Search Results

Search results 1-20 of 459.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Familie war früher auch mein Thema. Bis ich begriffen habe, dass gelernte, gesellschaftlich implizierte altruistische Glaubenssätze und Einstellungen dazu führten, von den einzelnen Familienmitgliedern etwas zu erwarten, was diese nicht in der Lage sind zu geben. Mit dieser Erkenntnis konnte ich mich mental lösen sowohl von meinen Erwartungshaltungen als auch den mit dem Kontakt einhergehenden Verhaltensmustern und negativen Erlebnissen. Ich habe meine Familie innerlich vollständig losgelassen, …

  • Quote from Shenya: “Quote from ifi: “Können geimpfte Körper nicht sogar anfälliger für weitere Infektionen werden als Körper, die stets aktiv eigenen Immunschutz bilden können und müssen? ” Davon habe ich noch nie gehört. Bei einer Impfung wird ja auch aktiv ein Immunschutz gebildet gegen die Krankheit, gegen die geimpft wird. Auf den Kontakt mit anderen Erregern hat die Impfung keinen weiteren Einfluss. Da halte ich die Masken für gefährlicher, wenn sie verhindern, dass überhaupt ein Krankheits…

  • Quote from Nervenbündel: “Quote from Ein Arzt: “Muss ich jetzt versterben? ” ” Nö - Wohl eher nicht, aber beim Speedbeiken die nächste Zeit vielleicht mal halb lang machen Da schließe ich mich dem Fisch wie Kugel an und wünsch dir gute Besserung, gib auf dich acht.

  • Ich werde den Verdacht nicht los, dass das Krankenhaus eigentlich nur die dem @Nebü anhand der Bilderchens beinahe aufgezwungene Operation vertuschen will und daher sämtliche Befunde und CT's nicht herausrückt.

  • Quote from Lefty: “Danke @Coocy für die Nachfrage. Würdest du es als Zwang einschätzen? ” Das kann ich so genau leider gar nicht beantworten, da ich dich nicht näher kenne. Ich meine mich zu erinnern, dass du vor einiger Zeit schriebst, eine Therapie bei einem neuen Therapeuten begonnen zu haben, der dir AD(H)S und irgendetwas mit Zwängen diagnostiziert habe. Die Differenzierung zwischen Routinen und Zwängen hängt m. E. von vielen Faktoren sowohl in deiner Persönlichkeit, deine Genese und Entwic…

  • Hallo @Lefty, Mir scheint es sinnvoll, zunächst zu klären, ob es sich um eine Routine oder einen Zwang handelt. Davon hängt nämlich meiner Meinung nach die Art der Verfahrensweise ab.

  • Quote from Nervenbündel: “An wen schreibe ich das? Was bringt das letztendlich? Oder wie gehe ich damit um? ” Hier eine Information, an wen du dich wenden kannst mit deiner Beschwerde, wie das Procedere im Allgemeinen abläuft und wer für deinen konkreten Beschwerdefall über das Krankenhauspersonal zuständig ist. Probleme mit Ärzten, Krankenhäusern, Praxen oder Kliniken - Wo und wie kann man sich über schlechte Behandlung oder Behandlungsfehler beschweren? Bei deiner Schilderung der Situation hab…

  • Die Frage von @kim finde ich nicht uninteressant. Das wäre vielleicht wirklich eine Lösung für dieses Problem. Welche Wirkung hat so ein Ding auf den Verdächtigen und dürfen deutsche Polizisten eigentlich einen Taser mit sich führen und ihn einsetzen, weiß das jemand?

  • Wenn es um berufliche Erst-Eingliederung in Form von wie auch immer geförderten Ausbildungsgängen geht (ohne rein schulische Ausbildung), wäre in der Regel die Arbeitsagentur zuständig, falls nicht med. Therapien vorrangig sind. Wenn dein Sohn jedoch einen allgemeinbildenden Schulabschluss anstrebt wie das Abitur, wäre meines Wissens nach immer noch die Jugendhilfe zuständig, weil er auch bis 21 - glaube ich - als Heranwachsender gilt und Eingliederungshilfen nach dem SGB VIII in Anspruch nehmen…

  • Quote from Neoni: “:-) Na klar, bedien dich ” danke*innen schön*innen Copyrighty wird selbstverständlich beachtet

  • Quote from Neoni: “... hätten nicht alle Sternchen am *innen ... ” - der ist so lustig - darf ich mir diesem Spruch behalten?

