Search Results

Search results 1-20 of 224.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Pusheenosaurus: “Dieses Mal ging es um das Wort "Aspie". Eine US-Amerikanerin sagte: Das ist verletzend und gefährlich, "wir" wollen so nicht genannt werden, denn Asperger war ein Nazi. ” Man weiß eigentlich seit Urzeiten in welcher Zeit Asperger gelebt hat. Man sah bei Asperger eigentlich (meinen Erinnerungen nach) sein Werk, seine Schrift, woraus Jahrzehnte später dann mal das Asperger-Syndrom wurde. Denn er selbst nannte es ja bekanntlich etwas anders. Ich vermute, dass das die let…

  • Quote from Seelenlos: “Gerade wenn es eine "offizielle/staatliche" App ist, die zur bundesweiten Sicherheit beitragen soll, gehört es nach meiner Auffassung schon dazu die auch für Randgruppen/Minderheiten (ältere Systemversionen, oder eben auch Wimdowsphone das durchaus noch genutzt wird) nutzbar zu machen. ” Ja, natürlich. Es ist auch kein Geheimnis, dass viele gar kein Smartphone besitzen oder dass Leute durchaus nicht ganz so up-to-date sind, auch wenn die Vorstellungskraft dafür öfters viel…

  • strg (taste) + 0 (taste)

  • Quote from Ginome: “Die meisten deutschen Schauspieler sind einfach scheiße. Davon schafft es nur ein winziger Bruchteil nach Hollywood. ” Hollywood würde ich nicht als eine Art Qualitätssiegel, Maßstab oder Ziel betrachten. Ich würde es komisch finden, wenn weltweit Schauspieler und Regisseure nur nach Hollywood schielen und streben würden. Nur ständig Hollywood wäre für Film/Kunst mir persönlich zu öde. Ich denke, dass das deutsche Kino, das italienische Kino, das französische Kino, das asiati…

  • Quote from platzhalter: “Ob ich damit auffalle ist mir eigentlich egal. Jedenfalls ziehe ich mich bewusst an ohne irgendwelchen Modetrends zu folgen. Es ist wirklich erschreckend wie sich die meisten Leute so kleiden. ” Ich (persönlich) würde es heutzutage nicht mehr als erschreckend bezeichnen. Im Grunde ist der verkrampft-bewusste "Antistream" auch eine Art Modetrend. Ich mein (hope ya don't mind), du beschreibst auch Vorstellungen. Ich denke mir daher, dass es Menschen aus ihrer jeweiligen Pe…

  • Quote from Lex: “Übrigens erkenne ich erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung meist recht schnell. Eines der häufigsten Merkmale ist, dass sie meist wesentlich höflicher und freundlicher sind als der Durchschnittsmensch. Klingt komisch, ist aber so. ” Klingt nicht komisch, sondern eher unlogisch. Ich wüsste nicht wieso Menschen mit geistiger Behinderung höflicher sein sollten. Das stimmt imo so nicht!

  • Quote from modulo: “die an die sechs verschiede Antidepressiva durchprobiert haben, bis sie etwas Passendes gefunden haben ” Oder auch fast alle Antidepressiva durchprobiert haben und nichts Passendes gefunden. Ich selbst kann mich nicht entsinnen, dass je ein Antidepressivum kurzfristig oder langfristig eine antidepressiva Wirkung hatte. Ich habe irgendwann mir auch gedacht, dass es möglicherweise etwas naiv ist, ein Wunschtraum, dass man sich in einem psychischen Tief befindet (welches in der …

  • Quote from Elementarteilchen: “Für mich ist Stimming mit meinen Haaren zu spielen , sie um die Finger zu drehen ” Das war bei mir die meiste Zeit meines Lebens ein großes Thema. Auch Aktionen mit den Fingern (Umgreifen etc.) galten afaik mal als bekannte Aktionen. Whatever. Mir ist es seit längerem total egal in welches Genre ein Verhalten aktuell gehört. Aber mir ist natürlich bewusst, dass es "Stationen" bei AS gibt und ich kenne Phasen, wo quasi jeder Handgriff auf AS erforscht/untersucht wir…

  • Ich brauche oft auch sehr lange für eine Antwort. Manchmal x-fach in anderen Worten geschrieben. Manches wird abgeschickt, manches wird am Ende verworfen.

  • Quote from platzhalter: “Wie gesagt, ich fühle mich nicht behindert, ich werde behindert. ” Es ist denn eine "Einbahnstraße" oder müsste es dann nicht auch so sein, dass du umgekehrt andere auch behinderst? Ich kenne den Slogan "Ich bin nicht behindert, ich werde behindert!". Mir persönlich war das immer zu einfach und zu einseitig. Auch dieses (meiner Meinung nach) schwammige Ding mit dem "NT"-Phantom ist nicht unbedingt die Genauigkeit par excellence, da man in der Regel unmöglich wissen kann …

  • Quote from Markus7733: “ich bin immer noch schockiert über das Autismus Therapie Zentrum wo ich darauf warte behandelt zu werden. ” Was hast du denn erwartet, wenn du selbst schreibst "wo ich darauf warte behandelt zu werden"? Quote from Markus7733: “Jedoch war mein letzter Job mehr als 10 Jahre in Festanstellung bei einer normalen Firma. Ich fahre Auto und gehe ruhig und ordentlich durchs Leben. Mir kommt immer noch das Grauen wenn ich daran denke, dass man mich in dieselbe Stufe wie Teilnehmer…

  • Quote from Lex: “Quer durch den Garten? ” Es kann sein, dass man das regional nicht versteht. "Quer-Garten" war meinen Erinnerungen nach ein Mixmax-Eintopf. Irgendwie Erbsen-betont, irgendwie geschmacklich konfus-unscharf. Vielleicht gibt es einen landesweiten Namen für diesen Eintopf?

