Search Results

Search results 1-20 of 79.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Reha-Kliniken

    Aspielle - - Diagnostik und Fachkräfte

    Post

    Eine Reha-Klinik für Autismus gibt es so in der Form meines Wissens nicht, jedenfalls hab ich keine finden können als ich mal recherchiert habe. Wegen Depressionen kann man eine sog. psychosomatische Reha machen. Vielleicht hat man Glück und die Therapeuten haben schon mal was von Autismus gehört. Man kann sich auch die Klinik meistens gar nicht selbst aussuchen, sondern höchstens einen Wunsch äußern, da muss man aber echt Glück haben. Ich mache keine Reha mehr. Ich habe wegen einer anderen - so…

  • Ich habe das Buch jetzt schon zwei mal begonnen zu lesen, aber ich komme nicht weiter. Ich schätze, ich habe mittlerweile etwa ein Drittel oder die Hälfte geschafft, aber es packt mich einfach nicht. Dabei bin ich eine absolute "Leseratte" und konsumiere drei bis vier Bücher, davon ein bis zwei Sachbücher, pro Woche mindestens. Aber ich finde es einfach höchst uninteressant irgendwie.... oder schon irgendwie interessant, aber nicht wirklich spannend dargeboten.... ich weiß nicht, ich habs mir ei…

  • Ja, ich glaube auch, dass sich das Spezialinteresse ändern kann. Mit dem Alter zum Beispiel. Dass man als Erwachsener ein neues Interesse entdeckt, während eines, das man als Kind hatte, uninteressant wird. Ich hatte auch schon mal eines, das hat bloß ca. 3 Jahre angehalten, da hab ich mich so sehr für interessiert, auch viel Geld dafür ausgegeben, und mittlerweile interessiert es mich so gut wie gar nicht mehr. Keine Ahnung, warum. Wenn aber ein Spezialinteresse gleichzeitig eine Leidenschaft i…

  • Quote from Pompeji: “Ich hab die wichtigsten Ergebnisse (in meinen Augen) auf Deutsch zusammengefasst: autistenbloggen.wordpress.com/…von-erwachsenen-autisten/ ” Ich hab das grade gelesen und weiß noch nicht genau, was ich schreiben soll... ich bin irgendwie erschüttert... genauso geht es mir jeden Tag. Naja, wahrscheinlich nicht nur mir. Ich bin es so leid... Angeblich hab ich ja milden Autismus... gibt es sowas überhaupt. Wäre es nicht weniger anstrengend, wenn ich starken Autismus hätte und j…

  • Quote from Shenya: “Aus dem oben zitierten Satz hätte man es herauslesen können, wenn man es vorher noch nicht wusste. ” Ich glaube allmählich, dass Du einfach mit mir streiten möchtest. Du konntest aus meinen Sätzen anscheinend ja auch nicht heraus lesen, was ich wirklich meinte. Dass ich es nämlich für gefährlich halte, jemandem, den man nicht kennt, und den man nicht persönlich untersucht hat, und von dem man nicht weiß, wie er reagiert, Medikamente zu empfehlen, die auf das Gehirn wirken, un…

  • Quote from Mugwump: “sehe ich mich dort überhaupt nicht ” ich hoffe, Du findest heraus, was los ist. Hochsensibel zu sein ist glaub ich auch nicht so super... gut dass Du das schon abgeklopft hattest.

  • Quote from Shenya: “Auch von einem Arzt, der hier sein Fachwissen anbietet (was ich gut finde)? ” Woher soll ich wissen, dass es sich um einen Arzt handelt? Wir befinden uns hier im Internet. Alkohol oder Marihuana zu empfehlen ist natürlich auch unseriös. Muss natürlich jeder selber wissen, was er so einwirft. Und außerdem bleibe ich dabei, selbst wenn es sich um einen Arzt handelt, dürfen Medikamente nur im persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt verschrieben werden. Gibt ja auch sowas wie Gegenan…

  • Quote from aphylla: “Therapeutisch kann man mit Medis etwas helfen ” Ich finde Medikamentenempfehlungen in einem Forum etwas unangebracht. Glücklicherweise sind die empfohlenen Präparate verschreibungspflichtig und hoffentlich wird niemand auf die Idee kommen, die einfach mal so auszuprobieren. Eigene Erfahrungen kann man schildern, aber das war es auch schon. Meine Meinung, ihr könnt anderer Ansicht sein.

  • Eine fachärztliche Abklärung würde ich Dir auch raten. Wenn es kein Autismus ist, vielleicht bist Du hochsensibel. Das ist zwar nach wie vor keine offizielle anerkannte Diagnose, aber ich glaube, dass es viele Menschen gibt, die davon betroffen sind. Warum sollen die Betroffenen, die alle das gleiche erleben, sich das alle gleichzeitig einbilden? Eine Freundin von mir beschreibt die gleichen Symptome der Reizüberflutung und Empfindlichkeit, die ich aufweise, aber eben ohne die restlichen "autist…

  • Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber eine Stellungnahme der Threaderstellerin wäre zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht nicht völlig abwegig, bevor das Thema völlig entgleist.... @Amalthea wie geht es Dir? Du schreibst ja gar nichts mehr. Ist alles in Ordnung? Gab es inzwischen ein klärendes Gespräch? Ob Du Dich jetzt oder in Zukunft oder nie trennen möchtest, finde ich jetzt gar nicht so wichtig, viel wichtiger ist es, dass Du für Dich sorgst und es Dir gut geht. Männer sind manchmal schwieri…

  • Quote from Abendstern: “Die Beiträge kann man auch löschen lassen, aber nur, wenn sie eine "hohe geistige Schöpfungshöhe erreichen". ” Aber warum sollte man gerade diese wertvollen Beiträge löschen lassen?

