Search Results

Search results 1-20 of 441.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Abendstern: “Man weiß aber doch nicht automatisch, dass es anderen da fundamental anders geht. ” Zeig mir den Menschen, der so eremitisch lebt, dass er nicht mitbekommt, das die Welt um ihn herum an Sex interessiert ist.

  • Quote from Foster1993: “Ich wusste lange Zeit nicht das ich es bin ” Das irritiert mich jetzt. Man weiß doch, ob man Interesse an Sex hat oder nicht

  • Quote from TeeWueste: “Danke, das könnte ich versuchen. Ich versuche solchen Sachen halt immer aus dem Weg zu gehen, weil viele sich dann zurückgewiesen fühlen (könnten) oder dann sogar nachfragen warum. ” Damit schadest du dir selbst am meisten. Du mußt ganz dringend lernen, deine Grenzen klar zu setzen und auch deutlich zu kommunizieren (nicht jeder versteht nonverbale Signale). Anständige Menschen nehmen es nicht persönlich, wenn man mit einer kurzen, aber plausiblen und freundlichen Begründu…

  • Quote from Foster1993: “Wohlmehr stellt auch für mein Freund meine Asexualität ein Problem dar. ” Wieso seid ihr dann eine Beziehung eingegangen, wenn ihr in diesem essentiellen Punkt (gleiche sexuelle Vorlieben) inkompatibel seid?

  • Ok, wir haben hier glaub ich ein Verständnisproblem aufgrund von zu konkretistischem Sprachverständnis.

  • Quote from Foster1993: “Ich glaube auch nicht, dass ich es für selbstverständlich nehmen sollte, dass mein Partner das verstehen muss. ” Doch, denn jeder Mensch hat sein eignes System (auch wenn es bei manchen vielleicht nicht so detailliert und ausgeprägt und dadurch weniger offensichtlich ist) und das erst einmal anzuerkennen und zu respektieren sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Welche Lösung man findet, wenn zwei Menschen mit inkompatiblen Systemen aufeinander treffen, ist eine andere …

  • Quote from Tux: “Imitation ist kein maskieren. ” Was denn bitte sonst?

  • Quote from Foster1993: “Ich bin so semi-beziehungsfähig. Bin seit 5 Jahren sogar in einer. Mein Freund muss aber viele Kompromisse eingehen. Wenn er z. B kocht muss er die Gewürze wieder so zurückstellen und zwar nach Farbe sortiert. Ich hab viele solche Eigenarten. ” Du hältst dich aber jetzt nicht wirklich für eingeschränkt beziehungsfähig, nur weil du ein anderes Ordnungssystem als er hast, oder?

  • Ne Studie, die 10-40 Jahre alte Basisdaten von Menschen mit offensichtlich reichlich konservativem Rollenverständnis auswertet, würde ich jetzt nicht als aussagekräftig für die heutige Zeit sehen. Und sie bestätigt sogar selbst, dass im "aktuellsten" Betrachtungszeitraum (immernoch 10-20 Jahre alte Daten als Basis, also nicht wirklich in die heutige Zeit übertragbar) keine so deutliche Korrelation mehr festzustellen ist.

  • Quote from Photep67: “dem steht allerdings mein Grundbedürfnis nach Ruhe und Abgeschiedenheit im Weg ” Wieso? Eine Partnerschaft muss nicht aus rund um die Uhr auf einander hocken bestehen. Partnerschaften mit getrennten Wohnungen und sich nur alle paar Tage treffen sind heutzutage nichts Exotisches mehr. Man muss nur eben jemanden finden, der ein ähnliches Nähebedürfnis wie man selbst hat, egal wie das nun konkret aussieht. Da hat es jemand mit einem sehr hohen Nähebedürfnis auch nicht leichter…

  • @Morrow Du sprichst mir da aus der Seele, sowohl hinsichtlich der Selbstbeschreibung als auch der Kritik. Diese Stereotypen kommen zwar nicht von ungefähr, aber es sind und bleiben Stereotypen, die doch bitte deutlich als solche gekennzeichnet werden sollten.

  • Hab ich als Kind viel gemacht, weil ich es gut fand. Heute mach ich das so gut wie nur noch als Gegenmaßnahme, wenn ich anfange zu hyperventilieren, find es aber nach wie vor auch generell angenehm beruhigend.

