Search Results

Search results 1-12 of 12.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Persönlicher Verdacht - Keine Diagnose, jedoch habe ich früher öfter zu hören bekommen: "Du rennst stocksteif/bist voll unsportlich" - Arme machen beim Laufen auch manchmal was sie wollen, aber das wird ausgeglichen. Da es bei mir auch nicht klinisch relevant ist, strebe ich hier auch keine Diagnose an. Bisher kam ich damit immer gut zurecht oder es gibt Mittel und Wege das zu kompensieren, jedenfalls meinerseits. Ah ja, Zigaretten drehen, das klappt bei mir bis heute nicht, auch nicht nach über…

  • Interessantes Thema, da dieses Jahr im Februar mein Opa gestorben ist. Dazu muss ich sagen, dass mein Opa aus meiner Familie den wirklichen einzigen Bezugspunkt darstellte und es einen für mich etwas unschönen zeitlichen Ablauf dazu gab. Er ist zu Hause gestorben, nur wenige Stunden, nachdem ich ihn, wie immer selten und doch geschafft, nach langer Zeit wieder einmal besucht habe. Da ich maßgeblich einer aus der Familie war, die Leute aus selbigen Bereich recht selten besuchen, kam ich mir ein b…

  • Quote from BlaueStunde: “Ich mache das auch, allerdings nicht in Abwesenheit einer Person (glaub ich), sondern im direkten Kontakt. Auch die Sprechweise übernehme ich, wie @FrankMatz und @FruchtigBunt ebenfalls beschrieben haben. Ich glaube, dass ich all das entwickelt habe, um mich Menschen wie ein Chamäleon anpassen zu können. Es ist ein Automatismus geworden. Und tatsächlich bin ich darin sehr gut - wenn ich genügend Energie habe. Geht es mir schlecht, habe ich diese Fähigkeit nicht. Dabei fü…

  • Quote from Linnea: “Quote from T3Am3R: “15-30 Minuten zum Duschen finde ich jetzt aber nicht schlimm, ” Wisst ihr, wieviel Liter Wasser da den Bach heruntergeht?Pro Person alltäglich? Finde ich schon krass. Und dann die Seife, die da in Millionen von Haushalten alltäglich mit abgeht. ” Also Duschgel sparsam aufragen während das Wasser nicht läuft, Spar-Brause und dazu Wasser nur leicht aufdrehen. "Ganzkörper-Beseifung" gibt es bei mir auch nur alle 3 Tage, außer wenn ich körperlich extrem aktiv …

  • Quote from Amalthea: “Hat jemand Erfahrung damit Rituale im Alltag zeitlich zu begrenzen oder zu ändern, damit man zeitlich effizienter wird? Ich brauche alleine zum duschen zb 15- 30min. Wenn ich im Ablauf was verändere damit es schneller geht fühle ich mich den ganzen Tag elend, irgendwie wütend auf mich selbst... ” 15-30 Minuten zum Duschen finde ich jetzt aber nicht schlimm, wie könnte ich auch, habe ja fast die gleiche "Macke". Fehlt am Morgen der Kaffee oder die !heiße! Dusche, oder ist di…

  • Quote from Emek: “Diese Person ist nämlich in meinem Freundeskreis sehr eingebunden und bei den meisten gemeinsamen Hobbies und Unternehmungen dabei, und ich möchte mir das nicht "kaputtmachen", da sonst mein ganzes soziales Netzwerk "zusammenbrechen" würde... Aber ich weiß, daß anderen diese verletzenden Kommentare auch schon aufgefallen sind. Und es ist einfach anstrengend, immer die "ich bin gut drauf und alles ist okay"-Maske tragen zu müssen. Also werde ich da etwas tun müssen, allein schon…

  • Quote from Tintenherz: “...Wenn ich alleine bin, neige ich nämlich auch dazu, mich gedanklich eher mit negativen Gedanken zu beschäftigen. Wenn das passiert, empfinde ich einen Brettspielabend mit Freunden auch als deutlich angenehmer. Bei solchen Treffen kann ich mich unglaublich extrovertiert verhalten: Ich rede wie ein Wasserfall, bin laut, lache ohne Ende über die blödesten Witze....Dann fühle ich mich pudelwohl Funktioniert allerdings nur mit bestimmten Menschen.... Insgesamt betrachtet bra…

  • Quote from DrCarsonBeckett: “Das ist nicht so leicht, zu mindestens für mich, wie ich es dachte. Wenn man so viele Jahre nicht man selbst war, ist es nicht leicht das frühere ich wieder zu sein. Das erfordert viel Konzentration und Achtsamkeit. ” Quote from Gedankenkarussell99: “Da geht es mir genauso. Mir kommt es oft so vor dass ich in vielen Situationen überhaupt nicht ich selbst bin. Sondern nur eine Mischung aus allen Leuten die ich beobachtet habe und deren Verhaltensweisen ich eingespeich…

  • Nächtliche Attacken

    T3Am3R - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich hoffe ich lehne mich jetzt nicht zu sehr aus dem Fenster (RW). Im Grunde kenne ich solche Träume auch, nur dass bei mir eher dann ein Raum extrem weit gedehnt und wie durch ein Kaleidoskop gestreckt aussieht, dunkel, düster, beengt obwohl eigentlich weitläufig, versuche aufzustehen aus meine Bett im Traum, was nicht klappt. Diesen Traum in etlichen Variationen hatte ich schon ziemlich oft, wenn ich danach aufgewacht bin und mich auch noch recht genau an den Traum erinnern konnte, war ich pla…

  • Körperkontakt muss für mich absehbar sein. Ist er es nicht und einer fasst mich einfach so an, passiert es mir nicht selten, auch schon vor meiner Diagnose, dass ich dann mit einem harschen "Bitte nicht berühren" reagiere. Hat bestimmt schon für viele "Warum ist der so seltsam"-Momente gesorgt. Auch dieses für mich unangemessene durch die Haare fahren oder verwuscheln, was manche Bekannte gerne in der Vergangenheit gemacht haben, ich hasse und unterbinde es meist sofort. Umarmen = Finde ich schl…

  • Quote from Fidoline: “Warte ihr vor der Diagnose auch so angespannt? (Vor allem die Spätgetesteten mit vielen Problemen) ” Ja, definitiv! Die Gedanken-Karusselle waren schon heftig und gingen in innere Dialoge über wie: "Was ist, wenn ich mich irre? Ist es doch etwas anderes?! Habe ich Fehler bei meiner Selbstdarstellung gemacht? Habe ich vergessen wichtige Dinge zu erwähnen?", usw. Ich wurde insbesondere zum letzten Termin hin extrem unruhig und hatte auch innerhalb der Diagnose-Sitzungen Overl…

  • Seit meiner Diagnose am 23.12.2018 und nunmehr 35 Lebensjahren versuche ich so gut es geht damit umzugehen. Es ist auf jeden Fall erleichternd und hilft mir in vielen Lebensbereichen mich selber und meine Eigenheiten zu akzeptieren. Ich bereue meine Diagnose somit immer noch nicht. Ganz im Gegenteil, ohne wäre das, so glaube ich, irgendwann mächtig in die Hose gegangen (RW). Nichts desto trotz habe ich selbst aktuell wieder einige innere Konflikte, die so enorm viel Kraft kosten, dass es ein wen…