Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Mock vom Plock: “Gemein finde ich, dass man mich mit einem GdB von 20 abspeisen wollte, obwohl eine Grundlage zur Beurteilung fehlte. Ich fände es behindertenfreundlicher (nicht ganz so behindertenfeindlich), wenn in solchen Fällen das Amt die Ärzte stärker zur Mitwirkung verpflichten würde, oder wenigstens darauf hingewiesen würde, das die Beurteilung grundlagenlos bzw. willkürlich getroffen wurde. ” Erst mal Glückwunsch zum mehr oder weniger erfolgreichen, wenn auch kräftezehrenden …

  • Einfach:: Je mehr, desto! Also je weniger gut oder nicht ohne Hilfen jemand im Alltag klarkommt, desto eingeschränkter wird der/diejenige betrachtet. Ab GdB 80 finden sich fast ausschließlich frühkindliche, nicht sprechende AutistInnen mit sehr hohem Unterstützungsbedarf an. Bei erwachsenen Aspies ist es wie mit der späten Diagnose: Meistens hat man sich - mehr oder weniger gut - bis ins Erwachsenenalter durchgeschlagen, was ja grundsätzlich schon mal eine Integrationsleistung darstellt. Also wi…

  • Quote from Pechblende: “wie gehen diese Diagnostiker dann mit Fällen um, wo faktisch kein Elterngespräch möglich ist ? ” Zum Beispiel kann man nach weiteren älteren Verwandten fragen. Ob deren Aussage dann zuverlässig ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier(RW). Aber das ist ja auch bei Eltern nicht immer gewährleistet.

  • In Tux' Link steht leider nichts zu "H" bei jungen erwachsenen Aspergerautisten. Die Vollendung des 18. Lebensjahrs wird ja als die wesentliche Änderung betrachtet, nach der H regelhaft nicht mehr vorliegt. Bis zum 18. Lj "genügt" GdB 50 für "H", danach müsste mindestens GdB 90 oder besser noch 100 festgestellt werden, um "H" zu begründen. Das ist im Einzelfall Quatsch, aber eben nur im Einzelfall, weshalb bislang niemand diese Regelung in Frage stellte.

  • Quote from Tux: “.....es ist so, dass mir Rechtschreibfehler sofort auffallen und ich darauf aufmerksam mache und korrigiere. ” Jaja....und dein Thementitel hat es mir bereits angetan: "Den Fehlerkorrektur Teufel korrigieren" - - äh - es sollte wohl heißen: "Den Fehlerkorrektur-Teufel korrigieren" (oder abstellen?!) Bastian Sick nennt diesen (unangebrachten) Blank ein "Deppenleerzeichen" bzw. ein Deppen Leerzeichen. Siehe auch hier: (Aber ich verstehe dich eigentlich völlig und gänzlich und will…

  • Quote from Shenya: “Natürlich ist ein Elterninterview nie schlecht, es ist immer eine Ergänzung, aber je älter jemand ist, desto weniger bringt es. Denn das Gedächtnis 70- oder 80-jähriger Eltern ist auch nicht mehr das beste. ” Verstehe! Quote from Godot: “Das Gedächtnis ist bei weitem nicht so "unbestechlich" wie einem das Gerichtsfilme und -Serien weismachen wollen... ...und lässt auch ohne Demenz zusehends nach. ” Allerdings, sogar ich merke das, obwohl ich mir auf mein Gedächtnis viel zugut…

  • ....aber so eine Form der Selbstdiagnostik hilft nicht weiter, wenn es um offizielle Bescheinigungen oder ärztliche Atteste geht, leider. Hat hier jemand Ahnung, weshalb man in einer Spezialambulanz nach zwei zeitlich knappen Terminen keine Diagnose bekommt, sondern das Angebot einer stationären Aufnahme? Ich meine: Was soll sich während einer stat. Aufnahme zeigen, was sich im Gespräch nicht gezeigt hat? Und warum legen die Einen solchen Wert auf die Elterngespräche, dass ohne sie keine Diagnos…

  • @RoteTulpe Vielen Dank für deine Rückmeldung Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

