Search Results

Search results 1-20 of 63.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Für mich stellt sich dies ähnlich wie bei @Willowtree nicht als geschlechtsabhängig, sondern als typabhängig dar. Generell ist eine zu laute Sprechweise eher schwierig für mich. Am liebsten mag ich es klar und deutlich, direkt und dennoch einigermaßen höflich und freundlich. Allerdings dürfte dies auch für eine Menge nicht autistischer Menschen möglicherweise gelten.

  • Es gibt hier schon einige Threads zu dem Thema, was oft schon diskutiert wurde. Dort findest Du sicher auch einige wertvolle Informationen. Soviel doch in Kürze: Der Grad der Behinderung wird ausschließlich durch ein Amtsarzt / eine Amtsärztin im Auftrag des Versorgungsamtes ermittelt. - Ja, manche Fachärzte geben im Diagnoseschreiben eine Art Empfehlung und nennen einen GDB. Das kann aber dann leider nach hinten losgehen (RW), denn das ist strenggenommen gar nicht die Aufgabe des Diagnostikers.…

  • Grundsätzlich gilt, dass bis zum dritten Werktag eine AU-Bescheinigung vorgelegt werden muss. Der Arbeitgeber kann jedoch verlangen, dass sie bereits nach einem Tag vorgelegt wird. Eine Alternative ist, diese umgehend zu scannen und als Attachment (pdf) dem Arbeitgeber per Email zu schicken. Grundsätzlich bist Du nicht verpflichtet, dem Arbeitgeber Deine Diagnose mitzuteilen. Für ein gutes Vertrauensverhältnis ist es oft dann doch oft vorteilhafter, etwas zu sagen. Es muss nicht zwingend der Wah…

  • Es verbessert sich etwas in der Öffentlichkeit und die differenzierte, lebensnahe Darstellung gefällt mir gut.

  • Quote from kim: “Ich habe nur zu bemängeln, dass Autismus mal wieder als Krankheit bezeichnet wird. Ansonsten finde ich den Bericht in Ordnung. ” Genau das habe ich auch gedacht. Allerdings verwendet Prof. Vogeley in seinem Buch „Anders sein“ den Begriff „Autismus mit Krankheitswert“. Und das ist sicher richtig, da eine solche „Krankheit“ im ICD aufgenommen wurde. Ich finde den Beitrag sympathisch und frisch erzählt und wie hier bereits berichtet, erstaunlich differenziert für das Thema in Verbi…

  • Also, ich bin über reden Link auf die sinnbildliche Bedeutung der Klitoris als Perle der Frau gestoßen und habe mittlerweile an meinem eigenen, bisherigen Verständnis der Ausdrucksweise gezweifelt. Jetzt bin ich nach den Erklärungen oben erleichtert, dass ich es doch richtig verstanden habe.

  • Du kannst mit dem GDB von 30 eine Gleichstellung erreichen. Den Antrag dafür gibt es bei der Arbeitsagentur. Dieser muss begründet werden. Sollte Dein Job in Gefahr sein, erhältst Du den gleichen Kündigungsschutz wie jemand mit anerkannter Schwerbehinderung. Gibt es im Unternehmen eine Schwerbehindertenvertretung? Die können gut helfen.

  • @Neoni Ich glaube nicht, dass dies @Grübler_1988 auf eine oder mehrere konkrete Personen beziehen wollte bzw. hat. Es ist zudem sein Eindruck und wir alle hier fühlen uns persönlich betroffen, vielleicht sogar angegriffen. Möglich, dass dies auch mit autistischen Eigenschaften und / oder depressiver Verstimmungen zu tun haben könnte. Anmerkung: Damit möchte ich keine diagnostischen Einlassungen abgeben, sondern nur meinen Eindruck und diesen im Konjunktiv.

  • Quote from 19Billy86: “@Nowhere Mat ich hab mittlerweile die komplette Diagnostik woanders nochmal gemacht und es wurde zweifelsfrei das Asperger Syndrom diagnostiziert (Ich war bei einer Diplom Psychologin die über 10 Jahre in der Autismus Ambulanz der Uniklinik Köln gearbeitet hat). ” Ich freue mich für Dich, dass Du nun Klarheit gewonnen hast Machst Du gleich im Anschluss bei ihr auch eine Therapie? (Wenn ich fragen darf). Sie soll gut sein.

  • Quote from Grübler_1988: “Quote from Grübler_1988: “Quote from 70Quadrillionen: “Soweit ich mitbekommen habe, gibt es im Diagnoseschreiben der UK Köln eine andere Wendung im Schreiben, wenn die Intelligenz über dem Durchschnitt liegt und der Patient hierdurch hochkompensierend ist. ” Steht in deinem Diagnosebericht, dass du hochkompensierend bist? ” @70QuadrillionenSteht das so in deinem Diagnosebericht? ” Nein, bei mir selbst steht so etwas nicht im Diagnosebericht. Allerdings steht bei mir dri…

