Search Results

Search results 1-20 of 592.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Seinen Körper spüren

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Was mir noch einfällt: mein Rucksack. Dieses Gewicht beruhigt mich auch. Wenn mir z.B. bei einer Wanderung meine Begleitung den mal abnehmen wollte, um mich zu entlasten, hab ich das fast immer abgelehnt, auch wenn ich schon geschwitzt und geächzt habe, weil ich mich draußen ohne dieses Gewicht unwohl fühle. Wenn ich mit dem ÖPNV fahre, habe ich den Rucksack immer auf meinem Schoß, auch zur Beruhigung und weil er dann wenigstens teilweise eine physische Abgrenzung zur Umwelt darstellt. @Tup Wir …

  • Seinen Körper spüren

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from wolf&rabe: “Stimmt es, daß es auch Autisten gibt, die sich etwas anziehen oder anlegen, das sie fest und eng umgibt, wie beispielsweise eine Ritterrüstung oder ähnliches, um ihren Körper wieder zu spüren oder als Rückzug von einer Reizflut? ” In einem Museum konnte man ein Kettenhemd anprobieren, das mehrere Kilogramm wog. Ich wollte es gar nicht mehr ausziehen, das Gewicht hat meine Schultern runtergedrückt und es hat sich so entspannend angefühlt. Ich hab überlegt, mir so etwas selb…

  • @erutan Das ist bei mir schon länger her, es hat mich verletzt und ich hab die Erfahrung abgespeichert in meinem mentalen Ordner "wie Menschen sind".

  • Quote from Durkadenz: “Bei mir passierte es früher öfter, dass sich mein Gesprächspartner mitten in meinem Satz einfach umgedreht und mit jemand anderem gesprochen hat. ” Das hab ich auch erlebt. Da tauchte dann jemand interessanteres auf.

  • Quote from erutan: “Ja genau, ich habe manchmal den Eindruck dass die Gegenüber einfach nur in ihren Erinnerungen suchen, bis sie eine Geschichte finden mit ähnlichen Schlüsselwörtern & diese wird dann zum Besten gegeben.Ob sie letztlich im Kontext zur eigentlichen Frage steht wird da nicht weiter betrachtet. ” Ich kenne das, dass andere das machen und mich das frustriert, aber ich selbst mache es auch oft so, aber nicht, weil ich meine Geschichte erzählen will. Wenn mir jemand Nahestehendes etw…

  • Quote from Capricorn: “Quote from Palinurus: “Wenn deine Fragen so klingen wie der Threadtitel wundert es mich nicht, dass du keine spontanen Antworten bekommst... ” Super-Antwort in einem Selbsthilfeforum! ” Ich fand den Beitrag sehr lustig Und ich finde es auch nervig, wenn ich auf Fragen keine Antworten erhalte. Selbst, wenn es nichts Wichtiges ist, es ist dann wieder eine Sache, die noch offen/nicht abgeschlossen ist, weshalb ich meist nochmal nachfrage (meine Schwester ist Spezialistin dari…

  • Jedenfalls ist das relativ normal bei AS, ich hab das gerade heute in dem Buch "Living well on the Spectrum" gelesen, genau so wie von dir beschrieben.

  • @Der Rabe Danke für das Video, das ist eine gute Komposition. Die Regengeräusche prickeln ein bisschen im Kopf, auf angenehme Art Ich hab mir 40 Minuten davon mit dem Audiorecorder aufgenommen und auf mein Handy geladen.

  • @L84 Das ist nicht meine Strategie, ich hab sie, wie oben geschrieben, aus einem Buch. Ich weiß noch nicht, ob sie funktioniert für mich. Auf jeden Fall finde ich den Aufbau gut, schon allein die Tatsache, dass an Stelle 2 ein Ziel formuliert werden soll. Oft bleibe ich bei der Problembeschreibung stecken oder ich probiere irgendwas herum, aber wenn man erstmal ein Ziel formuliert, dann kann man rausfinden, was man anstelle des Problems überhaupt will und man erkennt besser, was man tun könnte -…

