Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich finde es erstaunlich das du überhaupt in ein Hotel kannst. Haben die nicht eigentlich alle zu? Wenn sowas dennoch in Ausnahmen möglich ist, will sowas gescheit geplant sein. Du hast zwar scheinbar auch vor Corona schon gesundheitliche Probleme gehabt, die den Symptomen von Corona ähnlich sind (Kopfschmerzen, Nase zu, Halsweh und anderes) kannst aber dennoch nicht sicher sein ob es nicht doch Corona ist. Allein schon weil die Leute die du triffst (Betreuer und so) auch Kontakt zu sehr vielen …

  • Quote from Rob: “1. Wie war für euch die Schulzeit? 2. Gab es in irgend einer Form Probleme mit Mitschülern/Lehrkräften/etc.? 3. Was hättet ihr euch von der Schule oder euren Lehrern gewünscht? 4. Welchen Tipp/Rat würdet ihr angehenden Lehrkräften im Bezug auf Menschen mit Autismus geben? ” Hi, okay ich versuche mal darauf zu antworten, könnte aber etwas umfangreicher werden. 1. die Schulzeit war sehr ansträngend, ich war auf vielen Schulen und bisher waren die Sonderschulen für mich die angeneh…

  • Als ich den Titel gelesen habe, musste ich erst an die Corona-masken denken und habe mich über den Titel gewundert aber dann im Text las ich das es um was anderes ging XD Ich habe schon öfter darüber geschrieben wie das bei mir ist, in anderen Threads. Scheinbar ist das Thema sich verstellen bei Autisten ein sehr zum nachdenken anregendes. Ich bin zwar noch nicht so alt, aber Gedanken habe ich mir darüber auch schon oft gemacht, vorallem weil ich bei anderen sah was sie taten und mich darüber ge…

  • Quote from Eurich Wolkengrob: “Soweit ich es richtig verstehe, gilt der erste Satz nur den Sinneswahrnehmungen und der so genannten Reizfilterschwäche, was alles unterbewusst abläuft. Der zweite gilt bewussten gedanklichen Leistungen. ” So verstehe ich es auch. In mancher Hinsicht habe ich diese Möglichkeit auch, aber nur wenn mir auch die Zeit bleibt darüber nachzudenken, was leider in gesprächen und sozialen gegebenheiten nicht immer passiert/möglich ist. Man hat mir aber auch schon gesagt das…

  • Ich hatte nie ein Handy und habe auch nicht vor mir eines anzuschaffen. Gründe gibt es dafür einige. Ich habe den ganzen handy-trend zwar bei anderen erlebt, zum Beispiel damals 2002 als ich noch in dem Heim wohnte und andere Jugendliche alle ein erstes Nokia bekamen, wollte ich erst auch eines haben weil ich damals zu denen dazugehörte, wir waren wie eine große Familie damals. Meine Mutter kaufte mir aber keines. Wenig später zog ich dann zu ihr zurück, ich hatte nur einen einzigen Schulfreund …

  • Quote from Morgenstern: “Essen horten würde ich euch auch empfehlen. ” Oh ja damit die Hamsterkäufe wieder losgehen, na dankeschön! Seit ca einer Woche bemerke ich wieder ein allmäliges Klopapierhamstern, jedenfalls habe ich am Mittwoch und auch am Montag wo wir einkaufen waren verdächtig viele Leute mit 1-2 Paketen rumlaufen sehen. Ich kenne zwar auch teilweise solche Gedanken, aber ich denke auch sehr viel über Umwege nach um dennoch ans Ziel zu kommen. Bei dem Thema FFP2 Masken, gibt es auch …

  • Ein Attest vom Hausarzt sollte eigentlich schon reichen. Du kannst das Diagnoseschreiben mit zu ihm nehmen und ihm die Situation erklären und sagen das sie dort nun ein Attest verlangen und ihn bitten eines für diesen Tag auszustellen. Ich würde das jedenfalls so machen. Hausärzte können definitiv auch Atteste wegen sowas ausstellen, und mit der Diagnose kannst du ja bestätigen das es Gründe für die Panikattacke gibt.

  • Quote from Daniel1: “Wie nennt man so was? Folgen von Overloards? ” Das kann sein. Ein Overload ist ja nichts anderes als eine Überforderung wenn zu viele Eindrücke von außen auf einen eindringen. Ich glaube allerdings das das was da von außen auf dich eindringt das geringere Problem in deinem Fall ist. Weil der Overload scheinbar durch deine eigenen Ängste ausgelöst wird, jedenfalls wenn es wie hier um das Thema Kommunikation und fei sprechen geht. Ich weiß ja nicht ob dir das auch passiert, we…

  • So wie Ginome es beschrieben hat, kenne ich eines meiner Autismus-bedingten probleme auch und finde den Spruch daher nicht unpassend, jedenfalls für mich. Es gibt sicher viele Sprüche die helfen könnten aber das ist bestimmt auch abhängig von der Problemsituation. Der Spruch würde bei mir helfen wenn ich wie Ginome schon beschrieb, versuche was zu erklären, und andere da eher genervt oder weniger geduldig sind und durch ihr Verhalten bei mir Verwirrtheit und manchmal auch Anspannung und Frust au…

  • Glückwunsch auch von mir das das nun geklappt hat. Ich bin wie Zaph auch überascht das du nicht mehr bekommen hast, wenn sie dich wie ein Kind wargenommen haben, hätte da auch 80 oder zumindest noch Merkzeichen erwartet. Mit den 60 kannst du aber auch schon was anfangen.

