zu mindest alle. Während du in der Psyhiatrie warst, war de Platz eben nicht "belegt". Hauptsache dir gehts besser. Quote from Lea: “Ja mein Wille zählt am Ende wenn ich in der Lage bin ihn allein umzusetzen. Sie sagt halt sie hilft mir nicht und ich muss das allein regeln wenn ichs wirklich will ” Seltsame Betreuerin. Meines Wissens her is…

  • Quote from Lea: “Wäsche, Essen, Einkaufen, Ordnung. ” Also wenn es darum geht, dann müssten einige in eine betreute Einrichtung. Ich wasche Wäsche meist auch erst wenn der Korb überfüllt ist, esse fast nur das gleiche und Ordnung ist nicht meins. Also wäre ich quasi auch ein Kandidat, obwohl ich sehr gut zurecht komme. Nicht gerade die feine Art von deinem Umfeld. Was geht es deine WG an, ob du einen Psychiatrieaufenthalt hattest? Meines erachtens gar nichts. Hast du mal mit deiner Betreuerin da…

  • Quote from Shenya: “Alexithymie bezieht sich auch auf das Erkennen der Gefühle anderer, insbesondere das Deuten von Mimik. ” quarks.de/gesellschaft/psychol…efuehlen-nichts-anfangen/

  • Quote from Shenya: “Ich habe neulich gelesen, dass die Unfähigkeit, Gefühlslagen anderer zu erkennen, mit Alexithymie zu tun hat, ” Alexithymie bezieht sich auf die eigenen Gefühle, aber nicht auf das erkennen der Gefühle beim Gegenüber. Alexithymie ist die Gefühlsblindheit bezogen auf die eigenen Gefühle.

  • Quote from Daniel1: “Ich mache die Tür stândig auf und zu wenn ich weggehe, Flasche auf zu, ” Das ist mit sich wiederholenden Handlungen nicht gemeint. Mit den wiederholenden Handlungen ist z.B. folgendes gemeint: - Immer das gleiche Essen, z.B. zum Frühstück das gleiche Brot mit dem gleichen Belag - Etwas immer auf die gleiche Art und Weise tun

  • Hast du regelmäßige (4-5 x pro Woche) wiederkehrende Albträume, in denen du die traumatiesierenden Ereignisse immer wieder erneut durchlebst, als würde es gerade erst passieren? Also exakt die gleichen Ereignisse, mit der gleichen Schmerzintensität. Wenn du 8 Stunden geschlafen hast, wirst du morgens früh wach und fühlst dich wie von einem LKW überfahren und als hättest du die Nacht nicht geschlafen und dir die Augen quasi sofort wieder zu fallen, weil dein Schlaf genau das Gegenteil von erholsa…

  • Quote from Lilja: “Ich sehe nicht, wo ich dir eine reindrücken wollte, ich war bloss absolut ehrlich zu dir. Das ist doch genau das, was du hier von allen verlangst. ” Ich habe darum gebeten. Nur so am Rande: So offensichtlich, dass selbst ich es verstehe. Quote from Lilja: “Du dagegen erscheinst mir sehr generalisierend, provozierend, angrifsslustig und herablassend, wenn eine Meinung nicht mit deiner Weltsicht übereinstimmt. ” Der Schein trügt. Eine Meinung zu einem Thema. Ich hab meine und du…

  • Quote from Aldana: “Quote from Tux: “Erklären kann so einfach sein, ” Du hast mehr als genug Erklärungen bekommen, aber deine Reaktionen darauf zeigen jedes Mal nur absolute Unfähigkeit/Unwille andere Sichtweise auch nur zu akzeptieren (was die Mindestvoraussetzung für ein vernünftige Diskussion wäre), geschweige denn, diese zu verstehen zu versuchen. ” Wenn du mir jetzt noch sagen kannst, woran du festmachst, dass ich die Sichtweise nicht akzeptiere? Warum stelle ich wohl Fragen? Des Verständni…

  • Quote from Aldana: “Aber ganz allgemein und nicht so eingeschränkt wie von dir dargestellt. ” Wenn du mir jetzt noch mitteilst, wo ich etwas eingeschränkt dargestellt habe, dann kann ich dir folgen. Ganz allgemein und ohne Einschränkung: Deine Definition von Kompensation ist eher die Selbstreflexion.

  • Quote from Lilja: “Schau, du bist einer der Autisten, von denen ich meinte, dass es schwer ist, mit ihnen zu kommunizieren. D kannst oder willst gewisse Sachen nicht vertehen, das ist auch in Ordnung, und ich habe wiederum nicht die Energie und Lust, Grundlegendes grossflächig zu erklären, also möchte ich mit dir nicht weiter darüber diskutieren. ” Diskussion basiert auf Argumentation. Fragen stellen und Meinung äussern sind keine Argumente, die von etwas überzeugen sollen. Abert trotzdem Danke …

  • Quote from Aldana: “Quote from Schnuppi2: “Mir ist nicht so richtig klar, was eigentlich Masking bedeutet. Wo ist der Unterschied zu anderen Arten von Anpassung an das Umfeld? Oder ist es nur ein anderer Begriff für das Selbe? ” Da wirst du hier unterschiedliche Ansichten dazu finden. Nach meinem Verständnis ist Masking das bloße Nachahmen von Verhaltensweisen um nicht aufzufallen/dazuzugehören unter Aufgabe/Ignoranz der eignen Persönlichkeit/Bedürfnisse. Im Gegensatz dazu steht echte Kompensati…

  • Quote from Lilja: “Weil das gewisse Beziehungen oberflächlich eben doch stärkt - bis sie ein Niveau erreichen, wo man auch ehrlicher sein kann und darf. ” Wer verbietet es ehrlich zu sein? Niemand. Was sollen das für "Beziehungen" sein? Bei der Grundlage wird das Niveau niemals erreicht. Grundlage jeder Beziehung ist Vertrauen. Oder willst du eine Beziehung, in der alles was du mitteilst 1:1 an jeden weiter erzählt oder gegen dich verwendet wird?

  • Quote from Z_S: “Außerdem magst du deine Pommes ja vermutlich auch und freust dich darauf, könnte ich mir vorstellen? Das ist dann wirklich fies, wenn man sich zwischen zwei (gleich) guten Alternativen entscheiden muss... ” Das wäre bei mir ein Punkt, wo ich mich fragen würde, wie ich das unter einen Hut bekomme (RW). Die Lösung ist recht einfach. Zu Mittag gibt es das leckere Essen aus der Kantine und eben abends die Pommes.

  • Quote from infla: “Das zweite - und weitaus größere Problem - ist das Nicht-Sehen und / oder Nicht-Anwenden der nonverbalen Kommunikation. Viele Gespräche sind bereits nonverbal "vorbereitet", bevor sie anfangen. ” Man kann die Sichtweise mal ändern und sagen, es ist das Problem derjenigen, die nonverbal kommunizieren. Was kann ich dafür, dass die den Mund nicht auf bekommen? Quote from infla: “Wenn wir Autisten nur auf der Sachebene kommunizieren, fehlt den Nichtautisten die Vorbereitung. ” Vor…