Search Results

Search results 1-20 of 553.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das Rentensystem ist halt kurz nach dem 2. Weltkrieg entstanden. Damals sah die Welt in vieler Hinsicht noch ganz anders aus: Es gab viel weniger Menschen, die Deutschen haben viel mehr Kinder bekommen, und ein kompletter Zusammenbruch des Systems z.B. durch einen weiteren Krieg war viel wahrscheinlicher als heute. Also hat man sich ein Rentensystem ausgedacht, was nicht auf Kapital basiert, welches in einem Zusammenbruch verloren gehen kann. Stattdessen erwirbt man mit seiner Rentenzahlung eben…

  • Quote from HCS: “In der Schule halte ich Maske für unproblematisch, das ist allenfalls in der Grundschule ein Thema - mein Pubertier soll meinetwegen Anfang Mai (mit Maske) wieder in die Schule. ” Das könnte man natürlich probieren, evtl. gerade für die älteren Schüler. Es kann auch sein, dass Kinder kaum ansteckend sind: spiegel.de/wissenschaft/medizi…cb-4257-949e-d2a15cf95049 Damit könnten Schulschließungen relativ unnötig sein. Das muss erst noch untersucht werden. Vielleicht haben die ältere…

  • Am problematischsten für die Exit-Strategie finde ich Kindergärten und Schulen. Für die meisten anderen Situationen gibt's ja Möglichkeiten, die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Ich hätte da ein paar Ideen, zumindest unter der Annahme, dass die 1,5m Abstand wirklich wirksam sind, um Ansteckungen zu vermeiden. ÖPNV: Abstand halten, In den Stoßzeiten Mundschutz tragen, Stoßzeiten möglichst entzerren, indem Arbeitszeiten verschoben werden. Am besten an jeder Endstation Haltegriffe mit Seifenwasser …

  • Quote from kim: “Wenn die Maskenpflicht kommt, dann habe ich ein Problem. Ich habe mir mal probehalber ein Tuch über Mund und Nase gezogen, doppelt wie es empfohlen wird und festgestellt, dass mich das panisch werden lässt, wenn ich schlechter Luft bekomme als normal. Sehr unangenehm. ” Da könnte es helfen zu versuchen ruhig zu bleiben und ruhig zu atmen. Panik ist in dem Fall ein selbstverstärkender Prozess: Wenn man Panik bekommt, fängt man an tiefer und schneller zu atmen. Und je intensiver m…

  • Quote from Garfield: “Klingt danach, hohe Infektionszahlen in Wellen bewusst in Kauf zu nehmen und wenn es aus dem Ruder läuft, wird der Shutdown beibehalten. Die Wirtschaft kann das auch nicht lange durchhalten. Alles, wo die Miete monatlich fällig wird, hat dann trotzdem 2/3 weniger Einnahmen und volle Ausgaben. ” Die Idee ist, dass man in aller Regel in den 4 Tagen nicht selbst ansteckend wird, auch wenn man sich am ersten Tag infiziert. Man wird erst im Shutdown ansteckend, und hat bis zum E…

  • Quote from Ani: “medium.com/@urialonw/adaptive-…mic-activity-4900a86b37c7 Liest sich so, als könnte es funktionieren. ” Ja, als Backup-Strategie, wenn die Infektionszahlen nach Zurückfahren des Lockdowns wieder zu stark steigen könnte das sinnvoll sein. Klingt erstmal nicht so schlecht. Die Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Psyche wären trotzdem erheblich. Für die Wirtschaft ist das Problem, dass nur 33% bzw. 40% - je nachdem ob man die Samstage mitzählt - der normalen Arbeitstage gearbeit…

  • Quote from Turtle: “Ich bin wohl nicht die einzige, die diese Werte stutzig gemacht haben (ein Kind soll 300% des CO2-Ausstoßes eines Durchschnittserwachsenen verursachen? Wie das?). Laut Quarks flossen in diese Berechnung nicht nur aktuelle CO2-Emmissionen ein, sondern fiktive CO2-Emissionen mehrerer zukünftiger Generationen. ” Richtig. Das wollte ich noch dazu schreiben, hab's dann aber vergessen. Die Rechnung ist natürlich unsinnig, gerade weil der CO2-Ausstoß pro Person in Zukunft auch sinke…

