Search Results

Search results 1-20 of 775.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Tuvok: “Ich kann mir da gut vorstellen, dass da viele Beispiele von den Teilnehmern kommen, wo schon allein die Tatsache, dass man mit einem oder mehreren anderen Menschen in Kontakt treten muss, als Stress empfunden wird. ” Sorry, das von mir Geschriebene kam anscheinend falsch rüber. (RW) Es geht nicht darum, dass die Kontaktaufnahme mit anderen Menschen per se als Stress empfunden wird. Es geht um bestimmte soziale Situationen, die als Stress empfunden werden können, z.B. ein Konfl…

  • Quote from Tuvok: “Das Thema Stress scheint mir bei GATE etwas überbewertet. ” Bei den Teilnehmerbeispielen geht es hauptsächlich um soziale Situationen. So gesehen stehen ja alle Situationen, in denen man mit einem oder mehreren Menschen in Kontakt tritt, in einem sozialen Kontext.

  • Quote from Grübler_1988: “@Capricorn Bei GATE geht es darum, selbst erlebte Alltagssituationen gemeinsam mit der Gruppe zu analysieren und Stressbewältigungsstrategien zu erarbeiten. Des Weiteren werden praktische Übungen zur nonverbalen und verbalen Kommunikation gemacht. Infomaterial bekommen die Gruppenteilnehmer auch. ” Ich habe mal die Sitzungsübersicht von GATE aus meinen Unterlagen herausgeholt, damit die User, die sich möglicherweise dafür interessieren, eine präzisere Vorstellung bekomm…

  • @Capricorn Bei GATE geht es darum, selbst erlebte Alltagssituationen gemeinsam mit der Gruppe zu analysieren und Stressbewältigungsstrategien zu erarbeiten. Des Weiteren werden praktische Übungen zur nonverbalen und verbalen Kommunikation gemacht. Infomaterial bekommen die Gruppenteilnehmer auch.

  • @Tuvok Vielen Dank für deine Rückmeldung. Falls du Zweifel an deiner vorherigen Diagnose hattest, brauchst du nun nicht mehr zu zweifeln. Ich denke, "DATE" wird so ähnlich aufgebaut sein wie "GATE" in Köln. Ich fand die Teilnahme an "GATE" sehr erkenntnisreich, die Unterlagen davon habe ich zu Hause aufbewahrt. Ich denke, die Gruppe wird bei dir nicht allzu groß sein. Meine Gruppe in Köln bestand aus maximal 6 Teilnehmern, also sehr überschaubar.

  • Quote from Clear: “ich hätte eher die Dummheit der "Opfer" bestrafen wollen. ” Dann können wir ja froh sein, dass du keine Gesetze verabschiedest.

  • @Niklas22 Sie antwortet öfters schnippisch. Ignoriere es einfach.

  • Quote from Lex: “Der atypische Autismus wird aufgelöst! ” Das heißt, dass die Personen, die die Diagnose "Atypischer Autismus" haben, im zukünftigen ICD-11 nicht mehr dem Autismus-Spektrum zugeordnet werden? Das wäre ja meinem Verständnis nach der Fall, wenn die Diagnose "Atypischer Autismus" zukünftig durch die Diagnose "Sozial pragmatische Kommunikationsstörung" ersetzt wird und diese Diagnose nicht dem Autismus-Spektrum zugeordnet wird. Oder verstehe ich das falsch?

  • Quote from Lefty: “Diese Störung wird nicht zu den Autismus-Spektrum-Störungen gezählt. ” Dazu habe ich mal eine Frage: Es gibt ja auch den atypischen Autismus. Worin unterscheidet sich eigentlich der atypische Autismus von der sozial pragmatischen Kommunikationsstörung? Weißt du das?

  • Quote from HCS: “soziale (pragmatische) Kommunikationsstörung. ” Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das hier im Forum irgendwo schon mal gelesen habe. Finde ich sehr interessant.

