Search Results

Search results 1-20 of 620.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich finde, jetzt wird es langsam grotesk. Auslöser der Diskussion war die ermahnend klingende Mitteilung, man habe Frauen nicht als Mädels zu bezeichnen. Kein Problem, wenn jemand sagt: bezeichne mich bitte nicht als Mädel. Aber es als Grundsatz hinzustellen, das ist eine andere Hausnummer. Um mehr ging es eigentlich nicht.

  • @Neoni Genau darauf wollte ich auch hinaus. Mir kam sogar das Neusprech-Wörterbuch aus "1984" in den Sinn. Ein bisschen geht die sprachliche Entwicklung ja schon in diese Richtung.

  • @L84 Quote from L84: “Wenn ich "ein Mädel" kennenlerne ist das etwas anderes als wenn ich " eine Frau" kennenlerne. Das Mädel ist süß, es gefällt mir, ich habe Interesse an ihr. Eine Frau hingegen sagt nichts dergleichen aus. ” @Mandelkern bezog sich vermutlich auf das oben Zitierte. Möglicherweise handelt es sich um ein Missverständnis. Es ist nicht eindeutig zu verstehen, wie du die Aussage meinst.

  • Quote from Fidoline: “Aber mehr möchte ich hier nicht schreiben, sonst wird mir vorgeworfen, dass ich herumjammere. ” Das denke ich nicht. Du denkst vielleicht an den Thread mit der gesperrten Userin, das war aber etwas ganz anderes. Quote from Fidoline: “Nein. Das wird noch länger dauern und wenn ich wieder so lange arbeitslos bin, finde ich halt vielleicht nie mehr was. ” Ich sagte ja nur, es wird sich ändern, nicht, dass das sehr bald sein würde. Was ich so allmählich lerne (u.a. durch die Ve…

  • Quote from Mandelkern: “Bisher war es aber scheinbar kein Erfolgskonzept, deshalb die Hypothese, dass es eventuell das falsche Beuteschema sein könnte. ” Das wissen wir nicht, weil wir nicht wissen, ob er überhaupt jemals eine Frau mit "Mädel" angesprochen oder das Wort in Gegenwart einer Frau benutzt hat und auch nicht, wie die Frauen so waren, die er bisher versucht hat kennenzulernen. Der ausbleibende Erfolg kann viele Gründe haben. Aber ich verstehe deine Intention und es ist immerhin möglic…

  • Ich fürchte auch, wir diskutieren auf verschiedenen Ebenen. Ich bin auf deine Wortwahl eingegangen, z.B. das mit der "Deutungshoheit der Gruppe", und dachte, ich hätte verständlich erklärt, warum das m.E. nicht funktioniert. Quote from Mandelkern: “Wer derlei Worte benutzt und sich über Schwierigkeiten der Kontaktaufnahme beklagt, könnte darin evtl ein Problem haben. Entweder, dass er den falschen "Beuteschema" folgt (nämlich Mädels statt Frauen) ... ” Auch hier setzt du wieder etwas voraus (wen…

  • Quote from Happy to be: “Dann muss eben jemand gesucht werden, die das mit sich einfach so machen lässt. Es gbt doch welche, die das ok finden. Wo ist also das Problem, wenn andere nicht? Und dafür ihre Gründe und auch Erfahrungen damit haben? Jeder Mensch hat ja das Recht auf seine eigenen Erfahrungen. ” Ich glaube, du verstehst mich nicht. Ich habe überhaupt kein Problem damit, dass andere etwas nicht mögen oder ein Problem mit etwas haben. Man sollte es nur nicht pauschal allen überstülpen. W…

  • Quote from Happy to be: “Ansonsten ist das für mich "unangemessen". ” Eben: für dich. Für andere nicht. Mir ging es darum, dass nicht eine oder mehrere "Menschen weiblichen Geschlechts" anderen Menschen egal welchen Geschlechts vorschreiben sollten, welche Wörter sie benutzen sollten. Ich lese den Beitrag von @Mandelkern nicht als "freundlichen Hinweis", sondern eher als Zurechtweisung, zudem generalisiert wurde (was Frauen denken, empfinden bei bestimmten Begriffen). Es ist ja auch nicht so, da…

  • Quote from Capricorn: “Übrigens ist Suizid keine wirkliche Lösung... ” Wenn man nicht an "Leben nach dem Tod" glaubt, dann schon. Es hört ja dann einfach alles auf, alle Wahrnehmung und Empfindung, also auch das Leid. Man kann aber nicht wirklich wissen, ob nach dem Tod wirklich alles von einem verlischt. Vielleicht geht man ja auch mit den letzten Gefühlen und Gedanken, die man hatte, in die Ewigkeit ein, dann wäre es besser, diese wären positiv oder zumindest neutral. Aber das geht hier vielle…

