Search Results

Search results 1-20 of 640.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das ist ja noch schlimmer. Komisches Land, wo Du wohnst.

  • Quote from Capricorn: “Im Bescheid. Zum Beispiel. GANZ genau heißt es "vom Hundert". Der Geschmeidigkeit der deutschen Sprache wegen habe ich einen Artikel eingefügt. ” Hab ich so noch nie gesehen. Das ist dann vielleicht eine regionale Besonderheit, ebenso wie Hundert dort anscheinend männlich statt weiblich ist.

  • Quote from Mama4: “und wie sie in dem Beruf einmal arbeiten will.... ” Das könnte schon ein sehr wichtiger Punkt sein. Wenn damit plausibel belegbar ist, dass sie damit (viel) Geld verdienen kann und nicht dem Staat auf der Tasche liegen muss, könnte das ein Einsehen bewirken. Die Schwierigkeit könnte darin bestehen, dass es Behörde A egal ist, ob sie später einmal Behörde B um Hilfe bitten muss. Quote from Capricorn: “Da es xyz-Grad der Behinderung in " vom Hundert" heißt, ” Wo genau heißt es d…

  • Das mit dem "irgendwie reingerutscht" kenne ich ganz gut. So nach und nach wurde zwar das Gehalt immer besser, aber die Arbeitslast stieg auch immer weiter an. Personalverantwortung würde ich grundsätzlich ablehnen. Ebenso Projektmanagement. Mein einziges Problem war die viele Arbeit. Da habe ich dann meinem Chef klar zu verstehen gegeben, dass er Prioritäten setzen muss, was ich mache - der Rest bleibt eben liegen. Und wenn immer mehr liegen bleibt, dann muss er sich um Verstärkung kümmern. Das…

  • Aha, ein englisches Influanza-Video. Na dann happy Geldrauswerfing!

  • Es gibt ja mehr als nur einen Verein. In meinem Verein (VLH) sucht man sich ja eigentlich nur den Betreuer raus und der Verein hängt da nebenbei mir dran. Also wenn der eine Betreuer keinen mehr nimmt, dann vielleicht einer, der ein paar Straßen weiter wohnt.

  • Also ich finde bereits den ersten Thread dazu auf der ersten Seite der Suchergebnisse für Ohrstöpsel. Mit Gehörschutz o.ä. Begriffen gibt es vermutlich noch mehr. Das Suchfenster ist oben rechts, mit der Lupe.

  • Ich reagiere empfindlich auch sehr tieffrequente Geräusche. Da habe ich teilweise das Gefühl, mein Kopf würde mitvibrieren im Takt irgendwelcher Motoren, die gerade warmlaufen oder anderweitig vor sich hin dröhnen. Bei der Tunneleinfahrt gibt es in der Tat einen ordentlich Luftdruckunterschied. Darum haben die japanischen Hochgeschwindigkeitszüge ja teils sehr lange Schnauzen, um diese Druckwelle zu mindern. Aber wenn der Zug erstmal im Tunnel drin ist, ist der Druck ja dann wieder normal. Wobei…

  • Ich gehe Anderen möglichst aus dem Weg, um sie nicht anzuecken.

  • Es sollte dazu auf jeden Fall schon mehrere Threads geben, wo Du viele Erfahrungen nachlesen kannst.

  • Quote from Drachenboot: “Ich wäre an deiner Stelle in einen Lohnsteuerhilfeverein eingetreten. Da wären Auskünfte kostenlos gewesen. ” Zumindest bei sehr wenig Einkommen ist das eine Alternative. Bis 10.000€ zahlt man nur 39€ im Jahr und die Steuererklärung wird da gleich direkt mit gemacht. 230€ will der LHV erst ab einem Einkommen von ca. 80.000€ im Jahr.

  • Warum sollte man Jemanden nicht gratulieren dürften, der/die nun einen Dr. als Partner hat? Auf manch eine Gesellschaftsverrohung, pardon -entwicklung würde ich gern verzichten.