  • Quote from Daniel1: “Wurde von der Polizei drauf aufmerksam gemacht, dass ich ihn anzeigen kann. ” Dann mach das. Und als nächstes kümmerst du dich um einen Umzug in eine andere WG. Deine aktuelle ist nach allem, was du hier schreibst, einfach nur richtig, richtig schlecht für dich. Deine Sozialarbeiterin kann dich sicher bei beidem noch unterstützen, so lange sie da ist, aber die Initiative mußt DU selbst ergreifen.

  • Ist das so ein Landding, fremde Menschen zu grüßen? Ich bin in einer Halbmillionenstadt aufgewachsen und so erzogen worden (meine Mutter hat da immer sehr drauf geachtet), dass man die Leute, die einem im Wohnhaus begegnen, anschaut und immer deutlich hörbar grüßt, und auf der Straße die Leute hingegen nur kurz anschaut, um zu prüfen, ob man sie kennt (also so aus einer Entfernung zwischen 3-10 m), und dort auch nur Bekannte grüßt (da reicht dann je nach Person und Situation ggf. auch ein wortlo…

  • Quote from Zwischenmensch: “Quote from Aldana: “Quote from Zwischenmensch: “, warum man solche Formulare der Eingliederungshilfe (die ja gezielt für Menschen mit geistigen, seelischen, psychischen Behidnerungen sind) überhaupt erst so schwer verständlich machen muss. ” Weil Leichte Sprache den Inhalt nicht 100% korrekt wiedergibt. [...] Das ist dann schlecht für all jene, die normale Sprache problemlos verstehen, weil sie dadurch unzureichend informiert werden. Deswegen gibt es die zwei Versione…

  • Quote from Shenya: “Als ich früher meine Steuererklärung noch selbst gemacht habe, bin ich auch schon zum Finanzamt gegangen und habe dort direkt nachgefragt, wie etwas zu verstehen ist. Dazu sind die da, und wenn man nett ist, kriegt man auch in der Regel eine nette Antwort. ” Genau sowas ist beispielsweise mit § 11 Abs. 1 BGG gemeint.

  • Quote from Zwischenmensch: “, warum man solche Formulare der Eingliederungshilfe (die ja gezielt für Menschen mit geistigen, seelischen, psychischen Behidnerungen sind) überhaupt erst so schwer verständlich machen muss. ” Weil Leichte Sprache den Inhalt nicht 100% korrekt wiedergibt. Das kann sie grundsätzlich nicht, da sie den Inhalt stark vereinfachen muss, um verständlich zu sein und dabei gehen (mitunter sogar sehr wichtige) Detailinformationen verloren. Das ist dann schlecht für all jene, d…

  • Mir fehlen die Worte.

    Aldana - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from FrankMatz: “Dass das Gespräch endet, liegt doch nicht nur an dir, daran sind doch beide Seiten beteiligt. Der andere hätte doch weiterfragen können: "Ägypten? Toll, was reizt dich denn so besonders daran?" Darauf hättest du etwas von Pyramiden oder Tauchurlaub sagen können, und wieder hätte der andere weiterfragen können: "Ist Tauchen so ein richtiges Hobby von dir, oder ist das nur was für den Urlaub?" usw. ” Ganz genau. Entweder hatte der andere auch große Kommunikationsschwierigkei…

  • @On-Off Das war jetzt ein Paradebeispiel für typisch autistisches, unangemessenes Sozialverhalten. Ich habe dich weder um deine Meinung gefragt, noch hast du auch nur ansatzweise Ahnung von meiner persönlichen Situation. Deine Äußerung war deswegen anmaßend und übergriffig! (und inhaltlich auch sowas von am Ziel vorbei)

  • Quote from Shenya: “Ich habe mir auch schon überlegt, ob es mir helfen würde, wenn jemand einmal ein perfektes System mit mir erarbeiten würde, wo jedes Ding seinen Platz hat, sodass für einen Moment mal ein Grundzustand von Ordnung herrschen würde. ” Bei mir hilft ein funktionierendes Grundsystem enorm. Damit fällt es mir leichter, regelmäßig richtig Ordnung zu machen und es zwischendrin zumindest halbwegs geordnet aussehen zu lassen. Am schlimmsten sind immer die Zeiten, wenn das Grundsystem ü…