Search Results

Search results 1-20 of 794.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • ich hab nicht alles gelesen. aber ich kann sagen, mir tut das ganze ganz und garnicht gut. ich leide sehr darunter. zwischendurch kann ich es manchmal etwas vergessen, wenn ich in der Natur bin und mich auf den Frühling konzentriere. (Ich finde aber, dass hier einige im forum von problemen berichten. es wurde z.b. auch ein artikel verlinkt zu einem wohnheim, wo die autistischen bewohnerInnen große probleme hatten. ) ansonsten werden meine latenten depressionen jede woche schlimmer und meine vers…

  • man könnte auch ein foto von der rolle mehrfach ausdrucken, dann ans fenster kleben damit es aussieht als habe man hunderte rollen gestapelt (die ganze wohnung voll) (nur zum spaß, um nachbarn zu ärgern oder so)

  • Bist du ein Mann? Ich könnte niemals ertragen solang die Unterwäsche nicht zu wechseln. Als Frau ist das aber wahrscheinlich auch etwas anders. Hast du denn mehrere genau gleiche Wäsche-Stücke? Vielleicht könnte es dir helfen, sie vorher leicht anzuwärmen oder so? Ich mag duschen auch nicht weil ich das wasser auf der haut auch nicht mag. es hängt aber z.t. auch vom Duschstrahl ab. Ich schaffe es am besten, wenn ich eh verschwitzt und aufgewärmt vom sport bin. dann kann ich es ggf. sogar genieße…

  • ich habe auch probleme damit. meine betreuerin ruft mich jeden morgen um die gleiche zeit an. ich versuche folgende aktivitäten: - fahrrad säubern und reparieren soweit möglich - jeden tag etwas spazieren gehen oder eine radtour machen. durch die krise habe ich tatsächlich sogar einen see entdeckt in ca 45 minuten entfernung, wo man gut spazieren kann. das versuche ich jetzt jeden 2. tag zu machen. das dauert ein paar stunden. ich packe essen und trinken ein und lade mein handy voll auf um fotos…

  • wenn du hast: alles an älteren attesten, krankschreibungen, klinikaufenthalten usw. Als ich BAFöG über die Höchstzeit hinaus beantragte, hatte ich jedenfalls von Anfang an auch einen behandelnden Arzt, dann etwas später diverse Atteste wegen Studiengebühren-Befreiung, aufgeschobenen Seminararbeiten, Fehlzeiten u.ä.

  • Quote from Peter_B32: “Weil in dieser Diskussion immer wieder Ideen aufkamen, was die Bundeswehr tun könnte, hier mal die Info, was sie - laut eigenen Angaben - schon alles tut: bundeswehr.de/de/aktuelles/coronavirus-bundeswehr Wenn ihr - auf deren Seite - weiter runterscrollt, findet ihr eine Aufzählung der "geleisteten Amtshilfen sortiert nach Bundesländern". Vielleicht interessiert es ja den einen oder die andere. ” auf der Seite steht öfters: "Bereitstellung Infrastruktur". Kann mir jemand s…

  • Ach ja, wegen einer evtl. Ausgangssperre: Gestern habe ich gelesen, dass man dann wahrscheinlich nur zum Arzt, zur Arbeit, einkaufen oder Bedürftige versorgen darf. Aber eine kurze Runde Sport (allein!) und mit dem Hund raus in Wohnungsnähe soll dann wohl auch immer noch gehen. Aber man muss einen Zettel mitnehmen, auf dem man das alles auch vorher einträgt. Online alles bestellen wird hier wohl nicht funktionieren. Deswegen müssen die Läden aufbleiben. Und damit es keine Panik gibt.

  • Ja, ein Wochenplan erstellen wäre sinnvoll. Da habe ich heute Nachmittag auch drüber nachgedacht. Zumindest als Orientierungsversuch, wenn ich auch so schon weiß, dass ich auch da Probleme habe, das umzusetzen (selbst wen ich will). Heute habe ich es irgendwann geschafft loszufahren und dann eine Radtour gemacht zu einem See und bin zu Fuß eine Runde herum. Dabei konnte ich auch ein bisschen die Natur genießen. Ich hatte Glück, ein Bergmolchmännchen zu entdecken. Da habe ich mich sehr gefreut. A…

  • Meine Tagesstätte hat jetzt zu. Jetzt habe ich außer einer Stunde Therapie in der Woche (solang es keine Ausgangssperren gibt) garnix mehr. davor hatte ich jeden Tag voll durchgetaktet. Ich bin echt schlecht, mich angemessen selbst zu organisieren (also einfach einen eigenen Tagesplan aufstellen und dann Punkt für Punkt abarbeiten funktioniert nicht wirklich). Kurze Zeit kann ich das wahrscheinlich verkraften, aber ich weiß aus Zeiten vor der Tagesstätte, das es dann irgendwann völlig aus "dem R…

  • meine erfahrung ist auch so ab etwa 15.30uhr wirds voll! Am Besten Vormittags, da ist garnichts los. Oder ganz kleine Studios. Im Moment bekomm ich es auch nicht hin, trotz bestehendem Vertrag. Die Routine ist weg. gaaaaaanz böse....

