Search Results

Search results 1-20 of 59.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Mein Ringfinger ist länger als mein Zeigefinger, aber der Unterschied is laut 2D:4D Studien leider nicht gross genug. Die Ratio ist unauffällig, auch bei anderen FTM. Bei MTF zeigt sich hingegen eine deitliche Diskrepanz im Vergleich zu cis Männern. Ich identifiziere ich mich als FTM. Ich beschäftige mich schon ein Weilchen mit dieser Theorie und denke, dass da was dran ist.

  • Macht ihr Sport?

    Kieyras - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Nein, meine Knie sind jetzt schon total hinüber und das Lipödem setzt mir zusätzlich zu. Früher fuhr ich oft mit dem Fahrrad durch die Gegend, doch ich kann mich nicht mehr dazu aufraffen. Ich bin gerne im Wasser, ob schwimmend oder nicht.

  • Falscher Thread, bitte ignorieren.

  • Ich hab mir bei kik mal so Hosen gekauft, die irgendwie wie Trainerhosen, aber auch einigermassen wie elegante Hosen aussahen. Sie haben einen weichen, breiten Bund und sind bei den Knöcheln enger. Erinnern mich an stoffige Chinohosen. Schwer zu erklären.

  • Quote from Hutmacher: “Ich war mal bei einer "neuropsychologischen Testung", ob das das gleiche ist? Ich war dort wegen meinen kognitiven Problemen.Generell wurden dort verschiedene Merk-, Reaktions- und Logiktests mit mir durchgeführt. ” Das wird vermutlich das gleiche sein... Dann haben sie dich also gar nicht verkabelt sondern einfach analoge Tests durchgeführt?

  • Quote from L84: “Ich kann Deinen Gedanken nicht folgen. Von welcher Diagnostik sprichst Du bzw. was möchtest Du abklären lassen? Und was ist "der Dienst"? ” Na die Autismusdiagnose, das ist ja der Titel dieses Unterforums "Diagnostik und Fachkräfte". Da wir uns in einem Aspergerforum befinden, dachte ich, s wäre eindeutig. Zu der Sache mit dem Dienst; bei euch in Deutschland heisst das wahrscheinlich nicht so, darum bist du wohl verwirrt. Die Diagnose findet an der Uni Zürich statt und das ist s…

  • Quote from Matou: “Quote from Kieyras: “[...] Darum esse ich nur braune Bananen [...] ” Iiiiiiiiiieeeeeeeeehhhhhhhhhhhk! Ich mag sie genau so, wie du sie nicht magst. Mein Anderer mag sie so wie du. Bananen verkommen hier nicht, es ist immer jemand da, den ihr Zustand erfreut. Waren Austern schon dran? Mein französisches Schüleraustausch-Trauma. Ich versuchte, draufzubeißen, igittigatt! Wenigstens haben wir alle sehr gelacht - ich auch, als es wieder besser ging. ” Das ist sehr praktisch! So wer…

  • Bei mir gibt es diverse Kombinationen, die einfach verboten sind. Joghurt generell Alles, was sauer ist und mit Schokolade kombiniert wird (Obstsalat, Joghurt/Quark) Ich habe als Kind mal ein 'Joghurt mit der Ecke' gegessen, da hatte es so Schokoperlen drin, Gott, war das ekelhaft. Chicoree, weil einfach zu bitter Reis in zu viel Flüssigkeit, wie Suppe zum Beispiel Aufgewärmtes Hühnerfleisch Essen/Trinken aus Geschirr, das im Geschirrspüler gewaschen wurde (wenns riecht, wasche ich es von Hand a…

  • Hallihallo! Langsam wird es ernst mit der Diagnostik und ich hänge seit gut zwei Jahren an der gleichen Psychologin fest - sie hat ein nettes Gesicht und arbeitet an der Uni. Nur leider hatte sie letztes Jahr keine Termine mehr frei und dieses Jahr fiel wegen Corona eh alles ins Wasser. (RW) Ich habe nun also den Dienst kontaktiert und die verlangen nach einer Überweisung, kein Problem, denn mein Psychiater wird es tun. Er hat beim letzten Termin nochmals angesprochen, dass ich zur Diagnostik so…

  • Oft spielte ich für mich alleine, am liebsten hockte ich am Teich und beobachtete allerlei Tiere. Wenn ich Zuhause war, reihte ich Bücher auf, so dass sie eine Mauer bildeten. Ich verbarrikadierte mich auch gerne unter Hochbetten, hängte Tücher rund um das Bettgestell und spannte sie schön unter die Matratze. Das Ziel war es, dass kein Spalt mehr da war. Und sonst kramte ich einfach gerne in allerlei Schubladen, mir wurde nie langweilig dabei. Ich fand immer wieder was Interessantes.

