Search Results

Search results 1-20 of 140.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Niklas22: “Viele sagen und auch die im Autismus Zentrum, dass erwachsene Autisten, die ihre Diagnose erst im Erwachsenenalter bekommen haben, nur noch schwer in den allgemeinen Arbeitsmarkt oder überhaupt in die Arbeitswelt zu integrieren sind. Stimmt ihr damit überein, dass mit der Arbeitswelt? ” Ich habe meine Diagnose seit letzten Dezember. Bis dahin habe ich mein Abitur gemacht und habe ebenfalls eine Ausbildung angefangen, bzw. war zu dem Zeitpunkt der Diagnose schon fast fertig.…

  • Quote from Kpax: “Ich finde es schon interessant, dass manche einen unbefristeten Ausweis bekommen, andere nicht. ” @Kpax Kann ich nachvollziehen. Ich habe meinen Antrag auf Schwerbehinderung Ende März dieses Jahr eingereicht, hatte dort "nur" Autismus, Dyskalkulie, Soziale Phobie und Depressionen mit aufgeführt, da ich bisher noch keine physischen Diagnosen erhalten habe. Der Antrag war innerhalb von 4 Wochen bearbeitet und ich habe den GdB 50 ohne Merkzeichen unbefristet bekommen. Damit habe i…

  • Also, rein vom Titel her gesehen: Klar ist das akzeptabel. Was genau sollte daran nicht akzeptabel sein? Ich habe mein Abitur 2016 gemacht und 3 Monate später bin ich 20 geworden. 2017 habe ich dann einen Monat vor meinem 21 Geburtstag meine Ausbildung begonnen, die ich jetzt im Sommer abschließen werde. Es gibt in meinem Jahrgang viele 25-30 Jährige und in vielen anderen Berufen ist das ebenfalls der Fall.

  • Mir geht's da ähnlich. Mache die Ausbildung zum Mediengestalter, 40h Woche. Bin komplett fertig sobald ich von der Arbeit komme und möchte am liebsten gar nichts mehr machen. Muss aber 3x die Woche nach der Arbeit noch zu meinem Pferd (Spezialinteresse) aber häufig habe ich auch hier das Gefühl, dass ich es kaum noch schaffe, weil ich so müde bin. Die Symptome aus dem Link treffen auch alle auf mich zu. Mich macht das halt schon auch fertig, denn mir wurde an der Arbeit auch schon gesagt, ich se…

  • Quote from Lex: “Es ist wohl schiefgegangen gerade weil du Aspie bist. Wäre zumindest denkbar. Normalis würden meist von sich aus Erläuterungen anbringen, die sie für wichtig halten, ” Hm.. also die Fragen mit Lieblingsfächern usw hat sie mir auch gestellt. Die habe ich auch einfach nur so beantwortet. Zu anderen Fragen habe ich dann mehr gesagt. Ich weiß nicht, ob man das so pauschalisieren kann. Ich für meinen Teil bin oft sehr ausführlich, auch wenn die Frage ganz einfach war. Das mache ich s…

  • Ja, die Frau dort ist... sehr unfreundlich gewesen. Um es noch nett auszudrücken. War eine Frechheit, wie sie mit mir umgegangen ist. Und das mit Münchhausen ja außerdem noch... Aber ich hatte ihr auch mitgeteilt, dass meine Hausärztin es für durchaus möglich gehalten hat. Aber ich glaube, dass sie die Hälfte der sich hier befindlichen Autisten nicht diagnostiziert hätte. "Autismus hat genau ein Bild." Das hat sie mir gesagt, bei der Endbesprechung. Fand ich sehr traurig. Aber mit Frau Preißmann…

