Search Results

Search results 1-20 of 117.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from ADD83: “Ist Akzeptanz nicht das Ende, wenn man erstmal aufhört zu Kämpfen? ” Ich sehe Akzeptanz eher als Anfang. Es gibt eine Situation und ich akzeptiere, dass sie so ist. Dann überlege ich, ob sie für mich schlecht ist. Und dann kann ich überlegen, ob und was ich ändern kann. Daraufhin wäge ich dann ab, ob mir der Aufwand und die Ressourcen das Ergebnis wert sind. Wenn nicht, kann ich entspannt sagen, dass es dann halt so ist. Ich habe es ja bereits akzeptiert. Und wenn wenn ich doc…

  • Ich trage überwiegend Hosen. Am liebsten welche mit ganz vielen Taschen, damit ich alles verstauen kann und keinen Rucksack mitnehmen muss. Ganz selten mal Röcke oder Kleider.

  • Ich fand den Beitrag sehr angenehm und unterhaltsam. Herzlich Willkommen.

  • War deine Kindheit denn "autistenfreundlich"? Vielleicht beruhigt es das Gewissen deiner Mutter, wenn du ihr sagst, dass sie einfach vieles richtig gemacht haben und dich so akzeptiert haben; dadurch sind die Probleme nicht so sehr aufgefallen. Natürlich nur, wenn es auch so war.

  • Quote from Surprised: “Meinst du, dass das mit der Metapher durch deine Intelligenz zustande kommt? Dass du Autismus dadurch kompensierst? ” Ich war zwar nicht angesprochen, aber ich überlege schon länger, etwas zu diesem Thema zu schreiben und nehmen das Zitat jetzt als "Aufhänger" (RW). Ich war auch lange hin- und hergerissen, ob ich tatsächlich im Spektrum bin, weil ich viele Dinge alleine kann. Je mehr ich mich mit den Kriterien auseinander gesetzt habe, desto verwirrter würde ich, weil ich …

  • Quote from Zwischenmensch: “- Bei Kartoffelchips, auch Keksen oder ähnlichem muss ich prinzipiell immer erst alle kaputten essen. ” Das mache ich auch mit Knabberkram so. Besonders bei Salzstangen schmecken mir die kaputten auch einfach "besser". Obwohl sie ja aus der gleichen Packung sind.

  • Wenn ich von einem kleinen Löffel esse, dann neige ich dazu, diesen im Mund einmal zu drehen, so dass die Füllfläche zur Zunge zeigt. So kann ich ihn viel besser "leeren"/ablecken. Mir war das nie bewusst, bis ich vor ein paar Jahren drauf angesprochen wurde. Generell esse ich lieber mit Löffeln als mit einer Gabel. Ich bin einfach zu ungeschickt. Und wenn ich feste Sachen mit dem großen Löffel esse (z.B. Reis), dann fülle ich den Löffel ganz voll, stecke ich halb in den Mund und nehme nur die e…

  • @ThePort Ich bin einfach nicht mehr in der Szene aktiv. Ich kann gar nicht so genau sagen, wie das kommt. Ich neige dazu, mich viel zu sehr zu verausgaben und irgendwann komme ich an einen Punkt, an dem ich mich zurück ziehen muss, um Energie zu tanken. Und bisher bin ich davon nie zurück gekehrt. Jetzt wo ich das schreibe, fällt mir auf, dass mir das schon öfter passiert ist.

  • @ThePort Ich finde @Mandelkerns Vermutung passend. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Menschen in der Szene ungewöhnlichem Verhalten gegenüber offener sind. Vermutlich weil sie selbst von der Norm (BDSM) abweichen? Ich habe die Anzahl der Asperger dort nie hinterfragt. Zu dem Zeitpunkt hatte ich bei mir selbst auch noch nicht den Verdacht. @Mandelkern Genau diese offene Kommunikation funktioniert für mich super. Man unterhält sich offen und wertfrei darüber, was man selbst mag, wa…

  • @Fidoline Vermutlich sollte man sich schon ein bisschen kennen oder zumindest offen über die Bedürfnisse geredet haben. Da ich tatsächlich einige Jahre aktiv in der BDSM-Szene unterwegs war (und dort übrigens überdurchschnittlich viele Asperger-Autisten angetroffen habe), ist das für mich vielleicht normaler als für andere. Aber es ist sicherlich ein "eisbrechendes" Einstiegsthema, wenn man den anderen damit nicht sofort vergrault.