  • Ich finde den Beruf Forensik auch sehr spannend, das ist sozusagen Polizei und Medizin in einem. Ich habe auch schon über die Polizei nachgedacht, Autisten haben einen starken moralischen Kompass, darum scheint das wohl attraktiv. Falls es mit der Geographie nicht klappt, werde ich es mir nochmals überlegen. Leider ist es im französischen Teil der Schweiz... Weiss nicht, wie verbreitet Forensik in Deutschland ist.

  • Ich habe dieses Schaukeln, aber das mache ich meist Zuhause. Ansonsten habe ich meine Beine, die sich bewegen, zucken, wippen. Ich zupfe gerne an allen Unebenheiten auf meiner Haut rum, beisse Häutchen an den Lippen ab oder rupfe abstehende, trockene Haut um den Fingernagel weg.

  • Ich habe diese Störungen erst seit ich das Abi nachgeholt habe. Die Schule war extrem stressig und ich denke, dass sie bei mir einen immensen Hirnschaden verursacht hat. Mein ganzer Alltag ist hinüber, meine Eloquenz verlorengegangen - ich fühl mich dumm. Und ich habe mich nie dumm gefühlt. Seit 5 Monaten ist der ganze Spuk vorbei und ich habe das Gefühl, dass ich mich langsam erhole. Nur fängt im September die Uni an und ich habe Angst, dass es noch schlimmer wird. Dort werden gute Vorträge erw…

  • Ich habe eher das Problem, dass ich meine Gefühle nicht so nach aussen trage. Ich kann am Boden zerstört sein und noch lachen. Viele Leute verstehen dann nicht, warum ich plötzlich eine Krise schiebe oder weine. Ich bekam auch nur selten Mitleid oder derartiges. Vermutlich sieht man mir einfach nicht so gut an, dass ich traurig bin - bis es zu spät ist. Meine Depression kam für viele überraschend. Da besteht vermutlich eine Diskrepanz zwischen Mimik und innerer Gefühlslage. Oft weiss ich auch ga…

  • Guydyke

    Kieyras - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Wäre denn auf Lesben stehen nicht so etwas wie eine Präferenz und damit kaum anders, als auf Blondinen, Brünette etc. zu stehen? Ich kann das nicht wirklich unterscheiden. Manche Männer sind da teils eh etwas absurd, sie sind gegen Homosexualität, konsumieren aber Lesbenpornos, weil das für sie schön ist. Mit solchen Typen habe ich ein Problem und ich diskutiere sie in Grund und Boden. Sowas kann mein Verstand nicht verarbeiten, denn es ist absolut falsch. Unlogisch!

  • Wenn ich was Interessantes entdecke, lasse ich andere daran teilhaben und greife danach wieder das Gespräch auf. Das konnte ich früher nicht.

  • Ich fürchte mich vor allem vor Endgültigkeit, grosse Entscheidungen machen mir Angst. Aber auch kleine Dinge des Alltags überfordern mich. Der Drang nach neuem ist da, doch schlussendlich lande ich trotzdem wieder bei dem, was ich kenne. (Essen und Ähnliches) Wenn ich ein Gerät kaufen will, informiere ich mich über alle Optionen, finde die beste Option plötzlich doof, weil ich herausfinde, dass sie nicht perfekt ist und zögere die Entscheidung um Monate heraus. Dann fällt es mir wieder ein, ich …

  • Zu viel Lärm und zu viele betrunken-fröhliche Menschen, die wollen, dass man mitmacht. Ich bleib dann meist Zuhause. Die Riesentrommeln tun mir in den Ohren weh. Ein eigenes Völkchen ist das...

  • Ich bin auch oft ausser Atem, muss aber sagen, dass es als Teenager irgendwie schlimmer war. Vielleicht habe ich das ein bisschen abtrainieren können? Ich weiss aber auch nicht, ob das technisch überhaupt möglich ist? Ok, anscheinend ist es das. (Kieyras sollte zuerst alles durchlesen und dann antworten)

  • Falls eine VA antworten darf: Nein, nicht mehr. Ich fand, dass ich mit Schminke meist schlimmer aussah und bekam das auch von drei Männern so zu hören. Sie sagten mir, ich sähe ohne Schminke besser aus. Lange dachte ich, ich hätte ein fleckiges Gesicht. Tja, erst mit Mitte Zwanzig fand ich heraus, dass ich ja eigentlich Sommersprossen habe. Tolles Körperbewusstsein. Damals benutzte ich Wimperntusche und Kajal, zum Teil musste ich mich auch schminken wegen dem Kundenkontakt im Verkauf. Jetzt inte…