Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from miss_user: “ich finde irgendwie, ..leben und leben lassen, jeder hat Gründe für die Dinge die er oder sie macht, das hinterfragen ist für mich echt anstrengend. ” Bei mir hängt das vom Thema ab. Hinterfragen tue ich meist bei eher mir nicht verständlichen Verhaltensweisen wie "Was hat der Jenige davon ständig absichtlich andere in Streit zu bringen" oder "Was hat jemand davon wenn er sich ständig über XY aufregen muss anstatt mal anders über die Sache selbst zu denken und andere Meinu…

  • Montag der 19. Oktober 2020 Heute sind wirklich einige Dinge passiert. 1. es war Streik, einige von Euch haben das sicher auch bemerkt. Ich bin mit dem Taxi zur Arbeit gefahren, das habe ich mir mal gegönnt auch wenn es teuer ist, das problem ist aber auch das während ich in dem BBB bin, darf man nur 5 Tage im Monat unendschuldigt fehlen, und Streik zählt leider dazu. Morgen soll wieder Streik sein aber nochmal 50€ möchte ich nicht ausgeben für einen Tag. Ich überlege mit dem Tretroller die Ruhr…

  • Quote from miss_user: “Wenn andere ein Urteil über mich fällen, dann ist es für mich völlig unverständlich. Was mir aber über die Jahre aufgefallen ist, ist, dass die nur den soziale Aspekt betrachten und nicht verstehen können, dass man sich rein für den Inhalt interessieren kann. Kann das irgendwie hinkommen? ” Darüber habe ich mir selbst noch nie Gedanken gemacht, mich interessieren ja auch gewisse Dinge mehr als andere, und das sind meist eher wissenschaftliche, selten Dinge die andere als e…

  • Quote from miss_user: “-Ich bin sehr interessiert an meinem Studium und es macht mir Spass, doch das wird angezweifelt. ” Das ist so wie ich es erlebe generell ein Problem. Man macht etwas, und andere sehen nicht das man es gerne macht, oder man sagt etwas und andere merken nicht wie man sich dabei fühlt, vermutlich weil man als Autist die Emotion selbst nicht am Gesicht wiedergibt sondern das besser durch Worte kann aber die Nichtautisten erkennen das nicht und nehmen einem die verbundene Emoti…

  • Quote from Lexi: “So weit ich weiß gibt es einen Grundbetrag, der für alle gleich ist und dann einen Steigerungsbetrag. ” Sowas in der art kam bei uns auch zur Sprache aber ich habe das anders erklärt bekommen. Man sagte uns, wenn wir irgendwann in den Arbeitsbereich wechseln, bekommen wir diesen Grundbetrag, und je nachdem wie gut man arbeitet (das hängt nicht davon ab wieviel man schafft sondern wie kontinuierlich man durchhält) kann man noch mehr bekommen. Also jemand der auf Grund motorische…

  • Habe das gestern abend ein wenig herumgegoogelt und nach WfbM in Nürnberg gesucht, um mal genauer zu schauen was ich für Möglichkeiten habe wenn ich nach Nürnberg ziehe. Da bin ich durch Zufall über eine Werkstatt gestolpert (RW) wo sie sogar offen zeigten wieviel man verdient. Die Beträge variierten jenachdem in was für einem Bereich man war (glaube das war vom Eingangsverfahren bis hin zum Arbeitsbereich oder so ähnlich) und das war im Vergleich zu dem was ich hier in meiner Werkstatt wo ich n…

  • Quote from Lex: “dass ich es letztlich doch nicht ganz so geil bzw. nützlich fand wie erhofft. Wobei ich auch nicht alle Funktionen angetestet habe, denke ich. ” Uns sagte man das es Ziel ist die Konzentration und das Gedächtnis zu verbessern oder zu erhalten, darum machen wir diese Übungen. Wenn es nicht funktioniert ist das nicht schlimm, man sagte uns hier das es dann einfach die falsche Methode für die Person ist und nicht schlimm ist und man dann was anderes versuchen kann. Gut ist das uns …

  • Quote from Lex: “Ich kenne Cogpack. ” Und wie fandst du das? Ich bin in den Labyrinthen ganz gut, bei den anderen sachen geht es, ich kann die Sachen die ich bislang gemacht habe (kenne ja noch nicht so viel davon) aber es ist sehr ansträngend das zu machen. Wenn ich keine Fehler machen will, bin ich eher zu langsam für die Spiele weil meist die Zeit gerechnet wird.

  • 12. Oktober 2020 Ich wollte mal wieder berichten wie es so in der Werkstatt weiterläuft. Ich bin inzwischen seit knapp 2 Wochen im Eingangsverfahren, muss dort ja nur einen Monat machen, anstatt der üblichen 3. Inzwischen wurde das Konzentrationsprogramm "Cogpack" auf den internen Laptops installiert. Vorher haben wir ab und an mit einem eher einfachen Programm namens "Budenberg" gearbeitet was aber nur so bis 6. Klasse Niveau hat. Ich habe dort aber nur wenig gemacht, nur Sachen die ich eh scho…

  • Quote from VanTaek: “@RegenbogenWusli ja die war und ist in fast jeder Gruppe über Autismus. ” Wenn du magst, kann ich der Gruppe die du gemacht hast dazu gerne beitreten, mir sind Gruppen dort wo Leute sind die ich schon kenne definitiv lieber. Quote from ineredit: “Mir waren da einfach zu viele unnötige Reize (unübersichtlich, ständig Vorschläge, Werbung...) und letztlich waren die Beiträge auch nicht wirklich informativ. ” Sowas mit so viel Video-werbung habe ich garnicht auf Facebook. Ich se…

