Search Results

Search results 1-20 of 745.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und alles Gute. L. G. Daniel

  • Die 2 Kliniken welche ich dir genannt habe bekomme ich über die gesetzliche Krankenkasse. Ich kenne nichts besseres. Wie ein Wirtschaftsbetrieb geführt, kommt mir nicht so vor. Was die halt liegen muss, dass viel Gruppentherapie stattfindet, was neben der therapeutischen Gemeinschaft eine wichtige Säule darstellt. Einzeltherapie deswegen nur 20 Min in der Woche. Ich hatte Gestalttherapeuten in meiner Zeit als Bezugstherapeuten und kenne nichts besseres. Kann nur von mir selber sprechen. L. G. Da…

  • Hallo liebe @FruchtigBunt, Wollte dir gerade privat schreiben, bei dir geht es aber nicht. Deshalb so. Selber komme ich am besten klar mit einem humanistischen Menschenbild, wo meine Probleme und nicht nur mein Verhalten im Fokus stehen, da ich schon eh sehr stark auf Überanpassung geschult bin und daher eigene Grenzen ignoriere. Schau dir mal diese 2 Kliniken an. Die sind super herzlich und kompetent. Dort gibt es das therapeutische Du, wobei alles auf Augenhöhe stattfindet. dr-reisach-kliniken…

  • Hey, wo habt ihr eure Zwänge, wie weit sind sie bei euch ausgeprägt? Bei mir sind die Zwänge, Tür auf und zu, Flasche auf und zu, Wasserhahn bis zum Anschlag drehen, Herd, Stecker vom Herd ständig kontrollieren wenn ich Wohnung verlasse, stark mit dem Fzss auftreten wenn Druck zu hoch ist. So angespannter ich bin, so weniger kann ich die Zwänge kontrollieren. Rededrang und wiederholen von den selben Themen im Gespräch nehmen mit Druck auch stark zu. Gefühlsmässig verliere ich mit Anspannung und …

  • Hey, seit ihr geduldig? Lese überall, dass Eltern, Bekannte, bei Autisten geduldig sein sollten. Ob Autisten geduldige Menschen sind lese ich nirgends. Selber bin ich komplett ungeduldig, möchte alles richtig machen und ärgere mich wenn es wieder nicht klappt. Kann natürlich was damit zu tun haben, dass mein Umkreis früher auch ungeduldig mit mir war und ich unbedingt die Anforderungen erfüllen wollte. Ich weiss es nicht, nur eine Spekulation von mir. L. G. Daniel

  • In Ulm wo ich ab und zu ins GPZ gehe, komme ich sehr schlecht in Kontakt, auch wenn die Mitarbeiter herzlich sind. Wenn ich z. B. bei der 12 Schritte Gruppe, Coda, eine beidseitige Patenschaft (Telefonate) mit einem Teilnehmer hätte, hätten wir ein gemeinsames Thema. Wenn ich regelmäßig mit jemanden von der Autistengruppe telefonieren wuerde, haetten wir auch ein Thema. Im GPZ in Ulm sind aber viele mit Psychosen und schwere Depressionen, wo ich es schwerer empfinde, nicht nur den Einstieg ins G…

  • Hallo lieber @kastenfrosch, sozialpsychiatrische Zentren gibt es hier. Meiner Ansicht nach haben sie aber ganz andere Themen als ich. Möchte hier nochmal nachfragen ob hier jemand Erfahrungen mit Telefonsponsoring, oder Sponsoring normal hat. Bei den 12 Schritte Programmen, wo auch die Anonyme Algoholiker dazugehören, gibt es Sponsorschaften, Telefonsponsorchaften. Siehe. de.m.wikipedia.org/wiki/Sponso…C3%B6lf-Schritte-Programm) Von der Klinik wo ich letztlich war, wurde uns vorgeschlagen, dass …

  • Danke @Matou, unter Textbausteine konnte ich mir vorher nichts vorstellen. L. G. Daniel

  • Quote from Matou: “Das hat bei mir zum Glück nachgelassen, seit ich nicht mehr in Rollen am ganz unteren Ende der Nahrungskette bin, z.B. Kind, Schüler, Azubi, Angestellt, Leistungsempfänger... Auf Anschreien reagiere ich mit Textbausteinen und Schweigen, wobei das eigentlich praktisch ist, weil ich zumindest noch in der Lage bin, den Raum in Restwürde zu verlassen. ” Ich weiss nie was ich sagen kann, wenn ich angegriffen etc, werde. Bei mir ist dann immer alles blockiert. Das Denken reden etc. …

  • Fühle mich im Grunde immer Ohnmächtig, da ich mich nie durchgesetzt bekomme und sehr schnell ganz klein werde, wenn ich nicht schon das Gespraech mit einem pipsen beginne. (Stimme haut mir sehr schnell ab) Habe wieder Angst. L. G. Daniel

