Search Results

Search results 1-20 of 394.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from FruchtigBunt: “Wieso postest du so etwas ” Weil die verlinkte PowerPoint grundsätzlich edukativ ist und deshalb entsprechende Darstellungen enthält. Es wird quasi gezeigt welches "Lehrmaterial" genutzt werden kann, um z.B. Menschen zu zeigen, wie eine Ejakulation erfolgen kann und wie das aussieht. Deshalb poste ich die PowerPoint allerdings nicht, sondern wegen der anderen Inhalte. Und damit niemand getriggert wird die Warnung.

  • Quote from crocodylia: “Soweit ich mich erinnern kann,hat shnoing recht, die Diagnose F84.5 bedingt "normale" bis hohe Intelligenz. ” Scheint so zu stimmen: "Die Störung unterscheidet sich vom Autismus in erster Linie durch fehlende allgemeine Entwicklungsverzögerung bzw. den fehlenden Entwicklungsrückstand der Sprache und der kognitiven Entwicklung." Quelle: icd-code.de/icd/code/F84.5.html Komisch, ich kenne trotzdem zwei mit F70 und F84.5 Diagnose einer anerkannten Klinik.

  • Quote from shnoing: “ZB muss man 85 erreichen, um HFA oder Asperger diagnostiziert zu bekommen. ” Quote from shnoing: “Ja, korrekt, 70. Sorry. ” Nö. Ich kenne auch Personen mit F84.5 Diagnose und einem IQ unter 70.

  • Was meint ihr: Gibt es Kriterien oder Wege, wie man im Vorfeld herausfinden kann, ob ein Arbeitgeber bzw. Chef wirklich okay ist? Und: Alles Gute @DarkLizard ! Klingt ja echt nicht gut.

  • Quote from FruchtigBunt: “wenn der Autismus in dem Fall strafmildernd ausgelegt wird ” Es gibt recht wenige Studien zum Thema Autismus und Sexualität, jedoch einige Publikationen und Präsentationen (z.B. congresautisme-suisse.ch/custo…ismus_und_Sexualitaet.pdf und fgz-goettingen.de/downloads/Autismus_und_Sexualitaet.pdf ), die nahelegen, dass manche Menschen mit ASS ihre Sexualität nicht neurotypisch leben. Und wenn dann besondere sexuelle Vorlieben und die Unfähigkeit der "normalen" Kontaktaufn…

  • Wie hieraus augsburger-allgemeine.de/bayer…mit-Strom-id56511386.html hervorgeht landet er in der Psychiatrie. In dem Artikel steht im Zusammenhang mit Asperger, dass er sich schwer getan habe mit "normalen" sozialen Kontakten.

  • Quote from Fidoline: “Im Privaten fühle ich mich in Gruppen zu eigentlich 100% unwohl - eine Ausnahme bilden Autismus-Stammtische, wobei es dort auch auf die Teilnehmer ankommt. Aber bei nicht-autistischen Gruppen fühle ich mich immer außen vor. ” Geht mir ganz genauso.

  • Quote from Mugwump: “Meinst du ohne Überweisung geht da was? ” Klar doch. Ich gehe immer ohne Überweisung auch zu Fachärzten. Ich glaube solange du nicht beim Radiologen ein MRT willst oder sowas, also wenn es sich - zunächst - nur um eine Fragestellung handelt und keine teure Untersuchung kann man immer ohne Überweisung zum Facharzt.

  • Super, klingt doch gut! Hast du wegen der Kopfschmerzen einen Neurologentermin geplant?

  • Quote from Daniel1: “Das Klinikkonzept finde ich fuer mich genial. ” In welcher Klinik bist du denn?

  • @crocodylia Danke für die Erklärung! Ich hätte eher Angst, dass meine Arbeit dann so bewertet wird, wie es manche gerade in der aktuellen Diskussion im Preißmann-Threat machen. Und ich denke mir, dass jeder Autist anders ist und es vielleicht eher "gefährlich" ist, zu meinen dass es bei mir ja so und so ist und deshalb beim Anderen vielleicht auch.

