Search Results

Search results 1-20 of 37.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Fidoline: “Was ist denn das für eine Argumentation? Eine Beziehung geht halt oft wieder zu Ende, deshalb kann sie am Anfang trotzdem schön sein. Meiner Meinung nach müssten sich ja auch nicht so viele scheiden lassen, wenn nicht immer noch die Liebe auf den ersten Blick propagiert würde, da man auch zusammenpassen muss. ” Da gebe ich Fidoline absolut Recht. Einerseits ist es immer schön, eine Beziehung mit einem lieben Menschen zu führen. Selbst wenn es wieder vorbei geht und weh tut,…

  • Tja, ein Tier müsste man sein, oder weniger Geräuschempfindlich. Ich habe gerade mit Ohrenstöpseln meine Wohnung gesaugt... (Ich weiß, ist nicht vergleichbar zu deiner Situation, aber eine Anekdote zum Thema Geräuschempfindlichkeit).

  • Hi, also ich denke es kommt bei mir auf den Lärmpegel an. Sowohl menschliche Stimmen als auch Autorauschen, das ja in der Nacht auch sehr unregelmäßig sein kann, können stören, wenn es eben laut ist oder, wie bei Fidoline wohl, die Fenster schlecht isoliert sind. Im Zweifelsfall fände ich aber autorauschen angenehmer, weil Stimmen und besoffene Jugendliche des nachts schon mal plötzlich sehr laut sein können. Gruß

  • Deine Psychiaterin scheint sich nicht gut auszukennen und doch eher nur Vorurteile wiederzukäuen. Lass dich also nicht fertig machen. Wenn dir eine bestimmte Diagnose etwas bringt, dann ist es auch die richtige Diagnose für dich. Ich war bei Salo im Aurea-Programm und muss sagen, dass es mir nicht viel geholfen hat. Wir hatten Hauswirtschaften und Dinge wie Kochunterricht. Ich kann aber bereits kochen und war eher unterfordert. Dann wurde ich über einen Kontakt von Salo in ein Tennis-Geschäft al…

  • Ich habe im letzten Sommer, der ja auch sehr heiß war, teilweise auch das Fenster in der nacht auf gehabt, damit einigermaßen kühle Luft hinein kommt. Wegen Geräuschen bin ich dann meist aber irgendwann aufgewacht, und auch wegen Licht, weil es ja so früh hell wird und wenn das Fenter offen ist, kann ich den Vorhang an der einen Seite nicht zu machen... Jedenfalls ist es nicht komisch, nachts das Fenster offen zu haben.

  • Hi Fidoline, ich kenne das gefühl, deprimiert zu sein, wenn ich Leute oder sogar Freunde getroffen habe, sehr gut. Denn sie scheinen alle ein so viel erfolgreicheres und leichteres Leben zu leben und mehr erreicht zu haben als ich. Von wegen Familie gründen, einen sicheren Arbeitsplatz haben, in dem sie glücklich sind, sich im Leben eingerichtet haben - während ich immer kämpfen muss, um all das auch nur im Ansatz zu erreichen. Ich sage mir dann zum Trost allerdings, dass ich bestimmte Dinge (z.…

  • Habe gerade einen langen Spaziergang auf den Straßen gemacht, lange geduscht und werde jetzt gleich Tomatensamen vom letzten Jahr in mein Mini-Gewächshaus pflanzen.

  • Hi Fidoline, ich würde sagen, du kannst jetzt schon den Antrag stellen. Denn dass du laufende Kosten hast, kannst du mit Kontoauszügen nachweisen. Diese laufenden Kosten haben fast alle Leute. Ergo hast du bereits jetzt eine existenzbedrohliche Lage, da ja kein Geld nachkommt. Du musst/solltest nicht warten, bis du im Minus bist. Viel Erfolg! Lieben Gruß, Konny

  • Es könnte mit dem Kapitalismus, in dem wir leben, zu tun haben. Die privaten Fernsehsender wurden vor einigen Jahrzehnten wirklich mit der Begründung aufgemacht, die öffentlich-rechtlichen wären zu aufklärend und kritisch. Seitdem werden die Menschen besonders von RTL mit Sendungen berieselt, wo Arbeitslose als asoziales Pack dargestellt werden, der Konsum und die Dummheit gefeiert wird, politik nicht hinterfragt wird. Ebenso die Springerpresse: Gezielte Desinformation der Leute in diesem Land m…

  • Moin, ich würde nicht sagen, dass man es unterbinden kann. Ich kann aber schlechter ausblenden, wenn ich gestresst oder unausgeschlafen bin. Dann kommt es eher zu Overloads und ich sitze in der S-Bahn und halte mir dauernd fluchend die Ohren zu, weil alles so laut ist, vor allem die Ansagen. Oder mir tut die Sonne in den Augen weh und alle Leute scheinen kein Problem zu hane, ich bin der einzige, der mal wieder mit Hand vor den Augen draußen rumrennt. Tipp: Ganz viel entspannen, Stress abbauen, …

