Search Results

Search results 1-4 of 4.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo nochmal an alle, vielen Dank für Ihre Antworten und Beiträge. Sie helfen mir sehr weiter! Ich habe jetzt reichlich Material, viel mehr als erhofft, sowohl zu Ihrer Nutzung digitaler Technik (allgemein und Autismus-spezifisch), als auch zu Barrieren. Ich bin begeistert! Danke!

  • Zwischendurch ein Danke an Alle, die hier antworten! Es hilft sehr weiter, zumal sich - bei allen Unterschieden - deutliche Linien abzeichnen. Nebenbei: Quote from Alys: “Nur SIE haben dann den Vorteil, dass Sie noch einmal antworten könnten: Ich KANN sie nicht anrufen und es ist sinnlos dass Sie mich anrufen wollen....denn ich BIN TAUB. Ich meine, da braucht es nicht viel IQ um diesen Satz zu verstehen. Ich kann mir vorstellen, dass dreimal diesen Satz sagen auch noch beim dümmsten Menschen die…

  • Vielen Dank für diese ersten Infos! @herzo: Ich bin gespannt auf Ihre Mail. Können Sie mir Ihnen umfangreichen Technikeinsatz genauer beschreiben? Welche (digitale) Technik setzte Sie im Alltag wofür ein? Unterscheidet sich das von anderen Menschen? Sie schreiben zwar, dass sei so, hier und heutzutage, aber möglicherweise nutzen Sie ja mehr oder anderes als andere? @Shenya, Ani und Alys: Die Nutzung des Internets für digitale, schriftliche Kommunikation ist mir vertraut. Das nutze ich selbst ja …

  • Sehr geehrte Damen und Herren, mein Institut (Institut für praktische Interdisziplinarität - Institut PI, Berlin) arbeitet derzeit an einem Gutachten für das TAB - Büro für Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages. Dabei geht es um "Bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Alltagsleben durch digitale Technik" (der tatsächliche Titel ist noch länger und noch komplizierter ;)). "Behinderungen" sind dabei sehr weit gefasst, wobei fünf Gruppen ausdrücklich benannt sind: Es geht u…