  • Quote from Neoni: “Mit "an Dingen riechen" ist soweit ist weiß, tatsächlich DINGE gemeint. Mein Expartner bemerkte zb mal, dass ich die komische Angewohnheit habe, vor dem Trinken am Getränk zu riechen. Daraufhin habe ich mir das abgewöhnt (es war mir vorher nicht bewusst). Später erfuhr ich, dass Autisten oft an Essen riechen, bevor sie es essen. ” Dieses "an allem riechen" war immer und ist nach wie vor ein großes Thema für mich. Bei jeder Gelegenheit Gegenstände anzufassen, sie in die Hand zu…

  • Quote from Sisyphus: “Würdest du sagen du hast im Alltag genug soziale Kontakte dass du sie in deiner Freizeit nicht vermisst? ” Ja so ist es teilweise, auch in der Arbeit habe ich genügend Möglichkeiten, mich in mein Büro zurückzuziehen, die Tür zuzumachen und Ruhe zu bekommen, da ich das Glück habe, sehr selbstbestimmt arbeiten zu können. Ab und an habe ich hier jedoch durchaus auch mal das Bedürfnis eines Austausches. Doch die wenigen Kontakte, die ich derzeit auf Arbeit habe, sind aktuell qu…

  • Quote from Sisyphus: “ Kommt Ihr gut mit Stille zurecht? ” Definitiv ja! Wenn ich wenig Geräusche höre, mich niemand zulabert, ich nichts reden muss und die Umgebung leise ist, spüre ich intensiv, wie meine Systeme herunterfahren und ich entspanne. Das kann auch wochenlang so gehen, ist für mich wie Urlaub.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Mir ist halt bewusst das die Wohnung ziemlich teuer ist, und die Stromkosten sind vermutlich auch höher weil wir ja anstatt Gas hier den Strom für die Heizung zahlen müssen, und wir wissen nicht wieviel das sein wird. ” Das kann ich nachvollziehen, gerade wenn nicht so viel Geld zur Verfügung steht, ist es wichtig, die Kosten wenigstens halbwegs voraus sehen und planen zu können. Hier habe ich mal einen interessanten Artikel gefunden, der die unterschiedlichen Strom-…

  • Diese Wohnung sieht hübsch und angenehm aus. Als Dachwohnungsbewohnerin kann ich dir sagen, dass es wirklich eine Wohltat ist, wenn es keine Geräusche mehr von oben drüber geben kann. Seit einigen Jahren lese ich ja schon ab und an mal in dein Tagebuch rein und weiß daher um deine Sehnsucht, endlich wieder gemeinsam mit deiner Mutter nach Nürnberg zu ziehen und dort zu leben. Mit dieser Wohnung und der Aufnahme in deine Wunsch-Werkstatt mit Bezug zu künstlerischen Tätigkeiten habe ich den Eindru…

  • Ich bin froh darüber, dass ich in in manchen Situationen in meinem Umfeld einige wenige Menschen vertrauensvoll um Rat fragen kann, um für den Fall meines evtl. unpassenden Verhaltens negative Konsequenzen oder Ärger vermeiden zu können. Das hat mir immer mal wieder geholfen, es ist meiner Meinung nach ja auch eine Form von Coaching, Verhaltensweisen durch Rat und Tips von außen zu modifizieren, um es als Autistin im sozialen Kontext etwas einfacher zu haben. Letztlich sind meine Probleme der Be…

  • Quote from ThePort: “Das war in meinen Augen kein Schöngerede. Ich wollte damit nur sagen, dass für mich das "Klappehalten" schwierig ist. ” So, wie du dein Verhalten beschreibst, habe ich den Eindruck, dass es sich um ein Problem mit der Impulskontrolle im Sprachfluss - Aktion - Reaktion, handelt. Positiv finde ich, dass du für dieses Problem in zwischenmenschlichen Umgang bereits sensibilisiert bist. Eine Verhaltensänderung herbei führen zu wollen, ist schon mal ein erster Schritt. Der nächste…

  • Quote from Oli73: “"Das ich Regenwürmer zerrissen hatte und du mir sagtest das diese den Schmerz wie ich auch spüren?" ” *LOL* - mit Regenwürmern habe ich als Dreijährige auch rum gespielt, allerdings sie nicht zerrissen, sondern fein säuberlich gründlich gewaschen, sie der Größe nach auf meine Hand sortiert, dabei ihre Bewegungen beobachtet und sie nach Geruchstest und Präsentation vor der erschrockenen Familie vorsichtig im Gras versteckt - um sie zu retten vor den bösen Radfahrern und hungrig…

  • @Bennett Mir geht es auch so wie dir. Wegen meiner Sehbehinderung habe ich beim Lesen solcher Textwände auch Probleme, weil es mir schwer fällt die Zeilen zu halten, es ist anstrengend. Etwas mehr äußere Struktur im Layout durch Zeilenschaltungen etc. wäre da schon sehr angenehm. So manche Textwand wäre inhaltlich durchaus interessant aber eben schwer zu lesen - deshalb breche ich das Lesen dann auch mal ab.