Search Results

Search results 1-20 of 591.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @Timo3681 Okay, das ist doch aber nachvollziehbar. Du hast eine Empfindung auf Grund des ersten Eindrucks. Bei jeder weiteren Begegnung wird das wieder angerufen. Siehst du eine Person dann nach längerem Nicht-Sehen wieder, wirkt sie wie neu auf dich und wenn dann noch anderes Aussehen dazu kommt, ist es ein völlig anderer Gesamteindruck, als beim ersten Mal.

  • @Timo3681 Dazu kann ich dir leider gar nichts sagen, ich weiß nicht, dass man sein Hautgefühl ändern kann, ich weiß nicht mal, was das bedeuten soll. Aber ich halte es für möglich, dass sich im inneren Erleben (psychisch, seelisch) der Person etwas verändert hat und sie dir deshalb in einer anderen Farbe erscheint.

  • Quote from filipendula: “Wenn es schon um Ängste geht, dann habe ich eher die "schizoide Angst" (nach Fritz Riemann, "Grundformen der Angst"), dass ich mein Ich verlieren könnte, wenn ich mit anderen verschmelze. Die Trennung/Getrenntheit von anderen Menschen gibt eher (eine als angenehm empfundene) Unabhängigkeit als dass sie ängstigt. ” Ich weiß nicht, ob es in demselben Text vorkam oder ich es in einer anderen Arbeit gelesen habe, aber es hieß, dass die Menschen auf zwei verschiedene Weisen r…

  • Quote from Four: “Beim Schminken vieler Frauen frage ich mich auch oft, ob die sich denn gar nicht irgendwie selbst vermissen oder ob sie überhaupt noch wissen, wie sie wirklich aussehen. ” Das hab ich mich zwar noch nicht gefragt, aber manchmal, bei so zugemalten, ob die nicht vielleicht in echt ganz nett oder hübsch aussehen würden, ohne die Maske. Mich macht es traurig, wenn ich sehe, wie sehr manche ihr Gesicht verstecken in der Hoffnung, dadurch besser auszusehen. Ich kann in fast jedem Men…

  • @FruchtigBunt Ich hab leider keine zeitliche Kapazität dafür, dazu kommt, dass meine intellektuellen Fähigkeiten für solch eine Arbeit wohl nicht ausreichen. Gesammelt hab ich ja schon einiges zu AS (und ADHS), hab auf dem Laptop sowie auf dem Smartphone etliche Artikel u.a. abgespeichert. Ich würde das schon gern mal ordnen.

  • Übersinnlich ist das wirklich nicht, hab einen Fernsehbericht darüber gesehen: man kann per MRT erkennen, dass im Gehirn Areale aktiv sind, die im Moment eigentlich nicht aktiv sein sollten (also jemand hört nur etwas, aber die Klänge haben für ihn Farben - dann ist im Gehirn auch das Areal aktiv, dass für die Verarbeitung von visuell wahrgenommenem zuständig ist. @Timo3681 Bei dir scheint es stark ausgeprägt zu sein. Ist das etwas, dass du als Gabe ansiehst oder ist es eher unangenehm?

  • @FruchtigBunt Gern! Ich musste das gleich "deponieren", weil mir solche Erkenntnisse gern wieder "wegflutschen" - ich hab ein regelrechtes High erlebt, als sich vorhin alles im Kopf zu einem sinnvollen Ganzen zusammen fügte für mich. Ich hätte auch gern mal die ganzen Beiträge zu dem Thema, also auch die, die du bisher dazu verfasst hast, in einem Thema zusammen gefügt, so ist leider alles hier und da verteilt. Ich find ja alles, was ich schon mal mit Interesse gelesen habe, wieder, zum Glück, a…

  • Ich bin auf einen sehr interessanten Text gestoßen und möchte das hier "hinterlegen", vielleicht interessiert es auch andere. Es stammt aus dem Buch "Misslingen der Anderen im Asperger-Syndrom - Psychoanalytische Näherungen". Ich habe über Google Books da reingelesen, ich wurde über bestimmte Suchbegriffe auf dieses Buch verwiesen. Ich kopiere einen Teil, der mir wesentlich erscheint. Zusammengefasst geht es darum (ich ergänze hier, was noch im Buch steht, was ich nicht kopiert habe (wäre zuviel…

  • Habt ihr Probleme mit der "Orientierung im Raum", also zu wissen, wo im Raum euer Körper sich befindet? Ich stelle bei mir fest, dass ich damit Probleme habe. Ich drehe mich während der Durchführung einer Handlung, die mehrere Handlungsschritte, welche Bewegungen im Raum beinhalten, oft hin und her, weil ich nicht weiß, "wo ich bin" und wo was um mich herum ist. Ich hab nur einen sehr kleinen Radius um mich herum, den ich wahrnehme, würde ich sagen (ich versuche gerade, das zu analysieren) und s…

  • @Daniel1 Falls es darum geht, wie du regelmäßige Aufräum- und Putzaktionen "in den Griff bekommen" kannst, verweise ich auf einen Beitrag von mir, wo ich dir schon einmal dazu geantwortet hatte mit Verweis auf einen weiteren Thread. Vielleicht kannst du anhand einer einzelnen Aufgabe mal ausprobieren, ob es dir hilft, eine Aufgabe in all ihre Einzelschritte zu zerlegen, dir diese aufzuschreiben und das dann ggf. dorthin zu hängen, wo du es benötigst. aspies.de/selbsthilfeforum/ind…ostID=1043752#…