  • Ich drücke dir die Daumen, ich kann deine Aufregung gut verstehen, ich kenne das selbst auch. Ich kann bei Terminen wo ich das erste mal eine Situation erlebe oft nicht schlafen, zu viele Gedanken im Kopf. Aber ich habe auch oft die Erfahrung bei sowas gemacht, das meine Nervosität unbegründet war und das der Termin nicht so schlimm ist wie befürchtet, oder man doch besser dann zurecht kommt wenn der Termin dann stattfindet. Das warten davor ist halt immer schlimm, weil man nicht weiß was passie…

  • Jedes Autismuszentrum ist jedenfalls anders. Das in Essen ist das einzige was ich kenne, ich nehme an das sie dort mehrere Therapien anwenden, das wo man lernt mit Karten zu sprechen wenn man nicht sprechen kann, aber auch andere Therapien. Ich vermute das nicht jedes Autismuszentrum alle Therapieformen anwenden kann. Ich weiß nur das man diese Therapien selbst zahlen muss oder über das Arbeitsamt/Amtfür Soziales und Wohnen bezahlt bekommen kann wenn man das beantragt. Die Krankenkasse übernimmt…

  • Quote from Daniel1: “Bei mir hiess es immer, was richtig ist, wobei auf mein Verhalten und nicht auf meine Probleme welche dahinter gesteckt haben geachtet wurde. ” So in der Art wurde ich auch erzogen, allerdings haben meine Eltern dabei nicht so extrem reagiert, sie machten mich zwar auf manche Dinge aufmerksam aber es war kein großer Druck dahinter, also ich wurde sehr selten gezwungen und in manchen Situationen wurde es auch erklärt, auch wenn ich den Sinn hinter der Sache selbst nicht immer…

  • Quote from Anakin_1: “aber der Test hat auch eine psychologische Wirkung indem er die Getesteten daran erinnert, dass sie weiterhin die Maßnahmen einhalten sollten. ” Das kann sein. Im grunde bestätigt es uns dort ja, das wir die Maßnahmen die dort herrschen die richtige Wirkung haben. Ich sehe manchmal an anderen Stellen leute arbeiten oder Leute die zusammen sind die wohl Kollegen sind, wo der Anstand nicht eingehalten wird und auch keiner eine Maske trägt. Zum Beispiel wenn Leute ein Firmenge…

  • Für mich ist Wahrnehmung auch all das was von Aussen auf mich ein dringt und verarbeitet werden will. Dafür hat der Körper verschiedene Sinne und das Gehirn. Die Sinnesorgane sind überall im Körper verteilt und nehmen äußere Reize unterschiedlich wahr. Bei mir ist hier meist eine Überempfindlichkeit vorhanden. Unterempfindlich bin ich nur wenn ich mich in etwas sehr vertiefen kann und einen Tunnelblick habe, dann bemerke ich Dinge drumherum nicht, oder ich schaffe es nicht auf sie zu reagieren o…

  • Ich denke auch nicht das an den normalen Arbeitsplätzen Autisten von Ausbeutung betroffen sind. Mir kam der Gedanke irgendwie trotzdem, nicht im Sinne von Sklavenarbeit zu unfairen Bedingungen, sondern das die Menschen im allgemeinen (nicht nur die Autisten sondern alle die auf dem 1. Arbeitsmarkt und dessen Tretmühle Erfolg haben wollen) sich in eine art Ausbeutertum reinziehen lassen und vergessen was ihnen ihre eigenen Gesundheit und auch ihr eigentliches Leben wert sind, denn diese Punkte ve…

  • Quote from platzhalter: “Und das aufgrund dessen Sachen von mir erwartet werden die ich nicht kann. Da spielt viel Masking mit rein. (RW) Die ganzen komischen Dinge sehen die Leute ja erst wenn sie mich besser kennen. ” Ja, das ist und war auch immer mein Problem. In der WfbM hat man dafür auch Verständnis, es ist nur so komisch das mir dort alle so direkt sagen das ich so unauffällig wirke und normal und so. Ich bin vermutlich einer dieser Grenzgänger, die für die WfbM im Grunde zu kompetent si…

  • 14.1.2021 Ab heute bin ich wieder zuhause. Als ich am Montag wieder zur Arbeit fuhr, hatte man mir dort die Option gegeben entweder zu kommen oder auch zuhause zu arbeiten wenn ich das Corona-risiko vermeiden will. Ich habe das sehr begrüßt weil von uns hier im Haushalt noch keiner geimpft werden kann und für mich das Risiko zu hoch wäre, wenn meine Mutter echt an Corona erkranken würde. Jetzt bekomme ich immer irgendwelche Arbeitszettel per Post zugeschickt die ich ausfüllen soll und wieder zur…

  • Quote from MonaLisa: “Ich denke, diese Gefahr besteht eher nicht, da man das ja auch eher mit einem "Augenzwinkern" (RW) sagt. ” Vielleicht ist das selten, aber bislang ist mir das schon manchmal so passiert, wenn ich gesagt habe das ich Autist bin. Meist kam als erste Reaktion das man das nicht gedacht hätte das ich das bin, ich wirke ja so normal...und dann als nächstes kommt die Frage was denn meine besondere Fähigkeit sei.

  • Quote from Daniel1: “Lieber @RegenbogenWusli, da das Autismuszentrum bei Erwachsene nur berät, habe ich nur paar Beratungsgespräche im Jahr. Glaube alle 6 Wochen wäre ein Beratungsgespräch für Erwachsene möglich, wobei erstmal alles umgesetzt werden will, was die einem an Tipps geben. ” Achso, du hattest was von TEACCH Programm geschrieben, ich hatte gedacht das das eine Therapie ist die du bei denen machen würdest. In dem Autismuszentrum in Essen wird sowas glaube ich angeboten, jedenfalls weiß…