Search Results

Search results 1-20 of 883.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • willentlich kann ich da auch nur sehr begrenzt was beeinflussen. das problem ist, dass ich auch kaum einschätzen kann, wie ich auf andere wirke. ich kann nicht "von außen auf mich draufgucken". ein bisschen hat mir theaterspielen geholfen. aber insgesamt, fällt es mir sehr schwer, überhaupt meine außenwirkung einzuschätzen. folglich ist es auch sehr schwer, dann änderungen einzubauen. vor dem spiegel üben geht da ja auch nur sehr begrenzt. menschen, die mich gut kennen, wissen wie man mich "lese…

  • Hallo, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe den Eindruck, meine Betreuerin versteht nicht so richtig, wie schwer es mir fällt/ wie tiefgreifend die Konsequenzen sind, wenn ich nicht meinen gewohnten Tagesablauf habe. Sie denkt (vermute ich), dass ich "nur einen Programmpunkt platzieren" müsse, und dann geht das irgendwie. Ich finde es sehr schwer, wenn so viel Tage wie jetzt die Zeit vor Weihnachten/ Weihnachten selbst/ die Zeit bis zum neuen Jahr relativ planlos sind. Es ist wie ein "inneres Vi…

  • @Christian87 welche Ausgabe genau meinst du? 12/2020?

  • Soweit ich weiß, ist in meiner Umgebung (südliches NRW) alles auf. Jedoch in der Regel mit besonderen Maßnahmen. So finden in den SPZs viele Angebote garnicht statt oder nur sehr eingeschränkt. Man muss sich anmelden statt einfach zu kommen, die Teilnehmeranzahl ist sehr beschränkt. Manche Angebote werden aufs Telefon/ Video umgelegt (z.B. Beratungen). In meiner Tagesstätte sind die Gruppen viel kleiner (kommt mir sehr entgegen ) Dafür kann ich aber nicht so viel wie vorher machen. Zu manchen Be…

  • Gesprächsinhalte ist ja nochmal was anderes als die Sprachmelodie/ Geräuschpegel (auch wenn es inhaltlich sicher auch nonverbales transportieren kann). Dafür gibts im Forum auch ganze Threads.

  • Wenn ich bei jedem Fehler und jedem Bericht auf Korrektheit bestanden hätte, hätte ich ziemlich viel zu tun gehabt (und wahrscheinlich ziemlich viele "Nerven verloren"). Also ich würde es nur machen, wenn es mir wirklich wichtig erscheint. Oder eben explizit darauf hinweisen (so mache ich es meist, wenn ich den Kram z.B. bei einer neuen Therapeutin abgeben muss o.ä.). Meine Akten sind so dick und so voll, das liest eh kein Mensch (zum Glück). Einen Bericht selbst zu korrigieren würde ich mich ab…

  • Quote from defined: “Du wirst aber schon übers Sozialamt/Eingliederungshilfe abgerechnet? ” ja, ist schon eingliederungshilfe. man hatte mir halt sachen/ stunden aufgeschrieben, die garnicht abrechenbar waren und mich damit auch angelogen. das habe ich dann dem kostenträger auch gemeldet. ich vermute, es gab deswegen ziemlichen ärger, zumindest aber stress wegen irgendwelcher nachweise und kontrollen. Quote from defined: “Es macht den Sozialarbeiter ja nicht zu einem schlechten Sozialarbeiter al…

  • Hat jemand mal den Anbieter des betreuten Einzelwohnen gewechselt wegen Problemen beim aktuellen Anbieter? Ich hatte zuerst viele Jahre den gleichen Anbieter. Als es mit der Autismusdignose klar war, hatte ich viele Probleme dort. Ich weiß nicht genau, ob es daran alg, dass ich mich insgesamt weiter entwickelt hatte und durch die neue Diagnose auch nochmal eine andere Sicht auf die Dinge oder auf Seiten des Anbieters die Geduld ein wenig "Zuende" war (obwohl sie die Idee selbst aufgebracht hatte…

  • Ich kann außerdem Wassergymnasitk sehr empfehlen

  • gibts hier jemanden, der/ die das in den Griff bekommen konnte? mit logopädie vielleicht? ich habe heute mal wieder einen ziemlichen "rüffel" deswegen bekommen. mir ging es eh nicht gut und dann auch noch die ansage dazu hat meine stimmung dann endgültig ins bodenlose stürzen lassen (RW). ich spüre es echt garnicht. scheinbar ist es immer dann, wenn ich angespannter bin (z.b. durch probleme aber auch freude oder ähnliches). ich habe auch viele probleme mit spannungskopfschmerzen, verspanntem rüc…