  • Quote from Abendstern: “Wenn man sich schon so unheimlich schwertut mit sozialen Kontakten, dann wäre es doch das einfachste, man bräuchte auch gar nicht so viele davon. ” Einen jungen Mann kenne ich, der benimmt sich wegen seiner Schwierigkeiten, auf andere (bei Interesse!) zugehen zu können, wie der Fuchs bei den hoch hängenden Trauben: Och, die sind bestimmt zu sauer, also: was soll's.... Aber so tun als ob es einen nicht juckt, wenn man keine Sozialkontakte hat, oder sich innerlich wirklich …

  • Hei, diese Frage nach H bei Volljährigen und nach dem passenden GdB beschäftigt mich aus naheliegenden Gründen auch. Zuerst das Wichtigste, wie oben schon angegeben: "b)Hilflos sind diejenigen, die infolge von Gesundheitsstörungen - nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB I X) und dem Einkommensteuergesetz „nicht nur vorübergehend" - für eine Reihe von häufig und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen zur Sicherung ihrer persönlichen Existenz im Ablauf eines jeden Tages fremder Hilfe dauer…

  • ....und die ins Klosett geworfenen Feuchttücher verstopfen die Kanalisation. Mit den ersten Infos über Klopapierknappheit hätten auch gleich öffentliche Appelle zum richtigen Papiergebrauch veröffentlicht werden sollen! Kann man sich ausmalen, was passiert, wenn es wie letztes Jahr in London eine gewaltige Fett-Feuchttüchermasse gibt, die die gesamte Kanalisation zu verstopfen droht? Nur weil Idioten nicht wissen, was sich gehört - bzw. die Hinweise ignorieren, dass Windeln und Feuchttücher und …

  • Die Nachrichten heute Abend haben verkündet, dass 60% der US-Amerikaner mit Trumps Covid-19- Strategie zufrieden sind. Markige Worte und ein markiges Kinn täuschen viele über sein selbstbezogen - verbogenes Schnütchen hinweg.

  • Quote from Lefty: “Ich finde es sehr schwer, so ein interessantes Gesicht nicht anzustarren. Manchmal merke ich auch erst, dass ich es tue, wenn die Person mich plötzlich anguckt ” ....so ist's, geht mir genauso....wobei die Konzentration genauso leidet, wenn ich bewusst wegsehen will

  • Quote from Tuvok: “Das Training von Blickkontakt ist insofern anders, weil man da eigentlich unbedingt einen menschlichen Trainingspartner braucht, während man Mimikerkennung auch gut an Fotos oder Videosequenzen lernen kann. ” Ah danke, das leuchtet mir ein.

  • Quote from gizmo: “Mir war nciht bewusst das ich die Ausnahme bin, nicht die Regel. Wobei ich bemerke, dass wenn ich ein Gesicht "faszinierend" finde ich nach wie vor versuche dauernd hinzusehen, allerdings dann wenn ich vermute dass mich die Person nicht bemerkt. Es ist auch kein Augenkontakt, sondern ich mustere das ganze Gesicht, bzw. auch mal die ganze Person mit Statur. ” Das geht mir auch so. Wenn ich etwas sehr Wichtiges kommunizieren will, muss ich mich sehr konzentrieren, und dann sehe …

  • Erinnere ich mich falsch, oder stimmt es, dass man Gesichtsausdruckerkennung trainieren kann? So wie den Augenkontakt?

  • Dann doch lieber die Aale......

  • Ich muss noch mal betonen, dass die "Arbeitshilfe" nicht ausschließlich autistische Verhaltensweisen/Diagnosen einschließt. Es gibt ja noch einige andere psychische Beschwerdenbilder mehr. Auch bei Aspies.

  • Quote from Capricorn: “Aber mach es wie du es willst/kannst. ” Nochmal: Gilt für @Ghost und alle anderen selpzverständlich auch!

  • Quote from Karou: “....meine Frage war, was es bringen soll? ” Beantworte ich doch gerne, Karou! Für manche Leute ist es eine Genugtuung, nach vielen Jahren der Demütigungen und der Missverständnisse endlich einen "amtlichen Nachweis" ihrer Besonderheit zu sehen. Gerade bei ASS gibt es oft auch widersprüchliche Befunde. Manchmal hilft dann ein älterer Arztbericht, Klarheit zu schaffen. Für die Antragsteller ist das sehr wichtig bzw. kann das sehr wichtig sein..