  • Quote from gizmo: “Ok jetzt habe ich den zusammenhang, aber da wäre der hebel doch in Afrika wo aktuell die meisten produziert werden in der hauptsache weil Frauen zu wenig bildung beokmmen. Der Hebel ist also das man Frauen Bildung ermöglicht und gleichberechigt. ” Richtig. Das ist auch ein ganz wichtiges Thema. Allerdings verursacht ein Kind in einer Industrienation einen deutlich höheren Ressorcenverbrauch und CO2-Ausstoß als ein Kind in Afrika. Quote from Garfield: “Im Vergleich zum Rest der…

  • Quote from gizmo: “verstehe ich nicht. was hat das miteineander zu tun? ” Inlandsflüge verbieten spart CO2 und Erdöl. Weitere Vorteile sehe ich nicht. Kinder in Industrienationen verursachen einen sehr großen CO2-Ausstoß. Nach dieser Rechnung verursacht jedes Kind derzeit 58,6 Tonnen CO2 im Jahr, etwa so viel wie 3 Transatlantikflüge pro Monat. Und weil die Weltbevölkerung eh rapide steigt, ist die evolutionäre Erhaltung der Art absolut kein Grund, mehr Kinder zu bekommen. Damit würde man ziemli…

  • Quote from Happy to be: “Tja, nur woher nehmen? Da fallen mir aufgrund von Spekulation leerstehende Wohnungen und Häuser ein, diese könnte man theoretisch zwangsverwalten, und zu akzeptablen Preisen vermieten, die AirBnB-Wohnungen, die ganzen leerstehenden Hotels, die angemietet werden könnten, um Leute von der Straße oder aus Massenunterkünften zu kriegen, es ist auch nicht einzusehen, warum jemand allein auf 200 qm leben "muss" - nach dem Krieg gab es doch auch Zuweisungen in bestehenden Wohnr…

  • Quote from Happy to be: “Nur an der einen oder anderes Stelle was zu ändern, z.B. viel mehr Intensivbetten auf Vorrat halten, incl Personal bedeutet, dass viel Geld ausgegeben werden muss für etwas, das nicht genutzt wird, wenn kein Virus durch die Welt reist/RW. ” Das Problem ist, dass Viren extrem unterschiedliche Symptome verursachen. Bei Covid-19 wären mehr Beatmungsgeräte die richtige Vorsorge gewesen. Bei einem anderen Virus können die komplett nutzlos sein. Ich wäre eher für mehr vorbeuge…

  • Quote from hundefreund: “Das RKI hat derzeit 91.000 bestätigte Fälle und rechnet damit, dass die Dunkelziffer etwa genau so groß ist. ” Eine Dunkelziffer von nur grob 100.000 halte ich für zu niedrig geschätzt. Erstens sind schon mal 50-60% der Ansteckungen symptomlos. Wenn diese Leute nicht gerade als Kontaktperson eines Infizierten getestet wurden, bleiben sie definitiv unbestätigt. Und soweit ich weiß, wird ohne infizierte Kontaktpersonen nur noch getestet, wer ins Krankenhaus kommt. Also nur…

  • Quote from Garfield: “Wenn es hart auf hart kommt, wird man auch hier wieder sämtliche Turnhallen in Beschlag nehmen und dort primitive Beatmungsstationen einrichten, wie in China teils geschehen. ” Und Messehallen. Die finde ich noch geeigneter als Turnhallen: Gute Verkehrsanbindung, überall Steckdosen, viele voneinander getrennte Hallen auf einem Gelände, ... Aber es muss natürlich auch das nötige ansatzweise qualifizierte Personal geben, was die Patienten behandeln kann.