  • Wie hier bekannt ist, wurde mein Verhalten seit kleinster Kindheit öfters als Fehlverhalten gesehen, wobei Grenzen nie akzeptiert wurden, da ich keine Ahnung hätte. Meine Wahrnehmung würde sehr oft als falsch gesehen. Therapeuten meinten, Reizüberflutung geht, weg, wenn ich mich Reize stelle. Dazu immer, soll vertrauen, da isie Ahnung haetten. Selbst, wenn ich Therapeuten Stopp sagte, interessierte es niemanden. Wenn ich überfordert war, wurde ich öfters angeschrien, rausgeschmissen etc. Niemand…

  • Hallo Ihr Lieben, habe mittlerweile Bilder an den Schubladen und Ablageflächen, wo die dazugehörigen Gegenstände abgebildet sind. Wir haben letztens mit der Kleidung und dem Geschirr angefangen und bauen es langsam aber sicher aus. Meine Sozialarbeiterin vom ABW hatte die Idee feste Plätze, Strukturen und Routinen mit Hilfe des Teacch Systems aufzubauen und Automatismen für den Tag zu entwickeln, damit ich Automatismen anwenden kann und feste Plätze für Gegenstände habe, wenn der Kopf streikt. (…

  • Für mich habe ich rausgefunden, dass Reizüberflutung ein grosses Thema fuer mich ist. Wenn imir alles zu viel ist der 'Kopf nicht mitmacht' empfinde ich schon Strategien der magischen Küchenspüle als zu viel. Wenn ich nicht unter Leute gehe drehe ich halber durch, da ich den Verletzungen der Vergangenheit nichts entgegensetzen kann. Dafür bin ich danach komplett überreizt, wenn ich unter Leute gegangen bin. Empfinde es als einen Seiltanz oder Spagat. L. G. Daniel

  • Bis jetzt habe ich mir die Problematik, durch Probleme mit den executive Funktionen und der schwachen zentralen Kohärenz erklärt. Bin dabei. L. G. Daniel

  • Wie ich schon mal geschrieben habe, habe ich Chaos im Kopf, weswegen ich Probleme habe, Ordnung, Struktur im Alltag, Wohnung etc aufrechtzuerhalten. (Reizüberflutung spielt bei mir auch noch rein.) Dazu habe ich nie den Überblick, da ich mich in Details verrenne. Sah die Probleme immer bei einer schwachen zentralen Kohärenz und Probleme mit den executive Funktionen. Dieser Link beleuchtet die Thematik ganz anders, worüber ich aber noch eine Nacht schlafen muss, um mir eine Meinung drüber zu bild…

  • Quote from FruchtigBunt: “ Wie gehst du dann vorher damit um, wenn du merkst, die Therapeutin will das nicht, sondern will dir ihre eigenen Sachen aufzwängen. ” Würde mich auch interessieren. In der ambulanten Therapie mache ich in der Regel die selben Erfahrungen, wie ausserhalb der Therapie. Jeder weiss was richtig oder falsch ist und haut ab, wenn das eigene Rezept bei jemand anderem nicht funktioniert. Mit Annahme und Reflektion würde ich in der ambulanten Therapie sicherlich bessere Fortsch…

  • Hallo lieber @da_hooliii, Habe leider selten was hinterfragt, habe immer gemacht, was von mir verlangt wurde, da ich um keinen Preis jemanden überfordern und abgelehnt werden wollte. Wenn ich was hinterfragt hatte, konnte ich mich nie durchsetzen, da andere angeblich mehr Ahnung, Erfahrung hätten. Mittlerweile weiss ich, dass jeder Mensch ein eigenes Stärke, Schwächeprofil hat und seinen eigenen Weg finden muss damit umzugehen. Wenn man emotional abhängig ist, geliebt, angenommen werden möchte, …

  • Wie weit habt ihr euer Leben dem Perfektionismus der Eltern, Therapeuten und Bekannten untergeordnet. Mir wurde mmer gesagt, wie ich was machen soll, da ich offensichtlich, vieles wie zwischenmenschliches, Ordnung, Ueberblick, Konzentration etc. nicht konnte. Statt mich emotional zu unterstuerzen, hiess es immer, warum machst du es nicht wie wir, wir haben die Lebenserfahrung. Da die Anderen, die Konzentrationsprobleme etc nicht haben, hat es natürlich nie geklappt, wenn ich ihr Verhalten kopier…

  • Dass ich keine Belastung bin, höre ich nur von der Familie, welche fuer mich da ist, wenn ich Anrufe oder zu ihnen fahre. Alle anderen sagen nichts und beenden den Kontakt, ohne was zu sagen. So habe ich es in Erinnerung. Manchmal kommt es auch vor, dass ich was nicht verarbeitet bekomme, drüber reden muss und es selbst Therapeuten zu viel war, die Therapie beendeten oder mich erziehen wollten, da sie es nicht interessierte, da sie vorwärts wollten, ich aber nicht konnte. In solche Momente, brau…