Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from freebirth_one: “Wenn Du das Gesicht einer Person vor Dir siehst, dann denkt sie gerade an Dich. Je stärker diese Person mit Dir verbunden ist (feste(r) Freund(in), Familienmitglieder), desto intensiver das Bild. ” Das ist wohl mehr Esoterik. Wahrscheinlicher ist, dass irgendetwas, ein Gedanke oder ein Gefühl, das Bild ausgelöst hat. Wenn das spontan aus dem Unbewussten kommt, ist es oft klarer als wenn man bewusst versuchen würde, sich das Bild vorzustellen.

  • Irgendwelche Extremfälle sind schon denkbar, aber die Regel ist das nicht. Es müssen viele Voraussetzungen gegeben sein, z.B. muss der Nachbar überhaupt googeln, zweitens muss ihm der Beitrag angezeigt werden, er muss auf einen Beitrag eines Forums klicken, das mit seiner Suche eigentlich gar nichts zu tun hat, und dann muss er noch den Sachverhalt wiedererkennen. Leute, die sich über rauchende Nachbarn aufregen, gibt es aber zu Hauf.

  • Die Kriterien, die bei 3. genannt werden, treffen auf das Forum nicht zu. Weiter unten steht, Foren sollten ein Impressum aus Gründen der Rechtssicherheit haben, also nur, um auf Nummer sicher zu gehen. Ist aber schon fraglich, ob ein Impressum auf der Aspies-Hauptseite nicht ausreicht. Das Forum ist Teil dieser Seite.

  • Quote from Fidoline: “Und wo siehst du persönlich die Grenze? ” Bei mir wäre eine Grenze, wenn die Knochen rausschauen und jemand deutlich nach Magersucht aussieht. Aber ich bin relativ tolerant. Ich kenne eine Person, bei der tatsächlich ein bisschen die Knochen rausschauen, aber ich habe trotzdem noch nie etwas zu ihr gesagt, und ich denke, sie ist auch gesund und hat eben einen guten Stoffwechsel. Es muss also schon extrem sein. Wo die Grenze bei anderen Menschen ist, weiß ich nicht. Aber wen…

  • Wie soll das gehen? Du schreibst keine Namen. Es müsste schon sehr seltsam zugehen, dass dich auf diese Weise jemand erkennt. Er müsste durch einen beliebigen Begriff einen Beitrag aus dem Forum angezeigt bekommen, der ihn im Normalfall nicht mal interessiert, wenn er selbst kein Autist ist und kein besonderes Interesse an dem Thema hat, dann müsste er draufklicken, sich alles durchlesen, und dann merken, hoppla, das ist ja mein Nachbar/Kollege. Also das ist für mich sehr an den Haaren herbeigez…

  • Man muss aber bedenken, dass nichtöffentlich nicht wirklich nichtöffentlich ist. Es muss sich ja nur jemand registrieren, dann kann er in allen Bereichen lesen. Aus meiner Sicht ist der Unterschied daher gar nicht so wichtig. Allein, dass ein Beitrag im nichtöffentlichen Bereich nicht gegoogelt werden kann, bringt ja auch nicht viel.

  • Geistesverwandtschaften

    Shenya - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Das mit der tiefen Verbundenheit, gut kennen, das ist bei mir eher nicht so. Ich war oder bin Fan von bestimmten Personen (gewesen), ohne aber das Gefühl zu haben, sehr viel über sie zu wissen. Trotzdem hatten sie eine große Bedeutung und waren mir wichtig. Dass ich mehr Trauer empfunden habe bei ihrem Tod als beim Tod naher Angehöriger, das habe ich auch erlebt. So richtig verstehen kann ich das aber auch nicht. Vielleicht kann man die Gefühle bei "Fremden" besser zulassen, was aber dann wieder…

  • Ich glaube, das könnte ein Problem mit deiner Wahrnehmung sein, d.h. du interpretierst Blicke und Bemerkungen auf diese Weise. In Wirklichkeit bist du mit niedrigem Gewicht immer der Held und wirst bewundert. Jeder glaubt, dass du gesund lebst und nicht dumm und faul bist oder den ganzen Tag Hamburger frisst. Wenn du wirklich zufrieden mit dir bist, kannst du das vielleicht auch so wahrnehmen und genießen. Ab und zu mal "du musst mehr essen", das muss wirklich nicht negativ gemeint sein.

  • Quote from Grubber: “Dann frage ich noch einmal: Was spricht dagegen, die von Ginome erwähnte Lösung in diesem Forum einzubauen? ” Ich will auf keinen Fall eine zwangsmäßige Style-Änderung. Das Forum sieht immer gleich aus, und das ist gut so. Ich finde, es ist zumutbar, in die Übersicht am schwarzen Brett zu schauen. Mit der Zeit weiß man es dann auch eh auswendig.

