Search Results

Search results 1-20 of 187.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from FruchtigBunt: “Wie lange würdet ihr warten, bis man dort nochmal nachhakt (am besten dann vermutlich telefonisch)? Mich macht das momentan so mürbe, dass ich auf mehrere Antworten warte und deswegen wieder nichts tun kann. Ich schaffe es tatsächlich nicht, nach draußen zu gehen, weil mein Kopf gerade wieder glaubt, ich bräuchte jetzt erst diese diversen Antworten. Ich hasse es so. ” Ich versteh´das echt gut, ich warte momentan auch auf Antworten...teilweise auch auf Mails, vor denen i…

  • Liebe FruchtigBunt, ich bin leider in Österreich und habe selbst ziemlich Probleme zu telefonieren, sonst würde ich das für dich tun. Ich habe mir nun die Homepage der Klinik durchgelesen und auch wenn ich persönlich mit den Lehren Steiners nicht viel anfangen kann, finde ich, dass das toll klingt! Und sie bieten eh auch Kontakt über Mail an? Ich kenne das, dass man dann wartet und überlegt und sich zurückgewiesen vorkommt, aber ich habe in meiner Therapie gelernt, dass es meist ganz andere Grün…

  • Quote from Cee-Jay: “Hier: Quote from Cee-Jay: “(...) berichtet zumindest eine - zugegeben nicht unwidersprochene bzw. nicht kritikfreie - klassische Studie (...) science.sciencemag.org/content/179/4070/250 ” ” Danke! Soviel zur selektiven Wahrnehmung

  • Quote from Cee-Jay: “Quote from crocodylia: “Die Rosenhan Studie ist allerdings mittlerweile umstritten: orf.at/stories/3144841/ ” Das ist auch richtig, und darauf hatte ich auch hingewiesen. ” Tut mir leid, das muss ich ständig überlesen - wo hast du darauf hingewiesen, dass diese Studie eigentlich eine Fake - Studie war/ist?

  • Die Rosenhan Studie ist allerdings mittlerweile umstritten: orf.at/stories/3144841/ Susannah Cahalan konnte durch ihre Recherchen belegen, dass die Rosenhan-Studie so nie durchgeführt wurde. Herr Rosenhan hat damals wohl eher Politik gemacht, denn eine seriöse Studie. Ich finde es spannend, dass diese Studie so lange unhinterfragt weitergegeben wurde.

  • Bei mir wechselt es, ich habe offenbar kein dominates Auge. Schräg, wusste ich gar nicht.

  • ...Diese Personen wären aber dann nach dem "alten" System nicht "korrekt" diagnostiziert, glaube ich. Soweit ich mich erinnern kann,hat shnoing recht, die Diagnose F84.5 bedingt "normale" bis hohe Intelligenz. Ich vermute, dass die Diagnostiker den Personen die AS Diagnose gaben, weil die Sprache regulär entwickelt war/ist? Meine eigenen Überlegungen zeigen mir, dass die neue Sicht auf den Autismus als Spektrum und die Gewichtung nach "Schweregraden" vielleicht wirklich sinnvoller ist, als die V…

  • Quote from HCS: “Gerade habe ich noch gefunden, dass es im DSM-5 und zukünftig im ICD-11 für Fälle, wo die soziale Interaktion gestört ist, aber keine repetitiven stereotypen Verhaltensweisen vorliegen, eine neue Diagnose gibt: soziale (pragmatische) Kommunikationsstörung. ” Bist du sicher, dass das nun in der ICD 11 auch wirklich so drinnen ist? Für den DSM 5 hast du recht, da ist dies nun eine Differentialdiagnose zu ASS, aber ich glaube, für die ICD 11 hat man das sehr kontrovers diskutiert u…

  • @Surprised, dieser Überlegung ist sicherlich sehr wichtig! Ich habe mir das beim Mitlesen der laufenden Diskussion im Preißmann - Thread auch gedacht. Ich hoffe, dass ich auch nicht zu stark generalisieren würde, sondern das Motto "kennst du einen Autisten, dann kennst du einen Autisten" auch selbst beherzigen würde. Ich merke allerdings in meiner Gruppentherapie (mit anderen Aspies & HFAs) auch, dass es eben abseits der starken Verschiedenheiten auch deutliche gemeinsame Erfahrungen und Wahrneh…

  • So wie Palinurus das beschreibt, kenne ich es auch als ein "Puzzleteil" in der Diagnostik: ein inhomogener Inteligenztest kann ein wichtiger Hinweis auf eine ASS (und da speziell dem Asperger Syndrom) sein. Laut einiger Studien haben Asperger-Autisten anscheinend oftmals einen höheren Verbal- als Handlungs-IQ. Bei meinem Kind ergab der Test ein Leistungsprofil mit einerseits überdurchschnittlichen Werten in drei Teilbereichen (u.a. Sprachverständnis, logisches Denken) und andererseits einem aufä…

