Search Results

Search results 1-20 of 153.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Mir geht es ganz genau so, ich arbeite pro Tag maximal 3 Stunden lang und muss mich am nächsten Tag schonen/ausruhen, aktuell ist es mir möglich, diese Zeiten auch einzuhalten, allerdings ist es keine Vollzeit-Arbeitsstelle, sondern eher ein Nebenjob. Mehr geht einfach nicht.

  • Bei mir sind es oft Namen von Schauspielern oder Sängern, die ich teilweise schon über viele Jahre lang mag, bei denen ich aber jedes Mal nachschauen muss, wie sie geschrieben werden.

  • Ich habe mein ganzes Leben lang viele Probleme mit dem Essen gehabt. Ich esse unregelmäßig, nur bestimmte Lebensmittel und oft bemerke ich nicht, wenn ich Hunger bekomme, bis mir dann irgendwann schlecht vor Hunger wird. Ein Punkt, der mich sehr oft sehr einschränkt, ist, dass ich immer eine bestimmte Vorstellung davon habe, wie etwas zu schmecken hat. Sobald es zu sehr davon abweicht, verliere ich den Appetit (nicht den Hunger) und kann dann oft nicht weiteressen. In der Regel kann ich sagen, d…

  • Quote from hä?: “auch Youtube ist sehr ergiebig, hier mein Lieblingsrauschen: ” Das erinnert mich daran, dass ich als Jugendliche immer auf der Enterprise wohnen wollte! XD Und das Rauschen kommt mir sooooooo bekannt vor, obwohl mir nie so richtig bewusst war, dass das im Hintergrund lief. Erinnerungen.... :D

  • Quote from Yeiru: “Dort sagt er das Frauen inzwischen nur so oft diagnostiziert werden, wegen dem Autismus hype. In Wahrheit wären viele diagnostizierte autistinen nicht autistisch sondern z. B. Shizuid. Er sagt das Verhältnis von Männern und Frauen würde 10/1 betragen. ” Kann ich nicht ernst nehmen. 1. Geht es komplett gegen alle Zahlen, die ich bis jetzt zu diesem Thema gelesen habe (kein Anspruch auf Vollständigkeit ). 2. Woher weiß er das? Zitiert er eine Quelle? Oder hat er selbst persönlic…

  • Ich kann mich gar nicht groß zu dem Video äußern, hab es nur bis 1:19 geschafft und dann ausgemacht. Positiv für mich ist lediglich das visuelle Set-up, ich mag es, dass ein Großteil des Bildschirms schwarz ist und sich nicht viel bewegt, da kann ich mich eher auf die Worte konzentrieren als bei anderen Youtubern. Von dem kurzen Ausschnitt, den ich gehört habe, halte ich inhaltlich gar nichts, ich finde diese "du kannst wenn du nur willst" Haltung fürchterlich und kenne sie vor allem aus meinem …

  • Ich finde das Video total interessant und auch diese Idee von der seelischen Fokussierung auf ein Geräusch macht viel Sinn für mich. Ich bin gedanklich bei seinem Beispiel hängengeblieben mit dem Autisten, der fast wahnsinnig wird (oder glaubt wahnsinnig zu werden) wegen eines relativ leisen Geräusches, sich dann aber ein paar Minuten später mit zb lauter Musik volldröhnen kann. Genau diese Situation hatte ich letztens, draußen waren am frühen Morgen die Laubbläser im Einsatz und es hat mich so …

  • Meine Mutter, da meine beste Freundin mich mit jmd anderem ersetzt hat. Ansonsten habe ich zwei Personen, die ich online kenne und jeden Tag mit ihnen chatte, über alles, auch sehr viele private Dinge. Da ich mit denen aber keine Ausflüge oder sonstiges veranstalte, hab ich sie nicht dazu gezählt.

  • Quote from hundefreund: “Das praktischste am Hund finde ich, dass man die soziale Aufmerksamkeit anderer Menschen schnell darauf lenken kann. Die interessieren sich dann mehr für den Hund als für den Menschen. Also fällt unpassender Blickkontakt o.ä. deutlich weniger auf. Und wenn der Hund sich daneben benimmt, dann hast du eine gute Ausrede, aus der sozialen Situation raus zu müsse: „Mein Hund will jetzt weiter“ kommt immer besser als „Ich hab keinen Bock und will weiter“ (und ja, man kann Hund…

  • Ich habe genau das Armband von Chewigem und bin wirklich sehr zufrieden damit. Ich habe mir auch schon das Sortiment angeschaut und viele Dinge gefunden, bei denen ich mir vorstellen könnte, darauf zu beißen wenn ich im Stress bin. Allerdings ist es wirklich sehr teuer dort zu bestellen, die Portokosten für das kleine Armband wären viel teurer gewesen als das Armband selbst. Ich habe damals eine Freundin aus den UK gefragt, ob sie das für mich bestellt und in ihrem Weihnachtsgeschenk an mich mit…

  • Quote from FruchtigBunt: “Ich muss vermutlich einfach akzeptieren, dass ich von KassierInnen nicht erwarten kann, so weit mitzudenken oder ihnen das Denken zu anstrengend ist. ” Vielleicht hilft es dir zu denken, dass du von den speziellen KassierInnen aus deinen Beispielen dieses Denken nicht erwarten kannst, aber dass es viele andere gibt, die kein Problem mit dem richtigen Rausgeben haben. Ich glaube, dass ein Verallgemeinern oft dazu führt, dass man sich anderen Leuten (in diesem Fall halt K…