  • @seinn Hallo Du. Oh je oh je. Wenn man so einen Hausarzt hat, braucht man eigentlich keine Feinde mehr. Am besten, Du suchst Dir mal jemanden, der Dich ernst nimmt und dem Du vertraust. Du bildest Dir nichts ein. Nicht einmal, wenn Du Dir etwas einbilden würdest, wäre das eingebildet, sondern müsste behandelt werden! Aber ich glaube das einfach nicht, denn Deine Krankheitsgeschichte hört sich ein bißchen so an wie meine. Ja, von Salofalk bekommt man Kopfschmerzen, normalerweise sollten die aber …

  • Ich verstehe nicht ganz, was das jetzt noch damit zu tun hat, ob Du Deine Meerschweinchen fütterst, @Shenya ? Und Du solltest gemerkt haben, was ich meinte. Ein Tyrann kommt nur deshalb an die Macht, weil er Unterstützer hat. Da haben dann viele dumme Menschen viele dumme Entscheidungen getroffen. Was durchaus auch was mit freiem Willen zu tun hat. Denn viele kluge Menschen haben sich entschlossen, nichts dagegen zu unternehmen. Was mich daran zweifeln lässt, ob sie wirklich klug sind. Was das B…

  • Quote from Shenya: “Das ist aus meiner Sicht blanker Hohn und eine gute Begründung für die Tyrannen aller Welt, um jeden als frei zu erklären, der unter ihrem Druck Dinge tut, die er eigentlich nicht tun möchte. ” Also wurden alle, die jemals einem Tyrannen gefolgt sind, dazu gezwungen? Eine einzige Person ist in der Lage, tausende, hunderttausende, Millionen Menschen zu etwas zu zwingen, das sie nicht wollen? Denk noch mal drüber nach. Ich bin jetzt raus, ich wollte nicht streiten, ich kann gut…

  • Quote from Shenya: “Es gibt äußere Zwänge, wo die Konsequenzen, wenn man sie ignorieren würde, nicht akzeptabel sind, und dennoch führt das nicht dazu, dass man diesen Zwängen dann gern nachkommt, und freiwllig kann man es auch nicht nennen. ” Doch, absolut ist das freiwillig. Zwingen kann Dich nichts und niemand, es sei denn, jemand übernähme Deinen Körper und Dein Nervensystem. Dass Du etwas nicht gern tust, heißt nicht, dass Du es unter Zwang tust. Das ist ein großer Unterschied. Du findest e…

  • Quote from FruchtigBunt: “Mir ist dann die Erholung wichtiger (bzw. ich kann dann kräftemäßig einfach nicht mehr putzen), aber die dreckige Wohnung stört mich trotzdem noch. Das ist dann eine Art von "ich will, aber ich kann nicht." Ich weiß nicht, wie man damit umgehen sollte. ” Man könnte sich damit arrangieren, dass man nur einen Teil erledigt, sich zwischendurch ausruht, Prioritäten setzt, oder sich einfach Hilfe holt. Wenn man körperlich am Ende ist, die Wohnung aussieht wie ein Schlachtfel…

  • Quote from Shenya: “Denn die Konsequenzen zwingen einen ja gerade dazu, all diese Dinge zu tun. ” Nein, das tun sie nicht. Die Konsequenzen geschehen einfach. Du möchtest nicht, dass sie passieren, daher tust Du, was Du meinst, tun zu müssen, damit Du die Konsequenzen nicht ertragen musst. Im Ergebnis läuft es auf dasselbe hinaus, es ist der freie Wille. Als mein Philosophielehrer mir das damals in der 11. Klasse eröffnete, fand ich das auf den ersten Blick auch nicht wirklich angenehm, da es be…

  • Du musst absolut gar nichts. Außer sterben irgendwann, da hast Du leider keinen Einfluss drauf. Ansonsten - Du hast die Wahl. Tu es oder lass es. Aber trag die Konsequenzen. Du musst nicht mal aufs Klo gehen, wenn Du keine Lust hast. Aber dann eben mit den Folgen leben. Du musst auch nicht aufräumen, Du kannst auch alles so lassen. Du musst Deine Meerschweinchen nicht füttern, dann verhungern die halt. Du bist ein freier Mensch.

  • Du kannst Dich z.B. an den Integrationsfachdienst Deines Kreises wenden, wenn Du Hilfe zur Integration an Deinem Arbeitsplatz benötigst. Und Du hast Anspruch auf Unterstützung und Beratung der Schwerbehindertenvertretung, falls es sowas bei Euch gibt. Soweit ich weiß, darf man auch etwas früher in Rente gehen ohne Abzüge und kann Überstunden ablehnen. Ich muss nicht an der Bereitschaft teilnehmen bei uns weil ich behindert bin und meine Freizeit zur Erholung brauche.

  • Quote from 1974: “Aber ich unterdrücke es nur wenn es sein muss, z.B. in Gesellschaft, weil das Unterdrücken sich anfühlt, als würde mir dann eine Kompensation fehlen. ” Dann scheint es mir eher ein Ausdruck Deines Autismus zu sein. Das gibt es wohl auch (leider habe ich vergessen, wo ich das gelesen habe), dass man zuckt oder komische unwillkürliche Bewegungen macht, so ähnlich wie beim Tourette Syndrom, aber mit einiger Anstrengung kann ein Autist darauf Einfluss nehmen, ein Tourette Betroffen…