  • Da eventuell auch andere hier Schwierigkeiten damit haben, Probleme geordnet anzugehen, stelle ich hier eine Problemlöse-Strategie ein. Diese Strategie habe ich aus dem Buch "Living well on the Spectrum" vom Valerie L. Gaus meine Übersetzung: 1. Identifiziere und definiere dein Problem. 2. Lege dein Ziel fest. 3. Identifiziere die Hindernisse, die dir im Weg sind oder die Gründe, die dich blockieren/dich davon abhalten, dein Ziel zu erreichen. 4. Führe mehrere mögliche Lösungen auf, wie du die H…

  • Danke für den Hinweis und den Link, @Sammellinse. Ich schätze es so ein, dass es mit zuviel Input zu tun hat - der Speicher ist voll und meine Augen driften dann weg, damit nicht noch mehr aufgenommen wird, was auch noch verarbeitet werden muss. Ich sehe dann nicht schlechter. Ich hab durch das Stichwort "Heterotrophie" was Interessantes gefunden, das "Irlen-Syndrom". Bei folgendem PDF ist am Ende von Seite 2 abgebildet, wie Leute mit diesem Syndrom eine Textseite sehen und so seh ich das auch g…

  • Mir ist aufgefallen, dass ich auf Fotos immer mal wieder so einen seltsamen Blick habe, wie oben beschrieben: die Augen sind leicht nach oben und nach innen ausgerichtet - ich weiß auch, wie sich das anfühlt, meistens hab ich das nämlich, wenn mir die Außenwelt zu viel ist oder wenn ich müde bin. Es ist aber dann jeweils kein Dauerzustand, also ich kann auch immer wieder daraus und mich auf etwas fokussieren - nur bei sehr großer Erschöpfung fällt mir das sehr schwer. Kennt das mit den Augen jem…

  • @Elementarteilchen Das Buch heißt "The Jumbled Jigsaw" - ist also auf Englisch. Ob es das auch auf deutsch gibt, weiß ich nicht. Ich kam jetzt auf sie durch diesen Reportage-Auszug: autismus-nordbaden-pfalz.de/donna.htm (Die Einleitung sollte man schnell überfliegen und dann gleich vergessen...)

  • Donna Williams - von der lese ich gerade etwas, sehr zu empfehlen!

  • autistischer Körper.

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @Abendstern Ach so. Mich irritieren sowieso diese Begriffe positiv-Diagnose, negativ-Diagnose, falsch-positiv-Diagnose... Ich denke, man hat eine Diagnose oder man keine Diagnose, fertig.

  • autistischer Körper.

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Quote from Abendstern: “Negativdiagnosen** **Gibt's das überhaupt? ” Ja natürlich gibt es das, es wird doch nicht jeder, der zur Diagnostik geht, positiv diagnostiziert. Ich wurde negativ diagnostiziert.

  • autistischer Körper.

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @2hoch8 Zu deinem Beitrag an @Grübler_1988: Das liest sich so, als würdest du ausschließlich an dir selbst festmachen, wie Autismus sich äußert bzw. wie er diagnostiziert werden kann - weil du überall Punkte hattest, glaubst du nicht, dass welche, bei denen es nicht so ist, auch Autisten sein können. Dabei hat @Grübler_1988 ja angemerkt, dass es eben nicht so ist.

  • autistischer Körper.

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @2hoch8 Ich hab gelesen, dass manche sehr monotone Sprache haben, andere haben einen "Singsang".

  • autistischer Körper.

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @2hoch8 Würdest du der Youtuberin in dem folgenden Video auch die Diagnose absprechen wollen? Bei ihr ist auch einiges an Mimik vorhanden, finde ich: m.youtube.com/watch?v=Q7bTTibNVQI

  • Quote from Elementarteilchen: “Ich habe den Eindruck wenn ich Reizüberladung ausschließen will muss ich ganz zu Hause bleiben. Das will ich auch nicht. ” Ist bei mir auch so. Ich hatte letzte Woche, weil ich so erschöpft war, überlegt, das Treffen mit meiner Familie abzusagen. Zum Glück hab ich es nicht getan, weil es einerseits sehr schön war, aber es war auch sehr laut und viel durcheinander-Gerede, sodass ich sehr schnell total fertig war. Der Rest des Wochenendes war dann halt gelaufen und a…