Search Results

Search results 1-20 of 21.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @Teddy1 Ich habe die von Dir verlinkten Seiten über Energiediebe alle gelesen. Da muß ich leider zugeben, das ich von dem Ausmaß der Energieräuberei keine Ahnung hatte. Dabei habe ich schon mit fast allen Arten der Energievampire Bekanntschaft gemacht. Der größte Energievampir in meinem Leben ist meine Mutter. Bisher habe ich sie mit einem schwarzen Schwamm verglichen: jemand, der alles negative wie ein Schwamm aufsaugt, nichts wird je vergessen und praktisch bei jeder Gelegenheit hervorgeholt. …

  • @Teddy1 Was für Typen gibts denn eigentlich? Der Rest der Familie findet den mehr oder weniger gut.

  • @Teddy1 In der Familie ist der sehr beliebt. Hat ja auch 2 Gesichter, das besonders gemeine zeigt er nur bei mir ziemlich oft. Allerdings nie, wenn andere dabei sind.

  • @Darlina Du hast da was missverstanden. Bei den Energiedieben geht es nicht um Menschen, die selbst Hilfe brauchen, einsam sind oder Ähnliches. Es geht um manipulative Menschen, die mit ihrer besserwisserischen Art Andere besonders gerne wie komplette Vollidioten aussehen lassen. Denen geht's danach deutlich besser. In meinem Fall leider auch noch jemand mit "2 Gesichtern" und noch dazu aus der "buckligen" Verwandtschaft, so daß man dem noch nichtmal komplett aus dem Weg gehen kann.

  • Ist diesen "Energiedieben"ihr Tun bewusst, um sich selbst hinterher besser zu fühlen? In meinem konkreten Fall habe ich viele Jahre gebraucht um zu erkennen, wie diese Fallen aufgebaut sind. Ich würde fast immer auf einem Gebiet herausgefordert, von dem ich keine oder nicht viel Ahnung habe. Bei den anschließenden Diskussionen habe ich immer den Kürzeren gezogen.oder mehr mich wie ein kompletter Volltrottel gefühlt, und das Tagelang. Ich habe dann mal versucht, den Spieß umzudrehen und auf meine…

  • wie ist Euer Umgang mit sogenannten "Energiedieben", also Leuten, bei denen man sich besonders mies fühlt, wenn man mit denen zu tun hat, während die dann deutlich besser gelaunt davonziehen. Ich habe sowas in der Verwandtschaft, deshalb sind Zusammentreffen leider nicht zu vermeiden.

  • nach der Arbeit gehe ich oft in meinen Garten. Das ist zwar auch Arbeit, aber eine sinnvolle. Da kann ich ganz gut abschalten. Vor einigen Jahren war ich Luftgewehrschießen oder habe Modellbau gemacht, mit der gleichen Wirkung. Um den normalen Arbeitsscheiß nicht überhandnehmen zu lassen bin ich schon vor 20 Jahren auf eine 4 Tagewoche zurückgegangen . Der freie Tag gehört nur mir.

  • Hallo Foris, Zählt eigentlich Asperger Autismus zu den Persönlichkeitsstörungen? Es gibt ja viele Parallelen, so das auch ein Fachmann gelegentlich das Eine nicht vom Anderen unterscheiden kann. Zudem soll man ja Persönlichkeitsstörungen therapieren können, was bei Asperger ja wohl nicht geht. Gibt es hier vielleicht Mehrfachbetroffene, die mir sagen können, wie man sowas erkennt. Und auch unterscheidet. Ich habe nämlich überhaupt keine Erfahrung mit Psychologen.

  • Leistung zahlt sich eigentlich nur aus, wenn man für sich selbst arbeitet. In dem Laden, in dem ich arbeite, gelte ich als fleißig, zuverlässig, der Mann für die komplizierten Fälle . Immer hübsch gelobt. Dagegen liegt meine letzte Gehaltserhöhing 20 Jahre zurück

  • Quote from Shenya: “Quote from crocodylia: “Ich wollte schon immer "normal" sein, habe mich seit meiner Kindheit immer sehr darum bemüht möglichst normal zu sein und habe mich dabei sehr, sehr verbogen. ” Ja, bei mir auch so. Ich hatte früher die Theorie aufgestellt, dass die Normalen immer was Besonderes sein wollen, und die Besonderen wollen lieber normal sein. Es ist langweilig, normal zu sein, aber anders zu sein macht einen zum Außenseiter. Wenn man dann merkt, dass man gar nicht normal sei…

  • @Lefty Mein Gesicht kann ich mir dabei nicht besonders gut vorstellen. Ich sehe mich dann meist von der Seite oder von hinten, nie von vorne. Details sehe ich dann auch ganz gut, manchmal fast so klar als wäre es real.

  • Bei mir klappt das mit dem sich selbst von außen sehen ganz gut, ich muß mich auf die Situation aber schon sehr konzentrieren.

  • Vor einigen Jahren habe ich das mit den Vorschriften auch noch viel unentspannter gesehen. Nach wie vor kann ich überhaupt nicht verknusen, wenn die Natur vermüllt wird, oft nach dem Motto:ist ja genug da. ( ich wohne nah an einem Naturschutzgebiet, da wird gerne mal Nachts der Sperrmüll abgeladen) Manche Regel sehe ich inzwischen mehr als Richtlinie.

  • So richtig Probleme hatte ich erst im Berufsleben. Machtmenschen können mit mir nix anfangen und das zeigen die sofort, weil sie die Situation sehr schnell erfassen. Der mieseste Job war auch mein erster nach der Lehre: Ich wurde meinem neuen Kollegen vorgestellt. Ein ca 40 Jähriger. Der hat mir noch nicht mal die Hand gegeben, und so war das Verhältnis die nächsten 2 Jahren. Dafür durfte ich dann auch sofort die giftigsten und gefährlichsten Aufgaben übernehmen, vor denen sich die deutlich bess…

  • Ich gehe gerne in meine Werkstatt oder in meinen Garten, wenn ich allein bin. Im Idealfall komme in einen Flow und habe dann kaum noch ein Zeitgefühl. Kommt aber nicht oft vor, man muß halt was finden, daß einem Spaß macht.

  • Quote from Aspielle: “Der größte "Vorteil" der Diagnose war für mich tatsächlich einfach die Erkenntnis, dass es nicht meine SCHULD ist, dass ich anders bin als die anderen, und ich aufhören kann, mich so zu verbiegen, um doch noch "normal" zu werden. Jetzt lerne ich mich endlich richtig kennen und gestalte mein Leben wie ich es für richtig halte (naja, ich benötigte auch therapeutische Unterstützung um zu dieser Einstellung zu gelangen, aber ohne die Diagnose hätte ich wohl die restlichen Leben…

  • bringt eine offizielle ASDiagnose irgendwelche Vorteile? Ich habe mal gelesen, daß man 2 Jahre früher in Rente gehen kann. Das wären dann 2 Jahre Freiheit, die man nicht wie ich in einer Fabrik zu bringen muß und mehr oder weniger den Deppen für die Chefs machen muß. Mich ruft das grüne Paradies, also mein Garten.

  • wo kann man einen Test für Erwachsene in der Nähe von Mannheim machen lassen?

  • als Kind und Jugendlicher konnte ich manche Sachen nicht richtig wie z.B. Basketball. Der Meister im Basteln war ich dagegen schon in der Grundschule im Werken. Heute restauriere ich Motorräder-also in der Hinsicht bin ich motorisch weit über Durchschnitt und habe auch Geduld. Wenn's nicht gleich klappt, dann eben beim 5. Oder 10. Mal