  • @Surprised Weil ich es spannend finde, dass er da in einer "Doppelfunktion" arbeiten kann - also einerseits ist er ausgebildeter Psychologe, anderseits selbst "betroffen", also sozusagen ein "Hybrid" Das bringt, denke ich, durchaus Vorteile, besonders wenn er mit AS - Klienten arbeitet, weil er da ein Verständnis mitbringt, die sich ein NA wahrscheinlich nicht oder nur sehr mühsam erarbeiten und erfühlen kann und andererseits ein sehr großes Fachwissen, das er auch anwenden kann. Ich würde auch …

  • Ich konnte es schon. Fand es auch nicht schwer. Ist ein winziger Unterschied in der Augenpartie, im Augenausdruck.

  • Ich hab´s sogar ohne Untertitel verstanden! (ich bin aber auch vorarlbergerisch "geeicht" ) @Pompeji, danke dir für die tollen Links, Matthias Huber ist sehr sympathisch und die Sendung & die Interviews sehr informativ! ...und das was Matthias macht, wäre mein "Traumjob" ! (...ich freu mich immer so, wenn ich kleine Bewegungsmuster/Abläufe/Handbewegungen bei anderen Menschen mit Aspergers wiedererkenne - und da ist mir bei diesem Video einiges aufgefallen..)

  • Ich kenne das gut, dass ich mich selbst blockiere. Ich versuche, sowohl ein "ich muss" als auch ein "ich will" zu vermeiden (weil ich mir das wollen in dem Moment nicht "abnehme"), in dem ich es durch ein "ich werde" ersetze. Also ich lass mir keine Wahl: ich werde kochen / aufräumen usw. Und bei manchen Dingen lass ich mich dafür auch in Ruh´und tu sie nicht (solange ich mir oder anderen nicht damit schade) - also es gibt Tage, da schaffe ich es nicht (weil sich zum Beispiel der Ablauf geändert…

  • Quote from Grübler_1988: “Als ich zur Diagnostik ging, durchdachte ich mehrere Möglichkeiten hinsichtlich des diagnostischen Ergebnisses: 1) subklinischen Autismus ("autistische Züge") 2) Komorbiditäten, die äußerlich dem Autismus ähnlich sind 3) Autismus (ASS) ” So bin ich das damals auch angegangen. Es ist immer gut, sich nicht auf ein Ergebniss zu "versteifen", denke ich. Und andererseits ist es sicherlich auch wichtig, gleich zu Spezialisten zu gehen, die sich auch wirklich mit der Thematik …

  • @Lefty, das klingt ja gut! Ich wünsche dir sehr, dass du da endlich Hilfe, Verständnis und Klarheit findest!

  • Quote from Shenya: “Quote from LeuChris: “Sie sagte, dass Sie von 10 Leuten Nachrichten zum Todestag ihrer Mutter bekommen haben ” Sowas habe ich aber auch noch nie gehört, dass andere Leute an den Todestag der Mutterr von einer Freundin denken, vor allem, wenn das so lange her ist. Hätte meiner Mutter jemand zum 10. Todestag ihrer Mutter angerufen, dann hätte sie sich ziemlich gewundert, was das soll. Diesen emotionalen Umgang finde ich total übertrieben. Aber es scheint auch eine Modeerscheinu…

  • Ich bin nicht HCS und ich bin auch keine Akademikerin, aber ich würde sagen, er meint, dass bis auf das verlinkte Buch "Neuropsychologie psychischer Störungen", in dem auch belegbare Quellen genannt werden, sind die anderen links bloß Verlinkungen zu Homepages, die wiederum nur zitieren, aber dies nicht belastbar mit Quellen (Studien, Metastudien) belegen können.

  • Das ist auch nur eine Befürchtung - nach den Beobachtungen meiner Diagnostikerin, die sich auch international mit KollegInen austauscht, trifft das nicht zu. Ich finde den apa - Artikel eh auch okay, es liest sich aber ein bisschen komisch, wenn viel vermeindlich Wiedersprüchliches zusammengetragen und dann nicht näher erläutert wird (wie zum Beispiel das, dass jeder 4. die Diagnose nicht mehr bekommen würde.) Aber dafür ist wohl in einem Zeitungsartikel auch nicht der Platz...

  • Ich habe als kleines Kind beidhändig geflattert.(gibt es auch ein Foto davon) Hab´ich mir abgewöhnt. Heute hüpfe ich, "tanze", oder wedle mit einer Hand. Meine Kinder flattern alle nicht, hatten / haben aber jeder ein ganz eigenes Repertoir an anderen "Ausgleichsbewegungen" und Stimmings. Beginnend von komplizierten Gehbewegungsabläufen, die wie "tanzen" aussehen über den Zehenspitzengang / wedeln mit nur einer Hand, über Geräusche & mit dem ganzen Körper schaukeln, Sätze wiederholen...