  • Ich versuche einfach so viele wie möglich reale Argumente für und gegen etwas zu finden. Damit ist das Bauchgefühl nur noch eines von vielen Argumenten.

  • Quote from Cordelia: “ob es für einen diakonischen Betrieb relevant ist, "Behinderte" zu beschäftigen!? ” Diakonie? Was ich über die als Arbeitgeber lese, ist knallharter Kapitalismus, kein Platz für christliche Werte. Siehe die aktuelle Blockade eines Tarifvertrages für Pflegekräfte. Da würde ich mich eher nicht outen, außer bei guter Menschenkenntnis hinsichtlich des Chefs und der Gewissheit, dass er/sie wohlwollend reagieren wird.

  • Quote from Drachenboot: “Es fiel auch der Hinweis, dass sie jeden, der sich nicht an die Hausordnung hält, in der Vergangenheit ganz schnell wieder aus dem Haus rausbekommen hätten. ” Das klingt für mich schon nach etwas mehr als nur Bauchgefühl. Ich persönlich mag aber auch lieber Nachbarn, die sich an die Hausordnung halten. Der extrem niedrige Mietpreis in meinem Haus führt leider dazu, dass in letzter Zeit für jeden wegsterbenden Rentner irgendwelche seltsamen Gestalten einziehen.

  • Quote from RegenbogenWusli: “Ich sehe im Internet auch kaum Wohnungen die noch die Möbel der Altmieter zeigen, die Wohnungen die ich mir angeschaut habe waren so gut wie immer alle leer. ” Da kann der Vermieter ja schon vor Jahren die Fotos gemacht haben. Bei Besichtigungen vor Ort hat man sehr oft noch die Vormieter drin.

  • Beruht das Bauchgefühl und die Panik vielleicht aus vielen früheren schlechten Erfahrungen mit anderen Wohnungen? Den Vermieter sieht man im Idealfall nie wieder bis zur Kündigung, über den würde ich mir gar keinen Kopf machen. Ich hätte eher bei leeren Wohnungen ein schlechtes Gefühl - die scheinen schon länger leer zu stehen, womöglich weil es handfeste Gründe gibt, die gegen die Wohnung sprechen, die man selbst wegen Informationsüberflutung noch nicht wahrgenommen hat. Wenn es um Berlin geht,…

  • Quote from Surprised: “Mir fiel beim Recherchieren vor allem auf, dass es vergleichsweise viel englischsprachige Literatur gibt, auf Deutsch fand ich quasi nichts dazu. ” Das ist normal, denn Aussagen wie diese: Quote from Sisyphus: “Ich habe jetzt nicht alles gelesen aber das erste woran ich denken musste war ein Interview mit einem Psychiater in dem dieser sich beschwerte dass die Amerikaner dazu neigen ständig neu Syndrome zu erschaffen um jeder noch so weit verbreiteten menschlichen Schwäche…

  • Mal abgesehen vom Recht haben - das verträgt sich selten mit einer guten Nachbarschaft. Da ist dann eher Diplomatie gefragt. Wenn das Grundstück sehr groß ist, dann würde ich diesen Teil des Grundstücks einfach anderweitig nutzen. Komposthaufen, Bienen/Schmetterlingswiese etc.

  • Quote from ADD83: “@Garfield Schaust du aber nur in den rechten Außenspiegel und du siehst den LKW hinter dir udn denkst du kannst wieder nach rechts ist der Abstand noch zu klein. Erst wenn er auch in der Mitta auftaucht, ist der Abstand groß genug! ” Ich habe heute mal bewusst drauf geachtet. So um die 80-130km/h klappt die Regel recht gut. Wieder was dazu gelernt. Aber im dichten Stadtverkehr hat man solch große Lücken nicht und jenseits von 150km/h würde ich auch noch länger mit dem Spurwech…