  • Moin, für alle Interessierten: Die Antwort war, dass der Chef vorschlägt, sowohl er als auch ich suchen weiter. Und ich soll mich melden, wenn ich später noch Interesse habe. Ich hoffe sehr, dass das Vorstellungsgespräch nächsten Donnerstag im DDR-Archiv gut läuft. Gruß

  • Hi, danke für eure Rückmeldung und den Zuspruch. Ich habe jetzt das Gefühl, ich hätte nicht gleich noch mit dem Thema Gehalt anfangen sollen. So etwas wird er nicht per Mail besprechen wollen. Manchmal wirke ich in Mails, die ich viel lieber schreibe als etwas mündlich zu besprechen, auf andere Leute scheinbar etwas dominant. Ich selbst finde meine Mails gar nicht schlimm, habe aber teils immernoch zu wenige Höflichkeitsfloskeln oder so... Andererseits denke ich, man würde so ein Start-Up auch n…

  • Moin, ich schrieb nun folgendes, in Absprache mit meiner Mutter, mit der ich eben telefoniert habe: "Sehr geehrter Herr XY, haben Sie nochmals vielen Dank für das angenehme Vorstellungsgespräch. Ich kann mir die Arbeit gut vorstellen. Allerdings habe ich auch den Traum, in einem Archiv unterzukommen, weil das meiner Art auch sehr gut entsprechen würde. In Archive komme ich nur jetzt hinein, und nur über das Pflichtpraktikum. Diese Möglichkeit möchte ich noch genauer eruieren, bevor ich eine endg…

  • Hi, genau es geht um ein Pflichtpraktikum im Rahmen der Umschulung. Etwas Bedenken habe ich heute auch wegen der Sache mit dem Home Office bekommen. Ich mein, dann ist meine Arbeit irgendwie immer in der Wohnung. Wo kann ich dann noch hin, um mich zu entspannen und davon wegzukommen? Zusätzlich hat jetzt noch ein Archiv für heute in einer Woche ein Vorstellungsgespräch angeboten, wo ich natürlich hin gehe. Ich habe also Evangelisches Zentralsarchiv: Entscheidung erst ab dem 23. - dort war ich sc…

  • Moin, danke für die Einschätzungen so weit. Zur Info: Ich müsste mich JETZT entscheiden (also in den nächsten Tagen), weil der Typ ja in den nächsten Tagen die Zusage oder Absage gibt (wahrscheinlich Zusage, und dann haben wir ja das Problem, dass ich mich entscheiden muss, gegen das Archiv...). Dann wird alles unterschrieben und so. Er wird sich ja nicht ewig vertrösten lassen... Die suchen ja Leute, bis ich mich entscheiden habe, aber das Archiv vielleicht auch abgesagt hat, haben die von der …

  • Aah, danke für die Antwort. Nun habe ich eine klarere Vorstellung. Das Vorstellungsgespräch bei dem Unternehmen heute (Nicht Uni Assist, denen hatte ich ja durch die glückliche Fügung absagen können) war (leider?) gut. (Leider, weil es mich in einen Konflikt mit den Archiven bringen kann, wenn da noch eines zusagt.) Bei dem Betrieb handelt es sich um den Hersteller einer Software. Im Jahr 2013 war ich schon einmal 3 Tage dort und habe Deutsch-Englisch-Übersetzungen des Userguides der Software ge…

  • Moin, inzwischen hatte ich mich noch bei einem anderen Unternehmen beworben, welches ich durch eine dreitägige Arbeitserprobung im Jahr 2013 über Salo (autismusspezifische Förderung) kennen gelernt hatte. Sie haben ein nettes, kleines Büro, kannten sich halbswegs mit Autismus aus, wie ich mir einbilde... Und keine 20 Minuten, nachdem ich die Bewerbung schicke, ruft der Geschäftsführer mich an, er verreist übermorgen und will morgen ein Vorstellungsgespräch. Natürlich auch gleich morgens, sodass …

  • Hi, was hast du denn konkret für eine Ausbildung? Gruß

  • Hallo alle, vielen Dank für die Tipps und die Stellenbeschreibung des Datenerfassers. Allerdings stellte ich mir dsa immer etwas langweilig vor, nur Daten abzutippen und wo einzugeben den ganzen Tag lang. Oder liege ich mit der Einschätzung nach eurer Erfahrung falsch? Die Sache ist, als der Mann mir gesagt hat, er verspricht mir, ein Archiv zu finden, hatte er mich schon als Kunden. Das hatte ich misverständlich geschrieben, aber ich war zu dem Zeitpunkt dieses Gesprächs schon eine Woche in der…

  • Ja, das klingt hilfreich Danke für den Tipp. Wie heißen denn Unternehmen, in denen du in der Datenerfassung gearbeitet hast? Wie lautete die Jobbeschreibung? Gruß, Konny