  • Quote from Tuvok: “Quote from Maja.010: “Ist es möglich Defizite, die das Asperger Syndrom mit sich bringt, durch Intelligenz zu kompensieren? ” Ich mache es genau umgekehrt: ich kompensiere meine hohe Intelligenz mit den Defiziten des Asperger Syndroms, so dass ich gar nicht so schlau wirke, wie ich eigentlich bin. ” Steht dies so in Deinem Diagnoseschreiben? - Also, ich meine nur den Teil mit der "hohen Intelligenz"? Soweit ich mitbekommen habe, gibt es im Diagnoseschreiben der UK Köln eine an…

  • Ich habe ebenfalls nicht mit den Händen geflattert, was wiederum mein Sohn (HFA) sehr oft tut, z..B. wenn er sich sehr über etwas freut. Motorische Ungeschicklichkeiten habe ich schon, die für jemanden Außenstehenden nicht unbedingt auf den ersten Blick (RW) ersichtlich sind. Anscheinend habe ich jedoch eine etwas auffällige Gangart und hatte früher eine verzögerte Sprachentwicklung, von der heute nichts mehr zu merken ist. Allerdings hatte ich früh bereits einen großen Wortschatz.

  • Ich denke, es könnte ja auch ein Merkmal sein, dass es Dir eben gerade das schwerfällt. D.h. eine Struktur, Ordnung zu finden, weil einfach alles gleichzeitig auf Dich einströmt. Das zu beurteilen ist jedoch die Aufgabe des Diagnostikers. Daher ist es gut, sich möglichst authentisch zu geben und "Fehler" kann man hier kaum machen. Erfahrene Diagnostiker entnehmen vermutlich mehr aus dem, wie Du Dich gibst, interagierst und aus der nonverbalen Kommunikation heraus als unbedingt aus einer gut stru…

  • Ich würde die Bewerbung komplett neu schreiben. Um ehrlich zu sein: Es ist eher eine Anti-Bewerbung. Sorry, wenn ich es so klar ausdrücke. Ehrlichkeit zu zeigen über die eigene Person, weckt vielleicht Vertrauen. In dem Ausmaß ist sie allerdings nicht zielführend. Gehe die Sache selbstbewusster an und nimm die Fehler in Bezug auf Orthographie, Interpunktion und auch dem Ausdruck raus.

  • Quote from zaph: “Ist es nicht furchtbar, dass alle Menschen ausser Dir so komplett behämmert sind? ” D'accord, nur: Fehlt da nicht noch das Ironieschild?

  • Quote from Tuvok: “Tut mir leid. Da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Es lag nicht in meiner Absicht, dich da persönlich zu kritisieren. Es ist nur die allgemeine Lebenserfahrung, dass man sich nach einiger Zeit nicht mehr an jede Einzelheit erinnert, die man damals bei der Diagnostik mal unterschrieben hat. ” Vielen Dank für Deine netten Worte - das weiß ich sehr zu schätzen - Natürlich kann man auch mal was vergessen. Quote from Tuvok: “Offenbar hast du aber weitere Tests …

  • @Tuvok „Das müsste aber in der Probandeninformation dringestanden haben, da hast du nur nicht genau genug hingeschaut oder inzwischen vergessen, was du genau unterschrieben hast. Da besteht schon eine Informationspflicht, was nur zu Forschungszwecken gemacht wird und was man deshalb ohne Einfluss auf die gerade laufende Diagnostik auch verweigern darf. Zu viel über die Methoden erfährt man dabei schon nicht“ Antwort: Na, das war ja keine reine Probandeninformation, es hieß vielmehr: „Aufklärungs…

  • Ja, man ist Patient und 'Forschungsobjekt' in einem - Allerdings profitiert man ja auch und die Studien sind interessant. Eine genaue Info welche Anteile an den neuropsychologischen Testungen der Forschung und welche der eigentlichen Untersuchung zum Zweck der begleitenden Diagnosestellung dienen, habe ich nicht erhalten. Ich denke, es ist jedoch auch nicht sinnvoll, Zuviel über die Methoden zu wissen

  • Quote from Grübler_1988: “Wahrscheinlich habe ich es vor einiger Zeit in einem anderen Thread schon mal geschrieben. In der Regel ist es so, dass die Patienten, die in der Kölner Spezialambulanz vorstellig werden, entweder zwei oder drei diagnostische Termine (also inklusive den Testungen) bekommen. Ich bin mir nicht sicher, wovon es abhängig ist, aber ich vermute mal, dass die Patienten, die tiefer im Autismus-Spektrum sind, also bei denen der Autismus leichter erkennbar ist, nur zwei diagnosti…

  • Quote from Capricorn: “Wie schon oben jemand sagte: Wenn du etwas mit dem 1. Diagnosebericht anfangen kannst, dann vergiss den 2. Bericht bald. Der scheint eilig und wenig aufeinander abgestimmt erstellt worden zu sein. Sehe ich jedenfalls so wie deine Therapeutin. ” Bin erst spät in den Thread eingestiegen - daher möchte ich um Nachsicht bitten, dass ich etwas spät auf den ein oder anderen Beitrag eingehe On: Ich glaube, dass es Formulierungen gibt, die bei verschiedenen Personen, die sich in d…