Search Results

Search results 1-20 of 341.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from FruchtigBunt: “Ich könnte höchstens die Therapeutin bitten, mit mir in der nächsten Stunde dort anzurufen, aber eigentlich habe ich die Therapie schon mehrmals nicht mehr aufgesucht, weil es mir psychisch so schlecht ging. Ich weiß nicht, ob ich dann deswegen dort ankommen kann. ” Wenn du prinzipiell einen Termin hast, dann klingt es für mich nach einer guten Idee, die Therapeutin um den Anruf zu bitten. Es sollte ja auch in ihrem Interesse sein, dass du Hilfe erhältst. Du bist ja nic…

  • Dass eine Klinik (nur) gesunde Menschen aufnehmen will erscheint mir widersinnig und ich glaube das nicht. Eventuell könnte deine E-Mail im Spam gelandet sein. Falls du noch eine andere Adresse hast, würde ich vielleicht noch mal von dieser schreiben. Ansonsten: Wenn die Klinik nicht zu weit weg ist, würde es vielleicht Sinn machen, dorthin zu fahren. Wenn es dir so schlecht geht, dann brauchst du ja auch schnelle Hilfe. Die Idee, dass eine andere Person für dich anrufen könnte, finde ich auch s…

  • @MangoMambo Danke für die Mühe des Einstellens des Inhaltsverzeichnis. Ich habe dennoch kein Interesse daran, dieses Buch zu lesen.

  • Quote from MangoMambo: “Hast du nur die Kritik gelesen oder auch mal in das Buch hineingeschaut? (Soll weder Vorwurf noch Kritik sein, interessiert mich nur.) ” Nicht nur diese Kritik gelesen, ins Buch geschaut jedoch nicht.

  • Quote from MangoMambo: “Falls jemand das Thema genauer interessiert kann ich das Buch "the environmental and genetic causes of autism" von James Lyons-Weiler empfehlen. Fand ich sehr spannend. ” Diese Empfehlung kann ich persönlich nicht teilen: falseprophets635728819.wordpre…-weiler-is-not-qualified/ Aber da sollte sich jeder wohl sein eigenes Bild zu machen dürfen

  • Das Thema „Erblichkeit“ wird in vielen Studien behandelt, in Medien und Fachbüchern aufgegriffen und diskutiert. Dabei werden, so habe ich festgestellt, oft Begriffe verwechselt oder es ist unklar, was es überhaupt bedeutet, wenn angenommen wird, dass eine Eigenschaft X zu Y % erblich bedingt ist. Da ich mich in den letzten Tagen mit dem Thema etwas genauer auseinander gesetzt habe, habe ich beschlossen, eine kleine Zusammenfassung zu schreiben und das Thema auf einfache Weise zu visualisieren. …

  • Ich handhabe das so ähnlich wie @Chch, nur die Armgeste benutze ich nicht unbedingt. Wenn Leute weiter weg sind, die ich ganz gut kenne, dann winke ich auch manchmal statt zu nicken. Oft finde ich es jedoch schwierig, zu beurteilen, ob ich überhaupt bemerkt wurde. Im Zweifel ist es wohl aber besser einmal "umsonst" gegrüßt zu haben. Gelernt habe ich das im Alltag. Wen man grüßen sollte, werden meine Eltern auch sicherlich mitgeteilt haben und ich vermute, dass sie es ähnlich machten (Lernen am M…

  • Oh je. Das kann ich nachempfinden. Ich war leider auch schon in zwischenmenschlichen Situationen, weil ich um Hilfe "angebettelt" wurde und ich gar nicht mehr wusste, wie ich da wieder rauskomme. Deine Nachbarin ist bestimmt verzweifelt, so wie sie sich aufführt. Du bist jedoch nicht dafür verantwortlich. Ich finde das Verhalten deiner Nachbarin grenzüberschreitend und auch respektlos. Du hast ihr oft geholfen, doch sie scheint immer fordernder zu werden. Eventuell könntest du ihr vorschlagen, d…

  • Von einem Kennenlernen versuche ich als erstes gar nichts weiter zu erwarten, als eben genau das: Jemanden kennenlernen. Ich möchte herausfinden, was die Person so denkt und macht, was sie mag und was nicht. Natürlich schon in der Hoffnung, dass die Person minimalkompatibel ist - denn man traf zuvor ja eine Vorauswahl nach gewissen Kriterien, die den Erfolg vergrößern und das "Scheitern" schmälern sollten, aber letztlich kann man es ja vorher nie wissen. Also versuche ich Kennenlernen als recht …

  • Sind im DSM-5 aufgenommen in der Kategorie, in die auch repetitive Verhaltensweisen, SIs, Routinen, Stereotypien fallen. Da die ICD-10 "überholt" ist, wird auch z.T. das DSM-5 zur Diagnostik herangezogen.