  • Frage: habt ihr diese Probleme mit der Atmung auch beim Essen? Ich hab fast all die hier bereits genannten Probleme mit der Atmung und mein Gedanke dazu war auch, dass es was damit zu tun hat, dass ich nicht zwei Dinge gleichzeitig tun kann (also das kann ja bei den meisten Dingen niemand, aber viele können wahrscheinlich so schnell zwischen zwei Tätigkeiten hin- und her springen, dass sie denken, sie würden beides gleichzeitig tun). Ich hab jedenfalls zusätzlich oft Probleme beim Essen, dass ic…

  • Zum Thema Autofahrer, da hab ich auch meine Schwierigkeiten mit. Hauptsächlich, weil ich, wie mir vor einer Weile bewusst wurde, nur das Auto als Ding wahrnehme, was mir im Weg ist oder gefährlich sein könnte oder bei dem ich gucken muss, ob es nun hält oder fährt... Vor einer Weile jedenfalls hab ich den Autofahrer sehr deutlich hinter der Scheibe gesehen und wir stellten Blickkontakt zueinander her und ich merkte, dass es auf diese Weise viel einfacher ist. Mir wurde dann hinterher klar, dass …

  • Quote from Shenya: “Aber ich sehe auch kein Problem es zu sagen, wenn man die Sonne nicht so gern mag, oder zu sagen, welches Wetter einem angenehmer wäre. Man muss ja nicht zustimmen. Wenn man generell grade keine Lust auf Smalltalk hat, darf man halt nicht rausgehen. Aber das wär schade. ” Ich habe kein Problem damit, wenn jemand sich an etwas erfreut oder etwas ablehnt, wenn sich jemand an etwas erfreut, dann finde ich das schön. Ein Problem habe ich damit, wenn ich das Gefühl habe, man erwar…

  • Ich wollte nicht mehr soviel hier schreiben, aber ins ADHS-Forum passen einige meiner Themen, von denen ich weiß, dass sie hier auch einige ansprechen, nicht so richtig hin, daher... Das Wetter ist ja unter den Mitmenschen ständig Thema. Wenn ich gut drauf bin, kann ich beim Wetter-Smalltalk auch mal mitmachen, aber wenn ich wie auch immer geschwächt bin, dann kostet es mich enorme Überwindung, so zu tun, als würde es mich interessieren oder als würde ich die Einstellung einer anderen Person geg…

  • Quote from Happy to be: “Nur dass hier nicht mehr von außen bzw anderen das gegeben werden kann an Grundbedürfnisserfüllung, das erreicht nur an der Oberfläche, kann maximal Vorbildmuster sein, Sonden das es darum geht, sich aktiv aus der ja so jetzt lähmende und absolut gefühlten hochkommenden damaligen Hilflosigkeit und dem diesen Gefühlen Ausgeliefertsein herauszuholen. Hier setzt z.B. auch die Arbeit mit dem Inneren Kind" an. ” @Happy to be Ich bin gerade wieder mal auf das Thema "Inneres Ki…

  • Quote from Isa: “Like a beautiful little weirdo. ;D ” Ich hab keine Autismus-Diagnose, aber dein Beitrag spricht mich an und das oben Zitierte ist ♥️

  • Natürlich gibt es noch Herzklopfen bis -rasen oder kalte Schweißhände und wohl noch mehr. Es kommt wohl auf die Situation und die Art der Angst an.

  • Quote from MangoMambo: “Angst für mich ist so ein Krampfgefühl im Unterbauch kombiniert mit einem Kloßgefühl im Hals und dem Drang zu schneller Zwerchfell Atmung habe ich erkannt. Fühlt sich Angst für euch auch so an? ” Kloßgefühl im Hals hab ich nicht. Das mit der schnellen Zwerchfellatmung hatte ich letzens in einer Situation, wo ich mich verzweifelt fühlte, ich nehme an, das ging schon in Richtung Panikattacke. Ich war in Bewegung. Dann gibt es eine Angst, da spannt sich meine Gesichtshaut an…

  • Quote from FrankMatz: “Könnte es sein, dass das Bild in unserem Bewusstsein nicht haargenau gleich mit dem gesuchten Gegenstand ist? Sprich: Der Kohlrabi in meinem Kopf sieht irgendwie anders aus als der im Kühlschrank, und dann seh ich ihn nicht? ” Möglich. Wenn es auch noch etwas ist, dass man nicht regelmäßig sieht, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass man das Gesuchte nicht findet. Mit Menschen ist es unterschiedlich bei mir. Als ich mal eine Kollegin in der Freizeit in einem Geschäft ant…

  • Quote from ebi89: “Ich hatte gar kein Gefühl, dass ich überhaupt existiere. Ich wusste nur, dass ich funktioniere. ” Ich hab mal eine "Übung" gemacht, wo ich lauter Glaubenssätze aufgeschrieben habe, die in mir waren. Erst kam es eher vom Verstand her, aber dann floss es richtig aus dem Unterbewusstsein, glaube ich und einer der Sätze war: "Ich existiere überhaupt nicht!" (Hatte den wirklich mit Ausrufezeichen aufgeschrieben. Hat mich selbst sehr überrascht, das zu lesen.)