Search Results

Search results 1-20 of 175.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bei mir stand auch mal festhaltetherapie im Raume als ich klein war. Die entsprechenden Leute waren auf Empfehlung bei meinen Eltern. Meine Mutter merkte zum Glück schnell, dass es nichts Gutes war und warf sie mehr oder weniger beim ersten Besuch aus dem Haus. Zum Glück. Das hat sie mir vor ein paar Jahren erzählt. Was ich aber machen musste, auch behördlicherseits angeordnet, damit ich weiter auf der Regelschule bleiben konnte, war Sprachheilunterricht. Da hieß das noch so. Das war eine ganz a…

  • Dann halten die einen solange fest, bis man so erschöpft ist und nichts mehr äußern kann. Das wird als Erfolg betrachtet. Dann soll sich nach deren Auffassung das Kind erst auf die Bindung „einlassen“ können. Dadurch soll das Kind dann in der Erschöpfung lernen, dass diese „Bindung“ und die extreme körperliche Nähe etwas Gutes und angenehm sei.

  • Ich habe mein Handydisplay auf absolut dunkelste Stufe gestellt. Außer mir kann darauf niemand etwas richtig erkennen, geschweige denn lesen.

  • Wissen die Ärzte dass du deine dringend benötigten Hilfsmittel in der anderen Psychiatrie hast? Dann muss da doch veranlasst werden, dass die Sachen Dir gebracht werden. Hast du das schon angesprochen?

  • Nur wenn du antworten magst, warum brauchst du einen Rollstuhl bzw. die Windeln? Klingt so als wärst du gelähmt oder hattest einen Schlaganfall. Wenn Dir dann ein Rolli verweigert wird, wenn du nicht eigenständig laufen kannst, finde ich das eine Unverschämtheit. Rollis gibt es im Krankenhaus einige, zumindest wenn da eine Gerontopsychiatrie im Hause ist, werden sie da höchstwahrscheinlich Gehhilfen wie rollatoren und Rollstühle haben. Es wäre da eine Kleinigkeit, Dir einen zur Verfügung zu stel…

  • Das, was Xonesh schreibt, entspricht offenbar auch der Erfahrung anderer Patienten bzw. deren Angehöriger in der Klinik: google.de/search?q=ansbach+psy…hbnNiYWNoIHBzeWNoaWF0cmll Es kann durchaus sein, dass er sich auf einer geschlossenen Station befindet und nicht rauskann oder niemanden hat, der ihm bei der Entlassung hilft und er dabei Unterstützung braucht bzw. nicht weiß, was er machen muss. Könnte sein, dass seine Situation vor Ort von den Verantwortlichen ausgenutzt wird.

  • - Ich habe weder bei mündlichen noch bei schriftlichen Prüfungen Probleme. Nur wenn ich ein Thema schlecht oder garnicht beherrsche, ist mir es peinlich, die Zeit des Prüfers zu beanspruchen, um mein Nichtwissen zu demonstrieren. Ich sage dann gleich, dass ich es nicht kann, und wenn der Prüfer dann meint, ich solle trotzdem erzählen, was mir einfällt, bekomme ich wegen der Stille Panik. Es ist so, dass mir beim Nichtwissen das Skript fehlt, was ich sagen könnte, so dass ich verstumme. Das setzt…

  • Das Boot ist schon beheizbar, aber nur mit Gasheizung. Ich bin von Natur aus vorsichtig mit Gas, und dann waren da auch noch überall Warnhinweise, dass die Belüftung stimmen muss wegen möglichen CO durch unvollständige Verbrennung und natürlich Gasansammlungen bzw. Explosionsgefahr. Da habe ich so eine Panik geschoben, dass wir bei nächtlichen Temperaturen um Null Grad die Heizung ausgelassen haben. Ich habe keine Probleme mit Kälte. Aber mein Mann fand das nicht so toll.

  • @Garfield:Mag sein, dass du gerne ins Wasser springst bei 10 Grad Lufttemperatur und ungefähr derselben Wassertemperatur . Bei mir hört es spätestens bei der Tatsache auf, dass in dem Wasser alles mögliche drin schwimmen kann und nicht unbedingt nur Tiere sind . In einem Kanal durfte das Wasser aus den Booten einfach so abgelassen werden. War da zwar anders, aber die Wasserfarbe sah genauso aus, und da bin ich lieber vorsichtig.