  • Also ich war ja auch bei ihr zur Diagnostik. Ich weiß auch, was für Tests/Fragebögen sie abgefragt und ausgefüllt hat, weil es in meinem Diagnosebrief steht. Auch ich hatte schon Vordiagnosen, die gerade bei Frauen im Spektrum gerne vergeben werden. Bei der ersten Stelle, wo ich war (UKGM Marburg), wurde mir von Anfang an gesagt, es wäre kein Autismus, das könnte gar nicht sein, schließlich könnte ich ja mit denen reden. Sie haben mich stattdessen erst mal auf alles andere getestet, u.a. auch Mü…

  • Innere Dialoge

    Ljos - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich mache das auch. Sehr viel sogar. Egal ob mit Menschen, die ich kenne oder mit Menschen aus meiner "Fantasiewelt", meiner zweiten Realität in die ich mich flüchten kann, sobald ich alleine bin, um solche Situationen entweder nochmal durchzuspielen, oder um zu schauen, wie ich etwas anderen mitteilen kann (um es dann im Endeffekt sowieso nicht zu machen, weil ich mich nicht traue. :D). Oft führe ich aber auch Monologe mit mir selber (meist aber auf Englisch, nicht auf Deutsch interessanterweis…

  • Das war vor ca 10 Jahren in der psychiatrischen Kinder und Jugendambulanz. Ich denke also, dass das ein Psychotherapeut gemacht haben wird. Mit der Klinik an sich habe ich allerdings sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Auch nach mehrfacher Nachfrage habe ich keinerlei Unterlagen erhalten... Ich weiß auch gar nicht, ob es üblich ist, einen Diagnosebrief zu erhalten oder nicht. Ich kenne viele, die sowas überhaupt nicht irgendwie erhalten. Die soziale Phobie habe ich auf jeden Fall schriftlich - d…

  • Quote from Pummelchen: “Mir hat dieses Dokument gut geholfen, die richtigen Worte zu finden. Gerade im Bereich "Alltag". ” Danke, das hilft mir auch extrem weiter! Ein paar Dinge habe ich mit meinem Vater zusammen schon aufgeschrieben, die da unbedingt aufgeführt werden sollten. In meinem Diagnose-Schreiben werden einige Dinge genannt (auch die Komorbiditäten Depressionen und Soziale Angststörung, hierfür habe ich aber nie etwas offizielles erhalten, obwohl ich positiv darauf getestet worden bin…

  • ich möchte mit meiner - jetzt noch eher neuen - Diagnose auch einen SBA beantragen. Mein Vater will mir helfen, sagte aber schon, dass man im Internet überall findet, dass man einen GdB von 50 erst bekommt, wenn man bei der autistischen Störung durchgehend Hilfe benötigt. Bei vielen Dingen benötige ich auf jeden Fall Hilfe. Allein Dinge wie allein leben (steht auch im Brief) ginge gar nicht. Ich komme allein zur Arbeit und zu meinen gewohnten Zielen, aber sobald es woanders hingeht brauche ich w…

  • Quote from FruchtigBunt: “Personalabteilung und dem Vorgesetzten von der Diagnose berichten, so dass Nachteilsausgleiche möglich sind. Den Kollegen nicht. ” Wie gesagt, wir sind ein Betrieb von insgesamt 4 Leuten. Meine Kollegin wusste ja auch schon, dass ich zur Diagnostik gegangen bin und auch sie sagte schon, dass es vieles erklärt. Meinem anderen Kollegen muss ich es nicht unbedingt sagen, aber auch der kommt andauernd an von wegen: Dann musst du halt einfach mal telefonieren, was ist schon …

  • Quote from Vulkan: “Das ist eine gute Strategie. So habe ich es auch gemacht und auch heute wissen nur wenige Menschen das ich AS habe. ” Stimmt, kann eine gute Strategie sein. Wenn man nicht viel auffällt. Ich falle wohl leider auf. Obwohl ich versuche, nicht aufzufallen. Ich sage ständig das falsche oder eben das, was die Wahrheit ist und stoße anderen vor den Kopf. Außerdem finden viele meine Art und Weise einfach "seltsam". Das bekomme ich im Stall häufiger mit, aber sie akzeptieren mich tro…