  • Quote from VanTaek: “Ich las mal.in Facebook das hier nur oldschool Autisten sein? Warum man sowas behauptet ist mir bis heute unklar. ” Finde ich nicht überaschend. In vielen öffentlichen Seiten wo jeder sich mal eben beteiligen (das ist auf Facebook recht einfach, oder generell einfach wenn man schon einen Facebookaccount hat, denn meist kann man sich über den dann auch auf anderen Portalen anmelden oder kommentieren) lassen die Leute sehr schnell ihre kurzfristige Meinung raushängen, und inte…

  • Von anderen Teilnehmern in meiner Gruppe habe ich erfahren das man sie direkt in die Werkstatt geschickt hat ohne das Dia-am Verfahren. Es scheint eine ziemliche Willkür zu herrschen, trotz gleichem Arbeitsamt bzw Reha-abteilung. Ich hatte denen damals gesagt das ich in die Werkstatt möchte, ich war aber nicht krankgeschrieben oder ähnliches, was die anderen die Schizophrenie haben vermutlich waren, darum kann es sein das, wenn du eine Krankschreibung hast, du nicht zur Dia-am kommst sondern sof…

  • Quote from Lex: “Peinlich im Sinne von: "Meine Situation ist so ungewöhnlich, dass ihnen nichtmal in den Sinn kam das als Antwortoption anzugeben." Und dann muss man es wohlmöglich noch am Telefon erklären... Und ich weiß das, weil ich schon in der gleichen Situation war wie einiges, was du erzählt hast. ” Achso, zum Glück muss ich das nicht am Telefon machen. Ich habe beim SovD einen Termin gemacht wo ich mit meiner Mutter hinfahre, ich habe mit denen schon per email darüber genauer gesprochen …

  • Quote from Lex: “Dadurch wird es dann doch für die, die sowas ausfüllen, noch peinlicher und unangenehmer bis hin zu unmöglich. ” Warum wird das denn peinlich? Ich finde eher das es Fragen aufwirft wenn man es allein machen will, man weiß dann ja nicht wie man sich da korrekt ohne etwas wichtiges zu verschweigen oder Fragen bei denen zu verursachen ausfüllen soll. Ist es für manche Leute Peinlich wenn sie bei so einer Stelle wie dem SovD oder bei sozialen Dienst in der Werkstatt sagt das man bei…

  • 6. Oktober 2020 In den letzten Tagen ist schon einiges passiert. Ich durchlaufe momentan den Eingangsbereich der WfbM. Im Moment waren die letzten Tage recht ansträngend weil es viel theoretisches Zeugs gab, welches größtenteils aus Wissen über die ganze Einrichtung, über diese Zweigwerkstatt, über verschiedene Mitarbeiter die auch in verschiedenen Bereichen unsere Ansprechpartner sind, über die Maßnahmen und Ausbildungsmöglichkeiten und auch über die Sicherheitsregeln handelten. Ich habe einen …

  • Quote from Zodd: “Das reduzierst du auf persönliche Erfahrungen. Nein, es ist eine prinzipielle Sache. Juristische Überlegungen betreffen nicht den Einzelfall, sondern viele viele Menschen. Wenn man an Jura denkt genauso wie an Behörden ist es ja naheliegend, dass die Regeln für sehr sehr viele Menschen gemacht werden müssen und nicht nur für einen selber oder das eigene Umfeld. Und es ist auch logisch, das man den Aussagen von mehreren Leuten mehr Gewicht zumisst als der von wenigen, wenn man s…

  • Quote from Zodd: “Das ist aber ziemlich logisch, das könnte man auf den Begriff Zeuge "runterbrechen". Also sobald es ins juristische geht, ist es immer gut einen weiteren zeugen als sich selber dabei zu haben, der das bestätigen kann. Der ist dann nicht oder weniger parteiisch und es ist halt schwerer noch eine andere Person oder zwei lügen zu lassen, als das man nur selber lügt. ” Vielleicht ist es für mich weniger logisch weil ich weniger lüge, vielleicht ist es für andere logisch weil sie of…

  • Achso okay, ja das kann ich verstehen bei den Arztberichten. Aber es scheint auch so zu sein wenn man jemanden mitnimmt der das erklärt und quasi auch nochmal bestätigt wie zum beispiel wenn die Eltern mitgehen und sagen das man "Probleme macht" und das man darum irgendwas nicht kann. Da wird auch eher geglaubt als wenn man allein ist und erklärt das man ein Problem in bestimmten Situationen hat. Die Eltern sind ja keine geschulten Fachkräfte oder Ärzte. Das funktioniert beim Versorgungsamt wege…

  • Quote from Wolke(n) am Himmel: “Beim ersten Gutachter hätte es eventuell auch anderst laufen können, wenn ich gewußt hätte wie ich wirke. Der zweite Gutachter, bei dem ich mich schon "besser präsentieren" konnte, war das Gutachten auch näher bei meinem "Ist-Zustand" ” Das habe ich so aber nicht gemeint. Das Problem was du hattest tritt ja nicht bei allen Leuten auf, also das man sich "besser" präsentiert als man tatsächlich drauf ist. Nicht bei allen Anträgen muss man sich selbst vorstellen und …

  • Quote from Wolke(n) am Himmel: “Und selbst dann wird meinen Worten manchmal nicht geglaubt. ” Man kann glaube ich pauschal generell sagen, wenn man irgendwo etwas beantragen will und erklären muss warum, wird einem (dem Antragsteller selbst) meist nicht gelaubt. Es muss erst eine weitere Person wie Ärzte, Angehöre oder ähnliches eine Zweitmeinung/Einschätzung mitbringen die das was man sagt quasi belegt. Das ist irgendwie bei allen Anträgen so.