  • Quote from HCS: “Im DSM-5 sind es nur noch zwei Kernsymptome, ” Ok, das wusste ich bisher nicht. Danke für die Info.

  • @HCS So weit ich weiß, hat AS drei Kernsymptome: Auffälligkeiten in der sozialen Interaktion, Auffälligkeiten in der Kommunikation und repetitive/stereotype Verhaltensmuster. Allerdings gebe ich zu, dass es mir oft schwer fällt, die ersten beiden Kernsymptome klar voneinander abzugrenzen.

  • @frankjetzt @HowAboutNo Vielen Dank für eure Antworten.

  • Seit meiner Kindheit wurde mein GdB 50 bisher ohne Probleme immer wieder verlängert. Aber vermutlich hängt es auch stark von der jeweiligen Region ab, wie "streng" bei der Vergabe des GdB vorgegangen wird. Oder ist es bundesweit einheitlich?

  • Quote from H. M. Murdock: “Ich (VA) habe ebenfalls ein sehr gutes Langzeitgedächtnis. ” Ich weiß bei einigen vergangenen persönlichen Ereignissen, an welchen Tagen diese genau geschehen sind. Beispiele: Der Tag, an dem wahrscheinlich eine Beziehung zustande gekommen wäre, aber aufgrund von Fehldeutung dieser Situation (was ich erst im Nachhinein erfuhr) es gar nicht dazu kam: Mittwoch, 24.11.2010 Der Tag, an dem ich mit meiner Ex-Freundin im Kino war, sie dort Annäherungsversuche machte und wir …

  • Quote from Inanna: “Wenn jemand schreibt, dass man nicht erwarten kann , dass Eltern objektiv sein können, dann macht das bei mir den Eindruck dass alle irgendwann blöd im Kopf sind, ich fühle mich angegriffen und antworte entsprechend. ” Nur weil es Eltern gibt, die sich nicht mehr gut erinnern können, heißt das doch nicht, dass es bei dir auch so ist. Wieso projizierst du diese Aussagen auf dich? Abgesehen davon haben verblasste Erinnerungen nichts mit "Blödheit" zu tun. Quote from Inanna: “We…

  • Es gibt Diagnostikstellen, die auch ohne Elternbefragung eine Diagnostik durchführen. Eltern sind nicht zwangsläufig gut geeignete Zeitzeugen, das kann verschiedene Gründe haben (z.B. verblasste Erinnerungen oder Verdrängung/Schönrederei). Hinzu kommt, dass (gerade bei älteren Autisten) die Eltern bereits verstorben sind oder Autisten den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen haben (was auch nicht selten der Fall ist). In meinem Fall hatte ich sehr viel Glück, aber viele andere Autisten haben dies…

  • Quote from Inanna: “Ihr seid alle Aspies? Echt? Glaub ich euch nicht. Macht mal schön so weiter. Ich bin raus. ” Was macht dich glaubwürdiger als andere User? Ich finde so einen Kommentar ziemlich wirr.

  • Quote from Capricorn: “Ja, und Autisten sollten andere Autisten nicht für autistisches Verhalten verurteilen ” Sehr gutes Statement. Wenn hier im Aspies-Forum Sätze gepostet werden wie "Da braucht man sich langsam echt nicht mehr wundern, wieso Autismus auch heute immer wieder mit empathielosem und antisozialem Verhalten in Zusammenhang gebracht wird", dann irritiert mich das sehr. Dieser Satz bezog sich u.a. auf mich, was ich eine Unverschämtheit finde.

  • Quote from MangoMambo: “dagegen eine Ambulanz, die der festen Überzeugung ist, dass man kein Autist sein kann, wenn man andere Menschen mag. ” Ja, leider haben heutzutage immer noch einige Diagnostiker veraltete Vorstellungen. Den Frust der Patienten kann ich daher gut nachvollziehen.