Search Results

Search results 1-20 of 621.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich stimme nicht ab, da keine Diagnose und weil ich es auch nicht festlegen könnte. Wegen des Threads hab ich seit gestern das ein wenig beobachtet und festgestellt, dass ich oft erst einmal ein Bild im Kopf habe, dieses Bild wiederum taucht auf, weil irgendetwas in mir aktiviert wurde, aber ohne verbale Gedanken. So hatte ich eben z.B. das Gemüse im Kühlschrank vor Augen, dem muss vorausgegangen sein, dass ich ohne Worte ans Abendessen gedacht habe. Ich nehme aber an, dass das bei den meisten M…

  • @MangoMambo Interessant, da wirkt sie ganz anders, entspannter. Vielleicht fühlt sie sich unter Jugendlichen oder generell in einer Gruppe wohler als in einem 1 zu 1-Gespräch (und als allein vor der Kamera). Das muss ich revidieren, nachdem ich jetzt mehr gesehen habe. Randbemerkung: das Mädchen ganz rechts, mit dem Dutt, die hab ich schon mal in einem anderen Video gesehen, wo es auch um Autismus ging (also es war die gleiche Sendung, aber eine andere Folge) und die finde ich sehr unsympatisch,…

  • @Grübler_1988 Mein Freund meinte, vielleicht ist die Seite, die sie herzeigt, ihre "Schokoladenseite" Sie verdeckt ja auch die andere Seite ein wenig mit den Haaren (was mich auch stört). Also da könnte was dran sein. Vielleicht ist es auch Schüchternheit.

  • In dem Interview macht sie das gleiche, was sie auch in ihren Videos macht, sie dreht den Kopf immer so zur Seite und guckt dann quasi um die Ecke, ich weiß nicht, wieso, aber das irritiert/stört mich jedes Mal, dieser Anblick. Das Interview ist jetzt nicht sehr gehaltvoll.

  • Ich bin auf diesen Auszug aus dem Buch von Hans Asperger gestoßen und stelle den mal hier ein. Es gibt ja viele gute Bücher über AS, aber ich finde es auch interessant, die Originalbeschreibungen von Asperger selbst zu lesen. kinderohneangst.de/Asperger-Artikel.pdf

  • Quote from Shenya: “Ich bin oft sehr träge und verbringe auch Stunden auf dem Sofa am Laptop. "Zustandsänderungen" sind irgendwie unangenehm. Ich habe mich schon gefragt, ob das bei AS häufiger vorkommt, oder ob das nur bei mir eine individuelle Eigenschaft ist. ” Das kann mit dem AS zu tun haben, siehe Exekutive Dysfunktion (u.a.: Schwierigkeiten, mit einer Aktivität zu beginnen, damit aufzuhören, von einer Aktivität zu einer anderen zu wechseln).

  • Kanal: Gedankenwinkel Hier: "Was ist Asperger-Autismus?" (mit Overload-Erklärung/-Beschreibung) m.youtube.com/watch?v=ItD9cr6o7so

  • Quote from Markus7733: “Wenn ich wo sehr lange anstehen muss, z.B. an einer Supermarktschlange ziehe ich manchmal mein Handy raus und checke meine Mails oder meine Spielzüge bei Online Games. ” Das Smartphone möchte ich auch nicht mehr missen! Das hat mir heute unterwegs wie so oft geholfen: Forum, Puzzle, Geräusche-App (die brauch ich, wenn das NC nicht ausreicht). Vor allem das visuelle Fokussierenkönnen ist ein Segen. Früher hab ich meist in einem Buch gelesen unterwegs, um mich abzuschotten,…

