Search Results

Search results 1-20 of 124.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Meines Erachtens solltest du anfangen, dich von jeglicher Konfrontation fern zu halten, wo deren Fehlverhalten nichts unmittelbar mit dir zu tun hat. Wenn die unter sich gegen die aktuellen Auflagen verstoßen (oder du das annimmst, lass sie!). Das geht dich nichts an. Vor allem, wenn du da in Ruhe wohnen willst. Grüße freundlich, wenn du siehst und mehr nicht! Beginne, die Dinge, die dich unmittelbar betreffen, zu dokumentieren. D. h. massive Lärmbelästigung, blöde Sprüche im Treppenhaus, etc. H…

  • Ich glaube es ist ausreichend, dass @Oekonan geschrieben hat, herausschauende Schamhaare (wieso eigentlich SCHAMhaare, hat die Menschheit kein betreutes Wort dafür?) würden ihn verstören. Da kommt man mit Argumenten nicht ran. Das muss man ihm einfach so lassen.

  • @Oekonan: Stoppeln entstehen nur, wenn frau sich rasiert. Die Beinbehaarung wird seidig glatt, wenn man damit aufhört. Zu Frauen einen Gefallen und maße dir nicht an, für einen Großteil der Männer sprechen zu wollen. Denn dadurch entsteht bei Frauen ein unsicheres Körperbild, was diese wieder an Männer herantragen. Übrigens: Körperbehaarung ist ein Zeichen sexueller Reife. Was sagt uns das über Männer, die weibliche Körperbehaarung grundsätzlich ablehnen?

  • Quote from Shenya: “Quote from Oekonan: “Well Beinhare und Achselhaare bei einer Frau ekelhaft aussehen?! ” Wirklich? Ich finde im Gegenteil, dass nackte Achselhöhlen hässlich und krank aussehen.Natürlicherweise hat der Mensch nun mal an diesen Stellen Haare. Sie weg zu machen ist was Künstliches, eine reine Modeerscheinung. Moden vergehen auch wieder. ” sehr gut! Und die im Winter dunkler gewordenen Haare hellen in der Frühlingssonne rasch auf.

  • Ich empfinde es als nicht klug, einen Beruf zur "Selbsttherapie" zu erlernen. Was mir aber spontan in den Sinn kommt, wäre die Ausbildung als Ergotherapeut.

  • @deAlex: ich habe ohnehin so lackiert, dass die Farbe erst nach den Nagelhäuten beginnt und an den seitlichen Rändern lasse ich auch immer Platz bis zur Haut. Es fühlt sich an, als würde tatsächlich was auf meinen Nägeln liegen. @Matou: Ich trage auch im Winter Kleider.

  • Ich mag mich nicht gerne schminken. Alles, was auf die Haut aufgetragen wird, fühlt sich wie ein Fremdkörper an. Das einzige, was ich mache, ist ein dunkelgrauer Lidstrich mit einem weichen Kajalstift, etwas Wimperntusche und wenn ich arg blass bin etwas Rouge. Ab und zu bin ich mal ausgelassen, dann gibt es noch dezent Augenbrauenstift. Ansonsten besitze ich nichts. Was Nagellack anbelangt: der löst bei mir ein "Druckgefühl" auf dem Nagel aus. Kann ich nicht gut ertragen. Allerdings fand ich di…

  • @Sisyphus: Adorno ist mir auch "über den Weg gelaufen" (RW). Mein teilweise zu theoretischer Zugang und analytisches Vorgehen wurde in der Praxis von Kollegen (und Vorgesetzten....) mitunter auch schon kritisiert. Ich gewöhne mir an, nicht mehr auf Themen wie "wenn es einen Fachbegriff gibt, sollte der auch benutzt werden, denn er liefert eine klar definierte Bedeutung" rum zu diskutieren... Kinder kann ich leichter lesen, da sie weniger verschleiern. Aber die Feinheiten... Da bin ich mir mitunt…

  • @Sisyphus: studierst du Bildungswissenschaften oder soziale Arbeit oder sowas in die Richtung? Ich spreche hier aus der Perspektive einer Erzieherin (nicht der optimalste Job für mich... Ich kann nicht mit Kindern spielen und uaaah. Ach ja...), die mal nen kurzen Blick ins Bildungswissenschaften-Studium geworfen hat. Deshalb ist meine Unterscheidung auch tendenziell praxisorientiert. So wie ich es beschreibe, ist es auch nicht bei allen Kollegen gehandhabt. Das ist extrem unterschiedlich. In den…