  • Quote from Shenya: “Ich habe beruflich nicht mehr viel zu verlieren, daher ist es mir mittlerweile egal, wer es weiß und wie derjenige darüber denkt. Ich will mich nicht mehr verstecken müssen. ” Ein bißchen war es bei mir so auch. Aber ich autete mich auch in der Hoffnung, dass mich die anderen besser verstehen. Ich komme mir einfach manchmal vor wie von einem anderen Planeten und ich dachte bevor die noch auf komische Ideen kommen sage ich denen lieber gleich, dass ich ein "Marsmensch" bin. Ob…

  • Quote from crocodylia: “...und das was Matthias macht, wäre mein "Traumjob" ! ” Warum?

  • Quote from Sandgirl: “Neuroleptika haben doch aber bestimmt krasse Nebenwirkungen oder? Eigentlich habe ich immer bisschen Angst vor solchen Medikamenten gehabt... Verändern die das Wesen? ” Neuroleptika können Nebenwirkungen haben, das stimmt. Aber wenn man diese bemerkt kann man das Präparat wechseln und meistens gehen die Nebenwirkungen dann wieder weg. Es ist eben manchmal einfach eine Frage der Lebensqualität oder dass Medikamente ein vergleichsweise beschwerdefreies Leben erst möglich mach…

  • Hier auch: autkom-obb.de/ergaenzende-unab…eratung/peer-berater.html

  • @FruchtigBunt Magst du den Artikel mit den Sneakers mal verlinken? Es gibt immer wieder allerhand launige Artikel, die im Endeffekt nur die Meinung einer Person oder einer Personengruppe darstellen. Ich finde auch, dass jeder das tragen sollte und tragen kann was er mag. Ich finde Leonoras Idee echt gut: Quote from Leonora: “Mir hilft, mich durch die Verarbeitung der Diagnose immer eindeutiger als Behinderte zu definieren und zu erleben. Denn den Gedanken "objektiv betrachtet bin ich doch eigent…

  • Quote from Leseratte: “Nachdem ich von Overloads, Meltdowns usw. gelesen hatte, habe ich akribisch untersucht, was meine Ängste sind, wann sie auftreten, was sie auslöst. Viele (vielleicht sogar die meisten) konnte ich auf eine Reizüberflutung zurück führen. ” Quote from Leseratte: “Wie unter einem Mikroskop habe ich Situationen und die auftretenden Ängste betrachtet und dabei festgestellt, dass die meisten "eigentlich" unlogisch und nicht rational sind ” Habt ihr noch andere Ideen, was man gege…

  • Quote from kim: “Neuroleptikum ” Das war auch das, was mir dazu einfällt. Lass dich doch mal von einem Psychiater dazu beraten, falls das für dich in Frage käme.

  • Quote from Shenya: “Wie "darf" man dann Menschen nennen, die nicht nach der Definition geistig behindert sind (bei Behinderten "muss" man ja politisch korrekt sein), sondern nur nicht besonders intelligent? Also so im IQ-Bereich 70-90? Gibt es da auch einen politisch korrekten Begriff? ” Quote from Kayt: “In einer gewissen IQ-Spanne (70-84) würde man vermutlich formal korrekt von "lernbehindert" / "intelligenzgemindert" sprechen. ” Die Menschen selbst bzw. ihre Selbstvertreter nennen sich "Mensc…

  • Quote from Ryu: “Ich wette ich würde mich durch die Verwendung eines solchen Wortes nicht so angegriffen fühlen wie manche hier offensichtlich. ” Schlussfolgerst du das aus der Tatsache, dass Einzelne dich darauf aufmerksam machen, dass dein Geschreibsel irgendwie dumm ist? Ich sehe das eher als eine Form von Zivilcourage zumindest ein wenig political correctness einzufordern. Allerdings weiß ich auch, dass ich sehr zynisch werden kann. Und Zynismus ist nicht fair, vor allem wenn womöglich eine …