Search Results

Search results 1-20 of 82.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Präzise sein

    Veronika - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Hallo, also ich habe auch gerne genaue Datumsangaben und möglichst auch Uhrzeiten. In Österreich gibt es dieses "schauen wir mal". Damit fange ich gar nichts an, wenn das jemand zu mir sagt bezüglich "sich demnächst bei mir melden" oder etwas verabreden. Was soll das heißen? Was schauen wir wann? Wäre dann meine nächste Frage. Ich finde es auch schwierig, wenn ich mit jemandem telefoniere und derjenige dann aufhören muss und zu mir sagt: "Ich melde mich später oder am Abend nochmal." Und dann ko…

  • Dankbar bin ich, dass ich einiges überlebt habe, was nicht selbstverständlich war. Physisch wie auch psychisch. Viele Menschen hätten aufgegeben. Aber ich bleibe "dran". (RW) Ich bin auch dankbar für die Menschen in meinem Leben, die an mich glauben und mich gern haben. Stolz. Hm. Ich bin noch auf dem Weg- beruflich. Ich hätte gerne noch "mehr" aus mir rausgeholt (RW). Auch da bin ich dabei und strenge mich sehr an. Stolz sein könnte ich auf meinen Beruf, meine Studienabschlüsse und meinen Führe…

  • Hallo @Maeki! Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen MA Gespräch! Ich freu mich für dich. Es ist immer toll, wenn man sowas hinter sicher hat und es dann noch positive Veränderungen mit sich bringt. Ich bin auch gespannt, was ich noch erleben werde- mir steht auch bald ein Gespräch bevor. Bei meiner Arbeit weiß es der "engere Kreis", wenn man das so bezeichnen möchte. Dies hilft mir sehr. LG Veronika.

  • Ja, @Chch , es ist schon gut etwas dabei zu haben. Ich brauche es nicht oft, aber in letzter Zeit sogar 3x. Das waren aber Ausnahmen. Klar, sind es immer. Manchmal brauche ich aber monatelang nichts, habe die Tabletten einfach nur immer dabei. Das reicht oft, sich sicher zu fühlen. Liebe Grüße, Veronika.

  • Hallo @Les ! Und alle anderen. Ich habe diverse Notfallmedikamente für unterschiedliche Situationen. Aber unterwegs habe ich immer Lorazepam Schmelztabletten dabei. Die helfen ruck zuck (RW), aber ich sollte dann auch bald nach Hause. Also je nach Dosis komme ich damit gut nach Hause und lege mich erstmal hin. Je nach arousal kann ich aber auch gar nicht einschlafen. Das ist unterschiedlich. Was mich unheimlich erdet sind meine Katzen. Sie entspannen sich immer, wenn ich "ruhig" bin und alles so…

  • Hallo! Ich kann mich @Les nur anschließen. Sehr treffend zusammengefasst, wie ich finde! In meinem Beruf ist ein offener Umgang derzeit von Vorteil. Denn dadurch lassen sich Dinge erklären, die bei mir anders ablaufen als bei den meisten. Ich hoffe, das ist weiterhin der richtige Weg. Wie gesagt, bei einer früheren Arbeitsstelle hatte es gar keine Relevanz und null Rücksicht mit sich gebracht und ich habe mich „kaputtgearbeitet“. Das ist jetzt anders. Da bin ich froh. In deinem Fall denke ich au…

  • Hallo du, was du beschreibst habe ich vor einigen Wochen in der Allgemeinarztpraxis auch erlebt. Ich habe drinnen im Raum nur noch geweint und musste dauernd Nase putzen. Die Maske durfte ich dann ganz wegtun. Mir war das auch sehr unangenehm, aber meine Ärztin hat so lieb mit mir geredet und sich alles angehört. Das war große Klasse! Ich weiß, dass ich nicht überall so agieren kann und darf. In der Öffentlichkeit gebe ich mir ebenfalls große Mühe, nicht aufzufallen. Menschen verstehen ja nicht …

  • Hallo! Also meine Begeisterung für ICD 11 hält sich sehr in Grenzen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es auch unter Aspergern ein Spektrum gibt und auch die Unterkategorie "weiblich" nicht heißt, dass man sich auch nur annähernd ähnlich ist. Mit diesem "Riesensuppentopf" ICD 11 finde ich das Chaos noch größer. Denn die erste Kategorie klingt so "gut", wer wird einen da noch ernstnehmen, dass man irgendwo Schwierigkeiten und Beeinträchtigungen hat? Ich finde es es jetzt schon schwierig mit "n…

  • Hallo! Ich habe es erst mitteilen können, als die Diagnose schließlich gestellt wurde. Beim damaligen Arbeitgeber brachte das 0 Vorteile. Rücksicht = Fremdwort (RW). Heutzutage wissen es Vorgesetzte und einige im Team. Das hilft mir, gerade bei großen Teamsitzungen, dass ich mich nicht so komisch wahrnehme. Ich kann einfach freier agieren. Übrigens kenne ich das Thema Vorstellungsgespräch anders rum: Ich kann mich im Gespräch extrem gut „verkaufen“ (RW). Die Liebe für Details nenne ich. Auch geb…

  • Hallo. Ich kenne das auch. Meine Eltern meinen immer, ich bräuchte mehr gleichaltrige Freunde. Das gestaltet sich aber nahezu unmöglich, denn wie fragt man einfach:“Können wir Freunde sein?“ Ich habe keine Ahnung, wo und wie ich neu Leute finden kann/ soll. Lockere Kontakte von der Arbeit werden einfach nicht mehr. Und ich mag auch nicht aufdringlich erscheinen. Und ich weiß auch nicht, wie man dieses „mehr“ bekommt. Also bleibe ich oft allein und bin auch mal traurig deswegen. Es scheint andere…