  • @phantom Die Leitlinien sind Behandlungsvorschläge, die von fachkundigen Personen erstellt werden, um Behandlern eine qualitativ hochwertige und auf neue Erkenntnisse ausgerichtete Behandlung von Patienten zu ermöglichen. Man könnte also davon reden, dass sie Teil des Qualitätsmanagements ist, damit allen Patienten eine angemessene Behandlung zuteil wird, ohne das der Behandler große Erfahrung in allen Teilgebieten aufweisen und alle Studien zu sämtlichen Erkrankungen selbst lesen und auswerten …

  • Quote from paukipaul: “Kann man überhaupt seinen Führerschein aufgeben? ” Du meinst, dass jemand seinen Führerschein freiwillig abgeben möchte, weil er nicht mehr fahren möchte? Ja, das geht. Man kann den Führerschein bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde abgeben. Wenn man ihn freiwillig abgeben hat, kann man ihn später wieder neu beantragen und bekommt ihn in aller Regel auch wieder. Was anderes ist es, wenn der Führerschein nicht freiwillig abgeben, sondern behördlich eingezogen wurde.

  • Zu 2: Ich hatte früher ebenfalls Probleme mit der Reizüberflutung bei Berührungen und konnte es im "gedämpften Zustand" (siehe @Unwissend und @da_hooliii) aushalten. Mittlerweile habe ich viel rumprobieren können, da ich mit meinem Mann jetzt über 8 Jahre zusammen bin. Mir hilft bei Berührungen, wenn ich sie selbst kontrollieren kann. Also zum Beispiel selbst ausführe und mich selbst ankuschel, dann weiß ich nämlich, wie viel zu viel ist. So reicht der Körperkontakt abends auf dem Sofa von "Ich …

  • Quote from Kayt: “Quote from Needle: “Also wenn jemand halb vier sagt, muss ich 16:30 sagen. Sonst kann ich mir das nicht merken und komme auch eine Stunde zu spät, weil ich mir vier und halb merke. Also quasi 16:30. ” ? Meinst du, dass du dann 15:30 sagen musst? ” Ja, natürlich. Das zeigt mein Problem aber sehr gut

  • Quote from Dreamer83: “Und ich verwechsele auch gern 16:30 mit halb vier. ” Das passiert mir auch ständig. Ich muss jede Uhrzeit für mich umrechnen. Also wenn jemand halb vier sagt, muss ich 16:30 sagen. Sonst kann ich mir das nicht merken und komme auch eine Stunde zu spät, weil ich mir vier und halb merke. Also quasi 16:30.

  • Ich habe beim Lesen auch erst nicht verstanden, warum die beiden so reagiert haben. Dann habe ich mir versucht vorzustellen, wie ich an deren Stelle reagiert hätte. Wenn ich versuche, Geld zu zählen und ein Kunde stellt sich vor mir vor den Tresen und versucht links und rechts an mir vorbeizuschauen. Dann der Satz "Ich gucke schon mal" hätte bei mir vermutlich auch eine Art Stress ausgelöst, weil ich meine Aufgabe nicht mehr in Ruhe beenden kann und der Kunde drängelt. Ich hätte in der Situation…

  • @Kayt Danke für den Buch-Tipp. Ich werde mir das mal anschauen. 28€ ist ja günstig für ein Fachbuch. Das blöde ist, dass die zweite Therapeutin mit ihrem Verdacht "voll ins Schwarze getroffen hat". Ich habe schon überlegt, ob ich den Rest dafür aushalte, aber ich bin mir nicht sicher.

  • Quote from Unwissend: “Damit hätte ich allerdings auch extrem Mühe.Meine Psychiaterin hat viel Erfahrung und Autismus-Kenntnisse, aber ich will trotzdem kurz erwähnen, dass sie für mich vor jedem Termin extra ein Bild in ihrem Raum abhängt, weil es mich so sehr stört. Diese Art von Rücksichtnahme (aber nur so weit möglich, ich sprechen hier von einem Bild, einer Duftkerze etc. nicht gleich einem ganzen Regal) kann zum Teil auch sehr hilfreich sein. ” Das finde ich sehr rücksichtsvoll von deiner …

  • Also meine Krankenkasse hat mir tatsächlich heute einen Brief geschickt,um mir mitzuteilen, dass sie mich leider telefonisch nicht erreicht haben und ich doch bitte zurück rufen soll. Mich hat nur gar keiner angerufen. Aber egal, das Thema ist nicht mehr relevant. Ich hatte heute das zweite Gespräch bei der Psychotherapeutin und war eigentlich sehr motiviert, hatte auch den Flyer ausgedruckt. Dann hieß es aber gleich zu Anfang, dass sie heute zwei vorgefertigte Interviews hätte, die sie mit mir …

  • @Tux Ich habe ein kurzfristiges Therapieziel formuliert. Das möchte ich erreichen, damit ich mein langfristiges Therapieziel erreichen kann. Deine weiteren Punkte habe ich aufgenommen. Ob und wie das klappt, wird sich vermutlich erst in den weiteren Sitzungen zeigen. Da wird es vermutlich anfangs ein paar Probleme geben, da sie keine Autismus-Erfahrung hat. Ob es für mich klappt, wird sich daran zeigen, wie sie meine Kritik an ihren Vorschlägen aufnimmt. @Capricorn Ich glaube, ich bin noch gar n…