  • Quote from Sisyphus: “Dass frühkindliche Erziehung zu so großem Teil quasi nur Konditionierung ist ist einer der Gründe warum ich nie in dem Bereich arbeiten wollen würde. ” absolut nicht! Bevor Erziehung, wie immer man sie definiert, beginnen kann, muss Bedingung aufgebaut werden. Und das geht nur über das Erkennen und Befriedigen von Bedürfnissen. Wobei nicht jeder Wunsch oder jede Willensäußerung, die ein Kind zeigt, automatisch ein Bedürfnis darstellen muss. Erst wenn das Kind seine Bedürfni…

  • Quote from Eurich Wolkengrob: “Das Wort "Seele" steckt übrigens sowohl im Begriff der Psychiatrie als auch in jenem der Psychologie - Psyche ist das (alt)griechische Wort für Seele und steht in diesem Zusammenhang für das Innenleben des Menschen ohne religiöse oder metaphysische Bedeutung. Daran ist nichts unwissenschaftlich.Autismus gilt allerdings nicht als seelische Störung sondern als tiefgreifende Entwicklungsstörung, insofern hast Du Recht. Wobei das aus dem Hintergrund Deiner Kritik, @Ari…

  • Der Karton meines Waschmittels hat seit dem letzten Kauf eine andere Farbe. Vorher war er orange, nun ist er Rosa-bunt. Im Geschäft hatte ich auch Probleme, es zu finden. Als Weleda die Verpackung meiner Lieblingscreme von Alu in Plastik geändert hat, habe ich sämtliche Drogerien und Apotheken im Umkreis besucht, um noch alte Verpackungen zu bekommen. Ich mochte das Gefühl, wie diese pastöse Creme so gut spürbar aus der Tube kam... Richtig an die neue Tube habe ich mich noch nicht gewöhnt.

  • Hast du dir schon Rat und Hilfe bei deinem Hausarzt oder einem Psychiater geholt? Wenn es dir nicht gut geht, sollte das die erste Anlaufstelle sein.

  • Je nach Kleber wird der hart und kratzt noch mehr.

  • Hast du einen GdB? Arbeitest du Vollzeit oder Teilzeit? Ich arbeite 34h und habe die auf 4 Tage gequetscht. So habe ich einen Tag, den ich für eben diese Dinge aufwenden kann.

  • Vielleicht kannst du dir so viel es geht, liefern lassen? Gemüse-Abo, Rewe Lieferservice etc.? Dann ist der Zwang weg, das ertragen zu müssen. Bei mir sind Dinge immer schlimmer, wenn ich sie tun MUSS und keine Ausweichmöglichkeit habe. Wenn der Zwang weg ist, finde ich, klingt @Shenyas Vorschlag der Herangehensweise vernünftig. Und: wirst du therapeutisch begleitet?

  • Beraten lassen und ggf erst einmal ignorieren, je nachdem, was dir die Beratung empfiehlt. Für deine Erledigungen dort hast du ja gewiss nicht den privaten Bereich der Dame betreten müssen (Inwiefern hat das mit autistischem Alltag zu tun?)

  • Quote from LeuChris: “Manchmal erwartet Sie aber eher emotionale Hilfe und nicht praktische Hilfe. ” Formuliert sie da konkrete Anliegen? Emotionale Hilfe finde absurd abstrakt formuliert (auch wenn ich von meinem Mann weiß, dass Frauen sich da gerne wage ausdrücken, je mehr konkrete Unterstützung sie brauchen, desto verschleiererter tragen sie es wohl vor). Ich brauche auch emotionale Unterstützung von meinem Mann. Die formuliere ich konkret. Für mich ist Unterstützung in Form von wertfreiem Zu…

  • Braucht sie deine Unterstützung in ihrem Anliegen oder will sie ein Prinzip durchsetzen? Wie alt ist das Kind, geht es schon in die KiTa? Formal kann ich folgende Erfahrung teilen: als ich einen mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt und anschließend noch großen Erholungsbedarf hatte, konnte ich über die Krankenkasse eine Haushaltsunterstützung für die Kinder bezahlt bekommen. Hier kann auch der Ehepartner/andere Elternteil einspringen. Unsere Kinder besuchten KiTa und Schule. Mein Mann bekam dann v…