  • Bei mir gab es Wenden im Leben, aber viele Jahre bis Jahrzehnte galte das als "neurotoxische Foltergerichte": - Graupen (Eintopf) - Möhreneintopf - Grünkohl - Meeresfrüchte - Fettiges am Fleisch(!) - Rollmops - Schweineschmalz (OMFG!) - Erbsensuppe - "Quer-durch'n-Garten" Was Fleisch angeht, so gab es für mich interesting Veränderungen. Seit etwa den 2000ern weiß ich Bacon zu schätzen. Früher wäre das für mich eine Form der "SS-Folter" gewesen. Grob gesagt denke ich, dass der (neurologische) "Tr…

  • Frage: Wie findet ihr Coronaabstand 1,5-2m ? Es kommt darauf an woran ich dabei denke. Im Hinblick auf SARS gibt es Situationen, wo mir 1.5 bis 2 Meter nicht ausreichend wären. Im Hinblick auf Menschen ist es eher so, dass ich Menschenmassen problematischer empfinde als mal "eben so Sekunden Interaktionen". Daher "müsste" ich quasi für geschlossene Grenzen oder Retro-Kalter-Krieg sein. Wie finde ich dat? Also im Hinblick auf SARS in manchen Alltagssituationen vielleicht sinnvoll. Ich persönlich …

  • Quote from Rorschach: “Meine Frage: Würdet ihr sagen, dass euch Freundschaften mit anderen Autisten leichter fallen (RW) oder für euch mehr Sinn ergeben als Freundschaften mit NTs? ” Ich kenne eigentlich keinen einzigen "NT". Du schreibst, dass du selbst noch nicht diagnostiziert bist. Würdest du sagen, dass man die Welt da draußen pauschal und mal eben so als "NTs" diagnostizieren kann? Das geht gar nicht. Ich denke daher, dass du eher (vermutete) Nichtautisten (NAs) meinst. Quote from Rorschac…

  • Ich würde rückblickend wohl in der Regel sagen: I did it my way. Ich denke, dass der Kopf eben vieles ist: Bild, Ton, Worte, Filmsequenz, Unbeschreibliches, etwas, dass möglicherweise manchmal auch nicht gesellschaftsfähig ist, ein eigener Garten von Gedankenkosmos, indem sich andere eher fremd fühlen würden und so. Aber jetzt per Abstimmung zwischen eine handvoll Vorgaben abzustimmen wie ich denke... I think it won't work.

  • Quote from Abendstern: “(wer kennt solche Leute nicht!) ” Hier, ich! Mir sind in all den Jahren weder AS-Käufer, AS-Verkäufer noch Leute über den Weg gelaufen, die Suchende sind und sich ihre "AS-Superman-Urkunde" kaufen wollten. Aber vielleicht sieht die Realität ja ganz anders aus und wir brauchen dringend alle Statusoptionen nochmal mit dem Suffix '_(gekauft)'? Quote from Abendstern: “Gibt's doch bestimmt im Darknet schon extra Seiten für. ” Oder die Mafia hat längst festgestellt, dass das ei…

  • Quote from L84: “In einem wortwörtlichen Sinne halte ich soetwas für sogut wie ausgeschlossen, kein Diagnostiker der bei Verstand ist riskiert seine berufliche Existenz für nur wenige hundert Euro. ” Sehe ich auch so. Quote from L84: “So, wie ich es bisher aber verstand: dass man Autismus für sich als charmanteren Ausweg entdeckt und dem Diagnostiker vorspielt, Autist zu sein - was dem vermeintlichen Autisten nicht einmal bewusst sein muss - und in diesem Sinne eine "gekaufte Diagnose" ensteht, …

  • Ich frage mich nach wie vor welchen Sinn es hat, wenn jemand daherkommt und sagt "Ich habe eine gekaufte Diagnose!"? Noch weniger verstehe ich wie man eine "ganze Armee" bzw. ein Dutzend Menschen mit gekaufter Diagnose kennen kann? Der angebliche "Diagnoseverkauf" findet doch sicherlich nicht auf dem Marktplatz statt. Und angenommen so etwas findet hinter geschlossenen Wänden statt, dann sollte man doch meinen, dass man den "Diagnosekauf" nicht erzählt. Und der Rest außerhalb des Raumes kann es …

  • Quote from Happy to be: “Die Kriterien aber werden jeweils von NTs festgelegt, die Überprüfung wird durch NTs durchgeführt, das "Diplom" wird von NTs vergeben und eine Menge SHGs von NTs geleitet. ” Und viele Autisten etikettieren fleißig (fast) die ganze Welt mit "NT". Und das obwohl man gar nicht wissen kann, ob und welche Diagnose jemand im Schrank liegen hat oder morgen möglicherweise liegen hat. "NT" = die Menschen da draußen Quote from Happy to be: “Grundvoraussetzung ist also, zu glauben,…