  • Unterwegs sein kann gut und schlecht sein, oder neutral. Heute musste ich in eine Gegend, die mir nicht vertraut ist, zu einer Arztpraxis, wo ich erst einmal war. Ich war den ganzen Tag vorher schon unruhig wegen dieses Termins, aber eher latent. Kurz bevor ich los musste, hab ich mich sehr unruhig gefühlt. Und es waren dann soviele Menschen überall draußen, viele Radfahrer kreuzten unverhofft und ungeordnet die Wege, dazu zu helles Sonnenlicht, Lärm (trotz NC-Kopfhörern)... mir ging es gar nich…

  • Ich finde ihre Videos ganz gut, hab auch schon mal im Forum auf sie verwiesen. Sie erklärt sehr kurz und verständlich, teilweise aber zu kurz und es geht meist eher um schwerer Betroffene und/oder Kinder. Da kann man trotzdem einiges ableiten.

  • @HCS Das ist eine schöne kleine Geschichte Ich mach es wie andere hier auch, erstmal vor Schreck wieder auflegen, dann halbwegs formulieren, was ich drauf sprechen werde und dann wieder anrufen. Oft musste ich noch nicht auf einen AB sprechen, aber wenn, hab ich fast immer hinterher so gemacht, weil ich mich irgendwie blöd angestellt habe. Na ja, es gibt Schlimmeres

  • Stimming

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    @Hutmacher Weißt du, warum du es beim Essen machst?

  • Stimming

    Lefty - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Frage: gibt es hier User, die während des Essens "Stimming betreiben", bestimmte Körperbewegungen z.B.?

  • Quote from LeuChris: “Meistens aus dem Grund, dass das Gespräch inhaltlich vollständig sein muss, bevor ich es beenden kann. ” Das ist bei mir auch so. Es ist mir peinlich, aber trotzdem kann ich nicht anders, ist wie ein Zwang.

  • Quote from Surprised: “Quote from Lefty: “Auch das ist keine Garantie, aus der Familie schickte jemand alles extra per Einschreiben mit Rückschein, der auch unterschrieben zurück kam - die Unterlagen waren trotzdem "nicht da". ” Klar, am besten ist es, wenn das Jobcenter selbst quittiert, dass das Zeug abgegeben wurde. ” Was meinst du damit? Der Rückschein wird doch vom Empfänger unterschrieben, also von jemandem, der beim Jobcenter angestellt ist.

  • Quote from Surprised: “Leider(!!!) hat es gute Gründe, warum ich Leuten empfehle, dass sie Sachen als Einschreiben hinschicken sollen ... ” Auch das ist keine Garantie, aus der Familie schickte jemand alles extra per Einschreiben mit Rückschein, der auch unterschrieben zurück kam - die Unterlagen waren trotzdem "nicht da".

  • Quote from Leynd: “Dazu habe ich gerne und früh gelesen. Es durfte nur nicht zu spannend sein, sonst habe ich meine Finger aufgegessen. ” Und sind die dann immer wieder nachgewachsen?

  • Quote from Sabsab: “Aber in letzter Zeit ist mir ein bisschen die Freude daran verlorengegangen, Texte zu lesen, besonders zeitgenössische. Es mag etwas arrogant klingen, aber ich habe immer den Vergleich mit meinen eigenen Fähigkeiten - oder sei es denen der Leute, die ich kenne - im Kopf. Oft lese ich textlich absoluten Müll, der dann aber an prominenter Stelle steht, oder von Jublern umklatscht wird. ” Liest du diese Texte freiwillig oder im beruflichen Rahmen? Wenn ersteres, warum hörst du n…

  • Quote from gizmo: “ich denke ich erkenne das es dinge gint auf die ich keinen einfluss habe und mich darüber zu ärgern raubt mir lebensqualität. ich kann mich stundenlang ärgern oder stattdessen ein interessantes buch lesen. was ist besser für mein wohlbefinden? ich finde das buch lesen ist besser. ” Das mit dem Ärgern hab ich bisher nicht im Griff. Ich versuche aber, Ärger nicht mehr zu lange in mir herum zu tragen, mich nicht mehr "ewig" mit Dingen zu beschäftigen, die mich ärgern. Z.B. habe i…