Search Results

Search results 1-20 of 575.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wird die Soße deutlich flüssiger, wenn sie erwärmt wird? Dann vielleicht in einen Topf mit sehr warmem Wasser geben und nach einer Weile rausquetschen. Fürs Eis ist das vielleicht dann nicht so gut - aber es kann ja in einer Schüssel abkühlen und das Eis kommt dann oben drauf.

  • Ich kaufe bei Lebensmitteln vorwiegend Glasflaschen mit großem Schraubverschluss. Problem gelöst.

  • Da ist innen noch eine Kante? Aber leckere Soße mit den Fingern naschen, finde ich auch nicht eklig. Mein Shampoo konnte ich so jedenfalls noch für 3x Haare waschen nutzen, da kam auch nichts mehr raus, aber Deckel ab und Finger rein hat geholfen.

  • Ja, ich kritisiere, wenn ich mag. Nein, ich fühle mich nicht überlegen oder "gut". Für das dazwischen reicht eine Meldung an die Moderatoren.

  • Quote from Daniel1: “Würde ihn gerne in die Augen sehen und sagen, was ich von Menschen halte, welche andere würgen, schlagen, treten wenn sie wehrlos am Boden sind, nur da sie sich nicht anhören wollen welche Regeln sie überschreiten. ” Damit würdest Du ihn wohl nur provozieren. Das bringt nichts. In dieser WG sind die Bewohner nun mal, weil sie schwer mit anderen Menschen klarkommen. Ich sehe da nach wie vor den größten Fehler beim Betreiber, der nicht sorgfältig genug auf die Zusammensetzung …

  • Solch einen Thread kann man in diesem Forum eigentlich nicht eröffnen. Es kommen sofort die üblichen Verdächtigen und zertrampeln das Anliegen bereits im Ansatz. Ich weiß nicht, ob sie sich als Elite sehen oder sonst irgendwas. Ein Aufruf, die Meinungen per PN zu senden, wäre zielführender gewesen.

  • Quote from kazimae: “Geräuschunterdrückende Kopfhörer/Ohrstöpsel allein helfen mir nicht, weil ich dann den Blutstrom höre. ” Das geht mir genau so - und vermutlich den meisten Menschen. Darum eben zusätzlich die Musik.

  • Musikhören statt störender Geräusche - ja. Wobei da eigentlich die Abschottung von den störenden Geräuschen im Vordergrund steht und das geht für mich am besten mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern + angenehmer Musik. Aber Licht oder Berührungen durch akustische Reize zu unterdrücken oder generell eine Reizart durch eine andere Reizart auszugleichen - nein. Da bevorzuge ich Flucht vor den Reizen. Sonnenbrille aufsetzen + Augen zu wäre dabei bereits eine erfolgreiche Flucht vor grellem Licht.

  • Soweit ich weiß, mag die Mehrheit der Menschen nicht gern von Fremden beobachtet werden bei diversen Tätigkeiten. Die spannende Frage ist also, ob das bei Autisten stärker ausgeprägt ist oder nur eine Folge der oft vorhandenen sozialphobischen Tendenzen?

  • Quote from Input: “DSDS scheint hier ja eine richtige Seuche unter (angehenden) Medizinern zu sein. ” Ist das nicht eher sogar eine Vorraussetzung, um die 18h-Schichten zu überstehen?

  • Quote from Lea: “Ein Freund nannte als relevante Punkte für eine Wohnung: Wäsche, Essen, Einkaufen, Ordnung. Aber ist das wirklich alles? Heißt nur dass ich die Punkte selbst nicht allein hinbekomme wirklich dass es für mich sinnvoller ist in einer betreuten Einrichtung zu wohnen? ” Ohne Details zu kennen, ist es zwar schwer zu beurteilen - aber das wären für mich schon Punkte, die man mindestens beherrschen muss, um allein in einer Wohnung zurechtzukommen. Also vielleicht schaust Du mal, ob Du …

  • Ich bin nach wie vor hin- und hergerissen, ob es meine Probleme mit Nacken und Schultern evtl. verstärken könnte, wenn die Decke nachts die Bewegung merklich einschränkt. Ich schlafe auf der Seite und der Körper liegt da ohnehin schon immer etwas verdreht, die Schultern nach vorn geknickt. Mehr Gewicht könnte diese Verknickung und Verdrehung nach verstärken.

  • Quote from shnoing: “Deswegen gehen oft bergab die Bremslichter an, vermute ich: dass die Bremse automatisch greift. ” Oder der Fahrer bremst. Oder er hat einen Tempomat mit Bremsfunktion.

  • In einem anderen Forum wo ich bin, hat so ein Bittelöschen-Thread bereits über 500 Beiträge. Inaktive User oder solche mit wenigen Beiträgen werden umgehend gelöscht, langjährige Mitglieder erhalten noch ein paar Tage Bedenkzeit. Und manchmal überlegen sie es sich doch noch. Quote from Abendstern: “Wer das nächste Mal öffentlich in einem Thread um Accountlöschung bittet, wird zur Strafe gelöscht. ” Pah! Das ist doch keine Strafe. Wer die vorgesehene Löschung nicht nach Forumsaccountslöschverordn…

  • Wenn ich nicht Abends immer schlaffördernde Andtidepris nehmen würde, wäre ich auch mitten in der Nacht noch hellwach. Also höchstwahrscheinlich ist mein Tag auch deutlich länger als 24h. Ich wäre schon neugierig, wie viele Stunden es wirklich wären. Aber dazu müsste man ja ein paar Tage oder gar Wochen in Dunkelheit und ohne Uhr verbringen, damit man in seinen eigenen Rhythmus kommt. Ich hoffe, mit dem Alter bessert sich das wieder, weil dann weniger Schlaf reichen soll.

  • Quote from Markus7733: “Er ließ nicht locker und stocherte ständig hinterher. ” Dann sagt man einfach: lass gut sein und sagt erstmal nix mehr.

  • Quote from Dr. L84: “Kenne ich auch so. In Süddeutschland fand ichs interessant, dass man in 15 oder 20 Minuten mit der S-Bahn in einer anderen Stadt sein könnte. Hat man im Alltag dann aber nie gemacht, sagten mir auch andere, dass da die psychische Hürde zu hoch ist. In Hamburg habe ich diese Hemmschwelle auch bei längeren Fahrten als 20 Minuten so nicht. ” Kurios, wie kommt das? Ob nun ein anderes Stadtviertel oder direkt eine andere Stadt - ich sehe da irgendwie keinen Unterschied. Alles, wa…

  • Quote from Aldana: “Grundsätzlich kommen für mich nur Freizeitaktivitäten innerhalb meiner Wohnstadt in Frage, alles außerhalb fühlt sich für mich wie jwd an ” Da dürfte Berlin aber eine Sonderstellung haben. Dort ist man ja oft nach 1h immer noch innerhalb der Stadt. So zumindest die Berichte meiner Verwandtschaft. Ich bin nach 10 Minuten aus der Stadt raus und nach 40 Minuten schon mitten im Gebirge oder inmitten von Wald und Feldern.

  • Asperger und Justiz

    Garfield - - Autismus in den Medien

    Post

    Quote from On-Off: “Nicht zu vergessen, ein Brotmesser mit 10 cm Klinge! Die backen wohl sehr dünne Brote in Österreich ” Das ist dann wohl ein Brötchenmesser. Aber wenn der Autor schon Messer nicht auseinanderhalten kann, wie soll er es denn bei Krankheiten, Persönlichkeitsstörungen und Behinderungen hinbekommen?