  • Quote from Surprised: “Meint ihr, dass sich Gewerkschaften und Vereine grundsätzlich (sehr) unterscheiden? ” Mangels Erfahrung kann ich nicht viel dazu sagen. Ich habe nur die Vermutung, dass Gewerkschaften womöglich etwas professioneller organisiert sind, und in Vereinen menschelt es mehr. Bei einem Verein, wo Aspies aktiv sind, kommen die aspergerbedingten Schwierigkeiten dazu, was noch mehr Konflikte begünstigt als in normalen Vereinen, und da gibt es oft schon genug Streitereien. In einem Ti…

  • Firma "auticon"

    Shenya - - Autismus in den Medien

    Post

    Was man bei Auticon vielleicht auch noch bedenken muss, ist dass dort nicht nur Leute mit abgeschlossener Ausbildung in der IT arbeiten. Ich kenne z.B. einen, der gar nichts mit IT studiert hat, sondern was ganz anderes, und das hat er dann auch gar nicht beendet. Dann ging er zu Auticon, ohne jemals vorher woanders gearbeitet zu haben, also im Prinzip als Ungelernter.

  • Das letzte finde ich am besten. Gerade für die Fälle, wo es jemand gar nicht böse meint, sondern vielleicht eher fürsorglich oder besorgt ist.

  • Quote from Fidoline: “Und bei vielen Dickeren wäre das wirklich mal angebracht, da sie massives Übergewicht haben ” Aha, da ist es also angebracht. Alles klar. Mal ehrlich, wenn man schlank ist, selbst wenn es Richtung Untergewicht geht, dann ist da nie ein Vorwurf drin, wenn man sagt "du musst mehr essen", weil niemals so wie bei Dicken unterstellt wird, man wäre faul und verfressen oder undiszipliniert. Wenn dann tatsächlich eher Neid. Zu wenig zu essen ist geachtet, niemand wird dafür diskrim…

  • Quote from Wolke(n) am Himmel: “braucht Autismus "Werbung"? ” Klares Ja. Immer wieder wird bemängelt, dass die Leute zu wenig darüber wissen. Nun stolpert so jemand mal zufällig über einen Link bei Pinterest und bleibt vielleicht hängen und informiert sich. Ich finde das gut. Wen es gar nicht interessiert, der wird dem Link auch nicht folgen, und dann ist es doch auch kein Problem.

  • Eigentlich ist das ja eine gute Werbung für das Forum. So werden noch viel mehr Leute auf das Forum aufmerksam, die sich für das Thema interessieren. Ich verstehe auch nicht, weshalb Hemmungen bestehen, in öffentlichen Bereichen etwas zu schreiben. Man schreibt doch sowieso unter Pseudonym, und man kann die wirklich persönlichen Details, an denen man erkennbar wäre, ja weglassen.

  • Präzise sein

    Shenya - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Vermutlich war die Warteliste schon überfüllt und würde immer weiter anwachsen. Irgendwann ist es dann nicht mehr realistisch, überhaupt noch zu versprechen, dass man irgendwann drankommt. Deshalb wird wohl dann diese Lösung gewählt. Letztendlich ist das nicht schön, aber wenn der Andrang nicht bewältigt werden kann? Es bleibt dir dann nur, entweder zu warten oder eine andere Klinik zu suchen.

  • Präzise sein

    Shenya - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Andreas: “Hier ein Beispiel, das für mich an Unverschämtheit grenzt: ” Aber wie sollten sie es sonst handhaben? Es wäre sicher zu viel Aufwand, alle Mailadressen von Leuten, die angefragt haben, zu speichern und zu kontaktieren, wenn wieder Termine frei sind. Die Leute dort haben ja auch noch andere Dinge zu tun. Daher ist das inhaltlich sicher schwierig, damit umzugehen, aber unverschämt finde ich es nicht.

  • Präzise sein

    Shenya - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Veronika: “In Österreich gibt es dieses "schauen wir mal". Damit fange ich gar nichts an, wenn das jemand zu mir sagt bezüglich "sich demnächst bei mir melden" oder etwas verabreden. ” "Schauen wir mal" sage ich gern, wenn ich mich noch nicht festlegen will, weil ich erst noch ganz genaue Erwägungen durchführen muss, ob ich etwas will oder nicht, und wenn ja, wann, wie und wo. Wenn jemand anders es wegen einer Verabredung zu mir sagen würde, dann würde ich denken, dass es wohl auf den…

  • Präzise sein

    Shenya - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Shino Me: “Kennt jemand von euch das Thema: Genaue, präzise Aussagen? ” Ich kenne das mehr in dem Zusammanhang, dass ich immer gerne selber präzise mit meinen Aussagen sein will (möglichst viel Wahrheitsgehalt). Es fuchst mich dann, wenn ich hinterher merke, dass ich doch nicht ganz präzise war, oder dass ich mir sogar mit zwei Aussagen selbst widersprochen habe, zumindest auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick ist in der Regel jede Aussage für sich wahr, aber in anderem Kontext,…