  • Hast du einen neuen / zweiten Termin bekommen? Ich hatte mal ein Check up U35 (oder so ähnlich), den es bis 35 gibt (ist relativ neu). Beim ersten "Termin" wurde mir auch nur Blut abgenommen usw. Das eigentliche Arztgespräch hatte ich dann später. Dabei erläuterte mir der Arzt wie hoch welche Risiken seien und ob irgendwelche Werte außer der Norm seien o.ä.. (So viele Werte werden aber garnicht kontrolliert, wie man manchmal denkt). Ich war damals auch irritiert weil man mir das nicht erklärt ha…

  • mich fragen sie auch immer wieder das gleiche und immer in mehrfacher ausführung. ich schicke die gleichen kopien des immer gleichen ausweises/ bescheinigung. bisschen schreddern scheint das tatsächlich zu sein. nervt nur... habe mir vorgenommen, ich mache es stumpf ohne mich zu ärgern auch wenn es völlig hirnrissig ist und mich unnötig energie, zeit und geld kostet... hauptsache das geld fließt am ende (so schont es meine nerven eher als wenn ich mich aufrege)

  • Quote from Daniel1: “Wollte gerade den Wochenplan mit den Bildkarten hier einfügen, was leider wegen der Dateigröße nicht geht. ” schade, hätte mich echt interessiert! sind auf den klammern uhrzeiten oder sowas wie "morgens" "mittags" usw.? vielleicht kannst du mit paint (windows-zeichen-programm) deine datei verkleinern

  • @Daniel1 ich finde, das hört sich sehr gut an. toll, dass deine betreuer dich da scheinbar gut unterstützen. lesen ist zwar gut, aber bleibt häufig auf der ebene einer relativen verallgemeinerung. in gesprächen kann dann wirklich individuell was geklärt (/erklärt) werden. beim lesen hat man viel zeit, bei gesprächen eher nicht. deswegen finde ich beides wichtig. auch eigentlich immer mal wieder. das verstehen braucht seine zeit. dann muss alles neu geordnet werden. und dann kommt wieder neues ve…

  • @Several mich würde da skeptisch machen, dass die eine Pflegestufe verlangen. Das ist etwas anderes als Eingliederungshilfe. Zumindest würde ich vorab genauer nachfragen. Ich habe jedenfalls keine Pflegestufe beantragt. Eingliederungshilfe bekomme ich aber.

  • Hi Daniel, ich schließe mich platzhalter an. Es gibt ja sehr viel mehr als "hilfe" oder "keine hilfe". wenn jemand aus einem wohnheim auszieht, ist es auch normal, dass dann die betreuungszeiten erstmal höher sind bevor sie dann schrittweise gesenkt werden können. was sagen denn die hilfsmenschen dazu? vielleicht können sie dir helfen, dich gegen deine eltern abzugrenzen? sie müssen schon lernen, dich loszulassen. das gehört auch dazu. und es ist extrem wichtig für deine entwicklung. es kann seh…

  • Wenn das Alter 2 Monate höher geschraubt wird, könnte ich noch mitmachen

  • bei einem bestimmten Menschen, der eine geistige behinderung hat, weiß ich, dass bei ihm auch die art der aufgabe bewertet wird. er hat eine aufgabe, bei der er gefährliche maschinen benutzen muss. deswegen bekommt er einen relativ hohen lohn. seine arbeit ist aber auch körperlich anstrengender als der durchschnitt dort. Außerdem habe ich mal gehört, dass manche Werkstätten auch deswegen gut bezahlen können, weil sie z.B. besonders gute Auftraggeber haben. Andere haben manchmal Probleme, überhau…

  • @Several Wenn sie dir anbieten Termine auszumachen, bedeutet es doch im Umkehrschluss, dass sie es anbieten. Die Frage nach dem Umfang finde ich logisch. Es gibt dabei doch erhebliche Unterschiede, was ein Mensch kann. So kann z.B. ein leicht geistig behinderter Mensch eine gute Erklärung brauchen, worauf er zu achten hat. Die Untersuchung selbst geht recht einfach. Aber ein Mensch mit z.B. einen Spastik kann vielleicht kaum den Mund aufmachen, hat auch schiefe Zähne dadurch, seine Pflegeassiste…

  • Quote from Input: “die sich diesen Aufgabenbereich sogar inklusive eigens dafür eingestellter Prophylaxe-Fachkraft als zusätzliches Standbein in ihren Praxisalltag etabliert haben ” Mein Zahnarzt hat ein (oder sogar zwei?) Extra-Räume, wo nur Frauen sind (keine Ahnung, was deren genauer Beruf ist), die Professionelle Zahnreinigung machen. Das meinst du damit aber wahrscheinlich nicht, oder?