  • Quote from sempron: “Ich biete: *die* ICD 10. ” Ist gekauft

  • Quote from sempron: “Nein, nicht Kreuzdominanz steht möglicherweise in Verbindung mit Legasthenie, sondern linksseitige oder wechselseitige Augendominanz. ” Hier klick wird Kreuzdominanz auch mit aufgeführt, neben der wechselseitigen, aber es geht nicht nur um die Augen. Blöderweise kann ich auf der Seite irgendwie nichts markieren, sonst hätte ich den Passus einfach zitiert :/

  • Ich bin Linkshänderin. Auf Distanz scheint mein rechtes Auge laut der Tests eindeutig dominant zu sein. Ich kann den Fokus jedoch auch umschalten. In der Nähe scheinen beide Augen eher gleichauf zu sein. Ich sah auch in einem Wissenschaftsmuseum mal in so ein Gerät welches die Augendominanz (aus der Nähe messen sollte, Kreis oder Quadrat sehen) herausfinden sollte. Ich sah dort beide geometrischen Figuren gleichzeitig, eine andere optische Täuschung funktionierte bei mir nicht. Außerdem: Mein li…

  • Quote from Fidoline: “Mit geht es hier im eine Gewissensfrage. ” Wenn du klar für dich beantworten kannst, dass du deine Tier in jeglicher Hinsicht gut versorgst und sie zu keiner Zeit eine wie auch immer geartete Belästigung für deine Nachbarn darstellen [und dass du diese beiden Aspekte erfüllst, denke ich auf jeden Fall nach dem, was ich bisher gelesen habe], sehe ich keine moralische Verwerflichkeit im Verschweigen deiner Kleintiere gegeben. Ich finde das Verschweigen/nicht Angeben unter den…

  • @Tuvok Danke für deine Schilderungen. Ich habe mich - nachdem ich es geschickter Weise auf meine To-Do-Liste setzte - gestern überwunden und mit Frau Volke telefoniert. Sie war sehr freundlich und verständnisvoll. Ich werde vermutlich Mitte März meinen Termin haben und drei zuvor informiert werden.

  • @FruchtigBunt Danke für die Arbeit.

  • Vor allem werden hier ganz passend zum Thema wie ich finde, verschiedene Aspekte diskutiert. Zum einen Objektivität vs Subjektivität, was gar nichts damit zu tun hat, dass das eine richtig und das andere falsch wäre. Objektivere Quellen wären z.B. Videoaufzeichnungen, aber eben auch nicht absolut objektiv, denn auch die Entscheidung, was gefilmt wird und was nicht, beruht ja auf subjektiven Entscheidungen des Filmers. Der nächste Punkt betrifft dann die Beurteilung der Fremdeinschätzung, die, so…

  • @Inanna Wenn du bereits nach meiner Antwort einen kompletten Absatz (den zweiten) zu deinem Text hinzufügst, wäre es nett darauf hinzuweisen. So sieht es danach aus, als ob ich den Absatz ignoriert hätte. Ich weiß nicht, worum genau du mich bittest.

  • Oh, nicht objektiv sein, bedeutet ja nicht deswegen zu lügen und über deinen Vater wollte ich keinesfalls urteilen, tut mir leid, wenn das so wirkte. Dass die Beurteilung der frühen Kindheit wichtig ist, wird sicherlich jede Diagnostikstelle sagen. Dazu kann es dann unterschiedliche Quellen geben. Aber anzunehmen, dass die nicht subjektiv wären, als eben eine Perspektive der Welt, aus der Sicht eines "Teilnehmers" halte ich für problematisch. Eine Person formt Erinnerungen ja in einem bestimmten…

  • Quote from Lavendel0815: “Ich fürchte nein. Ich wüsste nicht, wie ich das formuliere, ohne dass es auffällt, dass hinter der Frage mehr steckt. ” Bist du nicht selbst jüngst Mutter geworden? Was gäbe es für einen besseren Aufhänger als über die Entwicklung des eigenen Kindes zu erzählen und dann auch nach der eigenen Entwicklung zu fragen? Sollte ich mich getäuscht haben und du bist doch nicht Mutter, dann bitte den Vorschlag ignorieren