  • Quote from Mandelkern: “Dennoch obliegt die Deutung dieser Gruppe. Gruppe impliziert Diversität. ” Aber genau das ist doch das Problem. Gruppe = Diversität heißt: entweder sind zufällig alle derselben Meinung, dann kann tatsächlich "die Gruppe" (quasi als Einzelwesen) die Deutungsweise vorgeben ODER es gibt verschiedene Ansichten innerhalb der Gruppe, aber ein Teil der Gruppe setzt sich durch und gibt die Deutungsweise vor. Ersteres ist so gut wie ausgeschlossen, also bestimmen einige, was für a…

  • Quote from Mandelkern: “Quote from Lefty: “Damit unterstellst du, dass ALLE Frauen auf den Begriff gleich reagieren. Das stimmt aber nicht. ” Das lese ich in meinem Betrag nicht. ” Du schreibst doch aber, die bezeichnete Bevölkerungsgruppe hat die Deutungshoheit. Wie soll das aber gehen, wenn diese Gruppe aus etlichen Individuen mit verschiedenen Ansichten dazu besteht? Dann kann es die eine Deutung nicht geben.

  • Quote from Mandelkern: “Wir benutzen Worte wie süß und niedlich auch für einander. Selten. Aber wir haben schon oft über die Bedeutungsebenen dieser Worte gesprochen und auf diesem gemeinsamen Wissen nutzen wir die. Für uns beide gegenseitig. ” Da haben sich unsere Beiträge überschnitten, genau das meinte ich in meinem einen Absatz. So finde ich es einen guten Umgang.

  • Verzeihung, dass ich gestückelt auf den Beitrag antworte, ich kann nicht alles auf einmal erfassen. Quote from Mandelkern: “Aber Begriffe sind im Wandel. Und wir benutzen heute Wörter, dir vor 60 Jahren im deutschen Sprachgebrauch ganz selbstverständlich benutzt worden, heute aus guten Gründen nicht mehr. Vor allem solche, die die Wertigkeiten zwischen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen ausdrücken. Und dazu zählen auch viele Frauen "Mädel". Und die Bevölkerungsgruppe, die mit dem Begriff beze…

  • Quote from Mandelkern: “Da ist nichts "süßes, niedliches" an mir. Und genau das macht meinen Mann verrückt nach mir, wenn ich seiner Aussage trauen darf. Und genau deshalb sind wir zusammen... Schau uns an. Da sind tolle Wesen unter uns mit weiblichem Gender, die sich da Frau nennen. ” Das ist doch aber eure Sache, es sind doch nicht alle Menschen gleich. Ihr seid ihr, andere Paare sind anders und mögen anderes. Wenn jemand jemanden süß findet, heißt das doch nicht, dass man nicht auf Augenhöhe …

  • @Fidoline Na egal, warum es dich beunruhigt, wenn Beunruhigung da ist, hilft ja manchmal Aufklärung. Ansonsten drück ich die Daumen, dass das Medikament schnell Wirkung zeigt, damit es dir bald nicht mehr nur wegen der Tiere nicht egal ist, ob du dich umbringst oder nicht. @Neoni Ah, danke, das ist nachvollziehbar. Hätte der Arzt dann nicht auf eine Einweisung in eine Klinik drängen sollen? Anderseits, wenn @Fidoline ihm sagte, dass sie keine Antriebsschwäche hat, ist es vielleicht okay. Dann ab…

  • Das sind ja die Ausnahmen, wo ich die Ankündigung so früh merke. Oft genug ist es so, dass ich denke, ich müsste vielleicht mal - wenn ich sehr lange saß und beschäftigt war z.B. - und beim Aufstehen merke ich, dass es akut ist und ich muss quasi rennen. Ich geh daher schon recht oft pro forma auf's Klo, aber wenn ich sehr konzentriert bei einer Sache bin oder z.B. unterwegs, dann ist es anders.

  • Na ja, wahrscheinlich gibt es kein einziges Antidepressivum, bei dem das nicht eine mögliche "Nebenwirkung" ist. Das kann natürlich sehr verunsichern, vor allem, wenn man auch zu Angst neigt. Du kannst ja mal versuchen, herauszufinden, woher das kommt, dass diese Medikamente solche Nebenwirkungen haben können - falls es dich beunruhigt. Vielleicht findet sich etwas dazu im WWW.

  • Quote from Illi: “Wenn ich aufs Klo muss, ist es immer gleich sehr dringend. Stundenlanges Verschieben geht nicht. Deshalb kenne ich viele saubere zugängliche öffentliche Toiletten in der Umgebung. ” Mein Freund macht sich schon ein bisschen drüber lustig, dass ich alle öffentlichen Toiletten in den Orten, wo wir so unterwegs sind, kenne Ich hab auch schon gedacht, ich könnte mal einen Toiletten-Reiseführer schreiben, weil ich die Toilettenräume auch vergleiche und wenn mir etwas besonders auffä…