  • Schlafen. Ich arbeite momentan so, dass ich zwischen einem Arbeitstag immer einen freien Tag habe und dann den nächsten Arbeitstag. Ich kann die Nacht vor dem Arbeitstag so gut wie gar nicht schlafen, bin also dementsprechend schon total k.o. bevor ich überhaupt anfange, danach dann zu gar nichts mehr zu gebrauchen. Ich muss mich hinlegen und schlafe dann meistens bis gegen 18 Uhr. Den freien Tag nutze ich, um mich zu erholen. Ich lenke mich von meinen sehr nervigen Gedanken über die Arbeit durc…

  • Dominierendes Verhalten

    Cael - - Neurologische Vielfalt

    Post

    Ich finde das Thema sehr interessant, vor allem, weil es bei mir direkt vor ein paar Tagen aufkam. Ich spiele World of Warcraft und bin dort oft im Teamspeak (TS) unterwegs. Dort treffen sich mehrere Leute täglich und spielen zusammen das Spiel, während man sich im TS über alles und nichts unterhält. Unsere Gruppe ist recht klein, wir sind drei Mädels und vier Jungs und wir kennen uns, bis auf eine Ausnahme, schon seit Jahren. Dort wurde mir vor ein paar Tagen gesagt, dass ich zusammen mit einem…

  • Quote from Clear: “daß Problem ist die Leute sehen meinen Stress nicht. ” Das ist genau das, was mir auch ständig passiert und was mich immer wieder sehr wütend macht. Ich beschäftige mich mit dem Thema Blickkontakt seit ich in der Schule bin und es stresst mich jedesmal sehr, wenn ich Leute anschauen muss und dann auch noch erwartet wird, dass ich mich an das erinnern kann, was gesagt wurde. Ich habe immer gesagt bekommen ich soll mich nicht so anstellen und einfach gucken, weil man das halt so…

  • Ganz, ganz schlecht. Wenn ich allein und zuhause bin, werde ich wütend/traurig und weine oder rede sehr laut mit mir selbst. "War ja wieder klar, ...." Wenn ich unterwegs bin oder andere dabei sind, schaffe ich es oft, mich irgendwie zurückzuhalten, aber meine Laune ist dann im Keller und ich bin angespannt. Passieren dann weitere Dinge, die ich nicht mag, wird es immer schlimmer, bis ich mich dann zurückziehe.

  • Ich habe lange darüber nachgedacht ob das, was in meiner Schulzeit (überwiegend Gymnasium, an die Grundschule kann ich mich kaum erinnern) passiert ist als Mobbing bezeichnet werden kann. Denn eigentlich (und das lese ich hier überwiegend im Forum) ist Mobbing für mich wohl eher physische Gewalt zu anderen, offenes Beleidigen und Dinge, die dem Opfer in irgendeiner Weise deutlich gesagt/gezeigt wurden. Bei mir war eher das Gegenteil der Fall, ich wurde nie körperlich angegriffen, auch kann ich m…

  • Je öfter ich solche Berichte lese, desto mehr bekomme ich das Gefühl, dass es bei der Diagnostik im Erwachsenenbereich nur darum geht, zu gucken, ob man bestimmte Dinge auf einer Liste tun kann oder nicht. Wie viel einen das unter Umständen vielleicht kostet und dass man sich viele Eigenschaften im Laufe seines Lebens mühsam antrainiert hat und sie wie ein Programm abruft (also nicht natürlich ausführt, sondern sich selbst erinnern muss) scheint nicht wichtig zu sein und steht einer Diagnose dan…

  • Ich habe dieses Jahr gezwungenermaßen meinen Geburtstag allein gefeiert und ich mag es nicht. Normalerweise ist wenigstens immer meine Mutter da, wir gehen ins Cafe und haben einen gemütlichen Tag. Dieses Jahr habe ich mich einfach nur einsam gefühlt und da sonst niemand an meinen Geburtstag gedacht hat (von meiner Mutter/Schwester mal abgesehen, die mich angerufen/eine SMS geschickt haben), war es insgesamt echt kein schöner Tag. Ich habe schon seit meiner Kindheit kein gutes Verhältnis zu dies…

  • Die Meinungen anderer sind mir in der Regel nicht egal, überfordern mich aber sehr oft einfach. Nicht, weil sie zu kompliziert sind, sondern weil sie bei mir einen Prozess auslösen der oft einfach nur kräfteraubend ist. Denn ich will diese Meinung verstehen und in dem Moment, wo sie entgegen meiner eigenen Meinung steht, muss ich die andere erstmal zerlegen und analysieren bis sie mir logisch erscheint. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob ich dieser Logik nun zustimme oder nicht, solange ic…

  • Ich erinnere mich an die Beerdigung meiner Oma vor einigen Jahren. Ich habe sie sehr lieb gehabt und war als Kind auch viel bei ihr, in den späteren Jahren dann nur noch zu Geburtstagen und Weihnachten, wie das halt so üblich ist. Als sie gestorben ist, war ich nicht traurig. Ich wollte sie damals auch nicht im Krankenhaus besuchen, obwohl der Rest meiner Familie dort hingegangen ist und sich von ihr verabschiedet hat. Das soll nicht heißen, dass ich sie nicht geliebt habe, aber ich hatte einfac…