  • Ich habe so eine Tour mit meinem Mann und einigen Bekannten auf der Broad in England gemacht. Wir beiden nahmen ein Boot, das für sechs Leute gedacht war, so dass wir genug Ruhe und jeder sein eigenes Zimmer hatte. Das war klasse! Mein Mann fand es nur blöde, dass er alleine fahren musste, da ich mir es nicht zutraute. Wir besuchten auch die anderen auf ihren Booten, und da war ein Paar mit zwei großen Hunden, die auf einem 4er Boot waren und der Rest, sechs Leute auf einem Boot, das genau für d…

  • Ich habe schon drei Kreuzfahrten gemacht. Einmal mit der Aida, eine Nilkreuzfahrt und eine Fahrt mit der MS Europa2. Da ich immer in Begleitung meiner Eltern unterwegs war, waren diese Erlebnisse für mich überwiegend sehr angenehm. Ausflüge sind organisiert, aber man muss wissen, wo man sich trifft, mit welchem Bus man fährt und welcher Reiseleiter Ansprechpartner ist bzw. man folgen muss. Und man muss auch aufpassen, dass man bei den Besichtigungen die Gruppe nicht verliert. Das könnte ich alle…

  • An meinem pc ging es dann auch. Auf meinem iPhone konnte man nicht in das Buch schauen. Auch nicht mit der Amazon App. Ich bin am pc mit Internet Explorer unterwegs gewesen.

  • Der Blick ins Buch ist leider nicht mehr möglich. Kannst du mir das Passwort per PM schicken?

  • Bei theatralischem Verhalten mit Hypochondrie und Leidensdruck denke ich zunächst erstmal an die histrionische PS. Beim Narzissmus müsste sie sich ja selbst im Wert über andere erheben und sich selbst als Dreh- und Angelpunkt der Welt sehen ohne dafür wirklich Leistung erbracht zu haben. Die histrionische PS kommt der NPS sehr nahe. Beide sind exzentrisch und streben nach Aufmerksamkeit. Der Narzisst will bewundert werden und Anerkennung, während der Histrioniker jegliche Aufmerksamkeit mag. Vie…

  • Meine Mutter ist immer recht gut klargekommen bis auf Schulleistungsprobleme, weil sie viel geträumt hat und nicht gerne gelernt hat. Auch heute ist sie sehr impulsiv und emotional, was am ehesten einer ADS Verfassung entspricht. Mein einer Bruder und mein Großvater mütterlicherseits sind ziemlich eindeutig ADHS ler. Eine Diagnose ist jedoch nicht angestrebt. Obwohl es Minderwertigkeitskomplexe wegen der Vergangenheit in Bezug auf Defizite gibt. Das liegt daran, dass in meiner Familie Normalität…

  • Danke fürs Raussuchen. Ja, das ist eine Schlussfolgerung, da hast du Recht. Es kann sein, dass sie es nicht gemeint hat, dass sie es in Bewerbungen so schreibt. Dennoch habe ich versucht, ihr Tipps zu geben, und wenn diese nicht hilfreich sind, braucht man denjenigen, der sich Mühe gibt, nicht noch anfahren. Und ich habe ihr in einem anderen Thread einen offenbar nützlichen Ratschlag gegen, und erwarte von ihr zwar kein Dankeschön, aber dann dass sie mich hier zurechtstutzte, das ist dann kein a…

  • Ich halte mich ebenfalls in Zukunft aus deinen Threads zurück. Du scheinst wirklich nur auf Stress aus zu sein. Du hast es weiter oben so geschrieben. Löse deinen Minderwertigkeitskomplex mithilfe von Fachleuten, solltest du diese nicht auch noch vergraulen.

  • Wenn irgendwo eine klar sichtbare Schlange ist, stelle ich mich auch an und schätze dann ab, wie lange es dauern würde. Bei einer reinen Sachfrage zu einem Produkt würde ich nicht länger als erwartete 10 Minuten warten. Würde dann auch in der Wartezeit versuchen, meine Frage per Google vom Smartphone beantwortet zu bekommen. Klappt das nicht, würde ich es später telefonisch versuchen, falls die Anfahrt nicht zu lange (Max. halbe Stunde) ist oder die Wahrscheinlichkeit für meinen Kauf unter gesch…

  • Gesichterkennung

    Kosmonautin77 - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Die meisten Menschen reagieren ziemlich gelassen, wenn ich sie nicht erkenne. Manche lachen, andere sagen, es sei nicht schlimm. Es gibt aber auch welche, die beleidigt reagieren. Die möchten eben Aufmerksamkeit und fühlen sich nicht beachtet dadurch. Das ist aber in meinen Augen deren Problem. Entweder lassen sie sich dann auf den durch mich initiierten Themenwechsel ein oder ich lasse sie erstaunt stehen ohne die wahrscheinlich erwartete Entschuldigung abzugeben. Je dramatischer sich jemand we…