  • Quote from Iska: “Den habe ich noch nicht, und mir wurde noch schnell gekündigt, allerdings wollte ich auch aufhören, um mich auf eine Prüfung besser vorbereiten zu können. Nachteilsausgleich bei den Prüfungen bekommt man auf Antrag mit dem Diagnoseschreiben, das würde ich umgehend beantragen. ” Ich auch noch nicht. Ich weiß noch gar nicht, wo ich den beantragen kann. Was ich zuerst tun soll. Ich telefoniere nicht gerne... in der Broschüre für das Autismuszentrum in meiner Nähe steht aber eindeu…

  • Quote from Schneckentanz: “Du nicht verpflichtet im beruflichen Bereich Diagnosen mitzuteilen. ” Ich weiß, dass ich das nicht bin. Aber ich befinde mich gerade noch in Ausbildung und je weiter die Ausbildung fortgeschritten ist, desto größere Probleme bekomme ich mit dem drumherum. Darunter: - Extremer Zeitdruck - ständige Kundengespräche übers Telefon - ständiges aus der Arbeit herausgerissen werden, weil irgendjemand etwas ganz schnell jetzt und sofort haben möchte - Arbeitsleistung ist sehr b…

  • Quote from tr909: “dass ihr Kind (offiziell) psychisch auffällig ist. Da geht es meines Erachtens nach um den Schutz vor Selbstvorwürfen, weil davon ausgegangen wird, dass ausschließlich Erlebnisse, vorzugsweise aus der Kindheit und damit größtenteils im Verantworungsbereich der Eltern liegend, psychische Störungen auslösen. Natürlich auch was andere denken, die guten Nachbarn^^ ” Ja... wobei ich sagen muss, beim ersten Versuch einer Diagnostik hat sie mir eindeutig gesagt, sie hätte es lieber, …

  • Quote from MangoMambo: “Deinen Vater um ein 4 Augen Gespräch bitten. Über Wohngeld informieren. Einen Termin bei der EUTB ausmachen. Eine Therapie in Erwägung ziehen um besser mit dieser belastenden Beziehung umgehen zu können und evtl. auch etwas aufzuarbeiten. ” Das wollte ich sowieso alles machen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich Wohngeld beziehen dürfte, da mein Vater verbeamtet ist. Quote from FruchtigBunt: “Kann es sein, dass deine Mutter auch psychisch krank ist? Das ist einfac…

  • Quote from thelord: “also wohl ein VAter ist. Und für mich klingt es auch so, als ob sich ihre Eltern getrennt hätten. ” Nein, meine Eltern sind seit 25 Jahren verheiratet und haben auch nicht vor, sich zu trennen. Sie hackt aber auch auf ihm ordentlich rum. Er hat aber mittlerweile gelernt, sich das nicht mehr so zu Herzen zu nehmen. Sie sagte ihm mal, würde er nicht überall immer so anecken durch das, was er den Leuten an den Kopf wirft, dann wäre er heute vielleicht besser bezahlt und höher a…

  • Quote from Ginome: “Wie wäre es wenn Du in den Ort ziehen würdest wo Dein Pferd steht? ” Da komme ich ohne Auto auch nicht mehr raus - ob mans glaubt oder nicht, aber der Ort ist so dermaßen tot was Internet und Öffis betrifft, da hat man keinerlei Chance. Da kann man nicht mal Netflix schauen. Ist echt ein Kuhkaff ohne irgendwas.

  • Quote from Linnea: “Unfassbar, wie sie redet und alles auf dich wirft. ” Mir ist immer gar nicht so bewusst, dass das auf andere abschreckend oder unverständlich wirkt. Denn ich kenne es einfach nicht anders.. Quote from Karou: “ja, meine Mutter ist genau so, sie hat aber eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. ” Ja, sowas in die Richtung habe ich bei ihr auch schon vermutet... sie war mehrfach in psychologischer Behandlung, sogar mal auf Antidepressiva usw. Damals hat sie mir sogar gesagt, s…