  • Quote from Garfield: “Ich habe übrigens gerade festgestellt, dass mein Sony WH-1000XM3 sich auch wunderbar als headset für Skype, zoom und Co. eignet. Eigentlich wollte ich ihn nur zum Musik hören mit dem Laptop koppeln, aber es tauchte auch noch ein Mikrofon zusätzlich auch und funktioniert sogar. ” Ja, das habe ich auch schon öfter benutzt, habe ja den gleichen Kopfhörer. Ist aber eher was fürs Home-Office als fürs laute Büro, weil die Mikrofone sehr viele Hintergrundgeräusche mit aufnehmen. Z…

  • Quote from Godot: “Die FFP 2/3 Masken geben vollwertigen Arbeitsschutz, wenn man sie zwischendurch nicht absetzt. Nach innen. Obwohl es halt auch welche für Iso-Patienten gibt, die schützen dann aber auch nur von innen nach außen. Für ventil-lose Atmung ist der Filter zu dicht. ” Es gibt auch FFP3-Masken ohne Ventil. Beispiel: 3mdeutschland.de/3M/de_DE/unte…1240516+3292802717&rt=rud Quote from Godot: “Naja, größer Null ist das schon, selbst bei Häkeln. Ein Seidentuch, doppellagig schützt hingege…

  • Quote from Godot: “aber bin ich mir da ziemlich sicher, dass Du schlichtweg die Zahl der von einem Patienten durchschnittlich infizierten Patienten als tatsächliche Zahl verstehst, und das Missverständnis lediglich aus Unkenntnis der statistischen epidemiologischen Modellierung resultiert. Diese Zahl ist eine Modellgröße, die halt aus dem Verlauf - der Kurven"steilheit" - zurückgerechnet wird. Sie beinhaltet auch eine Menge Patienten die halt keinen einzigen anderen anstecken, weil sie wenig Soz…

  • Quote from Leseratte: “Ich bin auch für eine Maskenpflicht für alle bei Fremdkontakten. ” Ja, zumindest für eine dringende Empfehlung wäre ich auch, gerade im ÖPNV. Allein schon für die öffentliche Wahrnehmung. Vor 2 Wochen wäre man noch schief angeschaut oder gar blöd angeredet worden, wenn man mit Maske in der Öffentlichkeit unterwegs gewesen wäre. Inzwischen dürfte das eher neutral gesehen werden, ich habe auch schon etliche Europäer mit Maske (meistens FFP-Masken) draußen gesehen. Gerade bei…

  • Quote from Godot: “...welches ausschließlich intravenös verabreicht werden kann... ...und somit auch nicht zur häuslichen Anwendung taugt. ” Dazu habe ich ja auch was geschrieben. Habe mich aber nochmal etwas informiert (das letzte Mal, dass ich eine Infusion bekommen habe, ist über 10 Jahre her): Das mit den Infusionen daheim nachdem ein Arzt den Zugang gelegt hat geht definitiv nicht; wäre zu gefährlich und würde v.a. den Leuten viel zu viel Angst machen. Selbst wenn Remdesivir wirkt, würde ma…

  • Im Grunde finde ich die aktuelle Strategie schon sinnvoll. Erstmal bis zum 20.04. möglichst viele Ansteckungen vermeiden. Wenn sich die meisten Leute halbwegs an die Empfehlungen halten, sollte es bis dann kaum noch Infizierte geben. Bis dahin gibt's vermutlich auch schon erste Studien mit Medikamenten. Ich setze ja einige Hoffnungen auf Medikamente, eben weil man die Krankheit bislang nur rein symptomatisch behandeln kann: Man kann die Gefahr verringern, dass der Patient durch Lungenversagen st…

  • Quote from kim: “Die Müllentsorgung hat jetzt bekannt gegeben, dass sie die nächsten Wochen keinen Hausmüll in meiner Region abholen werden... Und wo soll man seinen Müll zwischenlagern? Ich vermute mal, dass die wenigen öffentlichen Mülleimer, die wir im Ort haben, bald rappelvoll sein werden. ” Am besten kollektiv an den Straßenrand schmeißen, damit die Gemeinde sich das anders überlegt . Ist zum Glück ein selbstverstärkender Prozess - wo schon Müll liegt, sinkt die Hemmschwelle noch mehr Müll…