  • Ich vermute, dass diese aggressive Person selbst ein gewaltiges (psychisches) Problem hatte. Ich kenne solches Verhalten nur von Personen mit Psychosen und/ oder Alkohol-/ Drogenmissbrauch oder schwersten Persönlichkeitsstörungen. Da kann man selbst auch noch so nett sein, sie bleiben trotzdem hochaggressiv und konfrontativ. Ich denke auch, dass du hier riesen Pech hattest. Auch wenn Menschen nicht unbedingt automatisch freundlich reagieren, so eine Reaktion ist dann doch eher die Ausnahme! Dass…

  • Quote from MangoMambo: “Klingt nach einer sehr guten Idee, was hast du davor getan, wenn ich fragen darf. ” An deiner Stelle würde ich auch zuerst darüber Nachdenken, ob du sowas wie betreutes Wohnen oder persönliches Budget willst. Du kannst später die Form auch immer noch wechseln. Mir persönlich ist der ganze Papierkram und das seelische Aushalten davon beim persönlichen Budget zu anstrengend. Als ich das erste mal betreutes Wohnen "gesucht" hatte, hatte ich von einer Klinik ein paar flyer mi…

  • Ich habe mir verschiedene Träger angeschaut ("Kennenlerngespräch") und dann entschieden, zu welchem ich gehen wollte. ich habe darum geben, die person kennenzulernen, mit der ich dann arbeiten würde. Wenn ich den Chef nett finde, aber der betreuer selbst "ne pflaume" (RW) ist, bringt das ja auch nichts. und die ausgesuchte stelle hat dann alles nötige mit mir zusammen gemacht. bei persönlichem budget muss man die anträge selbst schreiben, inkl kostenvoranschlag, glaube ich. bei persönlichen erfa…

  • @Lissy oft kann man die attest auch "wiederverwenden". also wenn du z.B. deine behinderung bescheinigen sollst und darauf steht "zur vorlage beim Bafög-amt" reicht es anderen stellen oft auch aus, auch wenn sie nicht eyplizit genannt sind (ist so meine erfahrung). ggf nachfragen und auf den kostenfaktor hinweisen (meines wissens ersetzt dir für solche sachen niemand was, da hilft auch kein befreiiungsausweis von der Krankenkasse)

  • Reha-Kliniken

    kastenfrosch - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Also geht es um medizinische Reha?

  • @MangoMambo dem stimme ich zu. Allerdings finde ich trotzdem auch gut, dass dargestellt wird, wie solche Lebensläufe aussehen können, wenn es mit den Therapien/ Diagnosen usw. schief läuft.

  • @MangoMambo würde es zumindest eher treffen. Denn eigentlich geht es ja auch viel darum, dass er aufgrund seiner Probleme süchtig wurde. Und es gibt viele Süchtige, die aus ihrem Suchtdruck heraus "unempathische" Dinge tun... Der Autismus ist dann ja eher sekundär, wenn auch er Mitauslöser war (Einflussfaktor ist er auch trotzdem, das wollte ich nicht ausgrenzen) (BTW: Auch viele ADHSler (und andere Menschen mit Impulskontrollstörungen) werden drogensüchtig in dem Versuch, sich selbst zu "helfen…

  • Mir fehlt hier in der Diskussion, dass der junge Mann aber auch betont, dass er zunächst falsch behandelt/ diagnostiziert wurde und er darin auch einen Grund für seine persönliche Geschichte sieht. Das ist ja gleichzeitig auch ein Hinweis auf frühe Impulskontrollstörungen (in der Kindheit). Ich meine, sowas schon öfter über Kinder gelesen zu haben. Außerdem ist nicht zu vernachlässigen, dass der Drogenkonsum die Handlungsimpulse massiv beeinflusst.

  • Diesen Artikel müsste man wirklich erstmal diskutieren, denn so einfach ist das ganze nicht. Ich habe leider im Moment keine Zeit für eine ausführliche Diskussion. Aber man sollte bedenken, dass gerade bei Schülern mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung es viele Schüler gibt, die mit dem Regelschulsystem, wie es zur Zeit gestaltet wird, schlichtweg völlig überfordert sind und in den Regelschulen völlig untergehen (RW). Die Zahlen, die genannt werden sind nicht in Relationen gesetzt worden. U…

  • Quote from Daniel1: “sozialpsychiatrische Zentren gibt es hier. Meiner Ansicht nach haben sie aber ganz andere Themen als ich. ” was ist denn deine sicht da? ich persönlich mag telefonieren nicht gern. ich telefonisere selten. wenn jemand sagt, alle 2 wochen telefonieren zu wollen, wäre mir das das schon zu viel (fühl mich dann unter druck). das liegt an mir. ich habe keinen telefonkontakt zu anderen forenteilnehmern (und wünsche mir das auch nicht).