  • Hallo Maeki! Gute Idee mit dem drauf vorbereiten. Mir kommt dann meist das „echte Leben“ in die Quere. Denn es ist dann doch wieder anders als ich dachte. Auch klappt es nicht, Dialoge vorher zu üben. Denn die andere Person wird anders reagieren, als ich annehme. Das ist manchmal zermürbend. Ich spiele oft einen Therapie Dialog durch. Aber das nützt leider nix. Es ist dann anders. Ich weiß nicht, ob es mit dem Alter besser wird. Früher hatte ich täglich Meltdowns. Das ist definitiv besser seit i…

  • Gute Idee. Ich habe jetzt gar nicht mitbekommen, wo es schwierige Beiträge gab. Bin im Moment auch nicht so viel hier. Lass dich nicht gleich verunsichern. Mir ging es am Anfang ähnlich. Lg Veronika.

  • Hallo! Kommt mir bekannt vor. Ich wurde mal wegen eines Antidepressivums abgelehnt. Das ich ehrlicherweise angegeben hatte. Dann halt nicht. Kann mein Geld gut woanders anlegen. Ärger dich nicht. Die haben nur Angst vor Unkalkulierbarkeit. Lg Veronika.

  • Quote from Moonrise: “Das würde ich auch gerne können. Ich überdenke auch alles Mögliche. Einige der Gedanken die dabei kommen können sind "wie blöd klingt das denn?", "die Redewendung war falsch", "der Satz hat grammatikalisch keinen Sinn gemacht", "das hat der/die andere bestimmt ganz falsch aufgefasst und ist jetzt sauer", "das hätte ich besser nicht laut ausgesprochen", .... Wär schön, wenn auch mal positive Gedanken dabei wären ” Ja. So geht es mir auch. Ich korrigiere mich auch sofort, wen…

  • @paukipaul Ich war in der Psychiatrie und wollte nicht hin. Das volle Programm folgte. Es war so gewaltsam. Der Weg hin. Das Ankommen. Das Abschießen mit Medikamenten. Und dann das Aufwachen in diesem Akutzimmer. Furchtbar. Aber es ging noch weiter: Denn es wurde gerichtlich beschlossen, dass ich bleiben muss. An vieles erinnere ich mich nicht. Zum Beispiel, dass mich ein Richter angesehen und mit mir gesprochen hätte. Auch nicht an psychiatrische Sachverständige. Deren Gutachten ist gruselig. D…

  • Hallo Paul! Ich habe alles gelesen, denn es hat mich richtig in den Bann gezogen. Ich träume auch oft sehr schlimme Dinge. Passiert sind mir auch sehr viele. Ich habe traumatische Krankenhaus Erfahrungen und meine Therapie hat sehr viel „daran zu knabbern“. Ich befinde mich im Schlaf- der leider auch sehr leicht ist/ meistens- in einer eigenartigen Welt und ich verarbeite Dinge, die ewig her sind oder gerade erst passiert. Es vermischt sich leider auch oft. Im Moment wache ich 1x pro Nacht auf u…

  • Quote from MangoMambo: “Quote from Veronika: “Und mit Asperger Syndrom- naja, probiert man es halt mal und PENG! Hat man den Ausweis. Kommt mir so vor. ” Ich höre häufiger von Leuten die trotz massiver Probleme in Widerspruch gehen müssen, um überhaupt etwas zu bekommen etc. Oder vor Gericht das geklärt haben. Ich war deshalb sehr erleichtert im ersten Anlauf die 50 zu bekommen und habe auch eine mehrseitige Liste und Gutachten eingereicht mit meinen Schwierigkeiten (finde mich auch in den Besch…

  • Hallo, ich frage mich immer, ob es noch andere (wie mich) gibt, die keinen SB Ausweis haben und trotzdem "kämpfen" (RW) müssen. Ich finde es immer beachtlich, wie schnell jemand so was beantragt (und dann auch oft bekommt). Keine Sorge, ich bin es euch nicht neidig, aber ich wundere mich nur. Meiner Mutter würde auf Grund einer körperlichen Erkrankung so sehr GbB50 benötigen. Und sie hat 40. Trotz Widerspruch. Und mit Asperger Syndrom- naja, probiert man es halt mal und PENG! Hat man den Ausweis…

  • Quote from zaph: “Ich würde einen Button mit der Aufschrift "Ich bin Autist, aber ich habe Geduld mit Ihnen!" gut finden! ” Das wäre ja wohl das einzig Richtige! Wo kann man diesen Button bestellen??? Bitte dafür sofort einen Link! @zaph ! Und nicht nochmal den selben Link, den mal schon mal gesehen hat! Denn dann landet das Bild "Autist= beschränkt" leider wirklich noch in den Köpfen aller Leute, die hier mitlesen... Findest du es nicht bedenklich, wenn ich dir sage, dass ich das nicht möchte d…

  • Gut gemeinter Rat: "Bitte haben Sie Geduld mit mir" kommt bei den meisten Menschen an wie "Achtung- ich bin sehr beschränkt!" Wenn du das nicht möchtest, solltest du dir so etwas nicht "umhängen" oder anstecken/ ins Portemonnaie legen. Ich werde das jedenfalls nicht tun. Besser wäre/ von einer Fachperson UND Notärztin offiziell bestätigt (also sogar Fachmeinung aus erster Hand): Schädliche Außenfaktoren müssen weg. Nicht die Person IST oder HAT das Problem. Die Leute drum herum stören. Die müsse…